Pc geht einfach aus und starte neu

gurkenwasser
Goto Top
Guten Tag,

Seit ungefähr 2 Tagen geht mein Pc ohne Vorwarnung einfach aus wie als hätte man den Power Knopf länger gedrückt und fährt wieder hoch als wäre nie was gewesen. Kenne mich leider nicht so gut aus in dem Thema hab schon mit einem Kollegen der sich ganz leicht damit auskennt mal daran versucht aber leider hat nichts geholfen. Mein Netzteil schließe ich erstmal aus weil das vor ca.6 Monaten erneuert wurde. Treiber hab ich auch alles aktualisiert aber ja idk woran das liegen könnte.Ich hoffe ihr könnte mir helfen.

Das ist in meinem Pc verbaut:

1 × AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz (Turbo: 4.40 GHz)
1 × be quiet! Pure Rock Slim
1 × MSI B450 Gaming Plus Max, S. AM4 v2
1 × Nvidia GeForce RTX2060 6GB
1 × 16GB Ballistix DDR4-3600
1 × 2TB Toshiba SATA III HDD
1 × 700 Watt Enermax MaxPro Power
1 × TerraTec Aureon 7.1
4 × Enermax SquA RGB, 120mm
1 × Windows 10 Home

Mit freundlichen Grüßen
Steven

Content-Key: 3240646576

Url: https://administrator.de/contentid/3240646576

Ausgedruckt am: 15.08.2022 um 18:08 Uhr

Mitglied: DTCTVE
DTCTVE 02.07.2022 um 23:50:43 Uhr
Goto Top
Immerhin leuchtet er schön in RGB, solange er läuft face-smile

Nein, im ernst. Mit den Angaben kann man erstmal wenig anfangen - und auch das Netzteil könnte trotzdem einen weg haben. Die meisten Angaben brauchen wir vermutlich gar nicht

Da das Netzteil äußerst "billig" ist für "700W" gehe ich davon aus, dass das neu und nicht gebraucht gekauft wurde?


Steht denn in der Ereignisanzeige etwas?

Was wurde gemacht als der PC neu gestartet ist?
Wie war die Systemlast ungefähr als der PC neu gestartet ist?
Kannst du das reproduzieren?

Was benötigen die Komponenten an Strom, kann ich selber nicht einschätzen. Das Netzteil scheint aber kein besonders effizientes zu sein - man müsste hier mit weniger Leistung rechnen.


Das Grundproblem klingt eigentlich schon nach einem Netzteilproblem.
Mitglied: Trelane
Trelane 03.07.2022 aktualisiert um 00:10:09 Uhr
Goto Top
Hallo,

das, was DTCTVE sagt face-smile

Außer in der Ereignisanzeige ggf. noch in der Zuverlässigkeitsanzeige (Systemsteuerung\System und Sicherheit\Sicherheit und Wartung\Zuverlässigkeitsüberwachung) nachschauen. Damit solltest du auf schon weiter kommen.

Die letzten Tage war es je nach Region ja auch durchaus heiß - evtl. ein Temperaturproblem?

Gruß
Trelane
Mitglied: cykes
cykes 03.07.2022 aktualisiert um 18:47:56 Uhr
Goto Top
Moin,

eine Ferndiagnose solcher Probleme ist mindestens schwierig, da auch einige Angaben fehlen.
Die Kollegen haben ja schon einige Ansatzpunkte angesprochen. Aber es wäre auch hilfreich, die Frequenz des Problems zu wissen, tritt es einmal am Tag auf oder häufiger?

Ist der PC ein Selbstbau oder hast Du den irgenwo komplett gekauft? Wie alt ist der PC und warum wurde vor 6 Monaten das Netzteil getauscht?

Für das Mainboard gibt es diverse BIOS Updates von 2022, wurden diese auch bereits eingespielt? Vgl. https://de.msi.com/Motherboard/B450-GAMING-PLUS-MAX/support#bios

Was mich an Deiner Komponentenliste etwas wundert, betreibst Du das System tatsächlich nur mit der klassischen Toshiba HDD oder war das ein Tippfehler und eine SSD war gemeint bzw. ist noch eine M.2 SSD verbaut?

Natürlich kann das Netzteil innerhalb der letzten 6 Monate auch noch was abbekommen haben, neben den regional hohen Temperaturen hat es ja auch teils heftige Gewitter gegeben. Ich würde mir vielleicht mal ein anderes Netzteil mit mindestens 500W (besser 600W++) ausleihen.

Ansonsten mal noch ein paar Standardtipps:
- Kontrolle, ob alle Kühler/Lüfter sauber/staubfrei sind und ggf. gründlich reinigen
- CPU-Kühler abbauen und Wärmeleitpaste ersetzen
- Temperatur- und Lüfterüberwachung unter Windows mitlaufen lassen, mit besonderem Augenmekr auf den CPU-Kühler und die Grafikkarte und Kontrolle, ob die Lüfter im Betrieb auch laufen
- CMOS Batterie mal tauschen

Im Zweifel örtlichen PC-Schrauber suchen und die Kiste mal gründlich durchchecken lassen.

Gruß

cykes
Mitglied: Nils02
Nils02 04.07.2022 um 08:12:55 Uhr
Goto Top
Guten Morgen,

was uns auf jeden Fall noch an Informationen fehlen: Wann stürzt der PC ab? Beim Spielen, auf dem Desktop o. ä.

Zuerst in der Ereignisanzeige schauen, ob dort zum Zeit der Abstürze etwas hinterlegt ist.


Ist etwas Übertaktet? Wenn ja, kommen eventuell daher die Probleme.


Was auch sein könnte, sind Temperaturprobleme.
Hierfür einmal mit HwInfo oder ähnlichen Tools schauen, ob Temperaturen der CPU im Rahmen sind.


Aber bei solchen Neustarts ist meistens das Netzteil das Problem.
Wenn möglich, leihst du dir ein höherwertiges Netzteil aus, oder kaufst dir eins, am besten aus Tier A, mindestens Tier B aus dieser Liste: https://cultists.network/140/psu-tier-list/



Und du hast keine SSD?
Würde ich im Zuge der Maßnahmen eine einbauen und Windows Neuinstallieren.
Dann kannst du auch Softwareprobleme schon mal ausschließen.
Mitglied: NordicMike
NordicMike 04.07.2022 um 11:30:46 Uhr
Goto Top
Mein Netzteil schließe ich erstmal aus weil das vor ca.6 Monaten erneuert wurde
Wenn du der Meinung bist, dass neue Geräte "nie" kaputt gehen...
Mitglied: cykes
cykes 10.07.2022 um 18:52:28 Uhr
Goto Top
Das scheint ja ultra-dringend gewesen zu sein, keinerlei Reaktion vom TE....