Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Voice of IP (VoIP) im Office

Mitglied: embago

Ich würde gerne bei meinen Eltern im Büro (8 Telefone, Netzwerk 100M/bits) eine IP Telefon Anlage installieren. Zusätzlich ist noch ein kleines Call Center mit 15 Telefonen ein Stockwerk darunter (auch Netzwerk 100M/bits) das auch noch mit dazugehört.

Hallo,
Dazu hätte ich an euch ein paar Fragen:
1.) Gibt es Lösungen wie zB eine VoIP Telefonanlage und was für sonstige Geräte außer IP Telefonen brauche ich ??
2.) Kann man eventuell die alten Telefone und Anlage (Siemens HiCom) weiter betreiben.
3.) Wie ist das mit der Erreichbarkeit der alten "analogen" Telefonnummer.
4.) Was für eine inetanbindung brauche ich ??
5.) Wie geht das mit dem Provider, muß man zB bei sipgate für jedes Telefon eine nummer beantragen oder kann man auch irgendwie ein Hauptnummer bekommen und dann subnummern selbst vergeben (zB hauptnr: 0221-1234 mit unternummer 0221-1234-123)

Ich weiß das sind eine Menge Fragen, aber aus dem was ich im web so gefunden habe, werde ich nicht so recht schlau !!!
Ich bin euch für jede Hilfe und jeden Tip echt dankbar ;-) face-wink
Gruß aus Köln
Iggy

Content-Key: 2884

Url: https://administrator.de/contentid/2884

Ausgedruckt am: 03.08.2021 um 18:08 Uhr

Mitglied: linkit
linkit 30.09.2004 um 10:17:39 Uhr
Goto Top
Hallo embago,


erstmal zum Praktischen...VoIP ist gerade in aller Munde, aber ich würde an deiner Stelle wirklich noch warten. Wir haben bei unseren Kunden zwar einige Pilotprojekte am Laufen, aber das ganze ist noch nicht ausgereift. Auch gibt es noch keine einheitlichen Standards.

Beispiel IP-Adresse: Damit das ganze richtig aufgelöst wird, ist ein Standard von nöten, der eine Nummer, einen Namen etc... in die richtige IP auflöst. Daran wird gerade gearbeitet, das Projekt heißt ENUM.
Bisher können nur Kunden eines Providers innerhalb miteinander kostenlos telefonieren, darüberhinweg kostet das Geld, auch wenn beide VoIP haben.
Dann gibt es noch große Probleme mit Kunden, die keine festen IPs haben und dahinter ein ganzes Netz versorgen müssen. (Wir reden ja hier nicht von einem Bastelanschluß für Privatanwender, sondern in der Firma und im Callcenter muß Geld verdient werden, da muß das Zeug jederzeit laufen).
Die Telefonanlage muß dann die externe Anfrage intern richtig umsetzen....und so weiter....und so weiter... jeder HErsteller und jeder Provider macht hier noch sein eigenes Süppchen...


Jetzt zur Theorie...

im Prinzip geht das alles, was du hier aufgeschrieben hsat, aber nicht mit ein paar Cent Investitionskosten, wie gesagt, wir reden hier von einem unternehmen, wo das laufen muß,
vorallem im CallCenter.

1. Ja, es gibt es eine Vielzahl von Lösungen, die meisten sind untereinander inkompatibel, Telefonanlagen mit bestimmer Software beispielsweise... hier müßte man genau das Problem anschauen und eine entsprechende Lösung generieren. Dann ist auch viel vom Budget abhängig. Das machst du nicht mit 100 Euro. Auch muß das betriebswirtschaftlich berechnet werden, denn bei Firmen sind die Tarife der Telekom in der Regel ganz anderst als beim Privatanschluß, hier wird oft BusinessCall etc. verwendet. Das heißt, bis sich so eine Anlage rechnet, kann einige Zeit vergehen.
2. Mit der Telefonanlage wirst du wahrscheinlch Probleme kriegen, da es soweit ich weiß für die HICOM keine entsprechenden Module gibt, aber das solltest du mit Siemens abklären.
Die Telefone kannst du weiter betreiben, denn hier gibt es analogIP Wandler
3. Wird Probleme machen... da hier durch den neuen Provider eine neue Nummer in der Regel vergeben wird. Außer mit Routing auf die alte Nummer, aber das kostet zusätlich wie eine Weiterleitung
4. Am besten eine mit festen IP-Adressen - ideale Voraussetzung - vorallem ist der Upstream hier bei sovielen Leuten der limitierende Faktor. Auf jeden Fall würde ich mal sagen 1000, 1500 oder sogar 2000 SDSL (bei 24 Telefeonen und vorallem 15 Callcenterleuten) bei den ganzen Leuten. Kosten ca. als Flat inklusive Router ca. 250 ? / Monat
5. Sipgate ist einer von vielen, außerdem ist wichtig, ob du nun letztendlich eine Anlage hast oder das ganze über eine Server steuerst. Mit einer Telefonanlage funktioniert das ganze anderst.
Heiß diskutierte Beiträge
question
Fritzbox 7590 ersetzten gegen Modem + Router oder Router mit Modemindignus-estVor 1 TagFrageNetzwerke16 Kommentare

Hallo zusammen, nach langer Krankheit und Genesungszeit fasse ich jetzt mal wieder den Mut eine frage zustellen die mir schon seit längeren im Kopf herum ...

question
Günstiges Open-Source NAS für HeimgebrauchpanguuVor 1 TagFrageSAN, NAS, DAS10 Kommentare

Hallo, mit NAS-Systemen hatte ich bisher gearbeitet: Synology, QNAP, Buffalo, etc. Dabei kommen proprietäre Betriebssysteme zum Einsatz, die sich natürlich von Hersteller zu Hersteller unterscheiden ...

question
Backup-Konzept für HeimgebrauchmossoxVor 23 StundenFrageBackup13 Kommentare

Guten Tag zusammen, ich bin mir nicht sicher, ob ich das richtige Unterforum gewählt habe, denn meine Frage berührt auch den Bereich Hardware und Netzwerke. ...

question
Domains, die mir gehören gelöst IT-EinsteigerVor 23 StundenFrageInternet Domänen5 Kommentare

Hi, Ich habe verschiedene Domain, bei verschiedenen Hostern. Da ich hier und da nur eine Domain gekauft habe, um den Hoster zu testen, habe ich ...

question
Ipv6 RouterliodiceVor 1 TagFrageDSL, VDSL10 Kommentare

Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ich benötigen einen ADSL Router (Kabelgebundenen) der IPv4 und IPv6 kann, also Dual Stack (DHCP Extern und ...

question
SSH Login nur möglich bei eingelogtem USERhell.wienVor 1 TagFrageLinux Netzwerk21 Kommentare

habe einen Server (Debian) mit SSH (nur mit Public Key und auf einem Custom Port) und ufw aktiv. Ich kann mich nicht einlogen. Wenn ich ...

question
PC geht ohne Vorwarnung aus und fährt wieder hochWasserstrahlbiegezangeVor 1 TagFrageHardware12 Kommentare

Hi, vor einiger Zeit hat mein PC angefangen sich merkwürdig zu verhalten. Er stürzte einfach ab, ging dabei teilweise ohne Vorwarnung aus, und fuhr wieder ...

question
ProLiant DL380p G8 findet HP SAS-Festplatten MB3000FBUCN nicht ?IT-DAUVor 1 TagFrageServer-Hardware5 Kommentare

Hallo liebe Community! Kurz vorweg: ich bin Quereinsteiger in der IT-Branche und möchte nun als Vorbereitung zu meinem Ausbildungskurs bzw. für zu Hause ein bisschen ...