30A über (PC) Netzteil?

kallinger
Goto Top

Geht das überhaupt?

Hi alle Elektroniker da draußen ...

und zwar habe ich mir schon lange vorgenommen mal eine Anlage die gewöhnlich in einem Auto verbaut ist in eine (vll. Holz- / Metall-) Kiste zu bauen. Die ganzen Teile habe ich aus meinem alten Auto schon ausgebaut ( :-( face-sad ). War eben auch ein Abwrackprämien Opfer!
Naja auf jeden Fall könnte ich das jetzt umsetzen!

Jetzt meine Frage:

Wie muss ich das ganze elektrisch verbinden. Wo früher die Batterie war, bräuchte ich jetzt auch wieder eine Stromquelle. Ich hab mir gedacht, dass ich das evtl weiter über eine alte Batterie mache und die dann über Lichtstrom (230V) kontinuierlich lade. Aber anscheinend gibt’s kein Ladegerät das die 30A herkriegt. OK, es würde auch Starkstrom gehen, is halt doof weil nicht jeder nen Starkstromanschluss parat hat.

Weiter möchte ich noch die Möglichkeit haben einen Anschluss für eine ganz normale Autobatterie. Im Prinzip nur 2 abgezwickte Überbrückungskabel auf die Batterie am Auto und die interne Batterie im Gehäuse anklemmen. Ist das so möglich?

Wisst Ihr vll. eine Lösung wie man das ganze umsetzen könnte!?


Danke schon Vorab!


__
Grüße Kallinger

Content-Key: 120110

Url: https://administrator.de/contentid/120110

Ausgedruckt am: 29.06.2022 um 11:06 Uhr

Mitglied: kaiand1
kaiand1 09.07.2009 um 13:35:50 Uhr
Goto Top
Also wenn du die Batterie wirklich mit 230V direckt Laden willst...
Das gibt nen schönen lauten Knall !!!!
Auch wenn viele meinen das die Lichtmaschine im Auto 230V erzeugen, es nunmal nicht machen.
Es sind 12V (13,8V).
Es ist zwar möglich das Autoradio ect zuhause zu betreiben jedoch hast du da mehr Verluste als bei ner Anlage.
30A da gibts Netzteile zu kaufen.
für den Strom brauchst du geschätzt was zwischen 4-6mm² je nach Länge ect...
EIn PC Netzteil würde auch gehen jedoch müßtes du es ersmal Umbauen da es für diesen einsatzbereich normal nicht ausgelegt ist!
Und ohne das nötige wissen solltes du es auch lassen...
Mitglied: mrtux
mrtux 09.07.2009 um 13:37:43 Uhr
Goto Top
HI !

Zitat von @Kallinger:
Batterie mache und die dann über Lichtstrom (230V) kontinuierlich
lade. Aber anscheinend gibt’s kein Ladegerät das die 30A

Hä? Batterie und Lichtstrom?

herkriegt. OK, es würde auch Starkstrom gehen, is halt doof weil
nicht jeder nen Starkstromanschluss parat hat.

Wo? Wie? Starkstrom?

Hä? Ich verstehe kein Wort, könntest Du Dein Kauderwelsch mal so übersetzen, dass man auch kapiert um was es überhaupt geht?

Welche Anlage? Auto-HIFI? Im Administrator Forum?

Ein PC? Um was geht es? Einen Anlasser in deine Waschmaschine einbauen?

mrtux
Mitglied: Kallinger
Kallinger 09.07.2009 um 13:46:56 Uhr
Goto Top
Ja, is mir schon klar dass
1. Die Batterie
2. Die Lichtmaschine
3. auch kein Zigarettenanzüder...

keine 230V hat! Des halb hab ich auch was von einem "Ladegerät" geschreiben! Das glättet ja die Ausgangsleistung und bringt eben auch nur (bei guter Hardware) max 6A her ... Dass es auf 12V runterdrosselt brauch ich wohl nicht zu erwähnen!
Auch die Kabel sind mir klar! Hatte bei mir übrigens 10mm² verbaut! Auch dass die Stromkabel und Soundkabel min 30 cm voneinander weg verlegt werden müssen (wg. Übersprechen) weiß ich schon!

Sicherungen hab ich in der Endstufe schon drinn 2x 25A Sicherungen ...
Mir gehts eig. nur darum wie ich das ganze am Kostengünstigsten anstellen kann ... Ich hab mal bei nem Corasir TX650W Netzteil geguckt! Das hätte auf der +12V Schiene 52A. Kann ich das nutzen, ohne das ich groß was machen muss? eig. doch nur schwarz und rot abklemmen und des dann auf die Batterie hängen, oder nicht?


__
Grüße Kallinger
Mitglied: Kallinger
Kallinger 09.07.2009 um 13:52:21 Uhr
Goto Top
Hi!

Wie ich oben schon erwähnt habe möcht ich das doch über ein netzteil machen ... Das ganze nudelt den Strom auf 12V runter und fertig! Soweit die Theorie!

Im Prinzip gehts mir nur darum meine Endstufe mit 12V und rund 30A zu versorgen! Über welche Umwege das geht is mir eig. egal! Wichtig is nur, dass ich nicht jedesmal die Batterie wechseln muss (wg. Tiefenentladung) und es für mich an einfachsten ist dass ich die Anlage an eine 230V Stromdose anschließen kann (bzw. gleich an ne Autobatterie wie ich schon ganz oben gesagt habe!).

Falls dazu jemand was einfällt wäre super!


__
Grüße Kallinger
PS: Hab schon bei Google mal "30A Netzteil" eingegeben und die sind mir einfach zu teuer!
Mitglied: kaiand1
kaiand1 09.07.2009 um 13:59:17 Uhr
Goto Top
Netztteil != Ladegerät
Lädst du deinen PC mit einen Netzteil auf? Oder Versrogst du es damit?
Nur weil ein Ladegerät auch 12V? rausgibt ist es nicht gleich ein Netzteil
Es hat schon noch etwas Elektronik drinne die sich um das Laden kümmert
C/10
T=K*(Q/I)
ect...
Ein Fertiges Ladegerät is billiger und einfacher
Mitglied: xm-bit
xm-bit 09.07.2009 um 14:01:36 Uhr
Goto Top
Hi,

du solltest nen gutes Ladegerät für deine Autobatterie haben. Dann geht es per Autobatterie.

Was du auch nehmen kannst in ein regelbares Netzteil.
http://www.conrad.de oder ähnlicher Versand...

Was du nicht nehmen kannst, ist "Lichtstrom" für den direkten Anschluss an die Autobatterie.
Wenn doch, dann bitte vorher mit Videokamera ausrüsten, und die ganze Aktion aus weiter Entfernung anschließen und aufnehmen....

Was willst du denn mit Starkstrom anrichten???
Neugierig frag???

mfg
Sascha
Mitglied: Kallinger
Kallinger 09.07.2009 um 14:23:42 Uhr
Goto Top
Hi!

Was habt Ihr denn alle mit Lichtstrom + Batterie!? Is mir schon klar dass das evtl. `n bissl knallt! Wobei es mir gerade echt rezit! Muss ich heut Abend mal unbedingt bei YouTube gucken ob es schon so ein Verrückten gegeben hat!

Vll. nen Lichtschalter einbauen und das ganze dann aus sicherer Entfernung mal testen! *in den Fingern kribbel*

Das es klar ist: Ich will nicht eine 230V Leitung an eine 12V Batterie anschließen! Falls doch, nur über ein Netzteil! bzw. Ladegerät! Wo wir auch schon beim Starkstrom wären! Damit wollte ich eig. nur sagen, dass ich nicht unbedingt an 230V gebunden bin! Sprich, wenn jemand ein Ladegerät oder Netzteil für Starkstrom rumliegen hat könnte ich das auch verbauen!

Jetzt zu Conrad.de! Hab ich natürlich auch schon vorher mal geguckt! Aber da biste ja mal schnell 150 - 250 Flocken weg! Und das sind echt 150€ zu viel! Meine Schmerz Grenze liegt bei 100€ alles in allem! OK, Material für die Kiste hätte ich schon ... Und die Anlage ja auch ...


__
Grüße Kallinger
Mitglied: mrtux
mrtux 09.07.2009 um 14:26:58 Uhr
Goto Top
Hi !

Zitat von @Kallinger:
Im Prinzip gehts mir nur darum meine Endstufe mit 12V und rund 30A zu
versorgen! Über welche Umwege das geht is mir eig. egal! Wichtig

Aha, also um Car Hifi geht es, jetzt ist es klarer, der Oberbegriff "Anlage" kann ja quasi alles sein :-) face-smile

Anlage an eine 230V Stromdose anschließen kann (bzw. gleich an
ne Autobatterie wie ich schon ganz oben gesagt habe!).

Du brauchst halt ein stabilisiertes 12V Netzteil, dass den angegeben Strom liefern kann und gut. Drehstrom oder wie Du es nennst, Starkstrom brauchst Du dazu nicht. :-) face-smile

PS: Hab schon bei Google mal "30A Netzteil" eingegeben und
die sind mir einfach zu teuer!

Ja aber 30A sind halt ein Wort, da wirst Du kein 0815- 30 Euro Netzteil finden, dass die so geschwind mal nebenbei bringt. Was glaubst Du, was Du für einen Trafo benötigen würdest, wenn Du sowas ohne Schaltnetzteiltechnik verwirklichen wolltest. :-) face-smile

Ein PC Netzteil sollte gehen aber Du musst darauf achten, dass es die 30A auf der 12V Linie bringt und meist sind die Angaben auf den Verpackungen MAX Werte d.h. das Netzteil bringt die 30A nur kurzfristig.

mrtux

PS: In deinem Nick fehlt das "n". So tuts, wenn das Netzteil dich nicht mehr lieb hat. face-devilish
Mitglied: aqui
aqui 09.07.2009 um 14:32:03 Uhr
Goto Top
Mitglied: Kallinger
Kallinger 09.07.2009 um 14:34:10 Uhr
Goto Top
Hi!

Ein PC Netzteil sollte gehen aber Du musst darauf achten, dass es die
30A auf der 12V Linie bringt und meist sind die Angaben auf den
Verpackungen MAX Werte d.h. das Netzteil bringt die 30A nur
kurzfristig.

Richtig! So ist es auch bei dem Corsair Netzteil "MAX 52A auf +12V". Da hab ich eben die Befürchtung dass das ganze mal in Rauch aufgeht!

Hmmm...

Ist es denn möglich 2 Netzteile Paralell zu schalten? Wie war das mit Wiederstand und Stromstärke ... ach, schon zu lange her! Irgendwas bleibt gleich (ich mein die 12 V) und irgendweas verdoppelt sich ...


__
Grüße Kallinger
Mitglied: 80220
80220 09.07.2009 um 14:36:23 Uhr
Goto Top
Mitglied: 60730
60730 09.07.2009 um 14:44:49 Uhr
Goto Top
Servus,

vorab - dieser "mein" Beitrag ist nicht ohne Schmerzmittel zu geniessen!
Wer starken Tobak nicht verträgt - bitte nicht weiterlesen!!!

Zitat von @Kallinger:
Hi alle Elektroniker da draußen ...
- leider hat deine Frage nicht viel mit Elektronik zu tun - sondern banaler mit Elektrik - daher vermute ich ein ausgeprägtes Halbwissen und möchte nicht wirklich auf Deatils eingehen - denn daraus könnte ganz schnell eine Diplomarbeit werden.
Ich hab mir gedacht, dass ich das evtl weiter über eine alte
Batterie mache und die dann über Lichtstrom (230V) kontinuierlich
lade.

Google mal nach Batterei / besser Akkumulator und Ausgasung - das ganze Brimborium hat in einem Wohnraum nichts zu suchen!

Aber anscheinend gibt’s kein Ladegerät das die 30A
herkriegt. OK, es würde auch Starkstrom gehen, is halt doof weil
nicht jeder nen Starkstromanschluss parat hat.

Auch da - URI - wäre das Stichwort für eine Suchmaschine..
12V und 30 A <> 230V und 30A

Wisst Ihr vll. eine Lösung wie man das ganze umsetzen
könnte!?

Such dir jemanden, der zumindestens eine Abgeschlosse Ausbildung als Elektriker hat und unterhalte dich mit diesem.

Hier gebe "ich" nur Hilfe zur Selbsthilfe - keine Hilfe zum Selbstmord.

Gruß
Mitglied: Kallinger
Kallinger 09.07.2009 um 14:50:53 Uhr
Goto Top
Ah, OK!
Suizid gefährdet war und bin nicht unbedingt, aber trotzdem Danke!

Ich glaub da werd ich mal wie "TimoBeil" mir schon nahegelegt hat nen Elektriker aufsuchen müssen ... Aber trotzdem schon mal Danke für eure Hilfe!

Falls jemand noch was einfällt darf er gerne Posten!


__
Grüße Kallinger
Mitglied: aqui
aqui 09.07.2009 um 15:21:54 Uhr
Goto Top
Das ist doch Blödsinn ! Kauf dir eins der 12 Volt 30 Ampere Netzteile von oben und schliesse die an deinen Ghettoblaster an und gut ist.

Um ein Netzteil in die Steckdose zu stecken wirds ja bei dir noch reichen ohne Elektriker..oder ??
Die 12 Volt sind auch idiotensicher falls du da eine Kurzen fabrizierst ist da ne Sicherung und Strombegrenzung drin.

Sowas kann dann auch ein Drittklässler anschliessen...
Mitglied: Kallinger
Kallinger 09.07.2009 um 15:39:35 Uhr
Goto Top
Wird wohl das beste sein ...

Thx 4 All!!


__
Grüße Kallinger
Mitglied: aqui
aqui 09.07.2009 um 15:57:39 Uhr
Goto Top
...das war aber ne schwere Geburt für so ein Banaloproblem.... !!!
Mitglied: 2hard4you
2hard4you 09.07.2009 um 16:55:08 Uhr
Goto Top
Moin,

vielleicht sollte man noch verraten, daß ein PC-Netzteil ohne Last einfach durchbrennt ^^

Gruß

24
Mitglied: aqui
aqui 09.07.2009 um 17:05:52 Uhr
Goto Top
Das ist technischer Unsinn, denn in jedem Netzteil ist ein Shunt Widerstand der das sicher verhindert !!!
Das war villeicht mal so in der Steinzeit der Schaltnetzteile..ist aber seit Jahrzehnten nicht mehr so...
Mitglied: mrtux
mrtux 09.07.2009 um 18:46:56 Uhr
Goto Top
Hi !

Zitat von @aqui:
Das war villeicht mal so in der Steinzeit der Schaltnetzteile..ist
aber seit Jahrzehnten nicht mehr so...

Es könnte evt. sein, dass das Netzteil (je nach Hersteller/Typ) ohne Last gar nicht startet, ansonsten stimmt die Aussage von Aqui, da brennt schon lange nix mehr durch. Startet das Netzteil nicht, hänge ich immer eine alte 120 Megabyte Platte ran. :-) face-smile

mrtux
Mitglied: 80220
80220 09.07.2009 um 18:50:29 Uhr
Goto Top
Zitat von @60730:
Google mal nach Batterei / besser Akkumulator und Ausgasung - das
ganze Brimborium hat in einem Wohnraum nichts zu suchen!

Mach du das auch mal. :-D face-big-smile
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/1101231.htm

Meinst du, z.B. in USV werden "offene" Systeme verwendet? ;-) face-wink
Mitglied: 60730
60730 09.07.2009 um 19:26:45 Uhr
Goto Top
Zitat von @80220:
> Zitat von @60730:
> Google mal nach Batterei / besser Akkumulator und Ausgasung -
das
> ganze Brimborium hat in einem Wohnraum nichts zu suchen!

Mach du das auch mal. :-D face-big-smile
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/1101231.htm

Meinst du, z.B. in USV werden "offene" Systeme verwendet?
;-) face-wink

*upps* - sorry - stimmt -jetzt wo ich drüber nachdenke...

Ich merks mir für später - eine USV, bei der sowohl das "Ladeteil" als auch der Akku zusammengehören und aufeinander abgestimmt sind - das sind dann die Äpfel und die Weiterverwendung einer alten "Autobatterie" mit einem Ladegerät aus dem GeilMarkt, weil Conrad ja zu teuer ist - sind dann die Birnen - oder doch andersherum?

Gebs zu du willst "nur" mein Durchhaltevermögen testen - "da" hast du gewonnen ;-) face-wink

Ansonsten hab ich nen Elektrischen Bruder, und der würde - wenn er denn hier lesen würde - aber lassen wir die Brüder im Dorfe.. ;-) face-wink
Und nein auch kein "Seitenhieb" wegen PC Netzteil und Ihren Stromschienen - nein nein - jeder darf, was er möchte wenn er kann ;-) face-wink

nur nicht mit dem Kreuz auf dem Kreuz links abbiegen

Gruß

btw: die Edith - die nicht meine Schwester ist - findet einen Zufallstreffer hätt ich doch mal gegoogelt - anstatt aus dem Stehgreif zu schreiben ;-) face-wink
Mitglied: aqui
aqui 09.07.2009 um 20:01:03 Uhr
Goto Top
Zu deiner Ehrenrettung kann man aber sagen das du absolut Recht hast bei nicht wartungsfreien Autobatterien die offen sind. Da wabern dann schon Schwefelsäure Dämpfe um dich rum....

In USVen sind meist wartungsfreie Blei Gel Akkus drin.
Mitglied: 80220
80220 09.07.2009 um 20:17:41 Uhr
Goto Top
Zitat von @60730:
Gebs zu du willst "nur" mein Durchhaltevermögen testen - "da" hast du gewonnen ;-) face-wink
Ach was, es war nur ein Denkanstoß. :-) face-smile

Aber bitte, verschone mich mit Zufallstreffern. Der Fred ist schon schlimm genug.
12V - 30A = 360 W.... Ismirübel ..... Man sollte ihm seine Anlage *zensiert* :-D face-big-smile
Das sind die Leute, denen wegen ihrer nächtlichen fahrbaren Basstrommel eigentlich auf Dauer der Führerschein abgenommen werden müsste.
Mitglied: mrtux
mrtux 09.07.2009 um 20:25:16 Uhr
Goto Top
Hi !

Zitat von @60730:
nur nicht mit dem Kreuz auf dem Kreuz links abbiegen

Ähmm da hat doch einer sein selbst verordnetes Versprechen gebrochen. :-P

mrtux

PS: Ich hab von der 12 V-Linie des Netzteils geschrieben. Schienen sind die Dinger, auf denen meist D..... ähm Trolle dahergerollt kommen. Stichwort: Ganzheitliche Medizin. ;-) face-wink
Mitglied: 68702
68702 16.07.2009 um 12:30:13 Uhr
Goto Top
Jetzt hab ich doch den ganzen Thread lesen müssen um zu merken dass es doch darum geht wie ich am Anfang schon gelesen habe.
http://www.difona.de/details.php?&language=de&ID=8a&artmatc ...
Das sieht doch gut aus um `ne Autobatterie schnell zu laden. 30 A zieht die Batterie bestimmt nicht lange.
Du willst doch nicht das Ladegerät und die Anlage gleichzeitig laufen lassen, oder ? Das könnte komische Geräusche erzeugen.
Früher gabs da mal so Relais, die autom. umgeschalten haben, wenn die Batterie voll/leer war und die 2. Batterie hat man benutzt um den Motor noch starten zu können, der dann wieder beide Batterien geladen hat(nicht der Motor, die Lichtmaschine).
Ach ja , was ist Lichtstrom? Ich kenne nur Solarzellen.
Und Starkstrom heisst nicht Starkstrom weil viel Strom drüber läuft, was ja bei 12 V der Fall Fall wäre (12V*25A=300W) (240V*1.25A=300W) (der Name verwirrt vielleicht ein wenig).
http://de.wikipedia.org/wiki/Dreiphasenwechselstrom