A3-Multifunktionsdrucker gesucht (MFP bzw. MFC für 3er-Büro)

vgem-e
Goto Top
Servus Gemeinde,

für ein neu eingerichtetes Büro im 1. OG suche ich ein Farb-MFC/MFP mit Druck und Scan in A3. Die Nutzung des Kopierers im EG scheidet wegen der Etagenverteilung und des Druckvolumens von monatlich ca. 1.800 Seiten aus.

Was ich suche:
  • Farb-Druck/Scan A3
  • PCL5 / PCL6
  • Netzwerk-Scan / Scan-to-Folder
  • möglichst geräuscharm

Ich suche mir jetzt schon einige Stunden im Internet (z.B. unter www.druckerchannel.de) die Finger wund, aber meistens läuft es dann auf Geräte in einer Preisklasse von mind. 2.500 EUR raus. Muss ich wirklich so viel Geld für ein solches Gerät ausgeben?

Die Suche hier im Forum zurück die letzten 4 Jahre war nicht sehr ergieblg.

Evtl. war jemand von Euch vor kurzem in der gleichen Situation und kann weiterhelfen.

Danke für Feedback.

Gruß
VGem-e

Content-Key: 715092047

Url: https://administrator.de/contentid/715092047

Ausgedruckt am: 04.07.2022 um 13:07 Uhr

Mitglied: Steinke
Steinke 17.06.2021 um 11:40:33 Uhr
Goto Top
Servus,

sie dir mal die Brother MFC-J59 und MFC-J69 Baureihe an. Die haben alles was du brauchst.

Gruß
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 17.06.2021 aktualisiert um 13:14:14 Uhr
Goto Top
Such Dir im Heise preisvergleich einen aus.

lks

PS: Sobald man einen sehr niedrigen Geräuschpegel wählt, springen die Preise hoch auf über weit 2000€ face-smile
Mitglied: IceAge
IceAge 17.06.2021 aktualisiert um 13:54:49 Uhr
Goto Top

nicht zwingend face-wink

Generell sollte aber hier lieber zwischen Consumer Geräten und prof. Systemen von Fachhändlern mit Ersatzteilversorgung und Vor-Ort-Service unterschieden werden. Die hier verlinkten Informationsquellen (heise/druckerchannel...) bedienen eher die Bedürfnisse aus dem Consumer-Bereich.
Mitglied: VGem-e
VGem-e 17.06.2021 um 15:03:13 Uhr
Goto Top
Servus,

in diesem Gebäude steht im EG mit einem Kyo 5053ci ja schon ein sehr leistungsfähiges Gerät mit Vor-Ort-Service/Ersatzteilversorgung und inkl. Tonervertrag, was jedoch wegen der längeren Wege aus dem 1. OG nicht praktikabel benutzbar ist.

Ich bin jetzt ergänzend noch auf den Epson Ecotank ET-16600 gestoßen, da der vorgesehene Tisch leider nur eine Tiefe von ca. 51 cm hat und auf der anderen Seite eine komplette Schrankwand steht, so dass ansonsten die Durchgangsbreite zu sehr reduziert ist. Leider kann dieser Epson ET-16600 offenbar kein PCL (nur GDI (Hostbasiert), ESC/P2 laut der Epson-Webseite), was wegen mehrerer Fachanwendungen zwingend nötig ist! Somit ist dieses Epson-Modell leider aus dem Rennen!

Also weitersuchen...

Gruß
Mitglied: PeterPanter
PeterPanter 17.06.2021 aktualisiert um 16:24:03 Uhr
Goto Top
Ich bin jetzt ergänzend noch auf den Epson Ecotank ET-16600 gestoßen, da der vorgesehene Tisch leider nur eine Tiefe von ca. 51 cm hat ...

Tisch mit 51cm Tiefe bei A3 (da hat das Papier liegend alleine ja schon 41cm "Tiefe") ... Das wird knapp
Korrektur 42cm.
Mitglied: departure69
departure69 17.06.2021 um 17:51:03 Uhr
Goto Top
Servus,

ich würd' dem Drucksystemhaus, mit dem Du bereits den Klick-Vertrag für das Gerät im EG hast, Deine Anforderungen vorlegen und um ein Angebot bitten. Vielleicht läßt sich das neue Gerät dann auch in den bestehenden Vertrag mit aufnehmen. Support und Toner aus einer Hand für alle Mittel- bis Großgeräte über denselben Vertrag, über Mietpreis abgewickelt (der dann natürlich zum bestehenden etwas steigen wird, klar) - besser geht's nicht, meines Erachtens. Jedenfalls würde ich das so versuchen.

Bei uns waren Vertragserweiterungen dieser Art, auch mitten in der Laufzeit der schon gemieteten Geräte, noch nie ein Problem. Sprich mit deren Vertriebler. Kundenbindung - möglichst auch über die nächste Ausschreibung hinaus - ist denen sehr wichtig.

Viele Grüße

von

departure69
Mitglied: VGem-e
VGem-e 18.06.2021 um 06:52:00 Uhr
Goto Top
Moin,

@all, auch eine solche Anfrage ans Drucker-Systemhaus läuft seit gestern natürlich.

Ich fahre halt hier gern zweigleisig und suche mir dann (hoffentlich) das für uns Beste aus allen Unterlagen und Angeboten heraus.

Das Brother MFC-J6945DW kann vermutlich eine halbwegs sinnvolle Möglichkeit zur Problemlösung darstellen, hier muss ich noch über Zuverlässigkeit u.ä. googeln.

Danke für die bisherigen Tipps schon.

Gruß
VGem-e
Mitglied: TomTomBon
TomTomBon 18.06.2021 um 09:49:26 Uhr
Goto Top
Moin
Meine persönliche Meinung:
Bleibe in einer Drucker Welt.
Es gibt den geräuscharmen Modus bei allen Kyo Derivaten.
Da wird dann allerdings auf halbe Geschwindigkeit gedrosselt....

Aber im Ernst.
A3 und das Druckvolumen spricht meines Erachtens nach gegen die meisten Tinten*
In dieser Klasse sind Tinten* meistens auch schnell teurer als Toner* in der anschaffung.

Thomas
Mitglied: VGem-e
VGem-e 18.06.2021 um 12:13:47 Uhr
Goto Top
Servus,
@TomTomBon:
Wird wohl leider diesmal kein Kyo werden, da unser Systemhaus solche Geräte aktuell mit Lieferstatus "+ 1/4 Jahr" hat, sofern nicht ab Lager vorhanden!

Dein Einwand wird geprüft und mal sehen, was von der Größe her passt, PCL kann und evtl. doch von Kyocera im Internet bestellbar ist.

Gruß
Mitglied: TomTomBon
TomTomBon 21.06.2021 um 12:26:37 Uhr
Goto Top
Alternative Kyo Maschinen wären (als Bsp deine 5053)

https://www.utax.de/de-de/hardware/produkt/5007ci
oder
https://www.triumph-adler.de/ta-de-de/hardware/buerodrucker/produkt/5007 ...

Die Maschinen sind wie gesagt gut.
Besser geht immer.

Aber meiner Meinung nach ist Preis Leistung und was bekomme Ich an Support und Service das wichtigste.
Und das ist Situationsunterschiedlich.

Deswegen zeige Ich gerne Alternativen.
Die sind nicht besser unbedingt.
Aber vielleicht passend.
Man kann fragen, überlegen und halt wie üblich rechnen.
Und manchmal bekommt man Goodies.
Und sei es nur wenn man sie kauft und nicht mietet einen Techniker Einsatz kostenfrei.
Verhandeln (!) kann man immer.
Und höflich fragen ergibt höchstens (negativ gesehen) ein höfliches Nein.
Aber vielleicht bekommt man es doch face-wink