newiestarts
Goto Top

Allgemeine Fragen zur Mikroprozessortechnik

Hallo, ich bin neu hier und studiere im 1. Semester Digitale Technologien und bin dabei mittels Altklausuren mich auf meine Mikroprozessor klausur vorzubereiten. Leider hatten wir viele Themen in der Klausur noch gar nicht und dementsprechend komme ich da nicht weiter. Ich habe vieles gegoogelt und einiges auch an Lücken füllen können, jedoch komme ich hier leider nicht weiter. Ich weiß ich könnte bis zu den jeweiligen Vorlesungen abwarten, jedoch wäre es für mich effektiver wenn ich die Klausuren jetzt schon gut bearbeiten kann. Ich freue mich über jegliche Hilfe/ Erläuterung. Ich weiß es sind viele Fragen, daher freue ich mich bereits wenn auch nur eine davon beantwortet werden kann. Vielen Dank im Voraus!
338c4197-8fb4-4cfd-95d8-d37ebbebedf3.
3fc8ff53-e2bb-4fd2-a00f-797894065e3f.
5a2862b8-6ae1-4b90-b9e2-1387cd842b74.
556b5b31-ef09-4231-a448-011b1c893bd3.
2c4f6875-2db5-4118-b6bf-0c83017eaba3.

Content-Key: 1702606450

Url: https://administrator.de/contentid/1702606450

Printed on: January 30, 2023 at 01:01 o'clock

Mitglied: 150345
150345 Jan 08, 2022 updated at 18:11:28 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Leider hatten wir viele Themen in der Klausur noch gar nicht und dementsprechend komme ich da nicht weiter

Dann bereite dich auf die Themen vor, die ihr in dem Semester bereits durchgenommen habt. Das dürfte auch schon eine Menge sein. Ansonsten wenn du dich ein bisschen auf die noch kommenden Themen vorbereiten möchtest, dann schnupper dich mal in das Skript deines Dozenten rein.

Bedenke du machst ein Studium. Da gehört schon ein wenig Eigeninitiative dazu. Denn was bringt es dir, wenn wir nun für dich deine Hausaufgaben machen? Dann sag uns wenigstens wo du genau Schwierigkeiten hast. Dann helfen wir dir sehr gerne weiter. Aber die Fragen musst du schon selber beantworten können. face-wink

MfG
Member: Newiestarts
Newiestarts Jan 08, 2022 at 19:04:30 (UTC)
Goto Top
Leider haben wir kein Skript vom Dozenten und auch keine anderweitigen Quellen. Sonst wäre ich auch selber drauf gekommen ;) Jemand der selber Altklausuren besorgt und die nen Monat vor der Prüfung versucht zu bearbeiten, ergreift glaube ich schon recht viel Eigeninitiative und kümmert sich darum, das man sich auch selbst weiter bildet. Die Themen die ich bereits in den Vorlesungen hatte, habe ich bereits gut erlernt, es war deshalb auch Zeit neues zu lerne und die Möglichkeit dieses Forums zu nutzen…

Unser Prof schreibt außerdem das Skript händisch auf während er uns ins neue Thema einführt, ist zwar doof für den Studenten, da wir nichts Vorarbeiten können, jedoch kann man daran nichts ändern - wie gesagt, ich habe mir bereits vieles neues durch das Internet erarbeitet, jedoch fehlen mir hier einfach auch die internetquellen um diese Aufgaben bearbeiten zu können.

Zu den Schwierigkeiten, ich habe eigentlich keine Schwierigkeiten, ich hatte einfach die ganzen Themen, welche in den Fragen aufgegriffen werden noch nicht, dementsprechend dachte ich, das einer von euch die Initiative ergreifen will und mir vllt kurze Erklärungen geben kann oder irgendwelche Quellen zum nachschlagen dieser spezifischen Fragen/ Themen. Außerdem handelt es sich hier nicht um Hausaufgaben, mein Professor selber ist auch auf diesem Forum aktiv, und hatte mir den link geschickt fürs “vorlehnen”.

Wenn jemand Interesse hat mir die Ansätze zu erklären, wäre es schön, da ich mich so frühzeitig auf die Prüfung vorbereiten kann. Wenn nicht ist es auch kein Thema, dann warte ich eben bis zu den jeweiligen Vorlesungen.

Mfg
Member: Dirmhirn
Dirmhirn Jan 09, 2022 at 23:12:03 (UTC)
Goto Top
Hi
die ATmega Themen findest du im Handbuch dazu. Die waren zumindest vor 15 Jahren ziemlich ausführlich. Wenn es nicht google schneller kann.

Kombinierte Register, meint ev. eine UND- Verknüpfung. Damusst du in deinem Skript/Alten Prüfungen schauen was er damit meinen könnte.

Quantisierung wird auf Wikipedia erklärt und ein link führt zu einem Rechenbeispiel - bzw einer mini Rechnung...

Hast du viele alte Beispiele? Wiederholt er Fragen?
Sonst solltest du ja seinen Stil inzwischen kennen und lern das, was in den Vorlesungen kommt.

Sg Dirm
Mitglied: 137960
137960 Jan 10, 2022 at 09:55:08 (UTC)
Goto Top
Das sieht aus, als ob der Ersteller (oder die Erstellerin) der Klausurfragen ein Fan von AVR-Mikrocontrollern ist. Mich haben solche Fragen, die sehr eng an bestimmte Hersteller angelehnt sind, während des Studiums immer gestört.

Manche Klausurfragen erschliessen sich dann eigentlich nur, wenn man die Vorlesung besucht hat oder die Referenten konkret fragt.

Die Frage mit dem "kombinierten Register R0:R1" zielt wohl darauf ab, ob die Studenten erkennen und wissen, dass es unterschiedliche Reihenfolgen gibt, wie man die Bits anordnet. Ich schau' da jetzt nicht für Dich nach, Du darfst selber nach "LSB MSB avr" bzw. "big little endian" suchen face-wink

Die Dokus zum ATmega2560 gibt's im Internet, z.B. https://www.microchip.com/en-us/product/ATmega2560

In Bezug auf den A/D-Wandler kannst Du nach "a/d wandler quantisierungsstufen" suchen. Der ATmega2560 hat einen 10Bit-Wandler. Also 1024 Spannungsstufen ( 2^10 ).
Wenn zwischen 0 und 5V gemessen werden soll und die Auflösung 1mV ( = 0,001V) beträgt, dann brauchst Du mehr als 10 Bit. Die Fragesteller haben sich wahrscheinlich was dabei gedacht - hier wäre wieder eine Info aus der Vorlesung hilfreich.
Member: Newiestarts
Newiestarts Jan 12, 2022 at 15:49:48 (UTC)
Goto Top
Vielen Dank für die ganzen Ansätze!