APC USV piept kurz alle paar Minuten

miscmike
Goto Top
Hallo in die Runde,

ich habe seit Monaten (zugegeben habe ich das stiefmütterlich behandelt) ein Problem mit einer unserer USVs.

Modell : APC Smart UPS X 3000

Diese gibt einen kurzen Piepton von sich.
Aber nicht so, wie man sich das bei irgendwelchen Events vorstellt sondern ein kurzer Piepton ca. alle 1 Minuten.

Das nervt.

Die Oberfläche über die Managementkarte erreiche ich nicht mehr. Die LEDs an der LAN Schnittstelle sind aus.
Also dachte ich an einen Defekt der Karte und baute sie aus.

Das brachte aber keinen Erfolg, es piept weiter.

Am Display der USV ist keinerlei Fehler o.ä. festzustellen.
Die USV funktioniert, hält auch ca. 40min die Spannung aufrecht, wenn man zum Test den Strom klaut.

Hatte jemand schon mal ein solches Phänomen ?

Ich kann das Ding zur Fehlersuche auch nicht einfach so vom Netz nehmen - da hängen einige wichtige Geräte dran.

Grüße

miscmike

Content-Key: 3191285390

Url: https://administrator.de/contentid/3191285390

Ausgedruckt am: 19.08.2022 um 12:08 Uhr

Mitglied: DerMaddin
DerMaddin 27.06.2022 um 15:38:03 Uhr
Goto Top
Wenn du die APC via Webinterface nicht erreichen kannst, dann versuch es via USB und APC Software. Vielleicht kommst du da weiter.
Mitglied: Visucius
Visucius 27.06.2022 um 15:41:07 Uhr
Goto Top
Wäre es nicht zielführender den Support zu fragen?
Mitglied: miscmike
miscmike 27.06.2022 um 15:46:59 Uhr
Goto Top
USB Verbindung ist ne Idee. Das werde ich mal testweise machen.

@Visucius : Ja, das wäre ne Option. Aber der ist erfahrungsgemäß etwas kompliziert face-smile
Mitglied: miscmike
miscmike 27.06.2022 um 16:15:31 Uhr
Goto Top
Powerchute via USB brachte keinen Erfolg - als wäre alles OK face-sad
Mitglied: OlliSe
OlliSe 27.06.2022 um 16:40:19 Uhr
Goto Top
Was sagt den USV auf seinem Display, eventuell braucht die mal einen Chekclauf, ich meine, die APC braucht das zwischendurch face-wink
Mitglied: cykes
cykes 28.06.2022 aktualisiert um 06:48:00 Uhr
Goto Top
Moin,

welche NMC (Network Management Card) ist denn verbaut? Da das Webinterface nicht mehr erreichbar ist, piept vielleicht die NMC? Bspw. die AP9631 hat zum einen einen Umweltsensor und zum anderen auch eine Knopfzelle auf der Karte. Vielleicht ist diese Batterie leer oder der Sensor liefert unschlüssige Daten zurück und verhindert den Start des Webservers auf der NMC.
Auf jeden Fall ist das kein kein offizieller Beep-Code der USV.
Oder habe ich Dich falsch verstanden und die USV piept auch bei ausgebauter NMC weiter?

Gruß

cykes
Mitglied: godlie
godlie 28.06.2022 um 07:07:23 Uhr
Goto Top
Hallo,

auszug aus der Operation Manual


https://www.apc.com/shop/at/de/products/APC-Smart-UPS-X-3000-VA-Rack-Tow ...
Mitglied: altmetaller
altmetaller 28.06.2022 um 07:08:36 Uhr
Goto Top
Hallo,

meine piept auch bei Lastspitzen.

Gruß,
Jörg
Mitglied: miscmike
miscmike 28.06.2022 um 07:29:11 Uhr
Goto Top
@OlliSe und @godlie : Auf dem Display steht nix - alles normal. Testlauf ergibt keine Fehler.
@cykes : Verbaut ist eine AP9641. Knopfzelle war das erste, was ich gewechselt habe. Die USV piept auch, wenn die Karte ausgebaut ist.
Die Karte selbst reagiert so, wenn man sie wieder einbaut : LAN LED sind für eine kurze Zeit einzeln an, dann gehen sie aus. Thema Umweltsensor : In einer zweiten, absolut baugleichen USV, die im Rack direkt drüber steht, ist alles i.O., klimatisiert, ständig ca. 18 Grad.

@altmetaller : keine Lastspitzen. permanente Auslastung liegt bei ca. 40%

APC Support habe ich angeschrieben : seit 2 Tagen keine Reaktion, außer der automatischen "wir haben es bekommen"-Mail.

Grüße
mike
Mitglied: TwistedAir
TwistedAir 28.06.2022 aktualisiert um 15:04:16 Uhr
Goto Top
Hi,

bei mir war einer/die Akku/s fratze, als die USV (ein anderes Modell ohne "X") immer wieder gepiept hat. Habe dann gleich alle getauscht und gut war.

Gruß
Martin
Mitglied: Freak-On-Silicon
Freak-On-Silicon 28.06.2022 um 15:08:18 Uhr
Goto Top
Wie alt ist der Akku?
Mitglied: miscmike
miscmike 28.06.2022 um 15:22:58 Uhr
Goto Top
Produktionsdatum 09/2020
Batterie APCRBC143
Datum des nächsten Batteriewechsels : 16.05.2025 (laut USV)
Ladezustand : 100%
Ausgangsleistung : 30%
Temperatur : 21,5°
letzter Batterietest : gestern - keine Fehler
Mitglied: OlliSe
OlliSe 28.06.2022 um 15:36:59 Uhr
Goto Top
Ist es möglich, die einmal komplett vom Strom zu nehmen?
Mitglied: miscmike
miscmike 28.06.2022 um 16:10:40 Uhr
Goto Top
Das wäre die allerletzte Möglichkeit.
Da hängen leider auch Sachen dran, die nicht mit einer zweiten USV und doppeltem Netzteil arbeiten.

Server, Switche, Kameraüberwachung ...

Das lässt sich leider nicht mal einfach so vom Netz nehmen
Mitglied: TwistedAir
TwistedAir 28.06.2022 um 16:39:05 Uhr
Goto Top
Und die Batterie im laufenden Betrieb trennen und wieder anschließen? Bzw. wenn du ein baugleiches Gerät hast einen Kreuztausch der Batterien?
Ist natürlich nicht ganz ungefährlich für die angeschlossenen Geräte, im unglücklichen Fall fällt dabei die USV aus oder bootet neu oder was ihr sonst noch so einfällt. face-wink
Mitglied: miscmike
miscmike 29.06.2022 um 07:17:29 Uhr
Goto Top
Puuh, die Batterie einer 3000 X ist ganz schön schwer, um die "mal kurz" zu tauschen.
Einen Versuch wäre das sicher wert, jedoch hast Du die Risiken ja aufgezählt.

Dafür müsste ich mal einen Zeitpunkt finden.

Übrigens Stand jetzt : noch keine Antwort vom Support face-smile
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 29.06.2022 aktualisiert um 07:24:35 Uhr
Goto Top
Zitat von @miscmike:

Dafür müsste ich mal einen Zeitpunkt finden.


Nennt sich Wartungsfenster. Einen Termin mit genügend Vorlauf ausgucken und rechtzeitig kommunizieren und zu dem Zeitpunkt dann machen.

lks
Mitglied: miscmike
miscmike 29.06.2022 um 07:33:31 Uhr
Goto Top
Du, ich mache das seit 30 Jahren und weiß, was ein Wartungsfenster ist.
Und wir wissen beide, dass dies auch ziemlich theoretisch ist, vor allem, wenn man "nur mal was probieren" will.
Wenn ich hier it-technisch die (nicht wirklich kleine) Firma lahmlege, dann möchte ich vorher wissen, ob das die Lösung ist oder ob ich noch ein weiteres mal Downtime brauche.

Deshalb hatte ich gehofft, dass hier jemand das gleiche Phänomen schon hatte und einen Workaround präsentieren könnte.

VG
Mike
Mitglied: sklchris
sklchris 04.07.2022 um 11:25:01 Uhr
Goto Top
Kommst Du bei der USV zum Messen an die Kontakte der Batterien im laufenden Betrieb? Dann würde ich falls möglich, da mal die Ladespannung messen, ggf. auch mal kurz die Lastspannung wenn Du den Netzstecker ziehst. Wenn da eine Batterie Zellenprobleme hat, denke ich müsstest Du es an ihren Kontakten messen können. Spätestens wenn sie unter Last läuft.
Mitglied: Pumpe80
Pumpe80 04.07.2022 um 13:16:04 Uhr
Goto Top
Erst mal Hallo in die Runde,

Zu deiner Managementkarte:

das selbe Problem hatte ich auch schon mal an einer,
auf der Managementkarte ist eine 3V Batterie/Akku wenn dieser Leer oder defekt ist startet die Karte nicht mehr und man bekommt keine Verbindung dazu aufgebaut, austauschen und dann gehts wieder.

Auch hatte ich schon mal den Fehler das ich nicht mehr auch die Weboberfläche gekommen bin,
einfach mit Putty darauf einloggen und wieder ausloggen und die Weboberfläche läuft wieder.


Der kurze Piepton ca. alle 1 Minuten:

Wie bereits schon erwähnt wurde könnte es die Batterie sein die sich ihrem Lebensende nähern,
was aber nicht unbedingt dafür spricht wenn die 40 Minuten durchhält.

Wenn die USV arbeitet piept die auch ca. alle 1 Minuten
ruhig mal die Netzspannung vor der USV prüfen ( zu klein oder zu hoch, den Transferpunkt kann man einstellen)