Array 10.000 Umdrehungen für OS und Array mit 15.000er Platten für Daten

easyrider
Goto Top
Hallo,

ein Server mit Windows 2008, der als reiner Dateiserver dient auf den knapp 20 User zugreifen.
Frage zum Raid:

Array 1: Raid 1 mit Betriebssystem und 2 Platten mit 10.000 Umdrehungen
Array 2: Raid 5 mit Daten und 4 Platten mit 15.000 Umdrehungen

Das ist in Ordnung so, oder? Da es ja zwei verschiedene Arrays sind bremsen die langsameren Platten nicht die schnellen aus, richtig?

Danke und Gruß
Easyrider

Content-Key: 175324

Url: https://administrator.de/contentid/175324

Ausgedruckt am: 20.05.2022 um 10:05 Uhr

Mitglied: EDeVau
EDeVau 26.10.2011 um 14:10:40 Uhr
Goto Top
Warum nicht ein Ra<id 5 mit 5 15.000 Platten und 2 Partitionen?
Mitglied: Ravers
Ravers 26.10.2011 um 14:16:06 Uhr
Goto Top
Die langsameren Platten bremsen das System nicht aus, jedoch ist ein Raid5 nicht sehr performant!
Am besten alles im RAID1 laufen lassen, auch wenn mehr Platten dann gebraucht werden.
Andererseits für 20 User; kann man so machen wie du vorgelschlagen hast. Finde ich auch besser als alles im RAID5 zu packen und Partitionen draus zu machen.

greetz
ravers
Mitglied: Jochem
Jochem 26.10.2011 um 14:22:01 Uhr
Goto Top
Moin,

häng Array1 und Array2 jeweils an einen eigenen Controller, dann bist Du das Problem los. Charmanter Nebeneffekt: Du kannst das Daten-Array im Falle eines Serversterbens komplett mit dem Controller auf einen anderen Rechner umziehen.
Falls in Deinem jetzigen Szenario der RAID-Controller "stirbt", reißt der beide Arrays mit runter.

Gruß J :-) face-smile chem
Mitglied: EDeVau
EDeVau 26.10.2011 um 14:22:39 Uhr
Goto Top
Ich glaube nicht, das bei einem Fileserver die Performance des Raids der Flaschenhals ist.
Mitglied: EDeVau
EDeVau 26.10.2011 um 14:24:50 Uhr
Goto Top
Das RAID sollte auf den Platten selbst geschrieben sein und nicht auf dem Controller.

Bei billigen Controllern wäre das so, aber bei einem Vewrnünftigen RAID kann ich die Platten einfach von einem Server in den anderen stecken und das RAID wird sofort wieder erkannt und die Daten sind da.

Der Controller sollte dabei natürlich zumindest ansatzweise ähnlich sein.
Mitglied: easyrider
easyrider 26.10.2011 um 14:26:47 Uhr
Goto Top
es ist ein Controller eingebaut.
Es ist ein HP Server und die Controller Bezeichnung lautet: Smart Array P410i
Mitglied: Ravers
Ravers 26.10.2011 um 14:27:22 Uhr
Goto Top
Zitat von @EDeVau:
Ich glaube nicht, das bei einem Fileserver die Performance des Raids der Flaschenhals ist.

Jep haste recht! Dateiserver übersehen ;-) face-wink

Würde dann evtl. auch auf 10èr Platten gehen, da die doch etwas günstiger sind.
Mitglied: 60730
60730 26.10.2011 um 14:32:40 Uhr
Goto Top
Moinsen,

Zitat von @EDeVau:
Das RAID sollte auf den Platten selbst geschrieben sein und nicht auf dem Controller.
Noop...
Das RAID sollte auf den Platten selbst geschrieben sein und auf dem Controller.

Bei billigen Controllern wäre das so, aber bei einem Vewrnünftigen RAID kann ich die Platten einfach von einem Server in
den anderen stecken und das RAID wird sofort wieder erkannt und die Daten sind da.
Yupp - aber Jochem meinte es anders.... Rechner ganz/Platte ganz/ Controller putt == :-( face-sad
Wobei mein letzter Controller irgendwann um die Jahrhundertwende abgeflogen ist....

Der Controller sollte dabei natürlich zumindest ansatzweise ähnlich sein.
  • Nein 100% ident..

back2 Topic:

Ohne die Plattengrößen zu kennen, kann man nix genaues sagen - klar verliert man mit einem eigenen Raid1 nur für das OS viel Nutzbare Kapazität.
(Außer man ballert da irgendwelche ISOs drauf, Windowspatche/ Treiber Blabla....)
(Wie klein sind nochmal die kleinsten SAS Platten?)

Andererseits ist "das oben in der Frage beschriebene" die "Ideale" Nummer.

Oder andersherum, für einen Exchange mit 100 Leutchen - genauso, obs für nen 20er Fileserver auch sein muß?.....


Gruß
Mitglied: easyrider
easyrider 26.10.2011 um 14:38:55 Uhr
Goto Top
vielen Dank Leute!!

Dann hab ich die Entscheidung getroffen, ich werde die Konfiguration so vornehmen wie in meiner Frage beschrieben.
Es ist vielleicht etwas zu viel des Guten, aber Kunde ist jemand der lieber ein paar Euros mehr ausgibt und dann aber auch die "ideale" Nummer bekommt....wie TimoBeil geschrieben hat :) face-smile

Danke euch!

Gruß
Easyrider
Mitglied: SamvanRatt
SamvanRatt 26.10.2011 um 14:43:17 Uhr
Goto Top
Hi
ich würde das genau anders rum machen: OS 15k HDs als R1 um möglichst geringe Latenz zu haben und Daten auf Rxy um die Kapa+Sicherheit zu haben. Hatte am WE einen 30h Job mit 3 Defekten HDs aus einem 12er Array...
Als Boot HDs habe ich mittlerweile auch SSDs im Einsatz.... Von der Reaktion kein Vergleich..
Wie schon bemerkt: sofern du kein GBX (=10GBE) fährst siehst du am Netz spätestens Ende. eine 7k2 HD schafft dein Netz locker mit den Raten. Wenn's um IOPS geht hilft nur viel und flinke Hardware. An' Backup denken (war am WE die Rettungs des Betreibers).

Gruß
Sam
Mitglied: easyrider
easyrider 26.10.2011 um 16:05:24 Uhr
Goto Top
Ist jetzt nicht mehr ganz zu diesem Thema aber auch bzgl. RAID

Es kam eben eine Anfrage rein:
Kunde mit MS SQL Server mit nur 5 Usern.

Es gibt Server mit Platz für 4 Platten oder Platz für 8 Platten.
Also wenn ich einen mit 4 Platten nehme habe ich schon 2 verbraucht für das OS im RAID 1. Dann die Datenbank auf die verbleibenden 2 ebenfalls im RAID1?? Ist das ok??

Alternative:
Server mit 2 Platten RAID 1 für OS und nochmals 4 Platten im Raid 10 für die Datenbank.....ähm da hab ich jetzt irgendwie n ungutes Gefühl bei...Ist doch mit Kanonen auf Spatzen geschossen....aber die erste Variante gefällt mir auch nicht so....

2. Alternative
4 Platten im RAID 10 einrichten. Dann Partitionieren und auf einer Partition das OS und auf der anderen die Datenbank.

Was meint ihr?
Mitglied: SamvanRatt
SamvanRatt 26.10.2011 um 16:17:58 Uhr
Goto Top
Hi
MS SQL hat wie nahezu alle DBs nur einen Blickpunkt: IOPS. Mit R0 geht da nichts; R1 ist zugewinn 0; R4/5/6 helfen da weiter: je mehr desto mehr IOPS gehen. Je höhertourig umso besser. SSDs oder RAMisk oder intelligentes Caching machen den Durchsatz. Bei 5 Usern aber.... Meine Erfahrung beginnt ab 500+; kleiner komme ich nie ins Spiel
Gruß
Sam
Mitglied: easyrider
easyrider 26.10.2011 um 16:19:41 Uhr
Goto Top
hahaha, 500+....da bin ich dann doch weit von entfernt...Danke trotzdem ;)
Mitglied: SamvanRatt
SamvanRatt 26.10.2011 um 16:43:26 Uhr
Goto Top
Du kannst ja per Perf watch ansehen wie viel dein System wirklich unter LAst verbraucht. Bei uns sind SQL Daten reine Transactionsdaten, sprich keinerlei Bin Files oder sonstiges Größenfördernde Gemülle mit drinnen. Da zählt dann nur IOPS; wenn du wie ebay als Beispiel Daten darin verschachtelst hast du andere Anforderungen, aber mit 5 Usern, sehe ich selbst mit einem USB2 Laufwerk keine Engpässe. Beim durchsuchen oder Suchen/Ersetzen kommt dann mein Thema wieder hoch. Kenne mich aber in erster Linie mit pgsql und fsfs aus, dürfte aber gleiche Baustelle sein.
Mitglied: EDeVau
EDeVau 26.10.2011 um 19:51:10 Uhr
Goto Top
> Das RAID sollte auf den Platten selbst geschrieben sein und nicht auf dem Controller.
Noop...
>> Das RAID sollte auf den Platten selbst geschrieben sein und auf dem Controller.
>
> Bei billigen Controllern wäre das so, aber bei einem Vewrnünftigen RAID kann ich die Platten einfach von einem
Server in
> den anderen stecken und das RAID wird sofort wieder erkannt und die Daten sind da.
Yupp - aber Jochem meinte es anders.... Rechner ganz/Platte ganz/ Controller putt == :-( face-sad

Wie doof wirds denn noch. jetzt wiederspricht er sich in einer Antwort selbst.
Mitglied: 60730
60730 26.10.2011 um 21:29:53 Uhr
Goto Top
[OT]
Wie doof wirds denn noch. jetzt wiederspricht er sich in einer Antwort selbst.
Ich wider (nur mit einem e) spreche mir nicht selbst...
Das RAID sollte auf den Platten selbst geschrieben sein und auf dem Controller.
ist ein kleiner Unterschied zu
Das RAID sollte auf den Platten selbst geschrieben sein und nicht auf dem Controller.
und...
Yupp - aber Jochem meinte es anders.... Rechner ganz/Platte ganz/ Controller putt ==
meint - jetzt was im Eimer und man kann sich schnell helfen.
Wobei das nicht mein Weg wäre, denn ich hab identische Hardware mit Supportpacks.....
  • siehe:
Wobei mein letzter Controller irgendwann um die Jahrhundertwende abgeflogen ist....

kann es sein, das ich selbst mit Augenklappe noch besser lese, als du?
Hast du ein Problem?
Können wir das lösen?
Das muß doch nicht sein....Man(n) kann nicht alles wissen, aber wenn du schlau bist, lernst du von so schrägen ### wie mir noch das eine oder andere.
Ich lern doch trotz meines hohen Alters immer noch was dazu - das kannst du auch.
Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden
[/OT]