Ausgabe per echo in gleiche Zeile

-kuwi-
Goto Top
Hallo!

Gibt es einen Trick, um bei einer echo-Ausgabe in der gl. Zeile zu bleiben?
Oder sowas wie ein Ein-Char-Zurück-Kommando?

(Ich will sowas wie einen Countdown schreiben und es wäre hald etwas blöd,
wenn jede Zahl in eine neue Zeile geschrieben wird..)

Gruß,
-kuwi-

Content-Key: 79546

Url: https://administrator.de/contentid/79546

Ausgedruckt am: 17.05.2022 um 13:05 Uhr

Mitglied: marinux
marinux 30.01.2008 um 15:23:59 Uhr
Goto Top
Sry, hab mich wohl verschaut. :-( face-sad
Mitglied: -kuwi-
-kuwi- 30.01.2008 um 15:27:50 Uhr
Goto Top
Hä?

PHP? DIV?

Ich bin nicht bei der Homepageprogrammierung, sondern bei einem Batch-File!
Mitglied: Biber
Biber 30.01.2008 um 16:40:55 Uhr
Goto Top
Moin -kuwi-,

nein, da gibt es keinen Trick.
In Filehandles (so wie das Filehandle 1 für Bildschirm) lassen sich Datenströme nur komplett (so lang, wie sie halt sind) in eine Richtung leiten.. ein Vor- und Zurück ist da nicht möglich.
Ebenso wenig kannst Du etwas "zum Drucker geschicktes" wieder auslesen vom Drucker.

Was Du allerdings kannst an Workarounds:
- entweder eine Technik/einen Bildschirmtreiber verwenden, der absolute Adressung auf Zeilen/Spaltenposition erlaubt, z.B. die Ansi.sys/heute Ansi.nt benutzen. Und dann immer Deinen Countdown-Krams in Zeile 3, Spalte 5 (oder ähnlich) schreiben
- oder zwischendurch immer wieder ein cls (Clear screen) machen und immer wieder die erste oder die ersten Zeile(n) neu schreiben.

Wenn überhaupt, dann empfehle ich zweite Variante.
Diese Mimik findest du hier im Forum bei der Suche nach "Laufbalken Batch".

Persönliche Meinung:
Einige Sachen sehen aber im Batch dann wie "gewollt und nicht gekonnt" oder irgendwie rührend aus und man/frau sollte es dann eher nicht mit diesem Werkzeug versuchen.

Grüße
Biber
Mitglied: himbidas
himbidas 30.01.2008 um 23:36:53 Uhr
Goto Top
Hi -kuwi-

dem "gewollt und nicht gekonnt" von Biber kann ich nur zustimmen :-) face-smile Aber der Wille ist des Menschen Himmelreich; also...

Kommt jetzt darauf an, was du eigentlich "countdownen" willst. (Lohnt sich der Aufwand überhaupt?)
Den Tipp von Biber mit dem Screen-cls etwas ausgebaut könntest du dir mehrere CMDs schreiben (0. bis 9.cmd), mit denen du deine "Zahlen" als ANSI-Quasi-Grafik auf die CMD-Shell zauberst. Diese CMDs callst du aus deiner Hauptroutine und schreibst damit schöne große Zahlen ins CMD-Fenster.

p.s. hatte mal gaaaanz früher ein command-shell, die sowas konnte (dein eigentliches Problem mit echo-Ausgabe auf gleicher Zeile) - war glaub ich 4DOS.
Oder versuchs mal mit kikstart. Vielleicht kann das es ja.

himbidas
Mitglied: miniversum
miniversum 31.01.2008 um 08:59:16 Uhr
Goto Top
Bei den Links in der Übersicht von "Batch und Shell" gibts auch nen Link zu der Seite von Armin Hanisch. Dort gibt es ein Programm was xecho heißt was sowas kann. Irgentwie ist die Seite inzwischen anders und ich habs so spontan nicht mehr durch rumklicken gefunden daher hier der direkte Link zum Programm: http://www.arminhanisch.de/software/xecho.html
miniversum
Mitglied: -kuwi-
-kuwi- 04.02.2008 um 09:31:21 Uhr
Goto Top
:-/ face-confused

..dann werd ich es wohl mit zyklischem cls machen..
Mitglied: himbidas
himbidas 06.02.2008 um 00:19:14 Uhr
Goto Top
-kuwi-, du bist echt eine "Nase", sorry. Im Thread fragst du nach einem Tool, miniversum schreibt einen Link zum super-coolen -xecho- und du ziehst eine Fluppe :-/ face-confused und haust die Flinte ins Korn.
Schau dir das -xecho- nochmal genau an. Ist doch genau das, was du suchst. Und bunt und in Farbe... :-) face-smile und noch an beliebiger Stelle auf dem Shell-Screen.
Das ist doch quasi die eierlegende Wollmilchsau.

himbidas