Backup auf Handy kopieren wenn im WLAN

mirmich
Goto Top
Hallo,

ich habe mit einer FritzBox ein Netzwerk OHNE Internetanschluss aufgebaut.

Auf das Fritz.NAS laufen Backups die beim "Besuch" im WLAN automatisch auf das Android Smartphone oder Chromebook kopiert werden sollen.

Ich stelle mir das wie folgt vor:
Handy erkennt, dass es sich im WLAN 1 (also in dem ohne Internet) aufhält und kopiert einen Ordner vom Fritz.NAS automatisch auf das Handy.
Wenn das Handy in WLAN 2 (also das wo das Backup abgelegt werden soll) kommt, wird der Backup-Ordner vom Handy auf eine Netzwerkfreigabe kopiert.

Hat mit so einer Konfiguration schon jemand Erfahrungen und kann mir Tipps geben?
Also eine App für Android oder ein Script das auf einem Chromebook läuft wäre ideal...

Danke :-) face-smile

Content-Key: 665833

Url: https://administrator.de/contentid/665833

Ausgedruckt am: 17.05.2022 um 10:05 Uhr

Mitglied: cykes
cykes 18.04.2021 aktualisiert um 10:22:47 Uhr
Goto Top
Moin,

die Lösung ist so individuell, dass Du sie wohl selbst programmieren musst. Wird aber ohne gerootetes Endgerät vermutlich nicht funktionieren, da schon die Operation in WLAN1 erhöhte Rechte benötigen wird.

Wozu dient denn der ganze Aufriß?

Gruß

cykes
Mitglied: mirmich
mirmich 18.04.2021 um 10:38:34 Uhr
Goto Top
Hallo cykes,

an dem Standort ohne Internet (Garten) läuft unter anderem ein IOT-Server. Die Konfigurationsdateien etc. werden auf dem NAS an der Fritzbox gesichert, die eben auch das WLAN bereitstellt.
Jetzt wurde ich gefragt, ob es nicht einfach möglich wäre, ein Backup mitzunehmen ohne den USB-Speicher von der Fritz "einfach zu ziehen" und erst beim nächsten Besuch (in der Zwischenzeit kein Backup) wieder dran zu stecken.
Er hat, wenn er da ist immer sein Android Handy dabei und ab und zu ein Chromebook.

Da meinte ich, dass es bestimmt schon eine App dafür gibt - habe aber nichts passendes gefunden.

Daher die Frage ob Ihr etwas entsprechendes kennt :-) face-smile
Mitglied: 148121
148121 18.04.2021 aktualisiert um 12:36:18 Uhr
Goto Top
Tasker mit FolderSync kann das

Gruß w.
Mitglied: em-pie
Lösung em-pie 18.04.2021 um 12:31:49 Uhr
Goto Top
Moin,

spontan würde mir nur etwas wie in RPi einfallen, wobei ich hier noch einen Pferdefuß sehe:
Vor Ort einen Pi mit lokaler Nextcloud bereitstellen.
Auf dem Smartphone den Nextcloudclient installieren - sobald der NExtcloud-Server gefunden wird, syncen die.

"Raus" haben ich aber noch nicht, wie dann die Daten vom Handy ins WLAN 2 kommen - das ist dann "mein Pferdefuß"

Alternative zwei:
Den RPi per WLAN über einen HotSpot am Handy mit Internet versorgen. Von dort dann per Clouddienst und/ oder VPN die Daten dann ohne das Zwischenpuffern aufs Handy übertragen.
Hängt aber auch von der Datenmenge ab. Wenn da 5GB Bilder übertragen werden wollen - doofe Idee. wenn es nur ein paar wenige MB sind: optimal.

Gruß
em-pie
Mitglied: mirmich
mirmich 20.04.2021 um 11:20:24 Uhr
Goto Top
Hmm... Die nextcloud Lösung ist interessant.
Da mache ich mich Mal schlau.
Wenn das synchronisieren auf das Mobilgerät funktioniert kann im WLAN 2 bestimmt ein Script oder Job auf dem nas den Rest erledigen 😁
Danke erstmal 😉