spartacus
Goto Top

Best Practice: Migration Mikrotik RB3011 zu RB5009

Hallo zusammen,

Folgende Ausgangssituation:

RB3011 OS6.49.7
5 x cAP AC ebenfalls mit OS6.49.7

Zielsystem:
RB5009 OS7.xx die cAPs sollen übernommen werden.

Hat jemand Erfahrungen gemacht, ob und wenn ja, wie man eine Migration am Besten durchführt? Kann man einfach die Konfiguration auf das neu RB aufspielen, die cAPs anstöpseln und man ist glücklich?

Sollte man den RB5009 erst auf OS6.49.7 bringen, dann die Konfiguration einspielen und dann upgraden? Oder geht das alles nicht und man muss tatsächlich alles neu konfigurieren und die cAPs peu á peu auf OS7 bringen.

Vielen Dank im Voraus für die Tipps.
Spartacus

Content-Key: 72195978167

Url: https://administrator.de/contentid/72195978167

Printed on: March 3, 2024 at 02:03 o'clock

Member: commodity
commodity Aug 28, 2023 at 16:40:19 (UTC)
Goto Top
Hi,

der Restore einer Konfiguration funktioniert für baugleiche Geräte gut
Ein Restore auf andere Geräte setzt einen vollständigen Export und Anpassungen voraus.

https://wiki.mikrotik.com/wiki/Manual:Configuration_Management#Exporting ...
https://forum.mikrotik.com/viewtopic.php?t=161588#p796180

Ich mache das so, dass ich vom alten Gerät einen Export erstelle.
Das neue Gerät resette ich mit “no default configuration”

Den Export vom alten Gerät hole ich auf den Rechner und öffne ihn in einem Editor, z.B. Notepad++ und mache Abschnittweise copy/paste im Terminal auf dem neuen Gerät.
Aufpassen: Das VLAN-Filtering zurückstellen, sonst sperrst Du Dich u.U. aus. Dieses zum Schluss aktivieren.
Beim paste auf dem neuen Gerät etwaige Meldungen beachten und ggf. Config anpassen. Dauert insgesamt nur ein paar Minuten.

Alternativ kann auch erst ein Aufspielversuch mit einem Import gemacht und die dann vorhandene Config des neuen Geräts exportiert werden. Sodann alte und neue Configs vergleichen und anpassen.

Viele Grüße, commodity
Member: Spartacus
Spartacus Aug 28, 2023 at 17:50:36 (UTC)
Goto Top
Moin commodity,

sehr cool! Schaue ich mir morgen im Detail an. Danke für die schnelle Antwort. Ist bei Deiner Methode auf dem Zielsystem bereits das OS7 aktiv? Weißt Du, ob die cAPs mit OS6 mit dem Router (OS7) klarkommen, oder muss ich die cAPs vorher auch auf OS7 bringen. Dann hätte ich allerdings kein Fallback auf den RB3011.
Member: commodity
commodity Aug 28, 2023 at 20:13:22 (UTC)
Goto Top
gerne. Ja, ich habe das auch von 6 auf 7 gemacht. Die cAPs können vorläufig auf 6 bleiben und sollten dennoch funktionieren.

Viele Grüße, commodity
Member: Visucius
Visucius Aug 28, 2023 at 22:29:21 (UTC)
Goto Top
a) Der RB5009 kann kein 6.45.

b) Bei den Upgrades von 6 auf 7 damals gab es durchaus Problemchen – je nach Konfiguration, weil der Unterbau recht umfangreich umgebaut wurde. Kann aber sein, dass MT das mittlerweile besser ermöglicht.
Member: Spartacus
Spartacus Aug 29, 2023 at 10:29:16 (UTC)
Goto Top
@all,

ganz lieben Dank für die Tipps. Dann kann es ja losgehen.....
Member: Spartacus
Spartacus Oct 29, 2023 updated at 13:08:00 (UTC)
Goto Top
Moin zusammen,

ich bin gerade mitten in der Migration und habe den RB5009 parallel zum RB3011 laufen. Die cAPs hängen derzeit noch am Rb3011. Ich habe die Konfigurationen aus dem Rb3011 in den RB5009 übertragen und testweise einen cAP an den Rb5009 gehängt. Der CAPSMAN im RB5009 erkennt aber keinen cAP. Muss ich den cAP resetten, damit er sich am 5009 registriert?. Der Nachteil ist dann natürlich, dass er nicht ehr am RB3011 funktionieren wird, oder wo könnte hier der Fehler liegen?

P.S: per Winbox komme ich in meinem neuen Netzwerk auf den cAP drauf.
Member: Visucius
Visucius Oct 29, 2023 updated at 13:14:25 (UTC)
Goto Top
RouterOS und(!) Firmware auf allen Geräten aktuell?

Beachte, dass es offenbar eine neue Version von CAPsman gibt. Zwischen den Versionen gibt es mW. Inkompatilitäten.
Wenn ich recht erinnere, wird das hier erläutert: https://www.youtube.com/watch?v=r2OxOYM0IlQ
Member: Spartacus
Spartacus Oct 29, 2023 at 13:18:28 (UTC)
Goto Top
Moin,

ja, das ist ja genau das Thema, weiter oben steht, dass die cAPs mit der 6.4x unter dem OS 7.11 laufen. Ich habe die cAPs natürlich noch auf 6.4x, damit ich sie flux wieder an den Rb3011 klemmen kann.
Member: Visucius
Visucius Oct 29, 2023 at 13:30:45 (UTC)
Goto Top
Na dann, weißte ja, warum das nicht geht face-wink
Member: Spartacus
Spartacus Oct 29, 2023 at 14:37:30 (UTC)
Goto Top
Hi,

daran lag es nicht! Auch nach dem Upgrade auf 7.11 wurde das dingen nicht erkannt. Ich musste den cAP tatsächlich auf Werkseinstellungen zurücksetzten und ihn im CAP Mode booten. Danach lief er sowohl am RB3011 als auch am 5009
Mitglied: 7907292512
7907292512 Oct 29, 2023 updated at 15:01:52 (UTC)
Goto Top
Wenn du den cAP auf den alten CAPsMan "gelockt" hast (z.B. auf den Namen, oder Common Name des Zertifikats) musst du ihn in der Config erst unlocken oder die Zertifikate samt private Key wieder einspielen bevor er sich wieder mit dem neuen CAPsMan verbinden kann, ein Reset ist nicht nötig wenn man es richtig macht.

Gruß Sid.
Member: Visucius
Visucius Oct 29, 2023 at 16:08:04 (UTC)
Goto Top
@Spartacus
Du meinst, Du hättest ihn ohne Reset mit der alten Firmware auf den aktuellen CAPSman gebracht?! Du hast scheinbar ja mehrere, kannst Du ja mal testen. Erst dann kannste sagen, dass es an der Firmware nicht lag ­čśĆ
Mitglied: 7907292512
7907292512 Oct 29, 2023 updated at 19:06:07 (UTC)
Goto Top
Wie immer muss man hier mit der Glaskugel raten, wann kapieren die Leute endlich mal das man bei Mikrotik zu aller erst einen Export posten sollte um die Helfer hier nicht ewig im Regen stehen zu lassen, immer das selbe teaader ..­čĄÉ
Member: Spartacus
Spartacus Oct 30, 2023 at 18:32:18 (UTC)
Goto Top
Moin zusammen,

ich habe jetzt alle cAPs (5 Stk) am RB3009 auf 7.11.2 gehoben. Die laufen jetzt sowohl am RB3011 als auch am RB5009. Zertifikate stehen auf "auto". Gelockt habe ich die offenbar nicht!. Muss auch erst mal gucken, was das genau bedeutet.

Bis auf die FW Rules habe ich jetzt alles umgezogen. Da muss ich erst noch bereinigen und dann hänge ich die Sache mal um.

Noch ne Frage:
Ich lese, dass der RB5009 auch einen Konsolen-Anschluss hat. offenbar wird dafür ein ETH-Port genutzt. Weiß jemand welcher das ist? Ich brauche da noch einen Notfallzugang, bevor ich den in das produktive Netz hänge.

Danke
Spartacus
Member: Visucius
Visucius Oct 30, 2023 at 18:39:01 (UTC)
Goto Top
Also, google verlinkt als erstes das hier: https://forum.mikrotik.com/viewtopic.php?t=182205
Member: commodity
commodity Oct 30, 2023 at 18:41:06 (UTC)
Goto Top
Die laufen jetzt ...
prima!

... einen Konsolen-Anschluss hat. offenbar wird dafür ein ETH-Port genutzt.
Wo liest Du so etwas? Bitte Quelle verlinken.
Fakt ist, dass der Konsolenzugriff am 5009 über USB geht. Entweder über ein USB-Konsolenkabel oder einen Woobm. Beides läuft prima.

Viele Grüße, commodity
Member: Spartacus
Spartacus Oct 30, 2023 at 19:26:02 (UTC)
Goto Top
Moin,

ja, sorry, ich habe mich etwas falsch ausgedrückt. Das mit der Konsole läuft über USB. Ich habe so einen Adapter für meinen Cisco Switch, Am Cisco ist ein RJ45-Anschluss, am PC kommt das dann in den USB. Ich dachte, das läuft am RB5009 ähnlich! Dann müsste man nur wissen, ob einer der RJ45 Port die Konsole bereitstellt. Der USB - Anschluss ist m.E ein USB3, den man für externe Platten nutzen kann. Oder wie soll das am RB5009 gehen?
Member: commodity
commodity Oct 30, 2023 at 20:05:08 (UTC)
Goto Top
Ah, Korrektur: Ich glaube, dass das Kabel andersrum nicht funktioniert. Ich habe das auch, aber für andere Switche/Router. Für den 5009 nehme ich immer den Woobm.

Viele Grüße, commodity