Bluesreen nach RAM - Erweiterung

Hallo allerseits,

ich habe den Arbeitsspeicher meines alten Daten - PCs (ohne Internetanschluß) erweitert und nun ist nix mehr so wie es mal war..

1. Technik
Mainboard: Elitegroup K7VZA
CPU: AMD: Thunderbird 1333 MHZ
Grafik: Geforce2MX
SDRAM 512 MB PC 133
XP

2. Maßnahme: nochmals 512 MB SDRAM installiert

3. Reaktion
- der PC wurde sehr langsam, wenn ich mehrere Menüs hintereinander aufrief und hängte sich auf, zwischendurch ging der Monitor an und aus, gerade so, als sei der Arbeitsspeicher voll ausgelastet,
- schließe ich die (funktionierende) externe Festplatte am USB - Anschluß an, kommt der Bluescreen mit der Meldung
Driver_irql_not_less_or_equal
mit dem Hinweis, dass ein Speicherabbild gemacht wird und der Treiber
usbuhci.sys
Probleme macht

4. Meine bisherige Überprüfungen
- kein Piepton beim Hochfahren
- kein gelbes Warnzeichen bei der Hardwareanzeige
- RAM - Testprogramm lief mehrere Stunden einwandfrei
- XP - im Reparaturmodus neu aufgespielt.

Wer hat eine Idee, wo der Fehler liegen kann? Ich bin, wie mein Nickname schon sagt, "Rudi - Ratlos" - vielen Dank schon mal für Eure Ideen.

Content-Key: 160567

Url: https://administrator.de/contentid/160567

Ausgedruckt am: 15.10.2021 um 21:10 Uhr

Mitglied: Nagus
Nagus 11.02.2011 um 00:12:01 Uhr
Goto Top
Hi,
schon mal den Speicher wieder ausgebaut? Wie verhält sich die Kiste dann? Noch irgend etwas geändert?
Ansonsten: BIOS auf setup defaults setzen, ggf. BIOS update durch führen. Timings beim Speicher prüfen.

Die Speicherregel auf Sitz prüfen. Am besten entfernen, und in die beiden anderen Slots setzen. Wie hast den Speicher ausgewählt? Woher hast Du den Speicher? Was steht auf dem alten bzw. dem neuen Speicher bzgl. der Timings?

Gruß
Nagus
Mitglied: Sonnenscheinhasser
Sonnenscheinhasser 11.02.2011 um 01:31:19 Uhr
Goto Top
Auch interssant zu wisse wäre, welches RAM-Testprogramm du benutzt hast.

Schwarze Grüße,
Tom
Mitglied: Skyemugen
Skyemugen 11.02.2011 um 08:50:28 Uhr
Goto Top
Aloha,

Ist der RAM single-sided oder double-sided und wenn dann registered? Denn im Handbuch sieht es wie folgt aus: (hast du eigentlich das Board V1.0 oder V3.0 - macht aber für die folgende Tabelle keinen Unterschied)

Technology Configuration 2 DIMMs - SS 2 DIMMs - DS
64 Mbit 8M x 8 128 MB 256 MB
64 Mbit 4M x 16 64 MB 128 MB
128 Mbit 16M x 8 256 MB 512 MB
128 Mbit 32M x 4 512 MB 1024 MB

Note: 32M x 4 128 Mbit is for registered DIMMs only,

greetz André

P.S.: Handbücher haben ihren Zweck
Mitglied: Coreknabe
Coreknabe 11.02.2011 um 10:37:35 Uhr
Goto Top
Moin,

wie ein Vorredner schon sagte: Ohne das neue RAM alles wieder OK?

Ansonsten sind manche Mainboards bockig, die wollen den Speicher in bestimmten Slots (wenn z.B. 4 Slots frei sind, aber nur zwei Speicherbausteine vorhanden). Evtl. ist das RAM aber auch einfach nicht kompatibel mit dem Board. Oder die Einstellungen im BIOS sind nicht korrekt.
Mitglied: Mr.correct
Mr.correct 11.02.2011 um 11:20:59 Uhr
Goto Top
Hallo,

hatte auch schon den Fall, dass bei 2 unterschiedlichen Riegeln (kein Kit) der Betrieb mit beiden einzelnen Riegeln funktioniert hat (Slot war egal), die beiden Riegel aber zusammen nicht.

@Coreknabe: Laut Handbuch ist es bei diesem Mainboard egal, welche Slots man benutzt, also SOLLTE es daran nicht liegen. Aber wer weiss das schon ...

Die Geschichte mit der USB-Festplatte finde ich aber auch ein bisschen merkwuerdig ... ^^

Gruesse

Matthias
Mitglied: Coreknabe
Coreknabe 11.02.2011 um 11:50:19 Uhr
Goto Top
Das Problem mit der USB-Platte hab ich doch glatt überlesen, na sowas.

Wie so oft gilt aber auch hier: Das hat nur indirekt damit was zu tun und liegt am Chipsatz-Treiber. Der Treiber versucht, in Speicherbereiche zu schreiben, in denen er nix zu suchen hat. Wahrscheinlich kommt er bei mehr Speicher erst in die Verlegenheit, mal im neuen Bereich rumzuschnüffeln. Also: Chipsatztreiber erneuern, wenn möglich. Oder Mainboard in eine andere Hemisphäre überführen.
Mitglied: RudiRatlos01
RudiRatlos01 11.02.2011 um 23:37:01 Uhr
Goto Top
Hallo, einen lieben Dank an alle, die so schnell geantwortet haben - und alle waren auf der richtigen Spur, Kompliment!

In der Tat, es lag an den Bausteinen. Dass das Prüfprogramm
Windows Memory Diagnostic
nichts bemerkt hat, ist schade!
Ich habe jeweils einen Riegel eingebaut und es funktionierete - bloß nicht mit beiden zusammen, auch die USB - Problematik hat sich erledigt.
Ich habe 2008 bei A***o einen SDRAM DIMM PC133 - Baustein gekauft und jetzt vom gleichen Händler einen weiteren, gleiche Bezeichnung, gleiche Bestellnummer!
Wenn ich skyemugen richtig verstanden habe, macht es einen Unterschied, ob die Bausteine ein- oder doppelseitig bestückt wurden - und in der Tat, da liegt der Unterschied zwischen den beiden Bausteinen.

..wäre es dann sinnvoll, in den sauren Apfel zu beißen und - bei identischer Bestückung - einen weiteren Baustein zu kaufen?
Heiß diskutierte Beiträge
question
Achtung VMware, Inc. - SCSIAdapter - 1.3.18.0 virtuelle Server starten nicht mehrBl0ckS1z3Vor 1 TagFrageWindows Server5 Kommentare

Hallo Admins, ich habe heute über das VMware, Inc. - SCSIAdapter - 1.3.18.0 Treiberupdate aus den Windows Updates auf einem virtuellen Server Windows 2012 R2 ...

question
WIN 10 pro for workstations - Was genau ist das?toddehbVor 1 TagFrageWindows 1017 Kommentare

Hi, bin das erste mal über einen PC mit Win 10 Pro for workstations gestolpert und frage mich, was an dieser Edition anders ist, als ...

report
Ist FSLogix das Gelbe vom Ei?dertowaVor 1 TagErfahrungsberichtWindows Userverwaltung9 Kommentare

Hallo allerseits, ich habe mich die letzten Tage eingehend mit FSLogix in meinem Lab befasst und bin noch ein wenig zweigeteilter Meinung. Aktuell produktiv im ...

question
Hotel - Gast WLAN - Hotspot Aufbau und Sicherheit-Haftungaif-getVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless12 Kommentare

Hallo zusammen, ich würde gerne bei einem Bekannten, der ein kleines Hotel (30 Zimmer - 3 Unify APs) besitzt ein Gäste WLAN aufsetzen, möglichst mit ...

question
VOIP BasisstationWolf6660Vor 1 TagFragePeripheriegeräte18 Kommentare

Hi, ich will meine FritzBox gegen einen MikroTik RB4011iGS+5HacQ2HnD-IN austauschen. Nun benötige ich aber einen VOIP Basisstation. Natürlich könnte ich meine 7590 dazu benutzten aber ...

question
Portbasierten vLans als Ersatz von unabhängigen Switches gelöst cheechybaVor 1 TagFrageNetzwerkmanagement10 Kommentare

Guten Tag liebe Community, im Anhang habe ich eine einfach Skizze angefügt um folgende Idee zu diskutieren und um Hilfe bei der Umsetzung zu bitten. ...

question
CAD Mobil in rauer Umgebunggansa28Vor 1 TagFrageHardware4 Kommentare

Hallo zusammen, Zu meinem Problem: Mein Schwieger Vater bekommt in seinem Metall Produzierenden Gewerbe zwei neue CAD Arbeitsplätze die eine recht hohe Hardware Anforderung haben, ...

general
Automatische Dokumentation von Vorgängen mit Kamerapassy951Vor 1 TagAllgemeinSonstige Systeme6 Kommentare

Hallo zusammen, ich wende mich mal an euch, da ich nicht weiß wie ich das lösen soll bzw. ob es sowas überhaupt zu kaufen gibt. ...