gplusmpeet
Goto Top

CAT6 Leitung gemessen und folgendes Ergebniss. Brauche euere Beurteilung was das nun bedeutet !!! DANKE

Hallo Leute,

Wie ihr unten sehen könnt wurden Netzwerkkabel gemessen.
Folgendes Ergebnis ist dabei herausgekommen.

50eb4a308a6b616e64dea4e2a6596e54

könnt ihr mir nun erklären was das nun bedeutet?

Gruß

Content-Key: 264250

Url: https://administrator.de/contentid/264250

Printed on: June 13, 2024 at 00:06 o'clock

Member: Gentooist
Gentooist Feb 23, 2015 at 08:25:23 (UTC)
Goto Top
Nun FAIL bedeutet Scheitern. Das bedeutet, der jeweilige Test ist fehl geschlagen, was auch immer da genau gemessen wurde.

Zwecks weiterer Recherche lese in deinem Handbuch zu dem Meßgerät. Ohne Name des Meßgeräts kann man dazu sonst wenig mehr als das sagen...
Member: chiefteddy
chiefteddy Feb 23, 2015 at 08:26:57 (UTC)
Goto Top
Hallo,

der NEXT-Wert beschreibt die Dämpfung des Nahnebensprechends.

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=we ...

Der gemessene Wert liegt zu nah an der im Standard vorgegebenen Grenzwert-Kurve.

Häufige Ursache: Schlecht aufgelegte Adern in der Dose/Patchfeld (die Paar-Schirmung zu weit entfernt; Paare zu weit aufgedrillt usw.).

Jürgen
Member: gplusmpeet
gplusmpeet Feb 23, 2015 at 08:41:55 (UTC)
Goto Top
wie muss die Dämfung denn genau sein also min. __ dB - max. __dB ? optimal __ dB ?
Member: chiefteddy
chiefteddy Feb 23, 2015 at 09:59:30 (UTC)
Goto Top
Hallo,

mal selber im Standard nachschauen?!

http://www.glasfaserinfo.de/grenzwerte.html

Die jeweiligen Werte für die verschiedenen Dämpfungen (Längs-Dämpfung, NEXT, FLEXT usw.) werden bei meheren Frequenzen gemessen. Es gibt also nicht EINEN Wert, sondern immer eine Kurve. Und diese Meßwert-Kurve darf nicht über oder unter (je nach Dämpfungsart) der Soll-Wert-Kurve laut Standard liegen.

Steht doch aber alles in den Dokument!

Jürgen


Dämpfung (engl. Attenuation)
Unter Dämpfung versteht man die Reduzierung der Signalamplitude während der Übertragung in einem Medium. Sie nimmt mit zunehmender Frequenz und Kabellänge zu. Der Signalpegel verschlechtert sich dabei.


Next, Fext (Nebensprechdämpfung) (engl. Near end cross talk, far end cross talk)
Bei mehrpaarigen Datenkabeln wird durch die Feldwirkung der Signalübertragung eines Paares bei den Nachbarpaaren ein Störsignal induziert. Das Nebensprechen ist längenunabhängig und wird größer mit steigender Frequenz. Die Differenz zwischen dem Nutzsignal und dem auf dem Nachbarpaar messbaren Störsignal wird als Nebensprechdämpfung bezeichnet und in dB angegeben. Man unterscheidet zwischen: NEXT/Near End Cross Talk (Nahnebensprechdämpfung) und Fext/Far End Cross Talk (Fernnebensprechdämpfung).
Member: sk
sk Feb 23, 2015 updated at 10:18:23 (UTC)
Goto Top
Zitat von @gplusmpeet:
wie muss die Dämfung denn genau sein also min. __ dB - max. __dB ? optimal __ dB ?

Der NEXT-Grenzwert für den Permanent Link nach der hier gemessenen ohnehin schon lascheren amerikanischen Norm beträgt bei 500MHz 29,2dB.
Siehe z.B. http://www.leoni-infrastructure-datacom.com/Kategorie-6A-vs-Category-6A ...

Gruß
sk
Member: MrNetman
MrNetman Feb 23, 2015 at 17:56:43 (UTC)
Goto Top
Du musst erkennen:
Gigabit geht, 10 Gigabit könnte sehr eng werden.
Abhängig von den Komponenten, die hier mit keinem Wort erwähnt werden, ist die Verarbeitung eine Quelle für die Fehler.
Falsche Komponenten (Cat 6 statt Cat6A) oder schlecht aufgelegt: zu lang abisoliert, den Schirm zu weit weg gezogen....

Grundsätzlich bedeutet Cat6A die 10-gigabit-Tauglichkeit mit einem Spektrum bis 500MHz. Permanent-Link beschreibt die fest installlierte Strecke.
Mit 5m langen (Cat6A) Patchkabeln lauft aber auch so ein schlechtes Design. Das ist dann der Channel oder Übertragungskanal.

Gruß
Netman