yali0n
Goto Top

Cisco Monitoring via NetFlow auf OpenSource Basis

Guten Tag die Herrschaften!


Ich bin schon längerem auf der suche nach einem Monitoring-Instrument auf OpenSource-Basis für meine Cisco Umgebung.

Gibt es da draußen irgendjemanden, der sich mit diesem Thema auch schon abgemüht hat und eventuell auf etwas brauchbares gestoßen ist?


Vielen Dank im Voraus

Content-Key: 143498

Url: https://administrator.de/contentid/143498

Printed on: May 29, 2024 at 05:05 o'clock

Member: brammer
brammer May 25, 2010 at 14:10:09 (UTC)
Goto Top
Hallo,

da bietet sich zum Beispel Nagios an.

brammer
Member: aqui
aqui May 25, 2010, updated at Jan 15, 2023 at 21:41:48 (UTC)
Goto Top
Guckst du hier:
Netzwerkverkehr mit NetFlow bzw. IPFIX visualisieren

Ein weiterer Vertreter ist:
http://www.plixer.com/products/netflow-sflow/free-netflow-scrutinizer.p ...
(...allerdings kein Open Source)

Die freien NetFlow Tools (Open Source) kennst du vermutlich schon:
http://www.networkuptime.com/tools/netflow/
arbeiten auch mit Klassikern wie MRTG und Cacti zusammen.
Member: Yali0n
Yali0n May 25, 2010 at 15:01:08 (UTC)
Goto Top
Ja, die hab ich mir schon angeschaut ...

Sowas wie Scrutinizer wäre interessant - nur ohne limits
oder auch was in kombination mit cacti.

Nun, da ich schon etliche Stunden in dieses Thema investiert habe würde mich interessieren ob irgendwer eine funktionierende Umgebung (Collector und Analyzer) am laufen hat.

Ein Tutorial wäre natürlich das Allergrößte.

Mir würde aber vorerst auch auch eine Info reichen obs überhaupt sinn macht im freien Bereich weiterzusuchen oder ob das nur verschwendete Zeit ist.
Member: Monschu
Monschu May 26, 2010 at 07:00:51 (UTC)
Goto Top
Pandora FMS http://pandorafms.org/ bietet vorgefertigte MIB's für CISCO Produkte vllt wäre dort was für dich dabei. ein test über VMImage ist schnell eingerichtet, Doku findest du auf der HP.

eine weitere mögliche software wäre vllt zabbix wobei ich die recht unüberscihtlich finde.

ich hoffe die software ist für deinen zweck nutzbar.
Member: aqui
aqui May 26, 2010 at 09:44:19 (UTC)
Goto Top
Ja, es macht absolut Sinn. Die Masse der Router User nutzt pen Source Tools, denn kommerzielles ist sehr teuer...logisch !
Die Klassiker sind dann halt Nagios mit dem RRD Plugin, RRD selber und Cacti usw. Wenn du nach NetFlow Howtos suchst gibt es zuhauf Anleitungen wie z.B. diese:
http://www.dynamicnetworks.us/netflow/netflow-howto.html
Dr. Google ist da wie immer dien Freund !
Member: Yali0n
Yali0n May 26, 2010 at 20:24:57 (UTC)
Goto Top
... Genau so ein Tutorial hab ich gesucht!

Aber mit der Zeit sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.
Vielen Dank für den Tip.

Wie schaut es bei dir aus? Verwendet ihr Nagios in Kombination mit netflow oder sind es separate Instanzen?
Member: DerRob
DerRob Aug 24, 2010 at 15:50:09 (UTC)
Goto Top
Hallo zusammen,

ist eine altes Thema, dass ich aber trotzdem gerne nochmal hervorkramen möchte.

Wir haben bei einem unserer Kunden ein "Performanceproblem". Der Kunde meldet teilweise zu langsame Übertragungen, teilweise Abbrüche der Übertragung etc. pp.
Bei einem iperf Test und einem FTP Upload/Download Test konnten wir keine Beeinträchtigungen sehen.

Nach monatelanger Hängepartie wurde durch einen externen IT-Dienstleister (wir sind der ISP bzw MPLS Betreiber) festgestellt, dass es beim Kundenverkehr aber zu unverhältnismäßigen hohen/vielen TCP retransmits kommt. Ich gehe davon aus, er hat einen Sniffer dazwischen geschaltet.

Nun kommt es zu meiner Frage die in Zusammenhang zum Topic steht:
Kann ich über Cisco Netflow in Echtzeit die TCP retransmits (Meldungen) sehen?
Und wenn ja, welche Tools, am Besten OpenSource, ClosedSource ginge aber auch, kann man dazu verwenden?
Kann das oben erwähnte Nagios mit den Plugins Netflow Pakete auswerten, grafisch darstellen und eben auch zeigen, ob und wieviele TCP retransmits und ähnliche Session Fehler (ggf. sogar welcher Grund dafür) aufzeigen?
Mit der derzeitigen SNMP (Spectrum) Überwachung geht das nicht.

Da derartig merkwürdige Fehler, zwar nicht häufig, aber schon ab und zu auftreten, und die Entstörung immer sehr langwierig und kostenintensiv ist, wir auch nicht jedes Mal einen Sniffer aufbauen wollen, würde ich schon gerne eine funktionierende Lösung auf den Cisco Routern implementieren.

Das Ganze ist zwar nicht ganz meine Baustelle, aber das Thema interessiert mich doch und würde die Ergebnisse dann auch ggf zur Prüfung und Umsetzung weiterleiten. Eine Möglichkeit entsprechende Testserver (in virtuellen Testsystemen) aufzusetzen besteht für die Kollegen die über mir sitzen (3rd Level und Netzdesign).

Grüße