Computer findet neue SATA Festplatte nicht

helkado
Goto Top
Hallo alle zusammen,
ich bin neu hier. Sollte ich also irgendeine Geflogenheit nicht einhalten, bitte ich um Nachsicht. ;-) face-wink
Nun zu meiner Frage:
Ich habe mir eine gebrauchte Festplatte bei Ebay ersteigert. Dabei handelt es sich um eine SATA Festplatte 2 Terrabyte WD 64 MB Cache.
Nun wollte ich testen, ob sie ok ist und habe die Festplatte anstelle einer funktionierenden SATA Festplatte angeschlossen.
Leider funktioniert die "neue" Festplatte nicht - oder eher... sie wird nicht erkannt und unter der Computer-Übersicht nicht angezeigt.
Sie wird aber in meinem BIOS und unter meinem Geräte-Manager mit der Bezeichnung "WDC WD20EARX-00PASB0 ATA Device" angezeigt.
Allerdings sehen die Anschlusstellen etwas anders als an meinen anderen Festplatten (s. Foto).
Vielleicht ist das noch wichtig: Ich habe einen AMD Athlon 64 X2 Dual Core Processor 5000+ mit Win 7 64 Bit. Ich weiß, ein etwas älterer Computer. :-D face-big-smile
Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben woran das liegt, daß mein Rechner die Festplatte nicht anzeigt und wie ich das ggf. beheben kann?
Vielen Dank im Voraus!
Gruß
Helkado
20160310_235423-2

Content-Key: 298785

Url: https://administrator.de/contentid/298785

Ausgedruckt am: 01.07.2022 um 10:07 Uhr

Mitglied: michi1983
michi1983 11.03.2016 um 00:58:42 Uhr
Goto Top
Hallo,

1. warum kauft man heutzutage noch eine gebrauchte Festplatte? Die Preise sind doch ohnehin schon im Keller :-) face-smile

2. welches Foto?

3. Boote mal ein Live Linux und schau ob die Platte erkannt wird im System und formatiere sie gegebenfalls oder lösche die Partitionstabelle komplett und erstelle sie neu.

Gruß
Mitglied: Dobby
Dobby 11.03.2016 um 04:03:54 Uhr
Goto Top
Hallo,

formatiere die neue SATA HDD doch einfach komplett neu und dann packe sie in den PC rein und
stelle ihn im BIOS auf AHCI und versuch noch einmal Dein Glück.

Sollte das nicht funktionieren würde ich auch von einer Linux LiveCD booten wollen und einmal
die S.M.A.R.T. Werte der HDD auslesen lassen wollen.

Alternativ kann man auch einmal nachschauen was es mit dem Mainboard los ist, will sagen
was dort für ein SATA Controller verbaut wurde und vor allen anderen Dingen was das denn
genau für eine SATA HDD genau ist. Als Beispiel dazu;

- SATA II Controller und SATA III HDD muss nicht unbedingt funktionieren
- SATA III Controller und SATA 1 oder SATA II HDD sollte immer funktionieren

Der SATA Standrad ist abwärts kompatibel, nur das heißt auf der anderen Seite auch
dass der SATA Controller abwärts kompatibel ist und nicht die HDD!

Gruß
Dobby

Mitglied: ypstech
ypstech 11.03.2016 um 07:10:01 Uhr
Goto Top
Hallo Helkado

Wenn die Festplatte im Gerätemanager angezeigt wird, auf dem Arbeitsplatz aber nicht ist kein von Windows erkanntes Dateisystem drauf.
Du mußt in der Datenträgerverwaltung ein Volume drauf erstellen und mit NTFS oder FAT32 formatiern sowie einen Laufwerksbuchstaben vergeben dann klappts auch mit dem Arbeitsplatz.

ypstech
Mitglied: Helkado
Helkado 11.03.2016 um 07:37:47 Uhr
Goto Top
2. Ich hatte an dem post ein Bild angehängt. Kann mann es nicht sehen? Bei mir wird es angezeigt.
3. Tut mir leid, wenn das eine blöde Frage ist, aber ich habe Windows 7. Wie kann ich da ein "Live Linux" erstellen?
Mitglied: Helkado
Helkado 11.03.2016 um 07:39:33 Uhr
Goto Top
Wie kann ich denn eine Festplatte formatieren, wenn sie nicht erkannt wird? Tut mir leid, habe leider kaum Ahnung von Computerhardware.
Mitglied: Helkado
Helkado 11.03.2016 um 07:41:35 Uhr
Goto Top
Also laut Verkäufer ist die Festplatte mit NTFS formatiert. Ich bin jetzt auf der Arbeit und werde das mit der Datenträgerverwaltung probieren, sobald ich wieder Zuhause bin.
Mitglied: michi1983
michi1983 11.03.2016 um 08:11:01 Uhr
Goto Top
Zitat von @Helkado:

2. Ich hatte an dem post ein Bild angehängt. Kann mann es nicht sehen? Bei mir wird es angezeigt.
Jetzt sieht man es :-) face-smile Gestern war es noch nicht da als du den Post erstellt hast.

3. Tut mir leid, wenn das eine blöde Frage ist, aber ich habe Windows 7. Wie kann ich da ein "Live Linux" erstellen?
Du erstellst auf einem USB Stick ein bootbares Linux Medium. Das steckst du am PC an, schaltest den PC an, drückst dir F Taste für die Bootauswahl und wählst den Stick. Somit hast du ein Linux OS am laufen ohne das Windows dazwischen pfuscht und hast natürlich auch Zugriff auf die verbaute Hardware (zB Festplatten).
http://www.ubuntu.com/download/desktop/create-a-usb-stick-on-windows
Mitglied: Dobby
Dobby 11.03.2016 um 09:10:08 Uhr
Goto Top
3. Tut mir leid, wenn das eine blöde Frage ist, aber ich habe Windows 7. Wie kann ich da ein
"Live Linux" erstellen?
Lade Dir einfach eine Linux LiveCD herunter und brenne sie schnell auf eine CD und gut ist es.
Das geht schnell und kann mittlerweile jeder PC Benutzer selber erledigen, dann steckst Du die
CD in Dein CD/DVD/BlueRay Laufwerk rein und beim booten des PCs gehst Du in das BIOS und
änderst die Bootreihenfolge von der HDD/SSD auf das Optische Laufwerk (CD/DVD) in dem die
CD steckt und bootest neu.

Gruß
Dobby

Mitglied: Coreknabe
Coreknabe 11.03.2016 aktualisiert um 10:13:22 Uhr
Goto Top
Moin,

habe auch schon die eine oder andere gebrauchte Platte bei Ebay verkauft und bete immer inständig, dass die Platte nicht von Leuten gekauft wird, die "leider kaum Ahnung von Computerhardware" haben :-) face-smile

Lade Dir einfach die Ultimate Boot CD runter. Da ist das Testprogramm von WD drauf. Findet dieses keine Fehler, ist die Platte auch nicht kaputt. Allerdings könnte der Verkäufer mit einem vorher erfolgten Low Level-Format dafür gesorgt haben, dass defekte Sektoren gesperrt werden und das Programm diese einfach nicht mehr anzeigt. Deshalb würde ich nach dem WD-Test noch einmal die Smartwerte der Platte auslesen. Hierfür gibt es kostenlose Software wie z.B. CrystalDiskInfo.
Weitere Tests kannst Du dann gern mit Linux Live-DVDs erledigen, wenn es Dich glücklich macht. Wüsste aber so erst mal nicht, wozu :-P

Gruß
Mitglied: Pjordorf
Lösung Pjordorf 11.03.2016 aktualisiert um 13:28:20 Uhr
Goto Top
Hallo,

Zitat von @Helkado:
Allerdings sehen die Anschlusstellen etwas anders als an meinen anderen Festplatten (s. Foto)
Wie sehen die anders aus. Ich sehe nur ein Bild von dir mit einen Anschluss.

Win 7 64 Bit.
Rechte Taste auf Start - Verwaltung - Computerverwaltung - Datenträgerverwaltung. Dort deine neue Platte Initialisieren und Formatieren (NTFS) und einen Laufwerksbuchtstaben zuordnen. Ferdisch

Gruß,
Peter
Mitglied: Xingogo
Xingogo 11.03.2016 um 21:52:11 Uhr
Goto Top
hallo,

überprüft bitte mal, ob dein "Motherboard" hohe Speicherkapazität noch unterstützt.Es kann hier ein Problem sein.

lg
Xin
Mitglied: SamvanRatt
SamvanRatt 12.03.2016 um 13:03:47 Uhr
Goto Top
Hallo Helkado
abgesehen davon das ich eine WD Green Edition nicht mit der Beißzange annehmen würde (arbeite in der Datenrettung... und die Greens sind seit 2008 meine Hauptauftragsgeber.... mit Menschen davor) wird die HD einfach nur unformatiert sein. Sehen tust du sie ja. Gehe in deinen Diskamanger, lege eine Partitionstabelle an, erstelle 1....x Partitionen darin und formatiere sie und weise ihnen Laufwerksbuchstaben zu.
Deine WD sieht vom Terminal her genau so aus wie SATA soll.
Gruß
Sam
Mitglied: Helkado
Helkado 15.03.2016 um 16:12:39 Uhr
Goto Top
Hallo,
danke für Deine/Eure Hilfe.
ich habe die Datenträgerverwaltung geöffnet (s. Bild). Die neue Festplatte ist der Datenträger 0 .
Muss ich jetzt auf "Neues einfaches Volumen" klicken? Tut mir leid, wenn das ne dumme Frage ist und bitte noch ein klein wenig um Gedulg. ;-) face-wink
Vielleicht ist das nächste auch eine dumme Frage und bitte schonmal im Vorfeld um Entschuldigung.
Aber soweit ich weiß, ist 1 TB = 1024 GB. Oder? Die Datenträgerverwaltung gibt be der 2 TB Platte aber nur 1863,02 GB an. Ist das richtig?
festplatte
Mitglied: michi1983
michi1983 15.03.2016 um 16:24:18 Uhr
Goto Top
Zitat von @Helkado:
Muss ich jetzt auf "Neues einfaches Volumen" klicken?
Korrekt

Tut mir leid, wenn das ne dumme Frage ist und bitte noch ein klein wenig um Gedulg. ;-) face-wink
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten ;-) face-wink

Aber soweit ich weiß, ist 1 TB = 1024 GB. Oder? Die Datenträgerverwaltung gibt be der 2 TB Platte aber nur 1863,02 GB an. Ist das richtig?
1 TB sind 931,323 Gibibyte (GB), somit ist es korrekt, dass 2 TB ca. 1863,02 GB entsprechen

Gruß
Mitglied: Pjordorf
Pjordorf 15.03.2016 aktualisiert um 21:43:38 Uhr
Goto Top
Hallo,

Zitat von @Helkado:
Aber soweit ich weiß, ist 1 TB = 1024 GB. Oder?
Jaein. Meinst du nun Tera byte oder Tebi Byte. bei ersterem ist die Antwort nein, bei letzterem ist es Ja. Im mittlerweilen normalen Sprachgebrauch bedeutet dein TB nämlich Terabyte, also eine Zahl auf basis des Dezeimal Systems und dann ist ein Tera Byte eben 1.000 Giga Byte oder 1.000.000 Mega Byte :-) face-smile Bei der Schreibweise TiB wären es tatsächlich 1.024 GiB :-) face-smile

Ein uralter Vermarkter trick. 931 GB hört sich schlchter an als 1 TB und die Hersteller geben fast immer (seit jeher) in der Werbung die Angaben nach Dezimalsystem (Dezimalpräfix) an. In den Technischen Daten stehen dann mittlerweile fast immer die Zahlen in Binärpräfix (Dualbasis) angegeben dar.

Wer hat mehr Hände. Paul mit seinen 2 Händen oder Klaus mit seinen 10 Händen. Wie gesagt, verschwiegen wird hier bewusst die Basis der Zahlendarstellung :-) face-smile

Die Datenträgerverwaltung gibt be der 2 TB Platte aber nur 1863,02 GB an. Ist das richtig?
Ja, die Darstellung dort ist korrekt, aber das ist noch die RAW angabe in GB (also eher die falsche Angabe für Computer:-) face-smile ), nach den Formatieren wirds wieder weniger :-) face-smile

Bei einer 1PetaByte Platte verlierst du ca. 125 TeraByte je nach Größenangabe

https://de.wikipedia.org/wiki/Bin%C3%A4rpr%C3%A4fix#SI-Pr.C3.A4fixe_f.C3 ...

Gruß,
Peter
Mitglied: SamvanRatt
SamvanRatt 15.03.2016 um 22:40:50 Uhr
Goto Top
Hallo Peter
dank EU ist es sogar so das du Dekadische Werte angeben musst! Damit ist kB/MB/GB/TB/PB/EB Pflicht, auch wenn es widersinnig ist bei nicht dekadisch arbeitenden Computern.
Beim RAM hat das aber noch keinen gestört....

Gruß
Sam
Mitglied: Helkado
Helkado 16.03.2016 um 00:41:26 Uhr
Goto Top
Hi,
es hat geklappt. Ich wollte gerade angeben, daß das Problem gelöst sei, aber das scheint schon jemand anderes gemacht zu haben. ;-) face-wink
Also, vielen Dank an alle.
Gruß
Helkado
Mitglied: Pjordorf
Pjordorf 16.03.2016 um 01:34:46 Uhr
Goto Top
Hallo,

Zitat von @Helkado:
aber das scheint schon jemand anderes gemacht zu haben. ;-) face-wink
Dieser andere warst Du. Ein anderer kann es für dich nicht tun, außer du hast den anderen deine Zugangsdaten mitgeteilt :-) face-smile

Gruß,
Peter