Dateisystemstruktur auf dem Datenträger ist beschädigt

Mitglied: Hindin

Hindin (Level 1) - Jetzt verbinden

06.09.2006, aktualisiert 01.12.2008, 28810 Aufrufe, 7 Kommentare

Die Dateisystemstruktur auf dem Datenträger ist beschädigt und unbrauchbar. Führen Sie chkdsk auf Volume "F" aus.

Hallo,

seit geraumer Zeit bemerke ich dass auf meinem Windows Server 2003 R2 die Sicherungen mit einem Fehler abbrechen. Ich habe herausgefunden, im Eventlog steht folgender Eintrag: Die Dateisystemstruktur auf dem Datenträger ist beschädigt und unbrauchbar. Führen Sie chkdsk auf Volume "F" aus.

Nach ausführen von chkdsk f: /f /r meckert ntbackup nicht mehr. Jedoch löscht er mir immer ein Teil der Dateien, und neulich waren es Rechnungsdaten. Ich konnte Sie zum Glück aus einer Sicherung wieder herstellen.

Das Problem tritt ca. alle 3 Tage auf. Immer auf der gleichen Partition und immer im gleichen Ordner jedoch sind immer andere Unterordner betroffen. Die Partition ist auf einem 2 x 250 GB Maxtor RAID 1 Array auf einem Adaptec RAID Controller.

Meine Frage ist nun wie bekomme ich raus was los ist. Wer verursacht den Fehler? Ist es das BS? Ist es der RAID Controller? Ist eine der Platten defekt, oder sogar beide? Wie gehe ich da nun systematisch ran, und mit welchen Tools?

Vielen Dank im Voraus

Gruß Daniel
Mitglied: Dani
06.09.2006 um 08:21 Uhr
Hi,
ich würde so vorgehen:

1.) Alle Daten von dieser Partition auf eine andere verschieben.
2.) Danach würde ich diese unter Windows richtig formatieren (keine Schnellformatierung)
3.) Dann vielleicht ein Festplattenanalysetool installieren (http://www.oo-software.com/de/products/oodriveled/download/) und mit dieser eine Überprüfung durchführen!

Wenn dies alles passiert ist, kannst du weiter entscheiden!


Gruß
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: jwoe
30.10.2006 um 11:13 Uhr
Hallo,

habe seit Freitag das selbe Problem.

Er meldet diesen Fehler für Partition C: auf der das System installiert ist. Bei Partition D: ist wohl alles in Ordnung.

Die Festplatten sind 2x80GB SCSI WD im Raid 1.

Kann ich heute abend gefahrlos mal chkdsk mit Fehlerkorrektur und Oberflächenanalyse starten?

Backup vom Donnerstag ist vorhanden, nicht von allem, aber das würde man notfalls schon wieder hinbekommen.

Wie kann solch ein Fehler in einem Raid 1 auftreten? Stromausfall während einer Schreiboperation kann ich fast nicht glauben, da der Server an einer USV hängt.

Und ansonsten sollte das Raid ja genau solche Probleme verhinern.

Grüße,
Jonas
Bitte warten ..
Mitglied: MaxRoh-de
22.02.2007 um 11:20 Uhr
Hallo Liebe User, ich bin Absolut Ratlos. Habe einen W2003 Standard Server und bekomme jedes mal die Meldung das die Datei NTFS.SYS beschädigt sei. habe diesen Server jetzt insgesammt 4x Neuaufgesetzt aber keine Probleme bei der Installation ganz im gegenteil.

Nach der Installation läuft das System recht Stabil nach drei Tagen kommt der Systemabsturz wo sich der Server komplett Neustartet und das wehrend des Betriebes.

Des weiteren bekomme ich das Service Pack eins nicht installiert er sagt mir ständig das die datei beim entpacken beschädigt sei.

Liegt es eventuell am RAID 1 (2x 400 GB SATA2 Samsung Festplatten) ?

Habe Chkdsk schon durchlaufen lassen keine fehler gefunden. Außer das er mir einmal das Activ Directory zerlegt hat, aber das habe ich mit einer alten Sicherung wieder hinbekommen.

Hat jemand einen Rat??? Bin für jede Hilfe Dankbar

Gruss

Matthias Fleck Probleme haben ein zuhause MaxRoh.de
Bitte warten ..
Mitglied: RuffRyder
18.07.2007 um 13:43 Uhr
Hallo Gleichgesinnte! :-) face-smile

Vor kurzem hat unser Team bei einem neuen Kunden zwei neue Server (DC und separaten SQL) samt einer SX80 von FSC in Betrieb genommen, die per FibreChannel an beide Server angebunden ist. Auf dem Storage liegt einerseits die SQL-Datenbank, aber auch die Benutzerprofile, sowie Logfiles und öffentliche Ordner.

Die bereits genannte Fehlermeldung bekamen wir auch vor ein paar Tagen und zuerst vermuteten wir den Fehler bei dem Laufwerks-Mapping der SX80, da ein virtuelles Volume von beiden Servern gleichzeitig benutzt wurde und sobald nun beide Server versuchten, Daten auf dieses Volume zu schreiben, wurde natürlich das Dateisystem "beschädigt".
Mittlerweile haben wir das Mapping überarbeitet und stellen die Netzlaufwerke ausschließlich vom SQL-Server aus bereit, um simultane Zugriffe auszuschließen.

Zwei Tage ging das Ganze gut, nun bekamen wir die gleiche Fehlermeldung erneut; CHKDSK bringt kein Ergebnis, die SX80 (die allerdings nicht mein Fachgebiet ist) ist laut meiner Kollegen ebenfalls OK. Fällt jemandem hier dazu etwas ein? Ich bin für jede Hilfe dankbar!

EDIT: Ferner "verschwinden" zum Teil Dateien auf dem betroffenen Volume, daran haben wir zuerst gemerkt, dass etwas nicht stimmt, dies liegt aber vermutlich an den Dateizuordnungstabellen, so dass die Dateien zwar vorhanden sind, aber nicht angezeigt werden.
Bitte warten ..
Mitglied: RuffRyder
25.07.2007 um 18:21 Uhr
Hallo,

das Problem ist mittlerweile gelöst... bei der Einrichtung der SX80 wurde ein Volume auf BEIDE Server gemappt, was grundsätzlich nicht korrekt bzw. nicht empfehlenswert ist!

Pro Volume nur EIN Server - so die offizielle Antwort von FSC.

In diesem Sinne: Frohes Schaffen weiterhin und goodbye!
Bitte warten ..
Mitglied: infonemo
22.11.2007 um 13:20 Uhr
Gleiches Problemm!!! 2 mal in zwei Monaten aufgetretten, ins Ereignisprotokol wird folgende Fehlermeldung geschrieben: Ereignis:55, Quelle NTFS Beschreibung: Die Dateistruktur auf dem Datenträger ist beschädigt und unbrauchbar. Führen Sie chkdsk auf Volume"E:" aus. Nach der Meldung sind hunderte Dateien nicht mehr sichtbar (zum zweiten mal im gleichen Verzeichniss!).
CHKDSK findet massig Fehler und beseitigt die - anschließend sind verlorene Dateien wieder da und alles funktioniert wieder. Zur Systemkonfiguration: Xeon CPU, 2 Fujitsu SCSI Platten in Raid 1 verbund an einem LSI Raid-Kontroller. Falls jemand von den Vorgängern eine Lösung hat bitte hier posten!
Danke!!!
Bitte warten ..
Mitglied: MaxiDeci
01.12.2008 um 13:10 Uhr
Hierfür gibt es einen Patch von Mircosoft!

Dieser Fehler ist bei zwei unserer Kunden auf Windows 2003 Servern aufgetreten.

http://support.microsoft.com/kb/932578/en-us

Der Patch muss jedoch erst beantragt werden. Funktion bisher bestätigt.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Hyper-V
ESXi free oder Windows Hyper-V Server 2019
lukas0209Vor 1 TagAllgemeinHyper-V27 Kommentare

Hallo, ich brauche ca. 2 oder 3 Windows 10 virtualisiert um Dinge zu testen. Ist es dafür sinnvoller ein Windows Hyper-V Server 2019 (kostenlos) ...

Off Topic
Nach 700 Tagen adwcleaner
altmetallerVor 1 TagAllgemeinOff Topic8 Kommentare

Hallo, ich habe in meinem Netzwerk diverse Maßnahmen, um nicht nur Angriffe, sondern auch - sagen wir mal - unerwünschte Datenabflüsse und Tracking zu ...

Exchange Server
0-day Exploit Chain für Exchange Server - Patches verfügbar
kgbornVor 1 TagInformationExchange Server6 Kommentare

Zur Info: Microsoft warnt vor einer Exploit-Chain, bei der vier 0-day-Schwachstellen für gezielte Angriffe auf Exchange per Outlook Web App kombiniert werden (eine chines. ...

Netzwerkgrundlagen
DS-Lite Verständnisfrage Wireguard
gelöst fnbaluVor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen23 Kommentare

Hallo zusammen, bisher läuft bei mir alles klassisch. pfSense mit DDNS und ich verbinde mich mit OpenVPN in das Heimnetz und erspare mir so ...

Windows 10
Windows 10 schickt lokale Anfragen an das Gateway - was tun?
gelöst runthegaunzVor 1 TagFrageWindows 1015 Kommentare

Hallo! Ich bin vor ein paar Tagen wieder von Linux auf Windows umgestiegen. Ich hab die Windows 10 Version 20H2 installiert, wurde von Windows ...

HTML
Ich brauche dringend Hilfe !
gelöst JulianpustVor 8 StundenFrageHTML16 Kommentare

Hallo erstmal, ich habe großen Mist gebaut in der Firma wo ich gerade mal 2 Tage arbeite. Was ist passiert: Ich sollte von Gmail ...

Switche und Hubs
23 Cisco Switch einrichten - Wie am einfachsten?
gelöst Freak-On-SiliconVor 1 TagFrageSwitche und Hubs18 Kommentare

Hallo; Ich habe hier 4stk Cisco SX350X-24 9Stk Cisco SG350X-48P 10Stk Cisco SG350X-48 Diese werden aufgeteilt auf 9 Racks, und ersetzen alte HP Switches. ...

Exchange Server
Aktuelle Exchange Sicherheitslücke
jojo0411Vor 1 TagAllgemeinExchange Server11 Kommentare

Hallo Leute, Momentan gibt es da wieder einmal ein schönes neues Thema. Sehe ich das richtig das ich mit Exchange 2016 und CU 19 ...