Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Datenträger verabschiedet sich mit 0,00 Bytes, lässt sich nicht mehr initialisieren

Mitglied: 114801

114801 (Level 1)

11.07.2017 um 11:08 Uhr, 2109 Aufrufe, 21 Kommentare

Gestern Abend sollte auf einem Datenträger (nicht wo das Betriebssystem installiert ist) via WinSCP etwas gespeichert werden. Einige Zeit später wunderte ich mich, dass der Status sich nicht veränderte und wollte den Download beenden, was aber nicht ging. Im Taskmanager wollte ich WinSCP beenden, aber irgendwie sponn Windows herum und da nichts mehr wollte, musste ich den PC per Reset-Schalter Neustarten. Der Neustart dauerte länger als normal, da für das Betriebssystem SSD verwendet wird und als Datengrab eine normale Festplatte von WD, 1,5 TB. Es gab keinen Hinweis darauf dass die Platte ausfallen könnte, auch wenn es bei allen Verschleißteilen der Fall sein kann.

Bei der Datenträgerverwaltung will Windows den Datenträger initialisieren, aber selbst wenn man dies machen würde, erscheint eine Fehlermeldung
"Der angegebene Datenträger kann nicht konvertiert werden, da er nicht die erforderliche Mindestgröße für GPT-Datenträger besitzt"

EasyRecovery zeigt 0,00 Bytes an, keine Partition, kein Dateisystem, noch nicht einmal das Modell der Platte, dort steht DISK02 (), bei den anderen aufgelisteten Platten steht in den Klammern die Bezeichnung drin.

Frage: was könnte mit der Platte passiert sein?

Wie erwähnt es gab keine Hinweise auf "Verabschiedung", die Platte wurde auch nicht bewegt oder sonstigen Sachen ausgesetzt, dass diese dadurch Schaden nehmen kann.

Vielen Dank.
Mitglied: Kraemer
LÖSUNG 11.07.2017 um 11:14 Uhr
Moin,

Zitat von 114801:
Frage: was könnte mit der Platte passiert sein?
die ist aller Wahrscheinlichkeit nach gestorben.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 11.07.2017, aktualisiert um 11:26 Uhr
Zitat von 114801:

Es gab keinen Hinweis darauf dass die Platte ausfallen könnte, auch wenn es bei allen Verschleißteilen der Fall sein kann.

Das ist wie beim Zigarettenholen. Da gibt es oft auch keinen Hinweis vorher, daß der-/diejenige nicht wiederkommt.

Frage: was könnte mit der Platte passiert sein?

Exitus letalis.

Wie erwähnt es gab keine Hinweise auf "Verabschiedung", die Platte wurde auch nicht bewegt oder sonstigen Sachen ausgesetzt, dass diese dadurch Schaden nehmen kann.

Elektronik altert, genauso wie Mechanik auch. Da muß man nichts tun. das pasiert einfach.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 114801
11.07.2017 um 11:23 Uhr
Frage: was könnte mit der Platte passiert sein?
die ist aller Wahrscheinlichkeit nach gestorben.
Davon ist jetzt auszugehen, könnte es einen Softwareschaden gegeben haben dass die Platte keine Lust mehr hat?

Vielleicht hat sich ein Chip oder was auch immer spontan dazu entschlossen sich zu verabschieden...
Bitte warten ..
Mitglied: Kraemer
LÖSUNG 11.07.2017, aktualisiert um 11:26 Uhr
Zitat von 114801:
Davon ist jetzt auszugehen, könnte es einen Softwareschaden gegeben haben dass die Platte keine Lust mehr hat?
Vielleicht hat sich ein Chip oder was auch immer spontan dazu entschlossen sich zu verabschieden...
Philosophie ist nicht meine Stärke. Putt ist putt
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 11.07.2017, aktualisiert um 11:31 Uhr
Zitat von 114801:


Davon ist jetzt auszugehen, könnte es einen Softwareschaden gegeben haben dass die Platte keine Lust mehr hat?

Was meinst Du damit? Ob Deine Software jetzt putt ist? Oder ob Deine Software die Platte puttgemacht hat?

Beides ist möglich. Es gibt genügend Malware, die Hardware über den Jordan schicken kann oder Hardware, die andere Komponenten in Mitleidenschaft zieht, bevor sie sich verabschiedet.


Vielleicht hat sich ein Chip oder was auch immer spontan dazu entschlossen sich zu verabschieden...

Nunja, Es ist eher ein philosophischen Problem, ob Chips genug Bewußtsein haben sich selbst dazu zu entscheiden.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 133417
11.07.2017, aktualisiert um 11:30 Uhr
Wahrscheinlich, unwahrscheinlich, Mentalo ...


=> https://www.krollontrack.de
Bitte warten ..
Mitglied: 114801
11.07.2017, aktualisiert um 11:34 Uhr
Frage: was könnte mit der Platte passiert sein?

Exitus letalis.
Oder Hasta la vista, Platte
Wie erwähnt es gab keine Hinweise auf "Verabschiedung", die Platte wurde auch nicht bewegt oder sonstigen Sachen ausgesetzt, dass diese dadurch Schaden nehmen kann.

Elektronik altert, genauso wie Mechanik auch. Da muß man nichts tun. das pasiert einfach.
Das stimmt. Vielleicht hat sich nur der Controller verabschiedet... Wenn man die gleiche Platte ergattern könnte und den identischen Controller tauschen könnte, wäre die Frage, ob dennoch die Daten gerettet werden könnten (EasyRecovery...)

OK, die Platte ist vom 13.11.2009, WD Caviar Green und hatte ich auch von einem Kollegen erhalten..

Merkwürdiger Weise liegen hier noch Festplatten aus Ende der 90er, Anfang 2000 rum und einige funktionieren noch, auch wenn die sich wie eine Kreissäge anhören
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 11.07.2017, aktualisiert um 11:35 Uhr

Besser und billiger ist vermutlich ein Backup.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 133417
LÖSUNG 11.07.2017, aktualisiert um 11:37 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Besser und billiger ist vermutlich ein Backup.
Jep, nur haben das die Fragesteller hier zu 98% meistens nicht die solche Fragen hier einstellen.
Bitte warten ..
Mitglied: 114801
11.07.2017 um 11:39 Uhr
Zitat von 133417:

Zitat von Lochkartenstanzer:
Besser und billiger ist vermutlich ein Backup.
Jep, nur haben das die Fragesteller hier zu 98% meistens nicht die solche Fragen hier einstellen.
Leider

Ich vermute der Controller ist im Eimer...
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 11.07.2017, aktualisiert um 11:42 Uhr
Zitat von 114801:

Merkwürdiger Weise liegen hier noch Festplatten aus Ende der 90er, Anfang 2000 rum und einige funktionieren noch, auch wenn die sich wie eine Kreissäge anhören

Ich habe sogar aus den 80ern noch Platten die funktionieren. Wie alt eine Platte konkret wird, läßt sich nie vorhersehen. ich hatte schon welche, die nicht mal ein Jahr geschafft haben.

Das mit dem Platinentausch funktioniertg heutzutage nicht immer.Kommt auf die Platte/elektronik an. Sofern Du ein Backup hast, sparst Du Dir den Ärger mit "Datenrettung" und holst Dir einfach eine neue Platte. Rettungsversuche sind nur "zeitvertreib".

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 133417
LÖSUNG 11.07.2017 um 11:43 Uhr
Zitat von 114801:
Zitat von Lochkartenstanzer:
Besser und billiger ist vermutlich ein Backup.
Jep, nur haben das die Fragesteller hier zu 98% meistens nicht die solche Fragen hier einstellen.
Leider
Nun, wer vorher spart muss es eben hinterher ausgeben. That's life
Bitte warten ..
Mitglied: Kraemer
LÖSUNG 11.07.2017 um 11:46 Uhr
Zitat von 114801:
Ich vermute der Controller ist im Eimer...
oder der Junge war zu besuch:
Bitte warten ..
Mitglied: 114801
11.07.2017, aktualisiert um 11:58 Uhr
Huch, kann sein dass der Junge zu besuch war
Das im Video hatte ich auch schon mal gemacht

Ich habe sogar aus den 80ern noch Platten die funktionieren.
:-O

Quantum Fireball (Jahr unbekannt), Fujitsu (08/1997), IBM Deskstar (08/1999), Seagate ST313021A
Wie alt eine Platte konkret wird, läßt sich nie vorhersehen. ich hatte schon welche, die nicht mal ein Jahr geschafft haben.
Aha, weniger als ein Jahr? Respekt :-O

Das mit dem Platinentausch funktioniertg heutzutage nicht immer.Kommt auf die Platte/elektronik an.
Hätte hier eine Platine gefunden, angeblich 8,91 Euro, ohne Tracking-Nummer, mit kostet zu viel :
aliexpress.com/store/product/Western-Digital-HDD-PCB-Board-Controller-2060-701640-002-REV-A/809720_886493510.html

Sofern Du ein Backup hast, sparst Du Dir den Ärger mit "Datenrettung" [..]
*hust*, leider nein ;-(
Bitte warten ..
Mitglied: 133417
LÖSUNG 11.07.2017, aktualisiert um 12:00 Uhr
Zitat von 114801:
Das mit dem Platinentausch funktioniertg heutzutage nicht immer.Kommt auf die Platte/elektronik an.
Hätte hier eine Platine gefunden, angeblich 8,91 Euro, ohne Tracking-Nummer, mit kostet zu viel
Der einfache Austausch der Platine wird zu 99,9999999 Prozent bei modernen Platten nicht funktionieren, in der Elektronik sind heute auch Kalibrierungs-Infos eingespeichert. Die Datenrettungsunternehmen haben hier Mittel und Wege um das zu umgehen.
Bitten und Beten hilft hier leider nicht, wenn du noch mehr kaputt reparieren willst, bitte, deine Chancen deinen Daten dann noch zu retten schwinden dann jedoch immer mehr.
Bitte warten ..
Mitglied: 114801
11.07.2017, aktualisiert um 13:33 Uhr
Der einfache Austausch der Platine wird zu 99,9999999 Prozent bei modernen Platten nicht funktionieren, in der Elektronik sind heute auch Kalibrierungs-Infos eingespeichert. Die Datenrettungsunternehmen haben hier Mittel und Wege um das zu umgehen.
OK, also dass heißt einfach, die Platte ist "gegangen"...

Bitten und Beten hilft hier leider nicht.
Das können andere machen
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 11.07.2017 um 12:03 Uhr
Zitat von 114801:

Sofern Du ein Backup hast, sparst Du Dir den Ärger mit "Datenrettung" [..]
*hust*, leider nein ;-(


Wenn die Daten wichtig und Geld wert sind, sofort ab zum Datenretter wie z.B. Kroll-Ontrack.

Alles andere ist ein va-banque-Spiel mit Deinen Daten.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 114801
11.07.2017, aktualisiert um 13:36 Uhr
Wenn die Daten wichtig und Geld wert sind, sofort ab zum Datenretter wie z.B. Kroll-Ontrack.
Wichtig schon, Geld weniger wert, aber wenn vielleicht noch Forensik eingesetzt werden soll, sind das etliche hunderte bis tausende Euro die ich leider nicht habe...

Damals schickte ich zu einem Datenrettungsunternehmen glaube eine 120 GB Platte hin, die Analyse besagte, dass die Daten nur noch per Forensik gerettet werden könnten, die Forensik alleine hätte 700 Euro gekostet...
Alles andere ist ein va-banque-Spiel mit Deinen Daten.
Das stimmt wohl.

Damit hätte sich das Thema für den heutigen Morgen/Mittag erst einmal erledigt:

Fazit: Platte Schrott und fertig.
Bitte warten ..
Mitglied: 114801
11.07.2017, aktualisiert um 13:38 Uhr
Update 13:30 Uhr
Das mit dem Platinentausch funktioniertg heutzutage nicht immer.
Muss auch nicht mehr, habe mir die Kontakte angeschaut, die schienen mit sehr gut korrodiert zu sein, habe die weggekratzt und getestet ob die Platte erkannt wird, und siehe da, die Kontakte waren Schuld und keiner ist darauf gekommen Es waren grob keine mechanischen Schäden zu hören
Bitte warten ..
Mitglied: Kraemer
11.07.2017 um 13:37 Uhr
wo läuft die Platte? In einem Aquarium?
Bitte warten ..
Mitglied: 114801
11.07.2017, aktualisiert um 14:00 Uhr
wo läuft die Platte? In einem Aquarium?
natürlich nicht, noch nicht

Aber nach 7 Jahren muss sich da irgendwie was angesammelt haben, aber schön ist, dass nur die Kontakte, warum auch immer, korrodiert waren und die Platte weiter ihren Dienst tun darf

Bilder (leider schlecht erkennbar dank schlechter Lichtverhältnisse und schlechter Kamera vom smarten Phone...)
platte-platine-normal-korrodiert - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
(oben Korrodiert, unten weggekratzt, hätte sonst Kontakt-Spray genommen wenn ich es gefunden hätte)

platte-platine-normal - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
(weggekratzt)
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
MAC Vendor von 00:FF:FF
gelöst Frage von emeriksLAN, WAN, Wireless4 Kommentare

Hi, wir hatten heute ne Störung im LAN, bei welcher u.a. ein Gerät geloggt hat, dass seine IP-Adresse plötzlich ...

Visual Studio

Visual Studio: Designer hat sich verabschiedet

gelöst Frage von peterlaVisual Studio3 Kommentare

Hallo liebe Community! Zunächst: Ich habe vor ein paar Wochen mit C# (Visual C# mit VisualStudio) angefangen und habe ...

Windows Server

WSUS 2016 verabschiedet sich nach kurzer Zeit

gelöst Frage von EnriqeWindows Server6 Kommentare

Hallo Admins, obwohl ich schon seit einiger Zeit einen WSUS auf einem 2008R2 Server betrieben habe, würde ich mich ...

Drucker und Scanner

RICOH C2003 Firmware Update (Error SC819-00)

Frage von IllusionFACTORYDrucker und Scanner2 Kommentare

Hallo, zusammen, ein RICOH C2003 Drucker wirft die Fehlermeldung SC819-00. Laut meinen Recherchen kann folgendes helfen: - SD Karte ...

Neue Wissensbeiträge
Microsoft Office

Office 365 Makro Schutz nicht immer per GPO möglich

Information von sabines vor 3 TagenMicrosoft Office5 Kommentare

Der zum Schutz gegen Verschlüsselungstrojaner wichtige Makroschutz lässt sich wohl in Office 365 nicht immer per GPO einstellen. Für ...

Netzwerkmanagement
How To Mikrotik Netinstall
Erfahrungsbericht von areanod vor 4 TagenNetzwerkmanagement

Jedes Mal wenn ich Netinstall längere Zeit nicht benutzt habe stolpere ich über die „Besonderheiten“ dieser Software. Das ist ...

Microsoft
Microsoft: LDAPS per Update als Default
Information von em-pie vor 4 TagenMicrosoft2 Kommentare

Hallo, Microsoft wird mit einem der zukünftigen Updates LDAP auf LDAPS per Default umstellen. Admins von angebundenen Systemen die ...

Humor (lol)

Funny: Warum es immer schwieriger wird, die richtigen Produkte online zu finden

Information von Dilbert-MD vor 6 TagenHumor (lol)21 Kommentare

Wir befinden uns in der Rubrik "Off Topic - Humor" und in 15 Minuten ist Freitag. und ja, es ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkgrundlagen
Reichweite bei Netzwerkdruckern mit Kupfer
gelöst Frage von OIOOIOOIOIIOOOIIOIIOIOOONetzwerkgrundlagen37 Kommentare

Guten Tag, aus gegebenem Anlass, möchte ich euch fragen, was aus eurer Sicht, eine akzeptable Reichweite bei einem Netzwerkdrucker ...

Visual Studio
Aufgabenplaner führt Programm inkorrekt aus
Frage von TallerBiskusVisual Studio22 Kommentare

Hallo Leute :) Ich habe ein sehr seltsames Phänomen. Folgende Gegebenheiten : Wir haben einen Windows Server 2012 R2 ...

Hardware
Stromausfalllogger
Frage von certifiedit.netHardware20 Kommentare

Guten Nachmittag, welche Geräte könnt Ihr empfehlen um Stromausfälle, optimalerweise auch Frequenzstörungen zu loggen? Geht hier um keinen konkreten ...

Windows Tools
Autologoff Local User Windows 10 bei idle Time von 900 Sekunden
Frage von Hendrik2586Windows Tools19 Kommentare

Hallo ihr lieben. :) Ich hatte das Thema schon mal vor einer Weile, aber nun muss ich es nochmal ...