lochkartenstanzer
Goto Top

Debranding 1und1 Homeserver (7490)

Moin Kollegen,


Habe mich gerade in ein Problem verbissen:

Ich versuche eine bei einem Upgrade übriggebliebene 7490 mit 1und1-branding alias Homeserver wieder davon zu überzeugen, daß sie eine ganz normale Fritzbox 7490 ist.

Die üblichen Methode per FTP ihr zu sagen, daß die Firmware_Version jetzt avm und nicht 1und1 ist (plus das ganze Prozedere außenrum mit unset provider, reset auf werkseinstellungen, Firmware-Recover mit verschiedenen Versionen, diversen reboots, etc.) hat allerdings nichts gefruchtet.

Letztendlich beharrt die Fritzbox darauf ein 1und1-branding zu haben und bei einem Setup das ganze Prozedere mit den 1und1-Startcodes durchspielen zu wollen, statt wie eine normale Fritzbox erstmal zu fragen, welches Schweinderl welchen Provider man denn gerne hätte. Ist halt etwas nervig, wenn man das Ding als Testgerät nehmen will und alle paar Tage mal umkonfigurieren will, um bei Kunden mit einem Problem mal zu schauen, ob es am Router oder an der Leitung liegt.

Weiß einer von Euch, ob das Gerücht stimmt, daß das Branding nicht mehr zu entfernen geht oder welche Firmware-version man genau braucht, damit das noch funktioniert? Ich habe hier 6.93, 7.01, 7.20 und 7.29 durchprobiert, hatte aber keinen Erfolg. Ich habe unzählige Versionen 5.xx, 6.xx, 7.xx im Archiv, bloß wäre es jetzt müßig, die alle durchzuprobieren.

Ich wünsche euch eine gute Nacht, Freunde. face-smile

lks


PS. Ich weiß, daß das Ding die Zeit eigentlich nicht wert ist, aber momentan geht gerade mein Spieltrieb mit mir durch. face-smile

Content-Key: 2266966012

Url: https://administrator.de/contentid/2266966012

Printed on: December 7, 2023 at 22:12 o'clock

Member: Visucius
Visucius Mar 24, 2022 updated at 04:10:37 (UTC)
Goto Top
Guten Morgen,

keine Ahnung ob Dir das hilft: Habe hier nen HomeServer 7520 von 1&1 mit det aktuellen Laborversion von AVM laufen an nem o2-DSL

Soweit ich erinnere hatte ich die selbe Hürde, konnte aber den Assistenten abbrechen. Dann kommst Du ins „normale“ Menue.

Viel Erfolg

PS: Debrandet ist sie aber nicht. Erklärt bei der Updatesuche immer noch, dass ich ne falsche Firmware verwende.
Member: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli Mar 24, 2022 at 06:22:30 (UTC)
Goto Top
Moin,

ich kenn zum debranding nur den alten Weg über ein Freetz Image. Ich habe aber keine Ahnung ob es das Projekt überhaupt noch gibt um FB Images damit zu kompilieren. Die Github Seite existiert zumindest noch:
https://freetz.github.io/

Du erstellst dir dafür am besten eine VM und baust dir den Krams nach Anleitung zusammen.
Später hast du dann die Möglichkeit, soweit die Box von dem Projekt unterstützt wird, für die Box einzelne Pakete im Image hinzu zufügen oder abzuwählen. Eben genau so auch zum debranding.

Vielleicht hilft es. Ich habe selbst keine FB mehr um das noch zu testen.

Gruß
Spirit
Mitglied: 1915348599
Solution 1915348599 Mar 24, 2022 updated at 06:42:33 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:
Weiß einer von Euch, ob das Gerücht stimmt, daß das Branding nicht mehr zu entfernen geht
Jepp, wenn einmal eine FW >= 7 geflasht wurde geht das Debranden nicht mehr, da bringt auch ein zurück flashen einer älteren FW nichts mehr denn der Bootloader wird dabei nicht mehr auf eine alte Version zurück gesetzt, und genau der verhindert das debranden.
Da wird die wohl nur ein freetzen bleiben, was aber wohl bei deinem Nutzungsvorhaben eher Kontraproduktiv wäre.
Member: Visucius
Visucius Mar 24, 2022 updated at 06:44:34 (UTC)
Goto Top
Oha, letzte freetz-Stable 2012?! ­čśé

Aber OpenWRT unterstützt die 7490. So, wie ich das verstehe sogar inkl. Modem. Denke nur nicht, dass es das ist, was sich Lochkartenstanzer unter „debranden“ vorstellt!?

PS: Wenn Du die AVM-SW wie bei meinem Beispiel nutzen möchtest, lassen sich die Updates problemlos manuell vom Rechner hochladen. Die Einstellungen bleiben erhalten.
Member: linuxer1
linuxer1 Mar 24, 2022 at 06:42:13 (UTC)
Goto Top
Moin allerseits,

Trifft dein Problem vielleicht nicht ganz.

zur Klarstellung, ich finde das Projekt klasse, weil man die Box "tunen" kann und die Leute nen super job machen. Ich habe das mal vor ewigen Zeiten noch mit der 73er gemacht.

da dich der Spieltriebvirus befallen hat, einfach mal im weltweiten-warten nach freetz suchen.
Vielleicht ist das ja nen Versuch wert

viel spass
Member: anteNope
anteNope Mar 24, 2022 at 06:46:59 (UTC)
Goto Top
Moinsen,
also ich hatte das mal nach dieser Anleitung hier geschafft:
https://www.schongeil.de/fritz-box-branding-entfernen/

Das hatte "damals" wunderbar bei einer 7490 funktioniert. Aber ob das mit der aktuellen Firmware noch der Fall ist, müsstest du mal ausprobieren ...

Was mir aber wohl mal hatte, ist dass wenn man eine Provider-Box (ich meine damals die 7390) via Recovery-Tool zurücksetzt, wurde das WLAN gekillt ...
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Mar 24, 2022 updated at 09:18:31 (UTC)
Goto Top
Moin,

Erstmal danke für die Hilfeversuche die mich leider nicht viel weiterbringen:

Zitat von @Visucius:

Soweit ich erinnere hatte ich die selbe Hürde, konnte aber den Assistenten abbrechen. Dann kommst Du ins „normale“ Menue.

Das weiß ich und funktioniert auch. Nur muß man dann halt alles manuell einstellen ohne einen Assistenten nutzen zu können. Mir persönlich ist das egal, aber wenn ich das Ding einem meiner Kumpel in die Hand drücke, damit er ausprobieren kann, ob sein Anschluß oder seine Fritzbox kaputt ist, kommen die damit nicht zurecht. Bei zahlenden Kunden ist das kein Problem aber die meisten wissen selber, wieviel Zeit sowas kosten kann, wenn man Kumpels hilft. (Nicht daß man nicht helfen will, aber die persönliche Zeit ist halt begrenzt).

Zitat von @Spirit-of-Eli:

ich kenn zum debranding nur den alten Weg über ein Freetz Image. Ich habe aber keine Ahnung ob es das Projekt überhaupt noch gibt um FB Images damit zu kompilieren. Die Github Seite existiert zumindest noch:
https://freetz.github.io/

Du erstellst dir dafür am besten eine VM und baust dir den Krams nach Anleitung zusammen.
Später hast du dann die Möglichkeit, soweit die Box von dem Projekt unterstützt wird, für die Box einzelne Pakete im Image hinzu zufügen oder abzuwählen. Eben genau so auch zum debranding.

Ich habe schon viele Fritzboxen gefreetzt (71er, 72er, 73er, 74er ging irgendwie schief, diverse Speedports, etc.). Da ich aber eine "ganz normale" Fritzbox haben wollte, kam das für mich nicht in Frage.


Zitat von @1915348599:

Zitat von @Lochkartenstanzer:
Weiß einer von Euch, ob das Gerücht stimmt, daß das Branding nicht mehr zu entfernen geht
Jepp, wenn einmal eine FW >= 7 geflasht wurde geht das Debranden nicht mehr, da bringt auch ein zurück flashen einer älteren FW nichts mehr denn der Bootloader wird dabei nicht mehr auf eine alte Version zurück gesetzt, und genau der verhindert das debranden.
Da wird die wohl nur ein freetzen bleiben, was aber wohl bei deinem Nutzungsvorhaben eher Kontraproduktiv wäre.

Jupp. Wie gesagt, ich wollte das Ding nicht "wegschmeißen". Sondern als Testgerät für Kumpels lagern, die damit auch umgehen können sollen. Danke für die Info. Da brauche ich mich dann nicht weiter zu verkünsteln.

Zitat von @Visucius:

Oha, letzte freetz-Stable 2012?! ­čśé

Aber OpenWRT unterstützt die 7490. So, wie ich das verstehe sogar inkl. Modem. Denke nur nicht, dass es das ist, was sich Lochkartenstanzer unter „debranden“ vorstellt!?

Genau. Open- und DD-WRT sind in diesem Fall nicht zielführend, weil ich eine "ganz normale" Fritzbox haben wollte. Für die Open- bzw. DD-WRT nehme ich lieber billige TP-Links für 15€ aus dem Baumarkt oder teure LANCOMs vom Distributor. face-smile

PS: Wenn Du die AVM-SW wie bei meinem Beispiel nutzen möchtest, lassen sich die Updates problemlos manuell vom Rechner hochladen. Die Einstellungen bleiben erhalten.

Firmware von AVM aufspielen ist nicht das Problem. Die kaputten/kastrierten Assistenten von 1und1 sind das Problem.


Zitat von @linuxer1:

Moin allerseits,

da dich der Spieltriebvirus befallen hat, einfach mal im weltweiten-warten nach freetz suchen.
Vielleicht ist das ja nen Versuch wert

Freetz liegt schon lange auf meinen Systemen herum und wie ich weiter oben schon geschrieben habe, habe ich schon viele Router gefreetzt. Das löst aber nicht mein konkretes Problem.

Übrigens: wenn man in Goolge site:administrator.de lochkartenstanzer freetz eingibt, sieht man auch, daß ich auch des öfteren freetz emmpfehle. face-smile

Zitat von @anteNope:

Moinsen,
also ich hatte das mal nach dieser Anleitung hier geschafft:
https://www.schongeil.de/fritz-box-branding-entfernen/

Naja, eigentlich kann man sich denken, daß wenn ich schreibe, daß ich das ganze Gedöns mit ftp durch habe und unsetenv provider oder setenv firmware_version avm erwähne, das schon durch habe. Und mein Google funktioniert auch noch recht gut.

Das hatte "damals" wunderbar bei einer 7490 funktioniert. Aber ob das mit der aktuellen Firmware noch der Fall ist, müsstest du mal ausprobieren ...

Habe ich. Das Resultat steht doch oben in meiner Frage.

Was mir aber wohl mal hatte, ist dass wenn man eine Provider-Box (ich meine damals die 7390) via Recovery-Tool zurücksetzt, wurde das WLAN gekillt ...

Das kann einem auch ohne Debranding passieren. Der Fehler zieht sich schon seit den 7170ern bis heute zu den 7590ern durch alle Boxen und Firmwarereleases. Er kommt zwar selten vor, aber ab und zu schaffe ich es, den Fehler wieder zu triggern. Allerdings konnte ich bisher nicht lokalisieren, was genau es auslöst.

Fazit:

Nochmal Danke an alle. Gestern Abend/Nacht hatte mich der Ehrgeiz und Spieltrieb gepackt und ich wollte mich so einer kleine Plastikbox nicht geschlagen geben. Nachdem ich jetzt sicher weiß, das Fritzboxen mit 7er Firmware sich nicht mehr so ohne weiteres debranden lassen werde ich da keine Zeit mehr investieren. Dann müssen die Kumpels halt mit dem Gerät so zurechtkommen. Vielleicht verhöker ich das Ding auf ebay und hole mir dann eine "richtige" Fritzbox für den Zweck.

Schönen Tag noch euch allen

lks

Edit: meine üblichen Typos behoben. face-smile
Mitglied: 2196421564
2196421564 Mar 24, 2022 at 10:31:17 (UTC)
Goto Top
Eine Frage von mir noch dazu, hast DU denn mal versucht eine Imagedatei direkt
vom PC auf die AVM FB zu installieren?

MfG BlueKobold
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Mar 24, 2022 updated at 10:40:56 (UTC)
Goto Top
Zitat von @2196421564:

Eine Frage von mir noch dazu, hast DU denn mal versucht eine Imagedatei direkt
vom PC auf die AVM FB zu installieren?


Nein, weil das üblicherweise das branding nicht ändert.

Wohlgemerkt: Die Images sind, iirc, inzwischen immer dieselben, egal ob 1&1-gebrandet oder Original AVM. Nur das Verhalten ändert sich, je nachdem ob die Variable fimware_version "1und1" oder "avm" enthält.

lks
Member: Schluckimpfung
Schluckimpfung Mar 24, 2022 at 20:21:16 (UTC)
Goto Top
Meines Wissens befindet sich auf der Platine ein SPI-Chip, in dem die bzw. ein Teil der Software gespeichert ist. Eventuell könnte man den mit einem externen Programmer auslesen, möglicherweise sogar neu beschreiben; mittels Vergleich zum Speicherinhalt einer non-branded Box könnte man dem Problem auf die Schliche kommen.
Auf Hardwareebene sind solche Sperren wirkungslos.
Mitglied: 2196421564
2196421564 Mar 24, 2022 at 20:45:10 (UTC)
Goto Top
Meines Wissens befindet sich auf der Platine ein SPI-Chip, in dem die bzw. ein Teil der
Software gespeichert ist.
Das ist sogar bei sehr vielen Herstellern so! Dort sitzt meist ein Bootloader und der lädt
dann ebent das Image oder eben auch nicht!

Eventuell könnte man den mit einem externen Programmer auslesen, möglicherweise
sogar neu beschreiben;
Reverse engineering nennt man das dann, glaube ich zumindest.

MfG BlueKobold
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Mar 24, 2022 at 21:01:38 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Schluckimpfung:

Meines Wissens befindet sich auf der Platine ein SPI-Chip, in dem die bzw. ein Teil der Software gespeichert ist. Eventuell könnte man den mit einem externen Programmer auslesen, möglicherweise sogar neu beschreiben; mittels Vergleich zum Speicherinhalt einer non-branded Box könnte man dem Problem auf die Schliche kommen.
Auf Hardwareebene sind solche Sperren wirkungslos.

Mag ja sein, aber so weit geht mein Spieltrieb aktuell nicht.

─░ch weiß, das ich noch ein Kabel an den seriellen Port auf der Platine auflöten könnte und da direkt auf der Konsole Herumfuhrwerken könnte, aber ich bin kein Schüler/Student mehr und noch kein Rentner, der für sowas Zeit übrig hat, auch wenn mein Spieltrieb manchmal mit mir durchgeht.

lks
Member: spec1re
spec1re Jun 01, 2022 updated at 18:15:47 (UTC)
Goto Top
Hab das auch mal mit eine 1und1 7490er Box gemacht, die eigentlich zu neu war um das Branding via firmware_version umzustellen. Irgendwo konnte man anhand der Seriennummer nachschauen welche geeignet sind und welche nicht.

Hier noch mal kurz als Gedächtnisprotokoll:

1. VirtualBox Image für die Freetz Build Umgebung besorgen, z.B.: von hier.
2. Eine Ausführliche Anleitung gibt es hier. Muss natürlich auf die gewünschte Firmware Version und für die 7490 angepasst werden. (vorletzter Post)
3. Jetzt nur noch das modifiziertes ori. FritzBox Image via Recovery aufspielen.

Das funktioniert soweit ganz wunderbar, einziger Nachteil ist das man die Update Funktion nicht mehr anschmeißen darf, weil sonnst wieder das Branding drauf ist. Wenn man jetzt updaten will, muss man wieder ein neues Image patchen, kompilieren und flashen.

Ist jetzt schon ein ziemliches gefrickel aber für die 7490 wird es, eh sehr wahrscheinlich sowieso nur noch ein oder zwei Updates geben.

Gruß Spec
Member: Freeflow
Freeflow Mar 13, 2023 updated at 20:48:55 (UTC)
Goto Top
Habe mal den goldenen Spaten mitgebracht.
Vorweg: ich habe keine Ahnung, will hier niemandem auf die Füße treten und kann für nichts garantieren!
Bloß wäre es schade, wenn genauso ahnungslose Googler wie ich — mit derselben Fragestellung wie der Threadersteller — auf Grund der hier als Lösung gekennzeichneten Antwort sofort das Handtuch bzw. ihre gebrandete FritzBox in die Tonne werfen würden.
Bei mir identische Ausgangssituation, wie bei @Lochkartenstanzer:
Fritz!Box 7490 ("1&1 Homeserver 50.000 +"), mit Arbeitsverweigerung per automatisch gestartetem Einrichtungsassistenten, wenn nicht unmittelbar als IAD an einem Anschluss von 1&1 verwendet:
adminforum 3

Mit folgender Vorgehensweise konnte ich meine Box davon befreien:
IPV 4 IP-Adresse des Rechners (temporär) ändern auf 192.168.178.2
adminforum 1
Eingabeaufforderung als Admin starten und Eingabe "FTP 192.168.178.1" bereithalten.
Fritz!Box neu starten und vorgenannten Befehl entern, sobald an der Box die Power-LED das Blinken beginnt.
Benutzer- und Kennworteingabe jeweils "adam2" (frei nach dem Texas Instruments Bootloader [unbeachtliche Randinfo]).
Nach Bestätigung des Login:
"debug bin" enter
"quote SETENV firmware_version avm" enter
Nach Erfolgsrückmeldung:
"quote reboot" enter
adminforum 2
Einzig Name und Logo auf der Oberseite des Fritz!Box-Gehäuses stellen seither noch ein Branding dar.
Nutze die Box jetzt als zusätzlichen Access Point (aktuell bei einem anderen Provider als 1&1).
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Mar 13, 2023 updated at 20:51:45 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Freeflow:

Habe mal den goldenen Spaten mitgebracht.

Hast Du nicht.

Vorweg: ich habe keine Ahnung, will hier niemandem auf die Füße treten und kann für nichts garantieren!
Bloß wäre es schade, wenn genauso ahnungslose Googler wie ich — mit derselben Fragestellung wie der Threadersteller — auf Grund der hier als Lösung gekennzeichneten Antwort sofort das Handtuch bzw. ihre gebrandete FritzBox in die Tonne werfen würden.

Die mußt nicht in die Tonne. man kann die immer noch weiterverwenden. Man muß sich nur mit den Eigenheiten der Firmware für 1&1 abfinden. Notfalls flasht man die halt mit freetz.


Bei mir identische Ausgangssituation, wie bei @Lochkartenstanzer:
Fritz!Box 7490 ("1&1 Homeserver 50.000 +"), mit Arbeitsverweigerung per automatisch gestartetem Einrichtungsassistenten, wenn nicht unmittelbar als IAD an einem Anschluss von 1&1 verwendet:

Die Fritzbox verweigert nicht die Arbeit, sondern man muß sich da druchkämpfen, bis man die manuell konfigurieren kann.


Mit folgender Vorgehensweise konnte ich meine Box davon befreien:
...

Diese Vorgehensweise ist gut dokumentiert und hat auch schon einige Leuten gehilfen. Auch ich habe zu zeiten von FritzOS 6 damit Fritten "befreiit". Nur funktioniert das bloß nicht mehr, wenn die Fritzbox mal ein "zu neue" Firmware hatte. es ist zwar eine Versuch wert, aber ich bezweifle, daß man die Fritte von 1und1 freibekommt, wenn man da mal die aktuelle Firmware drauf hatte.

lks.
Member: Freeflow
Freeflow Mar 13, 2023 at 22:03:30 (UTC)
Goto Top
Ich hatte die aktuellste Firmware drauf, 7.29...irgendwas. Aber ich beanspruche keinesfalls, daß das stets funktioniert.
Bloß ist das halt bereits ein Gegenbeweis der als Lösung markierten Antwort, daß es nach 7er firmware generell unmöglich sei, ohne zu freezen. Mehr wollte ich damit nicht sagen.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Mar 13, 2023 at 22:16:14 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Freeflow:

Ich hatte die aktuellste Firmware drauf, 7.29...irgendwas. Aber ich beanspruche keinesfalls, daß das stets funktioniert.
Bloß ist das halt bereits ein Gegenbeweis der als Lösung markierten Antwort, daß es nach 7er firmware generell unmöglich sei, ohne zu freezen. Mehr wollte ich damit nicht sagen.

O.k. dann muß man es wohl einfach probieren und hoffen, daß es klappt.

lks