Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Dell Notebook geht aus nach 15 - 20 min

Mitglied: jensgebken

jensgebken (Level 2) - Jetzt verbinden

13.12.2016 um 09:26 Uhr, 1158 Aufrufe, 34 Kommentare, 1 Danke

Hallo Gemeinschaft

habe ein problem mit einem notebook - es geht nach ca. 15 min aus dem laufenden betrieb aus ohne bluescreen

habe nun einmal speedfan (temp anzeige) und prime95 (belastungstest) aufgespielt um den rechner permanent zu belasten - die temperatur der kerne liegt bei 80 +- 5 grad

ich weiss - glaskugel - aber vielleicht kann mir einer helfen

lg

34 Antworten
Mitglied: KMUlife
13.12.2016 um 09:29 Uhr
Hi jensgebken

Was sagt die Ereignissanzeige? Mindestens der "Shutdown" sollte dort zu finden sein...

Grüsse
KMUlife
Bitte warten ..
Mitglied: xbast1x
13.12.2016 um 09:30 Uhr
Führe beim Start die Systemdiagnose im BIOS aus. Evtl. erhälst du hier bereits einen Fehler.
Bitte warten ..
Mitglied: MrFlow
13.12.2016, aktualisiert um 10:49 Uhr
Hallo,

schon mal Staub rausgeblasen ? Und vorallem Modell ? Alter ? Umgebung ?

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: chriseck78
13.12.2016 um 09:41 Uhr
habe nun einmal speedfan (temp anzeige) und prime95 (belastungstest) aufgespielt um den rechner permanent zu belasten - die temperatur der kerne liegt bei 80 +- 5 grad


Moin jensgebken,

meine Vermutung: das Notebook ist innen (Lüfter) verschmutzt. Hast Du die möglichkeit das Notkebook zu reinigen? Sonst gebe es in einer Fachwerkstatt ab.

Gruß chriseck78
Bitte warten ..
Mitglied: jensgebken
13.12.2016, aktualisiert um 09:44 Uhr
ereignisanzeige sagt: Kernel-Processor-power
die geschwindigkeit des processors 3 in der gruppe 0 wird durch die firmware eingeschränkt - der processor befindet sich bereits seit 34 sekunden in diesem eingeschränkten bereich

und dieser fehler kommt bei den anderen drei auch

dell inspirion
Bitte warten ..
Mitglied: KMUlife
13.12.2016, aktualisiert um 09:48 Uhr
How about a Firmware Upgrade?

*Edit* Die Anliegen der Kollegen bezüglich Reinigung kann ich natürlich auch wärmstens empfehlen.
Bitte warten ..
Mitglied: jensgebken
13.12.2016 um 09:48 Uhr
du meinst bios update?
Bitte warten ..
Mitglied: KMUlife
13.12.2016 um 09:51 Uhr
BIOS und auch Chipsatz usw.

Wenn das Ding schon alt ist, machst du am besten mal ein "komplettes" Update des Systems... inklusive Facelifting und Staubblasen...
Bitte warten ..
Mitglied: jensgebken
13.12.2016 um 13:50 Uhr
so - lüfter gereinigt - daran lags irgendwie nicht - chipset von dell upgedated

geht immer noch nach 15 min aus
Bitte warten ..
Mitglied: xbast1x
13.12.2016 um 14:14 Uhr
Hast du die Diagnose im Bootmenü mal laufen lassen?
Bitte warten ..
Mitglied: jensgebken
13.12.2016 um 14:15 Uhr
weiss n icht wie
Bitte warten ..
Mitglied: KMUlife
13.12.2016 um 14:22 Uhr
Hi

Du lieferst uns immer noch keine detaillierten Angaben zu deinem System....

Zitat von jensgebken:

ich weiss - glaskugel



so - lüfter gereinigt - daran lags irgendwie nicht - chipset von dell upgedated

Was ist mit BIOS?
- Hast mal nach dem Fehler gegoogelt?

MFG
KMUlife
Bitte warten ..
Mitglied: jensgebken
13.12.2016 um 14:29 Uhr
gegoogelt hab ich - nur leider keine info erhalten

bios ist upgedated
Bitte warten ..
Mitglied: xbast1x
13.12.2016 um 14:35 Uhr
Du drückst während des Boot Vorganges F12 dann wählst du aus der Liste "Diagnostic...." aus und lässt die komplette Diagnose durchlaufen.
Bitte warten ..
Mitglied: jensgebken
13.12.2016 um 15:38 Uhr
lief so durch ohne fehler
Bitte warten ..
Mitglied: jensgebken
13.12.2016 um 18:02 Uhr
hab auch das notebook mal ohne akku laufen lassen - gleiches problem - geht aus
Bitte warten ..
Mitglied: itisnapanto
14.12.2016 um 08:14 Uhr
Zitat von jensgebken:

hab auch das notebook mal ohne akku laufen lassen - gleiches problem - geht aus



Wie wurde das Notbebook gereinigt ? Von außen ausblasen bringt meist nicht viel . Hab schon ganzen Klumpen aus sowas rausgeholt.

Gruss Michael
Bitte warten ..
Mitglied: jensgebken
14.12.2016, aktualisiert um 09:31 Uhr
ich denke schon, dass wenn ich das gerät auseinander gebaut habe - ich den lüfter und den ansaugbereich besser reinigen kann als von aussen
Bitte warten ..
Mitglied: jensgebken
15.12.2016 um 11:03 Uhr
bringt motherboard backen was ?
Bitte warten ..
Mitglied: 131381
15.12.2016, aktualisiert um 11:22 Uhr
Zitat von jensgebken:
bringt motherboard backen was ?
Dann aber bitte nicht die Rosinen und den Zimt vergessen!

Gruß mik

p.s. Wäre schön wenn du mal die die Fragen von oben alle beantworten könntest.
  • Welches Modell?
  • Wie alt?
  • Wie lange im Einsatz h/Tag?
Bitte warten ..
Mitglied: jensgebken
15.12.2016 um 11:23 Uhr
dell inspiron 5720
4-5 jahre
4 stunden
Bitte warten ..
Mitglied: 131381
15.12.2016, aktualisiert um 11:32 Uhr
Zitat von jensgebken:

dell inspiron 5720
4-5 jahre
4 stunden
Dann wundert mich das nicht.

ich den lüfter und den ansaugbereich besser reinigen kann als von aussen
Meist hängt ein ganzer Teppich vor den Lamellen der Heatpipe.
Kühler abbauen und neue Paste oder Pad anbringen.

Für mich hört sich das auch eventuell nach defekten Spannungswandlern an die mit zunehmender Hitze in die Grüze gehen.

80+ Grad ist schon einiges, du solltest wie oben geschrieben das komplette Heatpipe-System kontrollieren.
Bitte warten ..
Mitglied: jensgebken
15.12.2016, aktualisiert um 11:36 Uhr
alles schon gemacht - gleiche ergebnis
nach dem reinigen ging die temp runter auf 55 grad leerlauf und 75 unter vollast - trotzdem geht er nach 20 min aus
Bitte warten ..
Mitglied: 131381
15.12.2016, aktualisiert um 11:40 Uhr
- trotzdem geht er nach 20 min aus
Auch unter einem Livelinux?
Dann ist der Freundliche von Nebenan angesagt.
Mehr kann man mit Forenmitteln hier nicht erreichen.
Bitte warten ..
Mitglied: jensgebken
15.12.2016 um 11:56 Uhr
nochmal zurück zur eingangsfrage - bringt das backen etwas
Bitte warten ..
Mitglied: 131381
15.12.2016, aktualisiert um 12:09 Uhr
Zitat von jensgebken:

nochmal zurück zur eingangsfrage - bringt das backen etwas
Nur wenn man gezielt bestimmt Chips erhitzt um Lötstellen zu regenerieren, sonst verringerst du die Lebensdauer der umliegenden ebenfalls erhitzten Komponenten massiv! Und lange hält diese Methode ebenfalls nicht vor. Nach 3-4 Monaten hast du zu 95% wieder die gleichen Probleme. Richtig behoben werden können solche Probleme nur mit einem professionellen Reballing bei dem der Chip entnommen, die Lötstellen gereinigt und neue Lotkügelchen verwendet werden.
Bitte warten ..
Mitglied: jensgebken
15.12.2016 um 15:14 Uhr
kennst du ne gute bude, die ein board repariert - im netz bekomme ich so ein board nicht LA-8241P
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
15.12.2016, aktualisiert um 18:10 Uhr
Hi!

Mit Pressluft "volle Pulle" reinhalten und ausblasen, wenn das nicht hilft, dann schmeiss das DIng weg!

Das ist doch der typische Fall, den alle Notebooks mit der Zeit ereilt - den Hitzetod. Wenn so ein Notebook viele Jahre funktionieren soll, dann sollte es mindestens 1x pro Jahr mit Pressluft ausgeblasen werden. Je nach Effektivität des thermischen Designs, verzeiht es die Blockade der Kühlung durch Fremdkörper wie Staub, mal besser oder mal schlechter und damit auch die Lebensdauer der verbauten Komponenten. So ein Mainboard ist ja nicht nur mit einer CPU bestückt sondern auch mit dem Chipset (für SATA, Speicherorganisation, Grafik, Netzwerk, USB usw.) samt der notwendigen Komponenten für die Stromversorgung (Spannungsregler, Kondensatoren usw.) der CPU und des Chipsatzes. Hat nur eine einzige Komponente (z.B. ein Spannungsregler) einen thermischen Schaden erlitten, handelt es sich um einen Totalschaden.

Oftmals kommen in Notebooks Kupferrohre zum Einsatz, sogenannte Heatpipes. Diese gibt es in unterschiedlichen Bauformen. Es gibt welche, die mit einem Kupfergewebe gefüllt sind aber auch welche, die mit einem Gas oder einer Flüssigkeit gefüllt sind. Diese Heatpipes leiten die Wärme von der CPU oder dem Chipsatz zu einem Kühlkörper mit Lüfter ab. Das Gas bzw. die Flüssigkeit in so einen Kupferrohr dient der Steigerung der Wärmeableitung. Nach Jahren können diese Wärmeableiter undicht werden und die Wärmeableitung geht verloren, bis dann aber der Überhitzungsschutz der Komponenten greift, ist es oftmals schon zu spät, weil das Silizium-Die durch die Hitze mikrofeine Risse bekommen hat (durch die Abkühlung schliessen sich diese Risse wieder und bei der erneuten Erwärmung sind die Risse dann wieder da) und das ist dann zumeist das Ende der Komponente und somit des Notebooks, denn ein Mainboard ist in 99% aller Fälle nicht mehr rentabel zu reparieren und muss komplett ersetzt werden.

Die Aussage man könnte da mit einem Backofen noch was retten ist höchst zweifelhaft und hat absolut nix mit einer Reparatur zu tun. Das ist eher Hoffnung, Esoterik oder gar Religion. Heutige Mainboards werden quasi ausschliesslich bleifrei verlötet und da ist grundsätzlich eine höhere Temperatur erforderlich. Und nach meiner über 25 jährigen Erfahrung mit dem Thema, sind bei Notebooks eher selten Lötstellen die Fehlerquelle und wenn doch, dann eher an den typischen Stellen wie Stecker oder Buchsen (Stromversorgung, USB Ports usw.).

Also entweder den Staub mit Pressluft rausblasen und hoffen, dass die Mainboardkomponenten noch keine dauerhaften thermischen Schäden erlitten haben oder das Gerät befindet sich noch in der Garantie/Gewährleistungszeit, dann ab zur Servicestelle des Herstellers oder es ist ein Totalschaden und dann ab zum Entsorger...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
16.12.2016 um 07:16 Uhr
Moin,

Nitebook zerlegen, Lüftingswege saubermachen, Kühlkörper und Lüfter prüfen. Manchmal nisten ganze Generationen von Plattgedrückten Wollmäusen an den Lüftungsschlitzen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
16.12.2016 um 07:17 Uhr
Zitat von MrFlow:

schon mal Staub rausgeblasen ? Und vorallem Modell ? Alter ? Umgebung ?


Den Filz bekommt man mit rausblasen nicht raus.
Bitte warten ..
Mitglied: MrFlow
19.12.2016 um 07:30 Uhr
Ich sags mal so: Den Filz bekommst du mit einem Kompressor eigentlich schon raus - musst nur genug aufdrehen.

Aber das sollte natürlich nicht die Technik der Wahl sein. Wenn wirklich Filz dann lieber sauber auseinander bauen und Filz raus nehmen - Rest per Pinsel und abschließend nochmal per Pusten reinigen.
Bitte warten ..
Mitglied: 131381
19.12.2016, aktualisiert um 08:46 Uhr
Ich sags mal so: Den Filz bekommst du mit einem Kompressor eigentlich schon raus - musst nur genug aufdrehen.
Und damit befördert man dann gleich den Lüfter ins Jenseits wenn man ihn nicht fixiert
Bitte warten ..
Mitglied: MrFlow
19.12.2016 um 12:46 Uhr
Kommt auf den Aufbau des Lüfterbereichs drauf an. Wenn du ein "Kanal" hast dann gehst du mit der "Pistole" ganz einfach zwischen Lüfter und Auslass und "pustest" dann los.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
20.12.2016, aktualisiert um 12:58 Uhr
Hi!

Zitat von 131381:
Und damit befördert man dann gleich den Lüfter ins Jenseits wenn man ihn nicht fixiert
Also den Hinweis, einen Lüfter während der Reinigung mittels Pressluft (mit einer Nadel oder einem kleinen Schraubendreher) festzuhalten, muss wohl nicht extra erwähnt werden, denn wer so einfache Basics nicht intus hat, sollte von "Reparaturen" an der IT besser komplett die Finger lassen. Solche einfachen Basics erachte ich in einem Forum für Profis als selbstverständlich und finde das jetzt nicht als extra erwähnenswert...

mrtux
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Notebook & Zubehör
Notebook Kaufempfehlung 15"
Frage von mixmastertobsiNotebook & Zubehör7 Kommentare

Hallo, ich habe aktuell ein ASUS Zenbook 15" Pro, welches leider nicht mehr ganz funktioniert, weshalb ich mir ein ...

Notebook & Zubehör

Terra Notebook 1513 beendet die NEtzwerk Kommunikation nach 10-20 min

Frage von franksigNotebook & Zubehör2 Kommentare

Hallo Zusammen, mal was ganz neues :) ich habe ein Terra Notebook 1513 mit Windows 8.1 (incl. aller Updates) ...

Notebook & Zubehör

Dell Inspiron 15 Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung

Frage von killtecNotebook & Zubehör

Hallo, weiß jemand ob diese Tastatur zufällig auch beim Inspiron 15 5548 passt? optisch sieht sie ja passend aus, ...

Backup

Sicherung weniger Ordner alle 15 Min auf USB-Stick

Frage von AristotelesBackup8 Kommentare

Kennt Ihr ein kostenloses Sicherungsprogramm, mit dem man automatisch alle 15 Minuten eine Sicherung direkt auf einen USB-Stick ziehen ...

Neue Wissensbeiträge
Datenschutz
TeamViewer gehackt !
Information von aqui vor 37 MinutenDatenschutz1 Kommentar

Hat schon einen Grund warum verantwortungsvolle Admins diese Software nicht einsetzen und sie in den meisten größeren Firmen aus ...

Netzwerke

Cisco Security Warnung für SoHo Switches der SG Serie

Information von aqui vor 1 TagNetzwerke3 Kommentare

Update auf eine aktuelle Version wäre also eine gute Idee ! ;-)

Sicherheit

Der TeamViewer-Entwickler war 2016 Opfer eines Cyber-Angriffs

Information von kgborn vor 1 TagSicherheit1 Kommentar

Ich denke, nur wenige dürften die kleine Firma TeamViewer aus Göppingen kennen - und einsetzen wird die Produkte von ...

Internet
Google sperrt Anzeigen kleiner IT-Dienstleister
Erfahrungsbericht von the-buccaneer vor 2 TagenInternet10 Kommentare

Falscher Film? In nem Roman von Kafka gelandet? Mitnichten. Orwell lässt grüßen. Heute sperrte Google meine über AdWords geschaltete ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
Reverse Proxy - Anfängerfragen
Frage von NixVerstehenRouter & Routing13 Kommentare

Servus zusammen, endlich Freitag und ich darf wieder meine Anfängerfragen stellen :-) Ich bereite gerade einen Testaufbau für ein ...

Grafikkarten & Monitore
4 Bildschirminhalte auf einem Monitor abbilden
Frage von KuemmelGrafikkarten & Monitore7 Kommentare

Moin Kollegen, ich bin auf der Suche nach einer Monitorlösung. Ich habe 4 Industrie PCs die ich gerne per ...

Windows Server
W10 - RDP : was ist die einfachste, kleinste und kostengünstigste Lösung für 3 User gleichzeitig
Frage von mabiesWindows Server7 Kommentare

Hallo, es gibt intern genutzte Software, die man alle Jahre mal braucht. Dann mal der, mal der andere. Die ...

Netzwerkprotokolle
MikroTik-Router antwortet nicht bei der OpenVPN-Einwahl
Frage von Datax87Netzwerkprotokolle6 Kommentare

Hallo, ich versuche gerade einen OpenVPN-Server auf einem MikroTik-Router aufzusetzen. Habe mich dabei an die Vorgehensweise auf folgender Seite ...