wellknown
Goto Top

DELL Vostro 270 verweigert Update auf Windows 10 Version 1903 - Sind Probleme mit UPS-Software und Windows 10 Version 1903 bekannt

Hallo,

wir haben 20 baugleiche Dell Vostro 270 Minitower als Arbeitsplatz-PCs. Auf allen läuft Windows 10 in den Versionen 1709 und 1803. Auf allen läuft bis auf einen exakt die gleiche Zusatzsoftware,
Installation von anderer Software ist durch GPO und eingeschränkte Rechte unterbunden.

Einer der PCs macht beim Update auf Version 1903 Probleme, es ist der, der als einziger zusätzlich die Software von UPS drauf hat. Update wurde von DVD, über Updatefunktion im Betriebssystem und über MediaCreationTool probiert, immer mit Administrator-Konto. Fehler ist immer der gleiche, PC sei nicht bereit für das Update, wenn das Problem gelöst ist, wird Update automatisch installiert.

Wir haben die UPS-Software bereits auf den neusten Stand aktualisiert, trotzdem bleibt das Problem. Letzte Möglichkeit wäre, die UPS-Software zu deinstallieren, Update durchzuführen, dann die UPS-Software neu zu installieren. Aufwand ist aufgrund der Historie, muß man exportieren und importieren, beträchtlich.

Hat jemand die gleichen oder ähnliche Probleme mit der UPS-Software ?

Content-Key: 483010

Url: https://administrator.de/contentid/483010

Printed on: March 3, 2024 at 02:03 o'clock

Member: monstermania
monstermania Aug 08, 2019 at 08:13:29 (UTC)
Goto Top
Moin,
ja ja, die Gute UPS Software. face-smile Ich nehme mal an UPS WorldShip.
Ich vermute ganz stark, dass es daran liegt und Du nicht um eine komplette Deinstallation von WorldShip herum kommen wirst, aber versuche zunächst einen Kompatibilitätscheck mit dem Upgrade zu machen. Nimm den USB-Stick/DVD mit der neuen Windows-Version und ruf das Setup wie folgt aus:
SETUP.EXE /Auto Upgrade /NoReboot /DynamicUpdate Disable /Compat ScanOnly

Das Windows 10 Setup wird das ausgeführt und prüft alle installierten Anwendungen auf Kompatibilität mit der neuen Version. Nicht Kompatible Anwendungen werden dann angezeigt. GGF. liegt es ja nur an einer Komponente von WorldShip (z.B. SQL-Express).

Gruß
Dirk

PS: Warum Windows 10 1903!?
Ich würde generell nur noch die Herbstversionen (xx09) installieren. Für die gibt es nämlich 30 Monate lang Updates, während die xx03-Versionen Updates nur noch 18 Monate bekommen!
Member: wellknown
wellknown Aug 08, 2019 at 09:39:36 (UTC)
Goto Top
Hallo Dirk,

danke für den Hinweis, genau so habe ich herausbekommen dass es die UPS Software ist (ja UPS WorldShip).

Warum 1903 ?: a.) einheitlich auf allen Maschinen, b.) wegen des bis November kommenden Zwangsupdates, d.h. installiere ich jetzt manuell, dann weiß ich wann der Arbeitsplatz blockiert ist, macht es MS dann kommt es irgendwann zur Blockierung des Arbeitsplatzes. (Und nein, wir haben keinen Windows-Update-Server laufen, und ja, wir haben einzeln gekaufte / "geupdatete" Windows 10 Professionallizenzen.)

Gruß
Axel
Member: monstermania
monstermania Aug 08, 2019 at 10:39:04 (UTC)
Goto Top
UPS WorldShip ist ätzend!
Und warum keinen WSUS!? Bei 20 PC lohnt sich das auf jedem Fall.
Member: wellknown
wellknown Aug 21, 2019, updated at Jan 16, 2020 at 20:42:26 (UTC)
Goto Top
Update:

Die aktuellste downloadbare UPS WorldShip Version 22.0.15 ist inkompatibel zu Windows 10 Versionen 1809 und 1903. Selbst für die in Arbeit befindliche UPS Worldship Version 22.0.17 ist unklar, ob sie auf einer dieser beiden Versionen von Windows 10 läuft.

Und das mit der Option dass MS bis November 2019 ältere Versionen zwangsweise auf eine der beiden Versionen umstellen will.

Update2:

Wurde per Aufschalten des Software-Supports von UPS gelöst. Mußten deinstallieren, dann Überbleibsel von Hand löschen. Nach anschließender Neuinstallation ging es dann.