polikos
Goto Top

Der lokale Gerätename wird bereits verwendet (Bewusste Passwortabfrage)

Hallo Zusammenface-smile

ich stehe momentan am Rande meiner Nerven. Ich versuche gerade, meine Laufwerke, die als freigegebene Ordner in der Synology erstellt wurden, einfach einzubinden. Leider erhalte ich jedes Mal die Meldung: "Der lokale Gerätename wird bereits verwendet."

2024-02-02 08_04_14-der lokale gerätename wird bereits verwendet synology - google suche – mozilla f

Hier ist meine Konfiguration:

Ich habe zwei freigegebene Ordner (Daten und Scanner) auf der Synology erstellt. Dazu habe ich einen Benutzer (UserX) eingerichtet, der Lese-/Schreibberechtigungen für beide Ordner hat. Zusätzlich habe ich ein Konto "Scanner" erstellt, das nur Lese-/Schreibberechtigungen für den Ordner "Scanner" hat.

Der Brother-Drucker wurde mit dem Scanner-Konto eingerichtet, und als Pfad wurde \192.168.1.88\Scanner angegeben, was einwandfrei funktioniert.

Jetzt zum Problem mit Windows: Dort wurden beide Laufwerke als Netzlaufwerke mit einem Konto (UserX) verbunden. Dabei wurde bewusst der Haken für das Speichern von Anmeldedaten nicht ausgewählt. Die Laufwerke sind verbunden, alles funktioniert wie gewünscht. Allerdings erhalte ich beim Neustart des PCs die Meldung: "Der lokale Gerätename wird bereits verwendet."

Nur wenn ich die Option "Anmeldedaten speichern" auswähle, funktioniert es nach dem Neustart.

Ich habe bereits Folgendes versucht:

net use * /d /y, danach erneutes Einbinden
SMB überprüft (SMB2 und SMB3 sind aktiviert)
Firewall deaktiviert
Anmeldeinformationen in Windows gelöscht
Freigabeordnernamen geändert

Warum ist es so schwierig, bei Windows zwei Laufwerke einzubinden, bei jedem Neustart eine Passwortabfrage zu erhalten und danach die Laufwerke zu nutzen. Wisst Ihr worang das Problem liegt?


Vielen Dank für eure Hilfe!!
Gruss

Content-Key: 71761268327

Url: https://administrator.de/contentid/71761268327

Printed on: May 18, 2024 at 16:05 o'clock

Member: NordicMike
NordicMike Feb 02, 2024 at 07:22:40 (UTC)
Goto Top
Das Problem liegt am SMB, es lässt zu einem Server nur eine Authentifizierung zu.

Zwei Lösungen:

1) Du fügst dem Ordner Scanner auch noch den UserX hinzu bzw mach gleiche eine Gruppe dafür.

2) Du verbindest dich zum Server mit der zweiten SMB Verbindung nicht mit dem selben Servernamen bzw IP Adresse. Windows speichert die Zugangsdaten "pro Server". Wähle also für die zweite Verbindung stattder IP Nummer einfach einen Hostnamen oder DNS Alias.

Auch, wenn du den Punkt "Passwort speichern" nicht wählst, muss Windows für diese Session die Zugangsdaten speichern bzw cachen. Die Einstellung ist nur für den Neustart, ob die gecachten Zugangdaten nach einem Neustart behalten werden sollen.
Member: Polikos
Polikos Feb 02, 2024 at 07:34:31 (UTC)
Goto Top
Zitat von @NordicMike:

Das Problem liegt am SMB, es lässt zu einem Server nur eine Authentifizierung zu.

Zwei Lösungen:

1) Du fügst dem Ordner Scanner auch noch den UserX hinzu bzw mach gleiche eine Gruppe dafür.

2) Du verbindest dich zum Server mit der zweiten SMB Verbindung nicht mit dem selben Servernamen bzw IP Adresse. Windows speichert die Zugangsdaten "pro Server". Wähle also für die zweite Verbindung stattder IP Nummer einfach einen Hostnamen oder DNS Alias.

Auch, wenn du den Punkt "Passwort speichern" nicht wählst, muss Windows für diese Session die Zugangsdaten speichern bzw cachen. Die Einstellung ist nur für den Neustart, ob die gecachten Zugangdaten nach einem Neustart behalten werden sollen.


Vielen Dank für deine Infos.

1.) Der User X hatt auf beiden Ordner volle Berechtigung, auf Daten und Scann Ordner.
Die beiden Laufwerke habe ich immer mit dem User X Konto hinzugefügt.

2.) Leider kann ich den Hostname nicht verwenden, da ich manchmal von Extern aus über VPN auch Verbindungen herstellen muss und DNS ist bei mir über VPN leider fehler anfällig. Aber ich könnte doch für Scanner Ordner anstatt SMB einen FTP Konto erstellen ?

Gut zu wissen mit dem Cache Danke.

Gruss
Member: NordicMike
Solution NordicMike Feb 02, 2024 at 07:42:25 (UTC)
Goto Top
Zu 1) Wenn UserX auf beide Ordner Berechtigung hat, dann kann er damit auch beide Ordner verbinden. Dann darfst du beim der zweiten Verbindung nicht den Scanner User mit angeben, am besten gar keinen User. Sollte es dann immer noch zu der Fehlermeldung kommen, wird der Laufwerksbuchstabe bereits verwendet. Sollte der Laufwerksbuchstabe im Explorer frei sein, ist der Laufwerksbuchstabe reserviert. Gehe in den Gerätemanager, lass dir alle deaktivierten Geräte anzeigen und lösche alle USB Datenträger, Cardreader, Laufwerke usw., die ausgegraut sind. Schau auch in der Datenträgerverwaltung, ob ein CDRom oder Cardreader vorhanden ist, der sich den Laufwerksbuchstaben geschnappt hat.

Zu 2) Du hast dir in der lokalen hosts Datei mehrere DNS Hostnamen eintragen, die alle auf diese eine IP Adresse zeigen, das würde auch funktionieren, ist aber keine schöne / saubere Lösung.
Member: Polikos
Polikos Feb 02, 2024 updated at 21:50:49 (UTC)
Goto Top
Zitat von @NordicMike:

Zu 1) Wenn UserX auf beide Ordner Berechtigung hat, dann kann er damit auch beide Ordner verbinden. Dann darfst du beim der zweiten Verbindung nicht den Scanner User mit angeben, am besten gar keinen User. Sollte es dann immer noch zu der Fehlermeldung kommen, wird der Laufwerksbuchstabe bereits verwendet. Sollte der Laufwerksbuchstabe im Explorer frei sein, ist der Laufwerksbuchstabe reserviert. Gehe in den Gerätemanager, lass dir alle deaktivierten Geräte anzeigen und lösche alle USB Datenträger, Cardreader, Laufwerke usw., die ausgegraut sind. Schau auch in der Datenträgerverwaltung, ob ein CDRom oder Cardreader vorhanden ist, der sich den Laufwerksbuchstaben geschnappt hat.

Zu 2) Du hast dir in der lokalen hosts Datei mehrere DNS Hostnamen eintragen, die alle auf diese eine IP Adresse zeigen, das würde auch funktionieren, ist aber keine schöne / saubere Lösung.

Vielen Dank für die Information.

Ich habe versucht, die Laufwerke erneut mit einem Konto zu verbinden, das volle Berechtigungen für beide Ordner hat. Diesmal habe ich jedoch den PC-Namen vor dem Benutzernamen verwendet, also "PC-01\Wolfgang". Vor diesem Schritt habe ich alle Verbindungen mit dem Befehl "Net use" gelöscht, den Geräte-Manager überprüft und die Treiber des Mainboards aktualisiert. Trotz Neustarts war der Versuch nicht erfolgreich.

Schließlich habe ich die von dir beschriebene Methode angewendet, den Pfad geöffnet und den Ordner dann auf dem Desktop verknüpft. So klappts jedenfalls nach dem Neustart und es erscheint die Meldung: "Der lokale Gerätename wird bereits verwendet." nicht mehr. Nach einem ganzen Tag frustrierender Versuche bin ich ziemlich genervt und belass das mal so. xD

Nochmals vielen Dank.

Gruss