Desktopvirtualisierung mit Hyper V

stefanmuc
Goto Top
Hallo,
ich wollte im Rahmen eines Hardware-Wechsels meinen Desktop-PC aus folgenden Gründen mittels HyperV virtualisieren:
- einfacheres Backup durch Snapshots
- weitere VMs auf dem gleichen Rechner parallel laufen lassen
- Hochverfügbarkeit dank 2 HyperV-Hosts

Monitor/Tastatur sollten am HyperV-Host angeschlossen werden, der Host sollte mangels Server-Lizenz mit HyperV 2012 R2 betrieben werden.

Probleme:
- Keine Durchschleifung von USB und Audio
- HyperV Host-PC kann (anscheinend?) nicht direkt in die VM (Windows 8.1) booten, damit man mit Tastatur/Monitor direkt in der Desktop-Umgebung arbeiten kann

Welche Alternativen empfehlt ihr, wenn man
a) auf dem PC nicht nur das Desktop-OS, sondern noch weitere VMs betreiben will (idealerweise HyperV-VHDs)
b) der PC trotzdem vor Ort als Client für Tastatur/Monitor dienen soll?

Windows 8.1 als (eingeschränkter) HyperV-Host + VMs?

Content-Key: 258581

Url: https://administrator.de/contentid/258581

Ausgedruckt am: 29.06.2022 um 05:06 Uhr

Mitglied: Philipp711
Lösung Philipp711 28.12.2014, aktualisiert am 29.12.2014 um 09:30:07 Uhr
Goto Top
Hallo,

Hallo

ich wollte im Rahmen eines Hardware-Wechsels meinen Desktop-PC aus folgenden Gründen mittels HyperV virtualisieren:
- einfacheres Backup durch Snapshots

Snapshots sind nur bedingt zur Datensicherung geeignet....

- weitere VMs auf dem gleichen Rechner parallel laufen lassen
- Hochverfügbarkeit dank 2 HyperV-Hosts

Bei deinen Anforderungen würde ich dir vorschlagen auf die neue Hardware "Windows 8.1" und ebenfalls die Hyper-V-Rolle zu installieren. Die Hyper-V-Rolle von Windows 8.1 hat, bis auf VM-Replika und Failoverclustering, den identischen Funktionsumfang wie die "Serverversion".

Probleme:
- Keine Durchschleifung von USB und Audio

funktioniert neuerdings bei der Hyper-V V3.0 (in Windows 8.1 enthalten) über Powershell
Anleitung inkl. Skript --> http://www.clientmgmt.de/it/hyper-v-dateien-vom-physischen-host-in-eine ...

Windows 8.1 als (eingeschränkter) HyperV-Host + VMs?

Genau - wie oben beschrieben ;-) face-wink