mysticfoxde
Goto Top

DHL - PACKSTATION - Sorry, aber dieser Digitalisierungswahn ist absolut unmenschlich!

Moin Zusammen,

Digitalisierung hin, Digitalisierung her aber das was manche Unternehmen unter Digitalisierung verstehen/leben, ist einfach nur unmenschlich. ๐Ÿ˜”

Ja, lieber DHL, damit meine ich euch, respektive eure verfluchten Packstationen und das gesamte, meiner Ansicht nach absolut unmenschliche Konzept dahinter!

Aber ja, alles der Reihe nach.

Vor ein paar Wochen hatte ich den ersten Zettel in meinem Briefkasten, laut dem ein Päckchen per DHL bei der Erstzustellung nicht zugestellt werden konnte und dem Hinweis, dass ich dieses nun in der Packstation XY abholen könnte.
Ich dachte zu dem Augenblick noch, OK, das ist mal was Neues. Jetzt muss ich zwar extra in die Stadt, weil es wohl keine Ersatzzustellung am nächsten Tag geben wird, aber so kann ich es noch am selben Tag haben und bin auch nicht von den Öffnungszeiten der lokalen Post-Filiale, ja wir haben noch eine, abhängig.

Am Abend bin ich mit dann mit meinen beiden Hausdrachen einkaufen gefahren und wollte bei der Gelegenheit auch gleich das Päckchen bei der entsprechenden Packstation abholen.

An der Packstation angekommen schnappte ich mir den Zettel vom DHL und schlappte zielstrebig Richtung der Packstation los. Auf einmal faucht mein grosser Hausdrachen (Frau) von hinten „Das wird so ohne Handy übrigens nichts“. Ich lass mich davon nicht verwirren und lief mit den Worten „Ja, klar und was machen die Menschen ohne Handy“ Richtung der Packstation weiter.

Als die Packstation in Sichtweite kam, sah ich schon von weitem, oh, kein Display, verflixt, ich kramte mein Handy aus der Tasche und schon kam es von Hinten „hab ich dir doch gesagt“. ๐Ÿ˜ฌ

OK … Store … DHL App geladen … tippsel, tippsel … „Packstation Suche“ läuft … und läuft und läuft … und … „Das hat leider nicht geklappt“ erscheint. ๐Ÿ˜ฎ๐Ÿค”

Gut, dann von vorne, DHL App komplett geschlossen, Bluetooth sicherheitshalber mal auch aus- und wieder angemacht. DHL App neu gestartet … tippsel, tippsel … „Packstation Suche“ läuft … und läuft und läuft … „Das hat leider nicht geklappt“. ๐Ÿ˜ก

Meine Frau sieht meine Begeisterung und meint … „Ja, das ist hier manchmal so, wenn das mit meinem Handy nicht klappt, dann nehme ich manchmal das von unserer Tochter“ … ich war bereits leicht angefressen, also fauchte ich „Ja klar, jetzt muss ich mehrere Handy’s mitnehmen um an mein besch… Päckchen ran zu kommen“ zurück, in dem übrigens ein kleines Geschenk für den Hausdrachen drin war. ๐Ÿ™ƒ

Also, letzter Versuch, ich startete mein Smartphone komplett neu … DHL App gestartet … tippsel, tippsel … „Packstation Suche“ läuft … und Schwups, dieses mal konnte mein Handy die Packstation finden und einige Sekunden später öffnete sich auch das Türchen hinter dem mein Päckchen lag.

Ich dachte mir zu diesem Zeitpunkt noch, was für ein Geschiss und wie kommt ein Mensch der kein Handy besitzt, in so einem Fall an sein Päckchen. Da ich aber eher auf die Reaktion meines Hausdrachens auf sein Geschenk gespannt war, habe ich diesen Gedanken auch schnell wieder vergessen.

Das Geschenk war übrigens eine bestimmte Tasse, die mir hier jüngst für meinen Hausdrachen empfohlen wurde und entgegen manchen Befürchtungen, hat mich mein Hausdrachen nach dem Auspacken dieses Geschenks, auch nicht gleich flambiert. ๐Ÿ˜‰๐Ÿคช

Ich schweife jedoch ab, also zurück zum ursprünglichen Thema.

Vor ein paar Tagen musste ich drei Päckchen versenden und so machte ich mich mit diesen auf den Weg zu der besagten lokalen Post-Filiale. Dort angekommen, wurde ich als erstes im Eingang bereits von einem ähnlichen Packstation Automat begrüsst mit dem im erst letztens meine Freude hatte, also ohne Display, sprich nur App gesteuert.

Ich bog Richtung Schalter ab und reihte mich in eine kleine Schlange ein. Vor mir stand ein älterer Mann und vor ihm noch eine Frau. Als der ältere Mann (~ 80) dran war, streckte er der Dame am Schalter einen ähnlichen Zettel zu, den auch ich bekommen habe, als mein Päckchen zu der Packstation „weitergeleitet“ wurde. Die Dame am Schalter schaute den Zettel kurz an und meinte dann, „ja, damit bekommen Sie ihr Päckchen an der Packstation gleich hier am Eingang“. Der ältere Mann blickte die Dame etwas verwirrt an, worauf die dann noch meinte „aber sie brauchen dafür auch ein Handy“. Der ältere Mann sammelte sich kurz und sagte dann zurück „Ja, aber ich habe kein Handy“. Daraufhin die Dame am Schalter „Tut mir leid, aber ohne Handy kommen sie nicht an das Päckchen“. Der ältere Mann blieb kurz regungslos stehen und verliess danach ohne ein weiteres Wort zu sagen aber sichtlich bestürzt, die Filiale und ich stand da und wusste nicht, was ich mit dem ganzen Schamgefühl machen soll, welches mich in diesem Augenblick überflutet hat. ๐Ÿ˜”

Lieber DHL, kann es sein, dass ihr bei eurem übereilten Digitalisierungs- und auch ein stückweit Personaleinsparungskonzept, einen wichtigen Teil eurer Kunden komplett übersehen habt?

Na, eine Idee welcher Teil unserer Gesellschaft das sein könnte?

Kleiner Tipp, das ist der Teil unserer Gesellschaft, dem wir übrigens einen sehr grossen Teil unseres jetzigen Wohlstands zu verdanken haben. ๐Ÿคจ

Sprich, schämt euch und schaut das ihr diese absolut unmenschliche Saurei so schnell wie möglich wieder beseitigt bekommt! ๐Ÿ™

Gruss Alex

Content-Key: 71177027949

Url: https://administrator.de/contentid/71177027949

Printed on: July 24, 2024 at 00:07 o'clock

Member: nachgefragt
nachgefragt Nov 27, 2023 at 10:37:17 (UTC)
Goto Top
Moin,
du du bist an der falschen Adresse, hier die richtige
Bitte, gerne,
VG
Member: Blackmann
Blackmann Nov 27, 2023 at 10:49:34 (UTC)
Goto Top
Hallo Alex,

ich bin ganz bei Dir!!

Doch auch anderst rum läuft es gegen den Baum.
Vor Weihnachten habe ich letztes Jahr ein teureres Paket ersehnt.
Der 'nette' Herr von DHL/Hermes hat es geschafft, mich erst beim 3. Besuch zu erreichen.
Seine Ausrede: Habe immer geklingelt, keiner hat gehört ... aber das war definitiv gelogen...

Seit dem versuche ich meine kleinen Einkäufe immer an die AMAZON-PS ausliefern zu lassen, ich will NICHT von solchen Vollhonks anhängig sein.

Aber bei Amazon kann man zumindest mittels NUMMER sein Paket anholen, ein Handy ist nicht zwingend notwendig, eine EMail-Adresse schon.

BG BM

PS: Wusste gar nicht dass 'Hausdrache' ein Kosename ist ....
Mitglied: 8030021182
8030021182 Nov 27, 2023 updated at 10:59:54 (UTC)
Goto Top
Das die Dame das in der Filiale nicht wusste und ihn trotzdem hat gehen lassen, schande, tja diese Postfilialen und "Quasi-Mitarbeiter" wissen halt nicht mehr was bei ihnen selbst geht ๐Ÿค
https://www.dhl.de/de/privatkunden/hilfe-kundenservice/dhl-zweitzustellu ...

Sollten Sie die Post & DHL App nicht nutzen können, ist es trotzdem möglich die Services der Packstation eingeschränkt zu nutzen:
... - Lagert Ihre Sendung in einer Packstation ohne Display und Sie können die Post & DHL App nicht nutzen, haben Sie die Möglichkeit eine Zweitzustellung zu beauftragen.

Sie hätte es für ihn ebenfalls auch aus der Box holen können, ...
Member: maretz
maretz Nov 27, 2023 at 11:22:43 (UTC)
Goto Top
Nun - dir ist schon klar das du zum einen auch deine FILIALE normalerweise als Abholort angeben kannst? Und - oh wunder - da gibt es normalerweise sogar noch Menschen.

Die zweite Frage die du dir stellen solltest wäre auch: Woran es liegt. Könnte es ggf. damit zusammenhängen das die KUNDEN sich heute eben jeden Kram per Post schicken lassen? Nen paar Socken - schnell via Amazon... 3 Netzwerkkabel hat Ali-Express aus China ja für 5 ct weniger als hier (Shop-Namen nur Beispiele natürlich, sind beliebig ersetzbar). Was möchtest du also haben? Das der Paketbote alle nötigen Infos zum Abholen auf die Karte schreibt? Damit du dann rumheulen kannst wenn jemand die aus deinem Briefkasten gefischt und deine Pakete geholt hat? Oder sollen die dir ne Karte in den Briefkasten werfen und die "Abhol-Pin" dann 2 Tage später per Post schicken?

Und wenn du dich doch grade so schön über DHL beschwerst - nun, ich glaube in den nächsten 4 Wochen nehmen die ALLES was zwei Beine hat gerne als Helfer. Dann also los, bewerbe dich doch kurz. Sieh es positiv: Eine Person mehr bedeutet du kannst ggf. auch Klingeln und warten statt nur Karten einzuwerfen. Und je mehr Pakete persönlich übergeben werden umso besser ist es doch. Also los, die Bewerbung kannst du heute noch zur Post bringen...

Und natürlich wird es für ältere (leider) immer schwerer. Das fehlende Handy (was schon eher ne Ausnahme ist) ist dabei noch das kleinste Problem. Kommt morgen dann dein Text über die Banken/Sparkassen die eben immer mehr nur Automaten oder sogar nur Online haben? Ich gehe davon aus die ältere Person vor dir hat nämlich auch kein Internet zuhause? Oder Pfandautomaten bei denen man natürlich auch teils nen Glücksspiel hat und ne Flasche erst beim 2ten oder 3ten mal akzeptiert wird? Und selbst die Fahrt ZUM Einkaufsladen wird ja schon spannend - beginnend damit das der Busfahrer ggf. keine Karten mehr verkauft sondern nur an den Automaten verweist (und Auto? Klar, mit den ganzen Assistenten und gepiepse macht das viel mehr freude... wenn das Radio mehr Knöpfe als die Enterprise Kommandostation hat). Und wenn es dann ganz blöd läuft und dein 80jähriger eben nich mehr so ganz gut zu Fuß ist stellt er/sie dann auch noch div. male fest wie Rollstuhlfreundlich (oder Gehbock,..) der Weg doch so ist... (Stichwort Bordstein, PKWs die aufm Fussweg parken,...).

Also ich vermute mal du könntest locker nen BUCH damit füllen wo man was ändern sollte... Nur: Das HIER ist nen Admin-Forum... Da ist das ganze eben ggf. etwas fehl am Platze...
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Nov 27, 2023 updated at 11:55:50 (UTC)
Goto Top
Moin @nachgefragt,
Moin @9697748851,

du du bist an der falschen Adresse, hier die richtige

deine Stories sind ja ganz ganz ganz ganz toll aber .. muss das sein!? Innem Adminforum?

ich habe schon bewusst administrator.de für diese quasi öffentliche Beschwerde gewählt,
weil ich mich mit diesem Post nicht nur bei DHL beschweren möchte, sondern weil ich auch den
IT-Entscheider, Softwareentwicklern und Co., die sich neben uns Sysadmins hier ebenfalls zuhauf rumtummeln,
für deren Digitalisierungsprojekte auch etwas zum Nachdenken mitgeben wollte. ๐Ÿ˜‰

Das mag schon sein, dass für uns ITler die Digitalisierung quasi an erster stelle steht weil sie ja auch ein stückweit unsere Daseinsberechtigung sichert/ausbaut. Aber, das ganze Digitalisierungsgeraffel kann meiner Ansicht nur dann gut funktionieren, wenn wir bei dieser Digitalisierung auch die mit berücksichtigen/respektieren, die mit IT nicht wirklich viel am Hut haben und es auch nicht möchten!

Soviel nonsens, hast Du sonst nichts zutun!?

@aqui
@Frank

Muss ich bei sowas den Welpenschutz trotzdem noch einhalten und wenn ja wie lange?

[Ich erspare dir das. Da hat der Kollege es doch etwas zu weit getrieben, so etwas geht hier natürlich nicht! Post entfernt. Gruß @colinardo (mod)]

Gruss Alex
Member: maretz
maretz Nov 27, 2023 at 11:33:06 (UTC)
Goto Top
Dir ist aber schon klar wie gross DHL usw. sind - und in wie weit bei sowas die IT "Entscheider" noch wirklich mit der Technik zu tun haben? Wenn du DIESE Entscheider erreichen möchtest würde ich nen BWL-Forum empfehlen. Denn aus dem Feld kommen die Entscheider in solchen Firmen idR, nicht aus der Technik...
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Nov 27, 2023 at 11:35:28 (UTC)
Goto Top
Moin @8030021182,

Das die Dame das in der Filiale nicht wusste und ihn trotzdem hat gehen lassen, schande, tja diese Postfilialen und "Quasi-Mitarbeiter" wissen halt nicht mehr was bei ihnen selbst geht ๐Ÿค
https://www.dhl.de/de/privatkunden/hilfe-kundenservice/dhl-zweitzustellu ...

Sollten Sie die Post & DHL App nicht nutzen können, ist es trotzdem möglich die Services der Packstation eingeschränkt zu nutzen:
... - Lagert Ihre Sendung in einer Packstation ohne Display und Sie können die Post & DHL App nicht nutzen, haben Sie die Möglichkeit eine Zweitzustellung zu beauftragen.

ja, aber das geht bestimmt auch nur online. ๐Ÿ™ƒ

Sie hätte es für ihn ebenfalls auch aus der Box holen können, ...

๐Ÿ‘๐Ÿ‘๐Ÿ‘ ja das stimmt aber leider ist das der Dame nicht eingefallen, obwohl ihr Handy direkt neben ihr lag.

Und ich habe es erst im Nachgang erfahren/realisiert, dass man das Päckchen, quasi mit jeder App/Handy auschecken kann. ๐Ÿ˜”

Gruss Alex
Member: kreuzberger
kreuzberger Nov 27, 2023 at 11:37:29 (UTC)
Goto Top
Hallo @MysticFoxDE

danke für diese Beiträge. Ich finde das genau richtig hier. Weiter so!

Ich lebe fast am geografischen Mittelpunkt Berlins. Mitten in Kreuzberg. Und auch ich habe solche Blamagen inzwischen erleben dürfen.

Z. b. weil die Benachrichtigungszettel nicht ankamen ein teures Notebook mit Akkus bei -15° wochenlang in der Parkstadion lagerte. Erst einen Tag vor Rücksendung bekam ich dann die Ersatzkarte und die Originalkarte zugestellt. uffffffff.

Oder dass Leute, die eben nicht so gut zu Fuß sind (Altersgründe, Rollstuhl, Krank) zu einer Pakstation müssen, die gern mal auch in Berlin Innenstadt div. KM entfernt ist. Also man braucht dann BUS, U-Bahn etc. um da überhaupt hin zu kommen.

Weil Pakete nur deshalb nicht beim Empfänger landen weil die Liefer-Tour zu lange dauerte und alle Restpakete einfach in der Parkstadion landen.

Weil der Empfänger ohne Fahrstuhl im Berliner Altbau 4. Stock wohnt.

Und überhaupt: was erlaubt sich die DHL dass ich verpflichtend als Paketempfänger (Also nicht mal deren Kunde) eine App auf mein Handy zu installieren habe?

Briefzustellung
Die DHL Beantragte erst kürzlich die verpflichtende Zustellung innerhalb Zwei Tage auf drei zu erhöhen und den Samstag auslassen zu dürfen. Die Politik hat das abgelehnt. Aber eine Zustellung auf drei tage wäre bei mir ein echter fortschritt. Denn hier bekomme ich immer wieder Briefe nur schwungweise - das geht schon mal bis zu alle 14 Tage.

etc. etc. etc.........

Empfehlung: Ich habe gute Erfahrungen bisher gemacht mit HERMES Shop-to-Shop Zustellung. Wenn man einen HERMES Shop ums eck hat wie ich, kann man sich per SMS, eMail benachrichtigen lassen sowie di Sendung im Shop ist. Und man muss nicht zuhause sein, sondern kann dann 2-3 std später einfach ums Eck abholen.

Kreuzberger
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Nov 27, 2023 at 11:38:06 (UTC)
Goto Top
Moin @maretz,

Nun - dir ist schon klar das du zum einen auch deine FILIALE normalerweise als Abholort angeben kannst? Und - oh wunder - da gibt es normalerweise sogar noch Menschen.

ich habe noch nie als Lieferort eine Packstation angegeben und mein Hausdrachen auch nicht und dennoch landen ihre und meine Päckchen, immer häufiger in einer Packstation. ๐Ÿ˜”

Gruss Alex
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Nov 27, 2023 updated at 11:48:46 (UTC)
Goto Top
Moin @Blackmann,

Doch auch anderst rum läuft es gegen den Baum.
Vor Weihnachten habe ich letztes Jahr ein teureres Paket ersehnt.
Der 'nette' Herr von DHL/Hermes hat es geschafft, mich erst beim 3. Besuch zu erreichen.
Seine Ausrede: Habe immer geklingelt, keiner hat gehört ... aber das war definitiv gelogen...

Seit dem versuche ich meine kleinen Einkäufe immer an die AMAZON-PS ausliefern zu lassen, ich will NICHT von solchen Vollhonks anhängig sein.

Aber bei Amazon kann man zumindest mittels NUMMER sein Paket anholen, ein Handy ist nicht zwingend notwendig, eine EMail-Adresse schon.

wenn man sich bewusst für die Nutzung dieser Möglichkeit entscheidet, dann habe ich ja auch nichts dagegen.
Aber, mein Verständnis dafür hört spätestens dann auf, wenn von heute auf morgen und auch vollkommen ungewollt, Mitmenschen denen wir vieles zu verdanken haben, derart durch die Digitalisierung ausgegrenzt werden. ๐Ÿ˜”

PS: Wusste gar nicht dass 'Hasudrache' ein Kosename ist ....

Meiner ist meistens ganz lieb, sprich, eher so Richtung denen von Disney. ๐Ÿ˜‰

Das war übrigens in meinem Päckchen drin.
https://www.etsy.com/de/listing/1154654758/tasse-mit-motiv-ich-bin-der-h ...
๐Ÿคช

Gruss Alex
Member: Thomas2
Thomas2 Nov 27, 2023 updated at 12:10:35 (UTC)
Goto Top
Hi,

ich hatte auch mal ein Paket, dass zu einer DHL Paketstation ging und ich konnte es mit der Einwurfkarte auch abholen. Ich habe es zwar nicht hinbekommen, den Code von der Karte einzuscannen, aber man konnte ihn auch händisch abtippen. Blöd war nur, dass es zwei Barcodes zum abtippen gab und ich natürlich erst den falschen genommen habe. Das wäre bei dir wahrscheinlich auch gegangen. Es gibt noch Dinge wo wir die DAUs sind. ;)
Mittlerweile habe ich auch einen Account dort und benutze die App und finde dies besser als die Zustellung zuhause, da Zeit ungebunden.

Gruß,
Thomas
Member: Deepsys
Deepsys Nov 27, 2023 at 12:23:53 (UTC)
Goto Top
In meinem Umkreis gibt es verschiedene Arten von Packstationen und nur eine einzige hat kein Display.
Und ja, die ist zu Kompliziert, da gebe ich dir Recht.
Ich denke DHL testet im Feld aus was funktioniert, also wende dich bitte an DHL, hier bist du falsch.

Ich bezweifel das ein DHL Admin hier mitliest, das ist Enterprise und die werden andere Software und Hardware verwenden als hier so diskutiert wird face-wink
Member: nachgefragt
nachgefragt Nov 27, 2023 updated at 13:11:33 (UTC)
Goto Top
Zitat von @MysticFoxDE:
ich habe schon bewusst administrator.de für diese quasi öffentliche Beschwerde gewählt,
weil ich mich mit diesem Post nicht nur bei DHL beschweren möchte, sondern weil ich auch den
IT-Entscheider, Softwareentwicklern und Co., die sich neben uns Sysadmins hier ebenfalls zuhauf rumtummeln,
für deren Digitalisierungsprojekte auch etwas zum Nachdenken mitgeben wollte. ๐Ÿ˜‰
Die wirst du über den Weg nicht erreichen, dass ist dir natürlich klar. (Allein wenn ich mitbekomme welche Richtung "IT-Entscheider" der IHK unserem IT Nachwuchs vorgibt.) Du kannst aber DHL meiden, wenn du etwas ändern möchtest.

Deinen Frust kann ich vollkommen verstehen, leider bin ich schon abgehärtet wie asozial unsere Gesellschaft geworden ist. Zumal ich selbst Bekannte habe ich welche um alte Menschen kümmern, den schlecht bezahlten Job könnten die auch nicht machen wenn nicht schon entsprechend Erbmasse vorhanden wäre bzw. der Lebensstil entsprechend minimalistisch ist. Und auch Paketzusteller kenne ich gut, die haben es auch nicht leicht. Ich glaube "Postman" mit Kevin Costner wird nicht neu verfilmt, den Ehrenwert hat man abgeschafft.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Nov 27, 2023 updated at 13:29:16 (UTC)
Goto Top
Moin,

An alle, die meinen der Beitrag gehöre nicht hierher:

  • Dieser Beitrag ist in der Rubrik "offtopic", Damit ist von vorhnerein gesagt, daß er sich ausßerhalb der üblichen Themas bewegt und keiner sich diesen Beitrag antun muß, der nicht will.

  • Das behandelte Thema ist ein IT-Thema und damit sehr wohl für diese Forum geeignet.

  • Der Beitrag zeigt, um was man sich alles Gedanken machen sollte, wenn man digitalisiert. Insbeosondere, daß man auch möglichkeiten vorsehen sollte, die Technik ohne erzwungene Geräte nuitzen zu können.

  • Dieser Beitrag durchaus ggeignet auch den "unkritischen" Admins hier Denkanstößte zu geben, daß die dann bei Vorgaben Ihrer vorgesetzten Entscheider passende Hinweise geben können, was nicht vergessen werden sollte.

Es ist klar, daß ein rant hier im Forum kenerlei Reaktion bei DHl selbst hervorrufen wird, Außer der Entschieder von DHL trifft zufällig auf diesen Beitrag. Aber darum geht es jat hier nicht unbedingt.

Also. Diese geschichte ist hier vollkommen richtig und hilft hoffentllich, manche zukünftige Entscheidung von den Foristen posiitiv zu beeinflussen.

lks

PS: Meine Schwiegermutter (75), die weder Internet noch ein Smartphone hat - ein Mobiltelefon mit normalen Tasten ist das Höchste der gefühle - wäre ohne meine Frau und mich aufgeschmissen, wenn es um manchen Behördenkram geht, weil die das oft nicht vorsehen haben, daß da jemand noch "offline" ist.

PPS: Ja man kann den behördenkram i.d.R. auch ohne Smaprtphone und Internet erledigen, Das bedingt aber manchmal sehr umständliche Aktionen, ja, sogar noch umständlicher, als es bei der online-Variante eh schon ist. face-smile

lks
Member: dertowa
dertowa Nov 27, 2023 updated at 13:40:02 (UTC)
Goto Top
Salut,
also ich habe bis vor einigen Wochen durchweg positive Erfahrungen mit den DHL Packstationen gemacht und hätte deinen Beitrag nicht nachvollziehen können.
Ich habe sogar zur Aufgabe von Paketen gerne den Weg in den Nachbarort auf mich genommen, da wir bei uns nur eine Filiale haben (welche ich selten zu ihren Öffnungszeiten erreichen kann) und die Packstationen alle super einfach mit Display zu bedienen sind.

Seit einiger Zeit haben wir neben der Filiale noch eine Packstation im Ort erhalten, neuste Generation - ohne Display, wie auch ich feststellen musste, als ich dort "mal eben" Rücksendungen aufgeben wollte.

Im Gegensatz zu deiner Erfahrung klappt das mit meinem Smartphone (welches ich auch erstmal im Auto gelassen hatte) relativ problemlos, bis ich an ein Paket kam, welches die App immer abgelehnt hat.
Dieses Paket habe ich dann also wieder eingesteckt und bin weitergefahren.

Da ich am Zielort auch an einer Packstation vorbeikam und mich ein Display anstrahlte dachte ich mit "ach, Versuch macht Kluch" face-big-smile
Das nicht identifizierbare Paket vor den Scanner am Bildschirm gehalten und schwupp wurde ich es los.

Mein Fazit seither:
  • Packstation mit Displays sind ein Segen.

P.S.: Ich freue mich schon darauf, wenn wir nur noch Stationen haben, Hermes, UPS, DHL, DPD, GLS, trans-o-flex, ...
Wobei ich mir noch nicht ganz einig darüber bin was ich nun gut finden soll.
DPD haben wir eine zentrale Verteilung im Industriegebiet, früher gab es dort einen Paketshop mit Abholmöglichkeit, das wurde mal wegrationalisiert, seitdem karrt man die Pakete bei Unzustellbarkeit (teilweise bereits nach dem ersten Versuch - weil der Absender den billigsten Tarif hat) in zwei umliegende Läden mind. 20km entfernt, die auch noch Öffnungszeiten haben, wo es mir gar nicht möglich ist dort zu erscheinen.

Grüße
ToWa
Member: beidermachtvongreyscull
beidermachtvongreyscull Nov 27, 2023 at 13:37:35 (UTC)
Goto Top
Moin Alex,

ja ist Kacke. Ich hab bei mir eine Paketbox stehen und alle Lieferanten haben präzise Anweisung, wie die funktioniert (Codeschloss).

Wer es nicht hinbekommt, kriegt seine Ware nicht zugestellt.

VG
Andreas
Member: ukulele-7
ukulele-7 Nov 27, 2023 at 14:53:43 (UTC)
Goto Top
Also eine Packstation ohne Display habe ich zum Glück noch nie gehabt. Habe letzte Woche versucht den QR-Code von meinem Handy-Display einzulesen, das geht nicht aber okay, verständlich. Nummer Eingeben ging sofort, viele Bestätigungs-Klicks aber ok. Alles in allem ist die Packstation eigentlich ein ziemlich gutes System.

Nur eine Sache beschäftigt mich innerlich immer aufs neue: Es scheint das die Fahrer die Pakete wieder mitnehmen und der Packstations-Zusteller dann mit den Paketen wieder los fährt (am nächsten Morgen), ich fänds ja irgendwie sinnvoll wenn jede Tour ihr Ende an der Packstation findet, dann ginge das noch am selben Abend. Die Zeit rechnet sich vermutlich nicht für die Fahrer oder aber der Fahrer wird gar nicht gefragt dabei würde der das vielleicht auch als sinnvoll erachten. Alles in allem wird einfach zuviel "nach Vorschrift" gehandelt und keiner kann oder will mehr selbst etwas nach eigenem Ermessen entscheiden. Das betrifft die Fahrer aber auch die Servicekraft am Schalter, was ich da schon alles mit der Post erlebt habe...
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Nov 27, 2023 at 16:00:45 (UTC)
Goto Top
Moin @Deepsys,

In meinem Umkreis gibt es verschiedene Arten von Packstationen und nur eine einzige hat kein Display.

tja, hier aufm Ländle, haben wir so einen Luxus leider nicht.

packstationen murrhardt

๐Ÿ˜”

Ich denke DHL testet im Feld aus was funktioniert,

Sowas testet man nicht im Feld aus, darüber kann man auch im Vorfeld nachdenken.

also wende dich bitte an DHL

Keine Sorge, das werde ich schon noch machen.

Gruss Alex
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Nov 27, 2023 at 16:21:07 (UTC)
Goto Top
Moin Zusammen,

noch eine kleine Ergänzung zum einem der Standorte unserer rein App gesteuerter Packstationen.

packstationen murrhardt 109

Der grüne Punkt ist die Packstation und die rot umrandeten Bereiche, sind Altenheime.

Sprich, anstelle an dieser Stelle eine Packstation mit einem grösseren Display hinzustellen, die auch von älteren Menschen gut bedient/benutzt werden kann, stellt man eine auf, mit der diese zum grössten Teil überhaupt nichts anfangen können. ๐Ÿ˜”

Gruss Alex
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Nov 27, 2023 at 16:28:13 (UTC)
Goto Top
Moin @Lochkartenstanzer,

An alle, die meinen der Beitrag gehöre nicht hierher:

  • Dieser Beitrag ist in der Rubrik "offtopic", Damit ist von vorhnerein gesagt, daß er sich ausßerhalb der üblichen Themas bewegt und keiner sich diesen Beitrag antun muß, der nicht will.

  • Das behandelte Thema ist ein IT-Thema und damit sehr wohl für diese Forum geeignet.

  • Der Beitrag zeigt, um was man sich alles Gedanken machen sollte, wenn man digitalisiert. Insbeosondere, daß man auch möglichkeiten vorsehen sollte, die Technik ohne erzwungene Geräte nuitzen zu können.

  • Dieser Beitrag durchaus ggeignet auch den "unkritischen" Admins hier Denkanstößte zu geben, daß die dann bei Vorgaben Ihrer vorgesetzten Entscheider passende Hinweise geben können, was nicht vergessen werden sollte.

Es ist klar, daß ein rant hier im Forum kenerlei Reaktion bei DHl selbst hervorrufen wird, Außer der Entschieder von DHL trifft zufällig auf diesen Beitrag. Aber darum geht es jat hier nicht unbedingt.

Also. Diese geschichte ist hier vollkommen richtig und hilft hoffentllich, manche zukünftige Entscheidung von den Foristen posiitiv zu beeinflussen.

ich danke dir für diese absolut zutreffende und sehr gut zusammengefasste "Rückendeckung". ๐Ÿ‘๐Ÿ‘๐Ÿ‘

PS: Meine Schwiegermutter (75), die weder Internet noch ein Smartphone hat - ein Mobiltelefon mit normalen Tasten ist das Höchste der gefühle - wäre ohne meine Frau und mich aufgeschmissen, wenn es um manchen Behördenkram geht, weil die das oft nicht vorsehen haben, daß da jemand noch "offline" ist.

So ähnlich sieht das auch bei mir mit meinen Eltern aus, die ebenfalls beide schon um die 75 sind. ๐Ÿ˜”

Gruss Alex
Member: maretz
maretz Nov 27, 2023 at 16:43:23 (UTC)
Goto Top
Naja - das Altenheim halte ich jetzt mal für nen relativ schwaches argument. Denn DA sollte ja immer jemand da sein (Empfang, Rezeption oder wie auch immer es da genannt wird). Die sollten also am wenigsten Probleme haben die Pakete zu bekommen.

Aber wie oben schon erwähnt - natürlich kann man sich über sowas aufregen. DA gibt es aber in meinen Augen noch viel dringlichere Dinge die eher zu lösen wären. Wenn du nächstes mal zur Packstation gehst - dann schau mal an wievielen Stellen zB nen Rollstuhlfahrer (und die gibt es auch im Altenheim ggf, ;) ) plötzlich da steht. Mit dem Unterschied das DU eben ggf. bei DHL im Shop klären kannst das die es dir nochmal zusenden. Nen Rollstuhlfahrer(-in) kann aber eben nich einfach sagen "oh, nen Bordstein... naja, dann steh ich heute mal kurz auf und laufe die 3 Schritte". Ich bin zB. Beruflich öfters mal in Köln - allein da wäre es mit der Ubahn an div. Stationen für nen Rolli-Fahrer (oder auch ältere mit Gehhilfe) egal ob die ne Packstation mit Handy haben, die würden gar nich in die Bahn reinkommen die dahin fährt... Du kannst dir aber auch mal vorstellen wie es für jemanden ist der / die Blind ist. Da sind die ganzen modernen Touch-Screens sicher immer hilfreich weil man nich mal mehr fühlen kann wo man is. DIE können aber eben auch nich sagen "naja, dann muss ich halt die Augen doch mal eben wieder für 10 Min einschalten"... (übrigens sind da natürlich auch aktuelle Fahrzeuge immer toll - E-Fahrzeuge hört man nämlich kaum noch, grad E-Scooter, E-Bikes,...).

Von daher: JA, es wäre noch einiges zu tun für "Randgruppen". Dabei ist es egal ob es "freiwillige" Randgruppen sind (nen Telefon könnte man sich ja kaufen) oder "unfreiwillige" (der Blinde kann eben nich einfach sagen "dann guck ich jetzt mal kurz").
Member: TomEngel
TomEngel Nov 27, 2023 at 17:46:53 (UTC)
Goto Top
Dieser Zwang Apps zu nutzen, könnte ja auch die "Datensammelwut" sein. Wer Netguard auf seinem Smartphone hat weiss wohin die Smartphonedaten gesendet werden. Kuketz hat das getestet: https://www.kuketz-blog.de/?s=dhl. Eigentlich eine Saue-ei.Zitat: "Der Datenschutz ist bei der Post-&-DHL-App offensichtlich unbekannt verzogen."

OFF Topic: Habe bei einem Outdoortablet aus China festgestellt, das fast alle Systemapps Daten nach China senden.... Hoffentlich blockiert diese "Datenabflüsse" Netguard zuverlässig...

Viele Zugänge werden Umgestellt. Ob Arzt oder Krankenkasse ..... Denn Google /Adobe/ Facebook etc.sind immer dabei und sammeln fleissig Daten...Von Gematic garnicht zu reden...

Ein Tipp: Ein Profil auf DHL einrichten und einen Pakteshop angeben. Das kann ein Lebensmittelgeschäft oder eine Gärtnerei oder oder.......in der Nähe sein....

Das funktioniert allerdings nur bei Paketen. Für Päckchen/Zeitschriften/Briefe etc. habe ich seit Jahrzehnten ein Postfach, das zwar nicht mehr Kostenlos ist. Aber dort kann ich rund um die Uhr den "Rest" abholen. Zumindest in meiner Stadt...

Dann braucht man nicht Zuhause sein und kann seine Sendungen in Ruhe abholen. Ohne App..Ohne Packstation...
Member: kreuzberger
kreuzberger Nov 27, 2023 at 17:47:08 (UTC)
Goto Top
Wie wäre es denn mit Packstationen nur für Frauen?
Member: Thomas2
Thomas2 Nov 28, 2023 at 05:59:56 (UTC)
Goto Top
Zitat von @kreuzberger:

Wie wäre es denn mit Packstationen nur für Frauen?

Und was ist mit den anderen 3 Millionen Geschlechtern?
Member: Snagless
Snagless Nov 28, 2023 at 07:25:42 (UTC)
Goto Top
Hallo,

bei DHL oder wie auch immer der Laden heisst gibt es keine solchen Gedanken wie "das ist die Generation den wir unseren Wohlstand verdanken" - die denken nur an Börsenkurse, Boni, Unternehmensziel, Synergien, kurzfristiger Erfolg. Sozial Verantwortung kommt bestenfalls im Vokabular der Unternehmenssprecher vor;=)

An sich ist die Packstation schon eine gute Sache, allerdings kann man da auch schon an so Dingen wie dem Kennwort für die Appanmeldung scheitern. Oder es nervt weil die Packstation voll war und das Ding in 103 statt wie geplant in 106 gelandet ist. Lesen hilft da aber.

Das Benutzerinterface für Offliner ist am Automaten wohl aus Kostengründen gestrichen worden.

Imho könnte man das Paket ja auch mit einem digitalen Personalausweis abholen. Am Anfang hat es ja auch die Packstation-Karte gegeben, auch eingespart.

ICH bin auch schon mal an einem Automaten für Briefmarken gescheitert, es gab keine Funktion für ich bin jetzt fertig und will bezahlen. Ich konnte nur das Porto ändern. Eine Alte Frau hat mir dann geholfen !!! - man muss nur warten und dann macht der Automat von alleine weiter und will Geld haben.

Quasi "kostenpflichtig bestellen" via Benutzertimeout bei der Eingabe.

Bei einigen Älteren Kunden die ich habe, beobachte ich dass die ganz pragmatisch die Bank wechseln. Also nicht mehr Postbank und Deutsche Bank Onlinechaos - sondern einfach zu der Bank gehen die in der Nähe ist, und wo man am Schalter auch noch was machen kann.

Klar ist, die Banken werden aber auch weniger, die noch eine Filiale haben.

Imho ist das aber eigentlich ein Fall von digitaler Ausgrenzung. Und ich hoffe dass man sich solchen Grundlegenden Sachen mal annimmt, Behindertentoiletten, Rampen statt Treppen und Bauliche Vorschriften gibt es ja genug. Und die Post aka DHL ist ja quasi eine Art Grundversorger.
Member: DivideByZero
DivideByZero Nov 28, 2023 at 08:07:45 (UTC)
Goto Top
Zitat von @maretz:

Naja - das Altenheim halte ich jetzt mal für nen relativ schwaches argument. Denn DA sollte ja immer jemand da sein (Empfang, Rezeption oder wie auch immer es da genannt wird). Die sollten also am wenigsten Probleme haben die Pakete zu bekommen.

Das kommt so darauf an... Gerade in der Vorweihnachtszeit, wenn die Fahrer gestresst sind, geht da so einiges schief. In den letzten Wochen war ich in einem Hotel aktiv, auch unsere Ware kam direkt da hin. 3 Pakete von unterschiedlichen Lieferdiensten kamen nicht an, weil Empfänger nicht angetroffen werden konnte. Dabei auch DHL mit Umleitung zur Packstation. Und das bei 24h besetzter Rezeption... Selbst bei solchen 100 Prozent Empfangsmöglichkeiten treten also solche Probleme auf, weil die Fahrer es erst gar nicht versuchen.

Und inhaltlich: Packstationen ohne display sind eine Pest. Beiuns ist da eines der Mobilfunknetze schwach, sprich, mit Vodafone braucht man es erst gar nicht zu versuchen. Und warum gibt es kein Display? Weil DHL spart. Argument : zu viel Vandalismus bei den displays....
Member: TomEngel
TomEngel Nov 28, 2023 at 09:02:35 (UTC)
Goto Top
Besonders wenn man bedenkt WAS der eigentliche Grund für Packstationen war bzw ist. Nämlich Einsparungen. Wer schon einmal beobachtet hat wie ein fahrer eine Packstation befüllt weiss, wieviel Fahrerei eingespart wird..ist bei den Postfächern änlich . Allerdings waren die früher kostenlos. Nun muss man eine saftige Jahresgebühr berappen....
Im Grossen und ganzen wird so ein Packstion schlechter für die Umwelt sein. denn nun fahren die Kunden fast Alle mit dem Auto dorthin um Ihre Paket abzuholen.... Aber DHL sprich auch von Umweltschutz....Dabei geht es NUR um mehr Gewinne...

Naja und das mit irgendwelchen "schrägen" Apps NOCH mehr Geld verdient werden kann ist auch klar.

PS: Bei der Einführung der Jahresgebühr für Postfächer versuchte die Post /DHL diese mit einem Digitalisierungszwang zu verbinden. ALLE eingehenden Sendungen sollten eingescannt/digitalisiert/weitergegeben werden . Erst nach MASSIVEM Protest wurde dies fallengelassen....

Das wäre einklarer Verstoss gegen das Briefgeheimniss gewesen. Auch wenn nur die Anschriften des Empfängers und des Versenders gespeichert/ausgewertet würden.

Aber die kennen keine Grenzen wenn es um Sharholdervalue geht....

Da ist ja sogar Amazon besser mit ihren Hubs die alle einen netten Namen haben. Und i.R, ist der Versand von Lagerware an AmazonHubs kostenfrei....
Member: nachgefragt
nachgefragt Nov 28, 2023 at 10:07:05 (UTC)
Goto Top
@MysticFoxDE
Welche Konsequenz ziehst du jetzt gegenüber DHL, was wirst du dahingehend ändern?
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Nov 28, 2023 updated at 10:25:44 (UTC)
Goto Top
Moin @nachgefragt,

Welche Konsequenz ziehst du jetzt gegenüber DHL, was wirst du dahingehend ändern?

die Konsequenz aus dieser Geschichte muss nicht ich sondern DHL ziehen.
Zumal ich selbst, ausser lautstark auf die Missstände hinzuweisen, an diesen nicht wirklich etwas ändern kann.

Ferner finde ich die Packstationen ja grundsätzlich nicht koplet falsch, ganz im Gegenteil,
in vielen Situationen, sind diese durchaus eine Erleichterung.

Aber, so wie das momentan stellenweise gelebt wird, vor allen die nur App-Varianten und oder ab in die Packstationen, zum Teil ohne Erstzustellung, kann und darf es nicht weitergehen!

Gruss Alex
Member: kreuzberger
kreuzberger Nov 28, 2023 at 10:30:16 (UTC)
Goto Top
also ... ich finde diesen Threat geil.

Ich will mal anmerken dürfen: Der VERsender ist immer der Auftraggeber und damit der Kunde von DHL. Der Empfänger ist dann eventuell der Dumme, weil er kilometerweit weg sein Paket abholen darf, für dessen Zustellung bis zur Zieladresse bereits bezahlt wurde. Der Empfänger, der aber gar nicht der Kunde ist, muss nun die Arbeit übernehmen, die eigentlich die DHL erledigen muss. Leider kann an der Stelle der Empfänger sich rechtlich gar nicht beschweren da er ja .. na .. ihr wisst schon: gar nicht der Kunde ist.
Solltet ihr alle auf den Versender einen Einfluss haben, über welchen Dienst er versendet, dann nutzt diese Möglichkeit des Einflusses und gebt einen anderen Diest an.

Die DHL allerdings, so ganz nebenbei gesagt, wird auch das kaum interessieren. Denn das Paketzustellgeschäft in Deutschland ist anteilig am Gesamtvolumen der DHL nur noch recht klein. Schliesslich ist man längst mit den DHL Transportfliegern weltweit unterwegs, und Unternehmensbeteiligungen in aller Weil machen den Rest.

Kreuzberger
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Nov 28, 2023 at 10:37:52 (UTC)
Goto Top
Moin @colinardo,

[Ich erspare dir das. Da hat der Kollege es doch etwas zu weit getrieben, so etwas geht hier natürlich nicht! Post entfernt. Gruß @colinardo (mod)]

alles gut, hab's ja nicht wirklich ernst genommen. ๐Ÿ™ƒ
Ausserdem waren wir in der Jugend doch alle mal etwas frech und wild.

Gruss Alex
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Nov 28, 2023 at 10:57:27 (UTC)
Goto Top
Moin Zusammen,

soeben bin ich über die folgende Seite vom DHL gestolpert ...

https://www.dhl.de/de/privatkunden/pakete-empfangen/an-einem-abholort-em ...

... auf der das folgende steht.

dhl 01

Lieber DHL, wenn in der Packstation auch nur Pakete landen würden, die explizit an eine Packstation geschickt wurden, dann hätte ich hier auch kein so grosses Fass aufgemacht. ๐Ÿ˜‰

Gruss Alex
Member: kreuzberger
kreuzberger Nov 28, 2023 at 11:21:42 (UTC)
Goto Top
äääähm ... moment mal!

Ich soll also mein Smartphone mit der DHL App und „einmalig aktivieren“. Was genau passiert da? Und welche Dann werden da übertragen? Und wie lauten die AGBs der DHL? Was machen die dann mit meinen Adressant?
(Bekannt sollte sein, dass die DHL umfangreich mit Adressdaten handelt und Massenbriefversand zu machen. So kann man denn schon mal ungewollt Post von einer T....go-Bank für Kreditangebote bekommen. Die hat die Zustelladressen selbst gar nicht, sondern beauftragt das Zustellen eines Werbebriefes an Leute bestimmen Kriterien, die die DHL vorhält.)
Ist das am ende eine riesige Datensammelei?

Und: Für wie viele Paketzustelldienste muss ich wie viele Apps auf mein Handy installieren?

Und: vermindert sich dadurch das tägliche Klingeln bei mir, bei denen Paketzusteller (die nicht deutsch sprechen) bei mir ihre Fracht abladen wollen weil......?

Seufz.
Member: maretz
maretz Nov 28, 2023 at 12:16:30 (UTC)
Goto Top
Am Ende is es aber doch eh einfach: Jeder KANN und DARF sich hier aufregen. Dann ist die Lösung aber ja einfach: Ich nutze den Service eben nicht. Steht denn irgendwo geschrieben das ich via Amazon u. co jeden Kram bestellen muss (kleiner Pro-Tipp: Es gab sogar Leben VOR dem Online-Shopping!). Am Ende entscheidet nämlich immer noch der Markt... Und man kann eben auch noch selbst in die nächste Stadt fahren um seine klamotten zu kaufen,... -> schon umgeht man DHL UND tut sogar noch was für die lokale Wirtschaft.

Umgekehrt ist es ja scheinbar so das es für den grossteil der Kunden aus Komfortgründen kein Problem ist die App zu nutzen. Das hier einige rausfallen - ja, willkommen im normalen Leben. Wie oben erwähnt -> dasselbe ist bei div (auch öffentlichen) Gebäuden für Rollis der Fall. Dasselbe ist für eigentlich JEDE Einschränkung irgendwo der Fall. Und wenn man es genau nimmt ist es sogar noch viel öfters der Fall (Jugendliche die nich in ne Kneipe dürfen weil zu Jung, Veranstaltungen nur für Frauen, ... ) -> alles Fälle bei denen irgendwelche Gruppen benachteiligt werden OHNE das die eine Ursache dafür je gesetzt haben. Und alles Punkte bei denen man es eben auch (zumindest offiziell) nicht umgehen kann...

Nur: Solange eben jeder noch meint das paar Socken online bestellen zu müssen weils da 2 ct günstiger als im Supermarkt ist und somit DHL (und andere) ein riesiges Geschäft haben - warum also was ändern? ZB. legt hier der DHL-Bote die Pakete auch gerne einfach nur draussen vor die Tür wo jeder hingehen kann. Klar kann man sich beschweren da der für gewöhnlich wirklich nicht klingelt -> und dann? Als würde DHL (die idR. Fahrer suchen) Leute dafür vor die Tür setzen... Und bei den Stationen is es halt dasselbe: Beschwer dir halt - dann gibts nen Standard-Formbrief mit "wir werden es weiterleiten" und das ganze geht in die Tonne. Wenn vermutlich über 90% damit zufrieden sind - warum sollen die auf die restlichen schauen?!?
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Nov 28, 2023 at 13:24:55 (UTC)
Goto Top
Moin @maretz,

Am Ende is es aber doch eh einfach: Jeder KANN und DARF sich hier aufregen. Dann ist die Lösung aber ja einfach: Ich nutze den Service eben nicht.

na ja, im Fall von DHL ist die Sache nicht ganz so einfach und zwar in dem Fall für DHL. ๐Ÿ˜‰

DHL ist nämlich ein Teil der Deutschen Post AG und diese hat sich nach deren Privatisierung, verpflichtet die Grundversorgung sicherzustellen.
Und zwar nicht nach deren Lust und Laune, sondern nach genauen Vorgaben/Gesetzen (PUDLV)!

Und in der PUDLV steht klipp und klar ...

https://www.gesetze-im-internet.de/pudlv/__3.html
pudlv ยง3


"Die Zustellung hat an der in der Anschrift genannten Wohn- oder Geschäftsadresse durch persönliche Aushändigung an den Empfänger oder einen Ersatzempfänger zu erfolgen, soweit keine gegenteilige Weisung des Absenders oder Empfängers vorliegt."

"Die Zustellung hat mindestens einmal werktäglich zu erfolgen"

Gruss Alex
Member: TomEngel
TomEngel Nov 28, 2023 at 13:37:59 (UTC)
Goto Top
@maretz.....einspruch. WENN ich in meiner (ca 50.00 Einwohner) Stadt versuche einfache USB kabel für Ext. HDD zu kaufen, finde ich : GARNICHTS....Da brauche ich garnicht erst Losradeln...
Von einem Netzteil 12Volt 12 A garnicht zu reden. Das bestelle ich dann bei Azamon .Habe keine Versandkosten und bekomme eine Mail wenn es im AzamonHUB hinterlegt ist. Mit einem 4-Stelligen Code kann ich dass dann ganz bequem am Sonntag abholen...

Früher wäre es so garnicht gegangen ODER ich hätte es beim Elektronikversender für wirklich teures Geld plus hohe Versandkosten bestellen müssen.Oder in die nä. Grossstadt fahren. Wegen Kleinteilen ? nein Danke....

DHL nutze ich nur weil ich eine Automatische Umleitung auf meinen Wunschpaketshop angelegt habe...Packstationen nutze ich seit dem App zwang garnicht mehr. Einige Jahre lief das nämlich ganz prima ohne AppZwang. Aber der Datenhunger ist bei DHL so gross geworden das ich das nicht mehr "ohne Bauchweh" nutzen könnte...Muss ich ja auch garnichtmehr. Es gibt ja fast an jeder Ecke Paketshops...Und da brauche ich max. einen Personalausweis und muss irgendwas hinkritzeln um den Empfang zu bestätigen...
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Nov 28, 2023 updated at 13:50:11 (UTC)
Goto Top
Zitat von @maretz:

Steht denn irgendwo geschrieben das ich via Amazon u. co jeden Kram bestellen muss (kleiner Pro-Tipp: Es gab sogar Leben VOR dem Online-Shopping!). Am Ende entscheidet nämlich immer noch der Markt... Und man kann eben auch noch selbst in die nächste Stadt fahren um seine klamotten zu kaufen,... -> schon umgeht man DHL UND tut sogar noch was für die lokale Wirtschaft.

Du bist in der irrigen Annahme, daß nur Onlinekäufer Pakete bekommen. Es gibt viele andere Gründe Pakete durch die Gegend zu schicken. Eines davon steht sogar direkt vor der Tür (zeitlich gesehen).

Und auch vor Amazon und Co. wurden viele Pakete durch die Gegend geschickt, und nicht nur wegen Rim, Neckermann, Otto, Quelle und Co.

lks
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Nov 28, 2023 updated at 13:54:23 (UTC)
Goto Top
Zitat von @kreuzberger:

Wie wäre es denn mit Packstationen nur für Frauen?

Meinst Du die lassen sich in so kleine Fächer reinquetschen? Ansonsten braucht man doch unmengen an Platz, um die da alle rein zu bekommen.

lks
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Nov 28, 2023 at 13:54:46 (UTC)
Goto Top
Moin Zusammen,

ich habe gerade die AGB's von DHL mal überflogen und hier finden sich weitere interessante Punkte.

https://www.dhl.de/dam/jcr:b2845bef-cd08-4139-a4a1-0a9253d0bfd1/dhl-agb- ...

dhl

Auch ja, und von wegen DHL muss keine Lieferzeiten garantieren, siehe gesetzliche Vorgaben in meinem vorherigen Post. ๐Ÿ˜‰

dhl agb 02

Sprich, entweder der Empfänger oder der Absender, muss der alternativen Ablage in einer Packstation, gemäss der eigenen AGB's von DHL, im Vorfeld eigentlich willentlich zustimmen!

Ich als Empfänger habe noch nie der Zustellung zu einer Packstation zugestimmt und der Absender ist gemäss meiner Weisung/Bestellung dazu verpflichtet, an die von mir angegeben Lieferadresse zu liefern.

Ausserdem kann man auf einem DHL Paketetikett ...

dhl packet ettiket


... auch nur entweder eine bestimmte Zielanschrift oder die einer Packstation angeben.
Aber, man kann auf diesem z.B. nicht ankreuzen, dass das Packet im falle einer nicht erfolgreichen Direktzustellung, alternativ auch in einer Packstation abgelegt werden darf! ๐Ÿ˜‰

Sprich, wenn ein Packet willentlich an eine bestimmte Adresse verschickt wird, dann muss DHL diese Packet auch genau an diese Adresse ausliefern und darf es nicht einfach in irgend eine Packstation abladen!

Gruss Alex
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Nov 28, 2023 at 14:12:13 (UTC)
Goto Top
Moin @Lochkartenstanzer,

Meinst Du die lassen sich in so kleine Fächer reinquetschen?

nicht bei dem jetzigen Design, da falsche Farbe und zu eckig.

Ansonsten braucht man doch unmengen an Platz, um die da alle rein zu bekommen.

Wie jetzt, alle ... an einem und demselben Platz gemeinsam ... ähm ... das ist glaube ich keine so gute Idee, das werden wir Jungs, auf keinen Fall gut überleben. ๐Ÿคช

Gruss Alex
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Nov 28, 2023 at 14:18:07 (UTC)
Goto Top
Zitat von @MysticFoxDE:

Moin @Lochkartenstanzer,

Wie jetzt, alle ... an einem und demselben Platz gemeinsam ... ähm ... das ist glaube ich keine so gute Idee, das werden wir Jungs, auf keinen Fall gut überleben. ๐Ÿคช

Schon ein für jede ein eigenes Fach für sich. Aber da reicht keine "SpIndgröße", wie sie manche von noch vom Wehrdienst kennen, auch wenn man da den einen oder andren "Mann" reinbekommen hat. face-smile

lks
Member: maretz
maretz Nov 28, 2023 at 14:18:39 (UTC)
Goto Top
fangen wir mal einfach an:
qoute----
"Die Zustellung hat an der in der Anschrift genannten Wohn- oder Geschäftsadresse durch persönliche Aushändigung an den Empfänger oder einen Ersatzempfänger zu erfolgen, soweit keine gegenteilige Weisung des Absenders oder Empfängers vorliegt."
---/quote----
Und der Ersatz-Empfänger ist die Paketstation. Die alternative wäre (wie eben vorher) nach 2-3 Versuchen die Rücksendung an den Absender. Macht Hermes zB. ja auch so - was günstig ist: Wenn die Montags um 11 bei mir klingeln (und ich auf der Arbeit bin) versucht man es Dienstags um 11 eben nochmal... und Mittwochs auch nochmal um 11... Klingt überraschend das es Leute gibt die Mo-Fr. arbeiten ;). Somit ist die Frage ob die Rücksende-Lösung immer die bessere ist...

@TomEngel: Und durch Angabe einer alternative ist das Problem worum es hier geht also gelöst. D.h. das einzige was man bei DHL ggf. demnach als Option anbieten müsste wäre "Keine Packstation" als Versandoption auszuwählen (und zu hoffen das der Versender es auch kenntlich macht). Was dann wieder zum oben genannten Rücksenden führt. Dann heisst es also auch wieder "DHL kann nich zustellen"?!?

@Lochkartenstanzer: Und auch bei dir ging es ja vermutlich trotzdem auch vor den Packstationen irgendwie. "Damals" musste man halt schauen das wer zuhause ist, ggf. Zettel an die Tür "Bitte bei XYZ abgeben",... DER Weg würde auch heute noch offen stehen (vorrausgesetzt eben der DHL-Bote beachtet es - und liefert nicht einfach stumpf an die nächste Station... aber auch das gab es vorher schon, da wäre es dann die ggf. kostenpflichtige Rücksendung gewesen). Ob es jetzt heute Amazon oder welcher Grund auch immer ist spielt dabei keine Rolle - fakt ist aber das eben durch den Online-Handel (hier darfst du auch gerne Ebay u. co mit aufnehmen wenn du willst) die Pakete mehr sind... Und natürlich will jeder trotzdem möglichst günstig versenden... Überraschend was da als Resultat rauskommt... Könnte man im übrigen auch schön mit der Wurst-Abteilung im Supermarkt vergleichen: Wenn ich natürlich das Kilo Fleisch für am besten unter 1 Euro haben will sollte ich ggf. nicht über Massentierhaltung schimpfen... Und bei DHL is es ähnlich: Jeder will so wenig wie möglich zahlen - aber gleichzeitig soll möglichst der volle Service da sein? Was kann da schon schief gehen?


Was die AGB angeht - nun auch dagegen kannst du natürlich den Klageweg bestreiten... was aber eben dann ggf. bedeutet das deine Pakete dann nach dem 3ten Versuch zurückgesendet werden. Ich bin mir jetzt nicht sicher ob es besser ist (s.o. mit Hermes, div. male schon passiert - und das obwohl an der Ecke ne Hermes-Annahmestation war, aber is eben nur ne Annahme, keine Abholstation gewesen). Du brauchst dir aber ja auch die Mühe nicht zu machen - du holst das Paket einfach nicht aus der Paketstation ab - dann wirds automatisch irgendwenn (ich meine 7 Tage oder so) zurückgesendet und es ist als wärst du einfach nicht zuhause. Schon ist dein Problem einfach erledigt. Oder wie stellst du dir das vor - die kommen jeden Tag BIS du irgendwann zufällig mal zuhause bist? Wenn du also nen Fisch bestellst und 6 Wochen im Urlaub bist soll der Bote den 6 Wochen im Auto behalten um zu hoffen (und am Ende wäre es wirklich hoffen und beten!) das du mal da bist?

Ich finde es halt schon interessant wie sich über sowas aufgeregt wird -> dabei ist die Alternative eben die Rücksendung (was idR. nicht gewollt ist) die man auch einfach durch Aussitzen erzielen kann...
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Nov 28, 2023 at 15:59:05 (UTC)
Goto Top
Moin @maretz,

Und der Ersatz-Empfänger ist die Paketstation.

nein ist sie nicht, den wer der Ersatzempfänger ist, definiere ich als Empfänger und nicht der Zusteller!

Die alternative wäre (wie eben vorher) nach 2-3 Versuchen die Rücksendung an den Absender.

Wenn DHL nach 3 erfolglosen Versuchen, das Paket in eine normale und nicht nur App gesteuerte Packstation stecken würde, würde ich mich vielleicht auch gar nicht so aufregen. ๐Ÿ˜‰

@TomEngel: Und durch Angabe einer alternative ist das Problem worum es hier geht also gelöst. D.h. das einzige was man bei DHL ggf. demnach als Option anbieten müsste wäre "Keine Packstation" als Versandoption auszuwählen (und zu hoffen das der Versender es auch kenntlich macht).

Warum das denn?
Wenn ich ein Packet an eine Packstation geliefert bekommen haben möchte, dann kann ich das stand heute schon direkt so auf dem Paketschein definieren. Siehe Screenshot weiter oben.
Wenn, dann sollte da eher ein Option da sein, mit der ich als Versender dem DHL erlaube, nach z.B. 3 erfolglosen direkten Zustellversuchen, das Paket noch eine Zeitlang in einer richtigen Packstation (damit sind die mit dem Display gemeint), zur Abholung aufzubewahren. Und wenn das Paket nach einer Woche immer noch nicht abgeholt wurde, dann kann der DHL es dann auch zum Absender zurückschicken.

Gruss Alex
Member: maretz
maretz Nov 28, 2023 at 16:12:56 (UTC)
Goto Top
Ok - und am besten kommt der DHL-Bote noch zur Fussmassage? Klar, die kommen erstmal 3x zu dir, dann legen die es noch in ne Packstation und falls der Kunde dann immer noch keine Lust hat holen die es nach ner Woche da ab und schicken es zurück. Das alles natürlich für nahezu umsonst - weil Porto soll ja nicht steigen und die Zusteller/-innen müssen aber ja auch irgendwo die Zeit her bekommen...

Ehrlich gesagt finde ich das schon ziemlich fragwürdig als Einstellung... Denn wenn die dann sagen würden "hey, ok, unsere Zusteller brauchen pro Tag eben 1h länger für "Fehlversuche" also brauchen wir nen Euro mehr Porto" gibts auch den grossen Aufscrhei... Aber natürlich kann man alles erwarten - die könnten ja auch gleich noch deinen Wocheneinkauf eben mit erledigen, kommen ja eh schon an die Tür... und ggf. noch eben den Hund mitnehmen weil die ja eh ne Runde drehen, können also die Gassi-Runde gleich mit erledigen....
Member: Snagless
Snagless Nov 28, 2023 at 16:38:24 (UTC)
Goto Top
Hallo,

maretz 28.11.2023 um 17:12:56 Uhr
Ok - und am besten kommt der DHL-Bote noch zur Fussmassage? Klar, die kommen erstmal 3x zu dir, dann legen die <es noch in ne Packstation und falls der Kunde dann immer noch keine Lust hat holen die es nach ner Woche da ab und

Sorry - die haben AGBs und daran sollten sie sich auch halten. Das gleiche schon seit Jahren bei GLS & DPD - da wird das Paket einfach in einem Paketshop abgegeben und ich/oder der Kunde soll es da abholen. Das steht nicht in den AGBs und dafür habe ich als Versender auch nicht bezahlt. Und am Ende ruft meine Kunde dann bei MIR an und fragt was das soll - denn er hat ja auch für den Versand in irgendeiner Form bezahlt.

Die Paketdienste machen es sich leider etwas zu einfach.
Member: maretz
maretz Nov 28, 2023 at 16:55:29 (UTC)
Goto Top
Das war auch eher darauf bezogen erst 3x versuchen zuzustellen und dann in die Paketbox... Dann wäre es ja nur legitim wenn man sagt "3x versuchen, dann rücksendung". DA würde ich ja auch noch zustimmen (auch wenn mir die aktuelle version persönlich lieber ist). Dann muss sich halt die Person selbst kümmern DAS die irgendwann zuhause is...
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Nov 28, 2023 at 19:26:47 (UTC)
Goto Top
Moin @maretz,

Das war auch eher darauf bezogen erst 3x versuchen zuzustellen und dann in die Paketbox... Dann wäre es ja nur legitim wenn man sagt "3x versuchen, dann rücksendung".

ja OK, das mit 3 Mal zustellen war vielleicht etwas übertrieben.
Aber, die Wahrscheinlichkeit, dass in unserem Haus niemand da ist, geht so gut wie gegen 0 und dennoch landen immer häufiger die DHL Abholzettel in unserem Briefkasten. ๐Ÿ˜”

Und wie gesagt, ich habe ja grundsätzlich nichts gegen eine Packstation, aber bitte ohne App zwang und zwar nicht meinetwegen, ich habe ein Smartphone, sondern wegen den vielen anderen und überwiegend älteren Menschen, die eben keins haben. ๐Ÿ˜‰

Gruss Alex
Member: Snagless
Snagless Nov 28, 2023 at 22:36:05 (UTC)
Goto Top
Hallo,

bei uns wird quasi alle Ware via Paketdienst angeliefert, da ist alles dabei was 4 oder 2 Räder hat. Imho kann man sich die Jungs ja auch ein bisschen erziehen. Zur Not kann man auch mal im Depot anrufen und sich dort beschweren. Da das aber imho alles Sub-Sub-Sub-Unternehmer sind ist das Depot meist nicht Weisungsbefugt. Hilft aber manchmal dennoch. Problem ist auch dass die Jungs da alle paar Monate durch andere ersetzt werden.

Aber jeder Empfänger und die Lokation ist anders. Bei uns kann man direkt im Hof parken, 2 Meter direkt vor der Türe. Türe ist immer offen und da stellen sie das Zeug dann in den Vorraum rein. Und da hat es auch keine 30 Klingeln sondern nur 4.

Speditionen sind ein anderes Thema, neulich hat mal einer angerufen und gemeint er ist in 2 Stunden da. War ne Einmalpalette 2 Meter x 0,75 Meter ca. 40 KG und ca. 50 cm hoch. War eine Amazon Bestellung. Da ich an dem Tag bei Kunden war, hab ich gesagt er soll das einfach in den Hof stellen, weil keiner da ist. Dann wurde gesagt geht nicht weil keine Abstellgenemigung vorliegt. Hat er ja auch eigentlich recht;=) Ich hab dem dann einfach gesagt, dass er dass gerne wieder mitnehmen kann;=) und dann halt nochmal kommen muss, oder es eben einfach hinstellen kann. Als ich Abends zurück gekommen bin war die Palette im Hof.

Die Leute die für Amazon fahren sind bei uns auch OK. Amazon Pick-Up-Shops gibt es keine;=) Und Amazon wird schon wissen warum sie die Auslieferung jetzt direkt selber machen..... Und deren Autos werden auch nicht von Paketband zusammengehalten.
Member: maretz
maretz Nov 29, 2023 at 04:07:55 (UTC)
Goto Top
Naja - was heisst hier "erziehen"? Am ENDE ist der Auslieferfahrer eh nur die "arme Sau" die es abbekommt. Denn:
Zum einen haben die idR. keine Zeit (ich meine mal gelesen zu haben pro Zustellversuch 1-2 Min). Es kann ja mal jemand versuchen in der Zeit sein Auto zu parken, zu klingeln, warten, Paket übergeben, zurück zum Auto und fertig... In nem Wohnblock passt das, bei den div. Einfamilienhäusern eher nicht. Und wenn die es in der Zeit nicht schaffen - dann verschwinden die Pakete ja nich einfach ausm Auto... Grad die Sub-Sub-Subs dürfen dann halt länger machen, is ja auf "eigene Rechnung" dann... Hier ist MEINE Erfahrung zB. das die sich sogar freuen wenn man eben im Treppenhaus schon runterruft "Stell hin, ich komm runter" - die sparen sich etwas Zeit UND nen paar Stufen zu laufen...

Der zweite Punkt ist das die doch am Ende eh die Deppen sind. Stellen die es einfach ab wird sich beschwert weil keine Erlaubnis vorlag. Bringen die es dann zu ner Station wird sich beschwert weil keine Zustellung (und HIER is es mal nur die Packstation, selbst bei den Filialen höre ich gerne mal die Beschwerde warum man jetzt extra dahin musste). Gehts wieder zurück weil eben wirklich 2-3x versucht (vgl. Hermes) wird sich beschwert weil die Zustellung eben immer zu selben Zeit ist und man da eben jeden Tag im Office ist. Gehts immer an die Nachbarn sagen DIE irgendwann "Jungs, wir sind hier nicht die Zusteller und verteilen Abends im Haus die Pakete". Somit ist es am Ende des Tages auch egal - BESCHWERT wird sich immer. Man KANN aber eben auch mal überlegen ob die Ursache nicht eben auch bei den Kunden liegt. Man will alles haben, möglichst aber nix bezahlen. DAS geht nämlich noch weiter - wenn Lieferdienst XYZ nämlich mal wieder "in zweiter Reihe" parkt und damit nen schöner Stau entsteht ist jeder sauer. Möchte aber das der Lieferservice vom Supermarkt den Kram bitte irgendwie nach Hause liefert (und um Geld zu sparen den Fahrer zum Mindestlohn zu haben, kost ja sonst nen Euro mehr)...

Man könnte also mal überlegen: WARUM hat es vor einiger Zeit relativ problemlos mit den Paketen geklappt - trotz Otto-Versand usw.? Was hat sich da geändert? Und man könnte dann darauf kommen das eben heute die MENGE beim Versand einfach deutlich stärker als das Versandpersonal angestiegen ist. Und somit ist die URSACHE eben der Kunde selbst, die Auswirkung ist eben beim Lieferdienst...
Member: Snagless
Snagless Nov 29, 2023 at 07:34:58 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Man könnte also mal überlegen: WARUM hat es vor einiger Zeit relativ problemlos mit den Paketen geklappt - trotz Otto-Versand usw.?

Das liegt nicht an den Versendern und auch nicht an den Kunden. Die Versender preisen die Versandkosten i.d.R. ein die Produkt ein, ok gibt viele Modelle wie man damit umgehen kann. Amazon bietet gegen Geld Prime an, machen die sicher nicht weil die da drauf zahlen. Und die Kunden entscheiden ja auch ob sie Versand bezahlen oder nicht, in dem sie z.B. die Versandkostenfrei Grenze beachten usw. oder eben auch mal NICHT bestellen, weil der Versand zu teuer ist, dann gibt es auch kein Paket das man ausliefern muss.

Die Paketdienste stehen Im Wettbewerb zueinander und ich sage mal da wird auch der eine oder andere Auftrag angenommen, der eben nicht kostendeckend ist, oder eben nicht so wie andere. Das ganze wird dann auf die Subs abgewälzt und die geben es dann nach unten weiter. Am Ende ist es der Fahrer der schwitzt und spät Abends erst nach Hause kommt.

Ab einem bestimmten Level der Arbeitsauslastung/Überlastung leidet eben die Qualität. Dann kämpft man mit Krankheitsbedingten Arbeitsausfall, einem Fuhrpark der eh nur noch mit Paketband zusammengehalten wird (ist eh egal, gehört dem Sub;=) ) und mit Personalfluktuation.

Ist wie mit Corona, manche Jobs sind so ###e - dass man wenn man sich notgedrungen was anderes suchen muss, man NIE mehr zurück will.

Wenn das Sendungsvolumen zu gross ist, dann sollten die Paketdienste eben die Kapazitäten anpassen. Aber scheinbar ist das alles OK - es beschwert sich ja fast keiner. Die Auftraggeber finden alles OK die bringen dem Paketdienst ja die Aufträge und die Sendungsempfänger beschweren sich auch nicht, da alles irgendwo abgestellt wird.
Member: lucas1243
lucas1243 Nov 29, 2023 at 10:52:58 (UTC)
Goto Top
Zum ursprünglichen Beitrag sehe ich das ganze so:

Ja die Packstationen laufen mal nicht optimal, grundsätzlich aber ein super Konzept.

Um sich in Sachen digitalisierung weiterzuentwickeln gibt es manchmal auch keine andere Möglichkeit als Altlast nich mitzuschleifen.
Mittlerweile hat ein großteil der Leute ein Smartphone. Finde nicht, dass man dann noch Jahrzehnte die alten Systeme mitschleifen muss, weil manche keines Nutzen.

Zumal es immer noch genug Möglichkeiten gibt seine Pakete zu empfangen.

1. man ist einfach Zuhause
2. man bestellt es direkt zum Paketshop
3. landet das Paket doch in einer Bildschirmlosen Packstation, kann man einfach eine 2. Zustellung beauftragen.
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Nov 29, 2023 updated at 11:27:26 (UTC)
Goto Top
Moin @lucas1243,

Ja die Packstationen laufen mal nicht optimal, grundsätzlich aber ein super Konzept.

ich würde eher sagen, die Packstationen mit Display sind eine feine Sache, vor allem wenn man diese bewusst benutzen möchte. Das bisherige Konzept mit diesen und vor allem, dass bei uns zumindest überwiegend die nur App gesteuerten in der Landschaft hingeklatscht werden, halte ich hingegen als sehr fragwürdig.

Um sich in Sachen digitalisierung weiterzuentwickeln gibt es manchmal auch keine andere Möglichkeit als Altlast nich mitzuschleifen.
Mittlerweile hat ein großteil der Leute ein Smartphone. Finde nicht, dass man dann noch Jahrzehnte die alten Systeme mitschleifen muss, weil manche keines Nutzen.

Ähm, dir ist aber schon klar, dass du mit dem oberen Spruch gerade ca. 20% der deutschen Bevölkerung und insbesondere die Älteren davon, extrem ausgegrenzt hast? ๐Ÿคจ

https://www.dstgb.de/themen/digitalisierung/aktuelles/mehr-als-die-haelf ...

Zumal es immer noch genug Möglichkeiten gibt seine Pakete zu empfangen.

1. man ist einfach Zuhause

Nö, siehe den Punkt mit den Empfangsbevollmächtigten/Nachbarn. ๐Ÿ˜‰

2. man bestellt es direkt zum Paketshop

Ich möchte meine Pakete nach hause geliefert bekommen und nicht in irgend einen Paketshop und zwar aus z.B. ökologischen Gründen, weil die Abhölung mit dem eigenen Fahrzeug, in den allermeisten Fällen viel mehr die Umwelt verpestet und mich darüber hinaus auch extra Zeit und somit auch Geld kostet!

3. landet das Paket doch in einer Bildschirmlosen Packstation, kann man einfach eine 2. Zustellung beauftragen.

Ja klar ...

https://www.dhl.de/de/privatkunden/hilfe-kundenservice/dhl-zweitzustellu ...

... mach das mal, wenn du "offline" bist.

Gruss Alex
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Nov 29, 2023 updated at 12:12:10 (UTC)
Goto Top
Zitat von @lucas1243:

Zum ursprünglichen Beitrag sehe ich das ganze so:

Ja die Packstationen laufen mal nicht optimal, grundsätzlich aber ein super Konzept.

Um sich in Sachen digitalisierung weiterzuentwickeln gibt es manchmal auch keine andere Möglichkeit als Altlast nich mitzuschleifen.

Ist ja o.k.

Mittlerweile hat ein großteil der Leute ein Smartphone. Finde nicht, dass man dann noch Jahrzehnte die alten Systeme mitschleifen muss, weil manche keines Nutzen.

Aber dann muß man sich Gedanken machen, wie die Leute ohne Smartphone an Ihr Paket kommen.

Zumal es immer noch genug Möglichkeiten gibt seine Pakete zu empfangen.

1. man ist einfach Zuhause

wenn man weiß wann das Paket kommt. Für Leute ohne Internet und Smartphone ist das nicht immer gegeben. Auch ich bekomme manchmal Pakete, von denen ich nicht weiß, daß die überhaupt kommen (Lieferant oder Familienmitglied schickt mal ein Geschenk ohe Bescheidzusagen). Ich habe halt den Vorteil, daß ich die meisten Arbeiten für die Kunden remote von meinem Büro aus machen kann und daher fast immer da bin, wenn DHL, Hermes, DPD, GLS, TOF, und wie sie alle noch heißén mögen ausliefern. Die bringen es manchmal trotzdem fertig, genau die 5 Minuten zu erwischen, wenn man auf dem Pott hockt.

Aber nicht jeder hockt immer zu Hause, vor allem dann, wenn er nicht weiß, daß er überhaupt ein Paket bekommt.

ich habe z.b. einen Kumpel (Rentner), der manchmal tageleang sich nicht aus dem Haus traut, weil seine Kinder was bei Amazon & Co. bestellt haben und es zu ihm schicken lassen, weil er tagsüber zuhause sein kann.

2. man bestellt es direkt zum Paketshop

Ja, wenn man es selbst bestellt hat. Was ist aber mit Enkeln, die Ihren großeltern Überschungsgeschenke schicken?

3. landet das Paket doch in einer Bildschirmlosen Packstation, kann man einfach eine 2. Zustellung beauftragen.

Das steht aber auf dem zettel nicht unbedngt drauf, daß man es sich nochmal zustellen lassen kann.
Sinnvoller wäre es, es in einer Postfiliale, die dem Wohnort am nächsten ist eizuliefern und bei Bedarf nochmal zustellen zu lassen.

Hier war es z.B. bis vor einem Jahr üblich, daß wenn die Post/DHL ein Paket nicht gleich zustellen konnte, weil man selber nicht da war (oder gerade für Königstiger weg war) und kein nachbar da war um dort das Paket abzugeben, daß man einen zettel eingeworfen bekommen hat, daß man entweder es nochmal zustellen lassen kann oder in der örtlichen Postfiliale am nächsten Tag abholen kann. Wenn man wußte, wie die Tour des örtlichen Zustellers war (im "Dorf" kennt man sich), konnte den man unterwegs noch abfangen oder kurz vor ladenschluß in der Fiiliale das Paket abholen.

Irgendwann haben die aber umgestellt, daß es in die Packstation kam und nicht in die Fiiale. das funktionierte dann nicht ohen weiteres, weil auf dem Schein keine NUmmer draufstand, mit der man das rausholen konnte und außerdem die Packstation so aufgestellt war, daß das Display in der vollen Sonne stand und man selbst mit viel Abdunkeln wenig bis gar nichts erkennen konnte.

Nichts gegen den technischen Fortschritt, Aber man muß es trotzdem den Leuten ohne Internet und Smartphone ermögllichen an Ihre Pakete zu kommen.

lks
Member: lucas1243
lucas1243 Nov 29, 2023 at 12:09:07 (UTC)
Goto Top
Zitat von @MysticFoxDE:

ich würde eher sagen, die Packstationen mit Display sind eine feine Sache, vor allem wenn man diese bewusst benutzen möchte. Das bisherige Konzept mit diesen und vor allem, dass bei uns zumindest überwiegend die nur App gesteuerten in der Landschaft hingeklatscht werden, halte ich hingegen als sehr fragwürdig.

Finde die von den Funktionen wesentlich besser. Das eingeben des Sendungscodes läuft über das Smartphone super, da man den Code einfach aus der Zwischenablage nutzen kann.
Die Scanner an den alten Packstationen waren immer ein Krampf.


Ähm, dir ist aber schon klar, dass du mit dem oberen Spruch gerade ca. 20% der deutschen Bevölkerung und insbesondere die Älteren davon, extrem ausgegrenzt hast? ๐Ÿคจ

https://www.dstgb.de/themen/digitalisierung/aktuelles/mehr-als-die-haelf ...

Gibt ja immernoch Alternativen wie man ein sein Paket kommt.

Ich möchte meine Pakete nach hause geliefert bekommen und nicht in irgend einen Paketshop und zwar aus z.B. ökologischen Gründen, weil die Abhölung mit dem eigenen Fahrzeug, in den allermeisten Fällen viel mehr die Umwelt verpestet und mich darüber hinaus auch extra Zeit und somit auch Geld kostet!

Dann sollte man aber auch Zuhause sein, wenn das Paket dort ankommen muss. Ansonsten ist man in der Regel ja eh unterwegs und kann es auch eben irgendwo abholen.


Ja klar ...

https://www.dhl.de/de/privatkunden/hilfe-kundenservice/dhl-zweitzustellu ...

... mach das mal, wenn du "offline" bist.

geht auch telefonisch mit der Sendungsnummer und PLZ. Wobei ich mich da, in der Zeit wo ein großteil der Pakete über das Online Shopping kommen, frage wie man denn bestellt hat.
Schließlich leben auch nur ca. 2,7% in DE ohne Internet.
Member: TomEngel
TomEngel Nov 29, 2023 at 14:51:16 (UTC)
Goto Top
Habe Gestern einen Brief ! von digitalcourage bekommen: digitalcourage hat der Post DHL einen BigBrotherAward
(https://de.wikipedia.org/wiki/Big_Brother_Awards) für die Packstationen verliehen und klagt gegen ....Virenverseuchter Apps...

Sie fordern: Schutz vor Digitalzwang und das Recht auf ein Analoges Leben.

Ich --unterstütze digitalcourage weil sie ein Rechtsgutachten einholen wollen ob das Grundrecht "auf ein Analoges Leben" in die Verfassung aufgenommen werden kann...

Fazit: Ein Leben Ohne Packstation und Appzwang ist möglich....leicht sogar...Die - teils Illegale- Sammewut von DHL & Co. nicht unterstützen & sei es noch so Praktisch....

PS: Der Grossteil der Chinesen findet das dortige "Belohnungssystem" auch praktisch. Wie putzig. Die Partei freut sich darüber das es so Praktisch ist ALLES per Apps zu händeln......
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Nov 29, 2023 at 18:42:04 (UTC)
Goto Top
Moin @TomEngel,

Habe Gestern einen Brief ! von digitalcourage bekommen: digitalcourage hat der Post DHL einen BigBrotherAward
(https://de.wikipedia.org/wiki/Big_Brother_Awards) für die Packstationen verliehen und klagt gegen ....Virenverseuchter Apps...

Sie fordern: Schutz vor Digitalzwang und das Recht auf ein Analoges Leben.

danke für diesen Hinweis. ๐Ÿ‘๐Ÿ‘๐Ÿ‘

Habe dazu soeben den folgenden etwas ausführlicheren Artikel gefunden.

https://bigbrotherawards.de/2023/deutsche-post-dhl

Die DHL App habe ich soeben von meinem Smartphone geschmissen und werde diese ganz sicher nicht mehr so schnell wieder installieren.

Und wenn das nächste Paket für mich wieder in einer nur App gesteuerten Packstation landet, dann darf das der DHL auch selber wieder da rausholen und es mir nach Hause bringen, sprich, dahin wo es auch hin sollte.
Und falls ich mal nicht da sein sollte, dann dürft ihr das Paket auch gerne bei einem der 7 Empfangsberechtigten Nachbarn abgeben.
Was übrigens bei uns bis auf euch, sonst so gut wie jeder andere Lieferdienst ganz gut hinbekommt. ๐Ÿ˜‰

Gruss Alex
Member: nachgefragt
nachgefragt Nov 30, 2023 at 06:30:59 (UTC)
Goto Top
Zitat von @MysticFoxDE:
Zumal ich selbst, ausser lautstark auf die Missstände hinzuweisen, an diesen nicht wirklich etwas ändern kann.
Du könntest deine Pakete künftig mit Hermes verwenden statt mit DHL.
Mitglied: 8030021182
8030021182 Nov 30, 2023 updated at 07:06:30 (UTC)
Goto Top
Zitat von @nachgefragt:
Du könntest deine Pakete künftig mit Hermes verwenden statt mit DHL.
Da ist es dann Glücksaache ob das Paket überhaupt kommt oder ob du die Schnitzeljagd im Vorgarten auf dich nimmst๐Ÿคช. Der/Die Zusteller in meiner Gegend hier, pfeffern die Pakete aus dem Auto raus irgendwo in den Vorgarten, da findest du nach Monaten noch irgendwo zufälig vergammelte Pakete ๐Ÿ˜ฌ.

Weniger bestellen hilft (oder dem Urwald vor dem Haus mit der Kettensäge an den Kragen gehen ๐Ÿ˜†)๐Ÿค™
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Nov 30, 2023 at 07:07:16 (UTC)
Goto Top
Zitat von @nachgefragt:

Du könntest deine Pakete künftig mit Hermes verwenden statt mit DHL.

Hermes? Das sind doch die mit den Klingelstreichen? Oder war das Amazon?

Die sind schon weg, bevor man auf das Klingeln reagieren kann. Und wenn man "Glück" hat, steht ein Päckchen im nassen Blumentopf vor der Tür.

lks
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Nov 30, 2023 updated at 07:41:29 (UTC)
Goto Top
Moin @nachgefragt.

Du könntest deine Pakete künftig mit Hermes verwenden statt mit DHL.

nein, so einfach kommt mir der DHL (Deutsche Post AG), ganz sicher nicht davon.

Zum einen kann ich nicht so einfach meinen Lieferanten einen anderen Lieferdienst vorschreiben und das möchte ich auch ehrlich gesagt nicht, weil mir ein solcher Wunsch als Lieferant auch nicht wirklich schmecken würde, da er mitunter zusätzlichen Aufwand bedeuten würde.

Ferner hat sich die Deutsche Post AG zu Grundversorgung verpflichtet und diese muss die nun auch leisten
und zwar wie gesetzlich gefordert/vorgeschrieben und nicht nach deren Lust und Laune!

Zudem finde ich das Thema, auf das uns @TomEngel hier aufmerksam gemacht hat, auch nicht wirklich lustig. ๐Ÿ˜”

"Rechtsanwalt Peter Hense hat die Post & DHL App juristisch geprüft. Sein Fazit: Sowohl die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wie auch das TTDSG (Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz) werden sträflich missachtet. Denn die Übermittlung von Daten an Google und Adobe, beide in den USA ansässig, ist einwilligungspflichtig.5 Die Post & DHL App überträgt die Daten aber schon, bevor die Nutzer.innen das Consent-Banner angezeigt bekommen."

"Mike Kuketz hat die Deutsche Post AG DHL über die technische und juristische Analyse der Post & DHL App informiert. Die Antwort der Deutschen Post AG ist komplett uneinsichtig. In Kurzform: „Es ist alles in Ordnung, hier gibt es nichts zu sehen, bitte gehen Sie weiter.“"

๐Ÿ˜” ... ๐Ÿ˜ก

@dhl (Deutsche Post AG)
Ähm, OK, an der Stelle sage ich jetzt aber ... NIS 2 ... 17.10.2024 ... sprich, tick tack tick tack. ๐Ÿ˜‰
In meinem Kalender ist dieser Termin nun fest mit eurem Namen verknüpft. ๐Ÿ˜Ž

Bei der Gelegenheit würde ich gerne auch die folgenden Fragen gleich loswerden.
Was machen eigentlich unsere Bundes.- und Landesdatenschutzbeauftragte die ganze Zeit?
Hat den einer von euch es schon erlebt, dass die datenschutztechnisch wirklich mal einen Nutzen gebracht haben und oder wirklich konsequent gegen diejenigen vorgegangen sind, die den Datenschutz missachten?

Gruss Alex
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Nov 30, 2023 at 07:56:19 (UTC)
Goto Top
Moin @Lochkartenstanzer,

Die sind schon weg, bevor man auf das Klingeln reagieren kann. Und wenn man "Glück" hat, steht ein Päckchen im nassen Blumentopf vor der Tür.

solche Erfahrungen muss ich leider auch Bestätigen.
Vor ein paar Monaten hat bei uns eine der DHL Alternativen, bin mir jetzt aber nicht sicher ob es Hermes oder UPS war, auch einfach so ein Paket vor die Tür geschmissen, während es in Strömen geregnet hat und ist einfach davongeflitzt ohne die Unterschrift zu kassieren, obwohl das Paket nicht ohne Grund mit einem hohen fünfstelligen Wert versichert war. ๐Ÿ˜”

Da der Inhalt (Server-RAM-Module für ~30K) unbeschadet war, habe ich damals keinen grossen Wind daraus gemacht, ausser den Lieferanten über die katastrophale Zustellmethode seiner Ware mal kurz zu informieren.

Gruss Alex
Member: maretz
maretz Nov 30, 2023 at 08:00:35 (UTC)
Goto Top
Ich finds irgendwie lustig wenn ich lese:
---qoute---
nein, so einfach kommt mir der DHL (Deutsche Post AG), ganz sicher nicht davon.
---/quote---

Ernsthaft - was glaubst du zu erreichen... Schreib halt an den Support, genieße die 0815-Standard-Antwort und lebe in dem Traum das sich auch nur IRGENDWER da auch nur eine Sekunde drum kümmert? Du bist nen unzufriedener Kunde - Super, geh zu nem anderen Paket-Dienstleister! Die kommen ja eh kaum nach mit dem Versand, da is ein Kunde weniger (zumal Empfänger, Privathaushalt... macht bestimmt 50E/Jahr umsatz weil was der VERSENDER dir schickt kannst du eh nich beeinflussen). Ja, ich bin mir sicher der Vorstand wird ne Sondersitzung einberufen weil die nich so einfach davon kommen...
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Nov 30, 2023 at 08:49:09 (UTC)
Goto Top
Moin @maretz,

Ich finds irgendwie lustig wenn ich lese:
---qoute---
nein, so einfach kommt mir der DHL (Deutsche Post AG), ganz sicher nicht davon.
---/quote---

Ernsthaft - was glaubst du zu erreichen... Schreib halt an den Support, genieße die 0815-Standard-Antwort und lebe in dem Traum das sich auch nur IRGENDWER da auch nur eine Sekunde drum kümmert?

ähm ja und vertraue mir, der DHL hat bereits jetzt schon mehr wie eine Sekunde für diesen Post geopfert. ๐Ÿ˜‰

Du bist nen unzufriedener Kunde - Super, geh zu nem anderen Paket-Dienstleister!

Nein, so einfach kommt mir jemand der ein Versprechen geleistet hat, nicht wirklich davon!
Was ist das überhaupt für eine Einstellung, dass man gleich zum Nächsten läuft, sobald man mit dem Bisherigen etwas unzufrieden ist? ๐Ÿคจ

Die kommen ja eh kaum nach mit dem Versand

Das ist nicht mein Problem, sondern dass des Zustellers.
Wenn seine Kapazitäten nicht ausreichen, dann muss er diese entsprechend ausbauen und nicht stattdessen noch mehr daran sparen, um die Gewinne zu maximieren!

Ja, ich bin mir sicher der Vorstand wird ne Sondersitzung einberufen weil die nich so einfach davon kommen...

Na ja, das währe jetzt nicht wirklich der Erste. ๐Ÿ˜Ž
Und ich bin mir ganz sicher, dass mindestens die Menschen die hinter den "BIG BROTHER AWORDS" stehen und auch z.B. Herr Mike Kuketz, entweder meinen Weg zu dem Vorstand mit unterstützen und oder ich ihren. ๐Ÿ˜‰

Gruss Alex
Member: kreuzberger
kreuzberger Nov 30, 2023 at 09:37:20 (UTC)
Goto Top
@MysticFoxDE

das wird ja hier echt zum Dauerbrenner. und ja: ich finde DSGVO-Verletzungen sollten hier ernsthaft mit behandelt werden. Ich habe das selbe Problem mit der Deutschen Bank AG und deren Online-Banking-Portal, wo auch fleissig Daten an Adobe gesendet werden.

Informativ ist ggf. ein Blick da:
https://www.deutschepost.de/de/f/footer/datenschutz.html

https://www.deutschepost.de/de/f/footer/impressum.html

https://www.deutschepost.de/de/p/postadress/datenschutz.html

Da die DHL in Bonn ihren Sitz hat ist die Datenschutzbeauftragte von NRW zuständig:

https://www.ldi.nrw.de

Eine Beschwerde dauert, die haben alle ein gemeinsames leid: Permanente Unterbesetzung.

Kreuzberger
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Nov 30, 2023 at 09:42:21 (UTC)
Goto Top
Zitat von @MysticFoxDE:

Was machen eigentlich unsere Bundes.- und Landesdatenschutzbeauftragte die ganze Zeit?
Hat den einer von euch es schon erlebt, dass die datenschutztechnisch wirklich mal einen Nutzen gebracht haben und oder wirklich konsequent gegen diejenigen vorgegangen sind, die den Datenschutz missachten?

Die meisten Datenschutzbeauftagen sind nur dazu da, damit man sagen kann, man hat einen. Die sollen oft gar nichts tun und im Problemfall nur den Kopf hinhalten und eine dicke Abfindung bekommen. Siehe dazu z.B. Von der Geschäftsführung der Deutschen Bank im Allgemeinen und deren Datenschutz im Besonderen bei Hadmut.

lks
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Nov 30, 2023 at 09:49:02 (UTC)
Goto Top
Zitat von @kreuzberger:

@MysticFoxDE

das wird ja hier echt zum Dauerbrenner. und ja: ich finde DSGVO-Verletzungen sollten hier ernsthaft mit behandelt werden. Ich habe das selbe Problem mit der Deutschen Bank AG und deren Online-Banking-Portal, wo auch fleissig Daten an Adobe gesendet werden.

Die deutsche Bank hat noch ganz andere Datenschutzprobleme, die geben ohne gesetzliche Grundlage einfache tausende Datenätze von (unbeteiligten) Personen an die Ermittlungsbehöreden und spielen verstecken mit dem datenschutzbeauftragen. Hadmut hat da gerade viel Spaß mit denen:

https://www.danisch.de/blog/2023/09/08/von-der-geschaeftsfuehrung-der-de ...
https://www.danisch.de/blog/2023/09/27/was-machen-gegen-die-deutsche-ban ...
https://www.danisch.de/blog/2023/09/26/ich-weiss-wer-mir-das-bankkonto-w ...

lks
Member: kreuzberger
kreuzberger Nov 30, 2023 at 09:49:46 (UTC)
Goto Top
@Lochkartenstanzer

du verwechselst hier vermutlich die Landes- und den Bundesdatenschutzbeauftragten mit denen, die die Unternehmen selbst für sich beauftragen (nichtzuletzt weil sie es müssen.)
Die den Unternehmen zugeordneten sind die, die die unternehmen „beraten sollen“ in allen Datenschutzangelegenheiten. Nicht mehr, nicht weniger.

Tatsächlich mit dem Sanktionsschwert bewaffnet sind die Landes- und der Bundesdatenschutzbeauftragte. Da kommen die Beschwerden hin.

Leider sind die stark überlastet.

Krezberger
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Nov 30, 2023 updated at 10:10:19 (UTC)
Goto Top
Zitat von @kreuzberger:

@Lochkartenstanzer

du verwechselst hier vermutlich die Landes- und den Bundesdatenschutzbeauftragten mit denen, die die Unternehmen selbst für sich beauftragen (nichtzuletzt weil sie es müssen.)
Die den Unternehmen zugeordneten sind die, die die unternehmen „beraten sollen“ in allen Datenschutzangelegenheiten. Nicht mehr, nicht weniger.

Nee, die sind auch dafür zuständig, für den Datenschutz zu sorgen.

Ich zitiere mal aus https://dsgvo-gesetz.de/themen/datenschutzbeauftragter/

Zu den Aufgaben des Datenschutzbeauftragten zählen: Das Hinwirken auf die Einhaltung aller relevanten Datenschutzvorschriften, die Überwachung bestimmter Prozesse (Datenschutz-Folgenabschätzung, Sensibilisierung und Schulung der Mitarbeiter) sowie die Zusammenarbeit mit der Aufsichtsbehörde. Daher darf der betriebliche Datenschutzbeauftragte wegen der Erfüllung seiner Aufgaben nicht abberufen oder benachteiligt werden. Trotz der Überwachungsfunktion bleibt das Unternehmen für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften selbst verantwortlich. Der Datenschutzbeauftragte ist daher „ordnungsgemäß und frühzeitig in alle mit dem Schutz personenbezogener Daten zusammenhängenden Fragen“ einzubinden. Ist der Datenschutzbeauftragte bestellt, hat der Verantwortliche die Kontaktdaten zu veröffentlichen und die Bestellung der Aufsichtsbehörde mitsamt der Kontaktdaten mitzuteilen.

Die vorsätzliche oder fahrlässige Versäumnis einen betrieblichen Datenschutzbeauftragten zu bestellen, stellt eine bußgeldbewehrte Ordnungswidrigkeit dar.


Tatsächlich mit dem Sanktionsschwert bewaffnet sind die Landes- und der Bundesdatenschutzbeauftragte. Da kommen die Beschwerden hin.

Die meist fruchtlos sind, weil die kaum etwas tun oder mauern.

Leider sind die stark überlastet.

Dann müßten halt mehre angestellt werden. Und die sind i.d.R. aber auch nciht alleine.

lks
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Nov 30, 2023 at 13:07:44 (UTC)
Goto Top
Moin @kreuzberger,

Tatsächlich mit dem Sanktionsschwert bewaffnet sind die Landes- und der Bundesdatenschutzbeauftragte. Da kommen die Beschwerden hin.

๐Ÿ˜‚๐Ÿคฃ๐Ÿ˜‚๐Ÿคฃ ... ja klar, vor allem bei Verstössen von Behörden oder öffentlich Einrichtungen.

ldsg bw ยง28

dabei gilt das LDSG nur für öffentliche Stellen! ๐Ÿ˜ญ๐Ÿ™ˆ

Leider sind die stark überlastet.

Und mit was den bitte?
Ich sehe im Alltag von der DSGVO & Co. KG zwar einen Haufen Terror, tschuldigung, ich meine damit die meiner Ansicht nach aus dieser absolut sinnlos resultierende Bürokratie, aber, einen wirklichen Nutzen habe ich bisher nicht wirklich gesehen und vor allem was Datenschutz bei Behörden und öffentlichen Einrichtungen angeht. ๐Ÿ˜”

Gruss Alex
Member: kreuzberger
kreuzberger Nov 30, 2023 at 13:15:41 (UTC)
Goto Top
Zitat von @MysticFoxDE:

Moin @kreuzberger,

Tatsächlich mit dem Sanktionsschwert bewaffnet sind die Landes- und der Bundesdatenschutzbeauftragte. Da kommen die Beschwerden hin.

๐Ÿ˜‚๐Ÿคฃ๐Ÿ˜‚๐Ÿคฃ ... ja klar, vor allem bei Verstössen von Behörden oder öffentlich Einrichtungen.

ldsg bw ยง28

dabei gilt das LDSG nur für öffentliche Stellen! ๐Ÿ˜ญ๐Ÿ™ˆ

Falsch. Das jeweilige LDSG und das BDSG gelten für alle.

Und die DSGVO gilt Europaweit und ist die übergeordnete Regelung. DIE DSGVO gilt für Unternehmen ebenso wie Öffentliche Stellen.

Leider sind die stark überlastet.

Und mit was den bitte?
Ich sehe im Alltag von der DSGVO & Co. KG zwar einen Haufen Terror, tschuldigung, ich meine damit die meiner Ansicht nach aus dieser absolut sinnlos resultierende Bürokratie, aber, einen wirklichen Nutzen habe ich bisher nicht wirklich gesehen und vor allem was Datenschutz bei Behörden und öffentlichen Einrichtungen angeht. ๐Ÿ˜”

Gruss Alex

Wie ich mitbekomme sind die Datenschutzbeauftragten der Länder und des Bundes massiv mit Datechschutzbeschwerden überlastet und kommen dem kaum nach. Positiv ist also, dass die Menschen die DSGVO auch nutzen. Schlecht ist, dass das Personal wohl zu gering ist. In der tat sind das i. d. R. Volljuristen, die dort die Angelegenheiten bearbeiten.
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Nov 30, 2023 at 14:00:31 (UTC)
Goto Top
Moin @kreuzberger,

Falsch. Das jeweilige LDSG und das BDSG gelten für alle.

https://dsgvo-gesetz.de/ldsg-bw/2-ldsg-bw/

ldsg anwendungsbereich

nein, genau das ist eben nicht der Fall!

Die jeweiligen LDSG's regeln lediglich den Datenschutz innerhalb der öffentlichen Stellen der jeweiligen Länder und das BDSG ist nur für die öffentlichen Stellen des Bundes gültig und gilt zudem auch als Vorlage für die LDSG's. Was den jeweiligen Ländern im BDSG jedoch unangenehm ist, wird im LDSG einfach verkürzt oder gleich komplett weggelassen. ๐Ÿ˜ญ

Siehe ...
https://dsgvo-gesetz.de/bdsg/42-bdsg/
๐Ÿ˜”

Und was davon in unserem LDSG BW übrig geblieben ist, siehst du ja in einem meiner vorherigen Posts.

Gruss Alex
Member: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II Dec 01, 2023 at 12:56:38 (UTC)
Goto Top
Sofern es IRGENDWIE möglich ist, kaufe ich offline.

Leider geht es nicht immer ohne Amazon & Co
Member: geraldxx
geraldxx Dec 07, 2023 at 18:20:29 (UTC)
Goto Top
Naja, man kann es auch übertreiben mit der Kritik face-smile

Ich bin einfach nur froh, dass es Paketdienstleister gibt welche einem den Kram ins Haus liefern. Ob das Paket ein paar Tage länger braucht oder auf einer Packstation ohne Display liegt ist mir dann ziemlich egal. Manche Leute haben Probleme, Wahnsinn ;)
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Dec 07, 2023 at 19:41:01 (UTC)
Goto Top
Moin @geraldxx,

Naja, man kann es auch übertreiben mit der Kritik face-smile
Manche Leute haben Probleme, Wahnsinn ;)

sorry und ja, ich gehöre nicht zu denjenigen, denen das Wohl der Anderen egal ist, solange der eigene Hintern im trockenen sitzt!

Gruss Alex
Member: TomEngel
TomEngel Dec 09, 2023 at 19:27:43 (UTC)
Goto Top
@alex: "sorry und ja, ich gehöre nicht zu denjenigen, denen das Wohl der Anderen egal ist, solange der eigene Hintern im trockenen sitzt!"

Das Ändert sich recht schnell wenn man am Unteren Ende der Sozialen Leiter sitzt....Leider geht das immer mehr Mitbürgern so...