darkzonesd
Goto Top

Digitale Datenablage per QR Code abrufen

Hallo zusammen,

ich benötige mal wieder die Hilfe der Community, um Ideen zu sammeln.

Bei mir in der Firma werden von Industrie - Maschinen, die Wartungsunterlagen wie z.B. Schaltpläne und Handbücher noch Analog abgelegt und im Umkreis um die Maschinen gelagert. Meine Idee wäre es gewesen diese Pläne in das .pdf Format zu digitalisieren und dann per QR Code an der Maschine auf einen Dateipfad im lokalen Netzwerk zu verweisen. Nun habe ich versucht dies durch einen FTP Webserver zu realisieren bin aber auf mehrere Probleme gestoßen wie z.B. das Chrome und Firefox nativ, kein FTP mehr unterstützen.

Auf einen Netz Pfad kann man ohne App / Programm leider nicht verweisen und ich dachte mir das HTML / URL die beste Lösung für das Probleme wäre da man von praktisch jedem Gerät ins Web kommt.

Hätte jemand der Community einen Lösungsansatz?

Vielen Dank und liebe Grüße


Flo

Content-Key: 4676565177

Url: https://administrator.de/contentid/4676565177

Printed on: July 18, 2024 at 20:07 o'clock

Member: Crusher79
Solution Crusher79 Nov 18, 2022 at 14:19:23 (UTC)
Goto Top
DMS? Gibt es auch teils kostenlos. Pfad zu Dokumenten ist mit drin. Den müsste man nur auf QR Code dann einmal ausgeben.

https://www.bitfarm-archiv.de/
https://www.ecodms.de/index.php/de/

Die Pfade sind quasi ein Abfallprodukt, und sollten bei vielen Lösungen dabei sein.... Die Umsetzung zu QR Code ist nur dann ein kleiner Schritt.
Member: TwistedAir
TwistedAir Nov 18, 2022 at 14:44:56 (UTC)
Goto Top
Hallo,

eine "dreckige" Variante (wenn die abrufende Geräte auf ein Netzlaufwerk zugreifen können) wäre alle PDFs auf ein Netzlaufwerk zu packen und im QR den entsprechenden Link/URL nach Muster
file:///X:/Verzeichnis/Dokument.pdf
zu codieren. Damit sollte ein Browser dann zugreifen können.

Schöner ist es natürlich einen internen Webserver (vielleicht ein Debian mit 'nem Apache drauf) aufzusetzen und dort die Dateien zu hinterlegen. Diese Lösung ist zudem besser zu reglementieren - je nachdem, was eure Ansprüche sind.

Gruß
TA
Member: C.R.S.
C.R.S. Nov 18, 2022 at 14:54:27 (UTC)
Goto Top
Hallo,

das geht mit jedem Webserver analog zu deinem FTP-Versuch. Mit DMS, Nextcloud oder kleineren Dateimanagern (ungetestet: https://hub.docker.com/r/filebrowser/filebrowser) kann man das noch etwas aufhübschen.

Du brauchst bei systematischer Ablage auch nicht zwingend die ganze URL in einem QR-Code. Ich habe mal eine App für ein Inventarsystem programmieren lassen und mit Automagic einige Wünsche illustriert. Mit solchen Automatisierungstools kommt man schon recht weit, kann z.B. auf Knopfdruck einen normalen Strichcode mit Inventarnummer scannen, daraus eine URL bilden und ein Dokument abrufen.

Grüße
Richard
Member: ukulele-7
ukulele-7 Nov 18, 2022 at 15:10:41 (UTC)
Goto Top
Zitat von @TwistedAir:

eine "dreckige" Variante (wenn die abrufende Geräte auf ein Netzlaufwerk zugreifen können) wäre alle PDFs auf ein Netzlaufwerk zu packen und im QR den entsprechenden Link/URL nach Muster
file:///X:/Verzeichnis/Dokument.pdf
zu codieren. Damit sollte ein Browser dann zugreifen können.
Ich glaube nicht das das an jedem Gerät geht, iOS oder Android dürften das nicht ohne weiteres können. Selbst wenn ist das aber auch nicht ohne Risiko weil viele Hersteller kein SMB sehen wollen. Mein WebOS kann auch alles von USB Stick wieder geben, hat aber kein SMB/CIFS implementiert um eine Windows Freigabe zu mounten.
Member: J-N-S.K-N-R
J-N-S.K-N-R Nov 19, 2022 at 19:45:09 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ich würde hier auch auf Nextcloud setzen.
Da kannst du Dateien aber auch Ordner per Link freigeben.

Den Link dann durch einen Link-to-QR-Code Generator schicken und ausdrucken face-smile

Wenn es nur im internen Netz betrieben wird, kannst du auf einen Passwortschutz verzichten. Erteile dann aber trotzdem bei der Linkerstellung nur das Leserecht.