Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

DNS Server des Provider am 2000 Server eintragen!

Hi, habe einen Windows 2000 Server als Domänencontroller und 2 Windows XP bzw. 2000 Clients. Außerdem einen DSL-Router der den Clients per DHCP alle nötigen Ip-Adressen zuweist.
Das passt auch alles! Nur möchte ich einmal wissen, warum ich am Server die beiden DNS Ip`s von meinem Provider direkt bei DNS (Netzwerkumgebung/Eigenschaft/TCP/IP) eintragen muss, um mit dem Server auch ins Internet zu kommen. Ach ja, der Server hat natürlich eine feste IP-Adresse. Außerdem habe ich den Server als DNS-Server über ADS konfiguriert. Deshalb möcht ich eigentlich unter DNS nur meine Ip-Adresse des Servers eintragen und er soll mit Hilfe der Gateway Adresse (Router) ein Verbindung zum Internet aufbauen. Das funktioniert aber nicht!
Ich denke, eine Gateway Adresse "spricht" an, wenn der PC nicht die passende Route zum Ziel findet. Daher müsste es doch eigentlich auch ausreichen, nur den Router als Gateway einzutragen.

Content-Key: 621

Url: https://administrator.de/contentid/621

Ausgedruckt am: 18.09.2021 um 05:09 Uhr

Mitglied: IT-Manager
IT-Manager 24.04.2003 um 20:14:10 Uhr
Goto Top
Hallo Meister...

...du solltest erstmal deinen Server konfigurieren !!!!! ...der DNS-Server weiss wohl nichts von seinem Glück, dass er auch als solcher fungieren soll...
...dein Router fungiert zurzeit als DNS und als DHCP - trage deinen internen W2K-Server als 1.en DNS-Server im Router ein und gebe deinem W2K-DNS-Server die Routeradresse als Forward-DNS-Server - jetzt noch eine Reverseloop, dann läuft der Server auch als DNS - IM NETZ und kennt den Weg ins Internet.

MfG
Tom
Mitglied: Kessl
Kessl 28.04.2003 um 09:33:34 Uhr
Goto Top
Hier noch eine Anleitung für den wers braucht! Kann leider die Quelle nicht mehr mit angeben!


Hardwarerouter bei Windows2000


Router-Adresse in Windows

Läuft im LAN kein Active Directory und kein lokaler DNS-Server, ist die Sache einfach:

Bei den Netzwerkeigenschaften der Windows-Clients geben Sie als Gate- way und DNS-Server einfach die IP-Nummer Ihres Routers an.

Der leitet die DNS-Abfragen dann weiter an den DNS-Server Ihres Providers.

Schwieriger wird der Fall jedoch mit einem Windows-2000-Server und dem Active Directory.

Bei der eben geschilderten Konfiguration gehen nämlich sämtliche DNS-Abfragen, also auch die LAN-internen, an den externen DNS-Server im Internet. Folge: Sie können zwar auf die Ressourcen im LAN noch zugrei- fen, eine Registrierung im Active Directory ist nicht möglich.


Zugriffs-Schwierigkeiten

Geben Sie alternativ dazu auf den Clients die IP-Adresse des lokalen DNS-Servers ein, ist kein Zugriff auf das Internet mehr möglich. Auch wenn Sie bei den Netzwerk-Eigenschaften beide DNS-Server-Adressen, also die lokale und die externe Ihres Providers eintragen, steuert Windows immer nur die Adresse des bevorzugten DNS-Servers an.

Die alternative Serveradresse verwendet es nur dann, wenn der erste Server nicht erreichbar ist ? und das ist ja nicht der Fall. Was also fehlt, ist eine Möglichkeit, zwischen lokalen und externen DNS-Abfragen zu unter- scheiden. Oder, noch eleganter: Der lokale DNS-Server von Windows 2000 leitet alle Abfragen, die er nicht beantworten kann, automatisch an den DNS-Server des Providers weiter. Eine entsprechende Funktion ist jedoch in Windows 2000 auf den ersten Blick nicht zu erkennen.


Lösung

Es geht aber doch: Öffnen Sie auf dem Windows-2000-Server die System- steuerung und dort den Ordner Verwaltung. Klicken Sie doppelt auf DNS und öffnen Sie im DNS-Manager den Ordner Forward-Lookupzonen. Markieren Sie den Eintrag . (ein Punkt) und löschen Sie ihn. Starten Sie den Server dann neu.

Rufen Sie dann wiederum den DNS-Manager auf und klicken Sie den Namen des Servers mit der rechten Maustaste an. Rufen Sie die Eigenschaften auf. Dort finden Sie jetzt ein neues Register namens Weiterleitungen. Aktivieren Sie die Option Weiterleitung aktivieren und tragen Sie darunter die IP-Adresse(n) des oder der DNS-Server Ihres Providers ein.

In den meisten Fällen genügt auch der Eintrag der IP-Adresse Ihres Routers, Ausnahmen siehe oben. Übernehmen Sie die Einstellungen schließlich mit OK. Gehen Sie zu den Netzwerkeigenschaften des Servers und tragen Sie als Standardgateway die IP-Adresse des Routers und als DNS-Server die lokale IP-Adresse des Servers ein. Bestätigen Sie die Einstellungen mit OK, sie sind nun sofort wirksam.


Lösung für Client-PCs

Auf den Client-PCs geben Sie als DNS-Serveradresse die IP-Adresse Ihres Windows-2000-Servers an. Als Gateway tragen Sie dagegen die Adresse des Routers ein. Falls Sie auf dem Windows-2000-Server einen DHCP-Server konfiguriert haben, können Sie dort bei den Bereichsoptionen auch gleich die IP-Adressen des Gateways (also Ihres Routers) und des lokalen DNS-Servers angeben.

Letzteres ist die lokale IP-Adresse Ihres Servers. In diesem Fall brauchen Sie auf den Clients überhaupt nichts zu konfigurieren, sondern können die Voreinstellungen IP-Adresse automatisch beziehen und DNS-Serveradresse automatisch beziehen so belassen.

Weitere Fragen zur Verwendung von DNS unter Windows 2000 beantworten ein Artikel in der englischsprachigen Knowledge-Base von Microsoft unter der ID Q291382 und ein deutschsprachiger Artikel in der Technet-Daten- bank.
Mitglied: Kessl
Kessl 29.04.2003 um 15:43:57 Uhr
Goto Top
immer stets zu diensten

so long
Kessl
Mitglied: Kessl
Kessl 29.04.2003 um 15:43:57 Uhr
Goto Top
immer stets zu diensten

so long
Kessl
Mitglied: zili
zili 29.03.2004 um 16:55:14 Uhr
Goto Top
WoW! Danke! Du glaubst gar nicht wie sehr mir das geholfen hat. Leider gibt es nun ein Problem....es dauert z.T. verdammt lange um eine Seite zu laden, manchmal können die Namen von neuen Seiten erst nach wiederholtem refresh aufgelöst werden. Wie kann ich das optimieren resp. woran liegt das?
Mitglied: Fengari
Fengari 25.09.2004 um 20:49:58 Uhr
Goto Top
Hi Zili,

manchmal hilft ein Workshop von 2 bis 3 Tagen mehr als Wochenlang in einem Forum nach
Lösungen zu suchen.

Dieses Forum ist zwar sehr brauchbar, auch sehr hilfreich, jedoch gibt es auch zusätzliche Möglichkeiten.

http://www.direct-trainer.de

Viele Grüsse

Fengari :-) face-smile
Mitglied: Zeidt
Zeidt 25.01.2007 um 17:23:52 Uhr
Goto Top
Absolute Spitzenantwort - ich war kurz davor mir die Kugel zu geben.

Thx

Zeidt
Mitglied: Zeidt
Zeidt 25.01.2007 um 17:24:08 Uhr
Goto Top
Absolute Spitzenantwort - ich war kurz davor mir die Kugel zu geben.

Thx

Zeidt
Mitglied: Zeidt
Zeidt 25.01.2007 um 17:24:37 Uhr
Goto Top
Absolute Spitzenantwort - ich war kurz davor mir die Kugel zu geben.

Thx

Zeidt
Mitglied: Fengari
Fengari 25.01.2007 um 17:56:50 Uhr
Goto Top
na dann mach es doch *fg*
Heiß diskutierte Beiträge
question
Netzwerkperformance - Mikrotik - Wo ist mein Fehler? gelöst BirdyBVor 1 TagFrageNetzwerke39 Kommentare

Moin zusammen, ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch und weiß nicht so recht was mein Fehler ist. Gegeben ist mein heimisches Netzwerk: Also eigentlich ...

info
Hunderttausende MikroTik-Router sind seit 2018 angreifbarkilltecVor 1 TagInformationMikroTik RouterOS24 Kommentare

Mehrere MikroTik Router angreifbar. Hier der Link zu Heise: Hunderttausende MikroTik-Router sind seit 2018 angreifbar Gruß ...

question
Neue Firmennetzwerkstruktur und ein glühender KopfDerWachnerVor 1 TagFrageNetzwerke28 Kommentare

Moin zusammen, nun hab ich jahrelang hier nur mitgelesen, nun stehe ich allerdings selbst vor nem Problem was mir seit Tagen Kopfschmerzen bereitet. Also wir ...

general
Neue Herausforderungen auf unserer englischen SeiteFrankVor 1 TagAllgemeinOff Topic14 Kommentare

Auf unserer englischen Seite gibt es neue Herausforderungen: Find who restarted DB server und Wanted: Network Node Manager 6.4 wer kann helfen? Generell findet ihr ...

question
Windows Server 2012 R2 frisst SSDs (cbs.log)drahtbrueckeVor 1 TagFrageWindows Server14 Kommentare

Hallo, ich habe vor etwa 2 Monaten eine nur etwa 3 Monate alte SSD gegen eine neue getauscht (Samsung OEM Datacenter SSD SM883) in einem ...

question
RDS CALs und normale CALs - Wie richtig lizensierentim.riepVor 1 TagFrageWindows Server19 Kommentare

Hallo liebe User, ich habe eine Frage zur richtigen Lizensierung: Wenn eine natürliche Person zum Beispiel drei Accounts auf einem Windows Server 2016 hat, braucht ...

question
2 Netzwerkkarten für 2 verschieden Netze auf einem Windows-ServerglasscolaVor 17 StundenFrageWindows Server6 Kommentare

Hallo zusammen, im Rahmen meiner Bachelorthesis baue ich ein Labor auf, das folgend aussieht. Ich habe einen Server und auf ihm laufen 2 VMs (1 ...

info
Phishingwelle Volksbanklcer00Vor 1 TagInformationSicherheit10 Kommentare

Hallo zusammen, bei uns häufen sich gerade Phishing-Emails mit Ziel Volks-Raiffeisen-Bank. Geködert wird zum Teil auch mit der Erwähnung der SecureGo Smartphone-App. Grüße lcer ...