kirschi
Goto Top

Drucker druckt wirre Zeichen im Dokument

Hallo Leute,

wir haben einen Siemens P9014 Nadeldrucker, der mit einem SEH Printserver (feste IP vergeben) im Netz (Novell/Windows gemischt) betrieben wird. Treiber: LQ1050, nun passiert es, daß mitten in den Dokumenten plötzlich seltsame Zeichen auftreten, z.B. geht ein normaler Satz in Zeichensalat über und dann wieder normal. Das erstreckt sich manchmal über mehrere Seiten und kommt etwa 2 oder 3 mal pro Woche vor. Nach dem Ausschalten des Druckers und Reset des Printservers druckt er meist noch das aktuelle Dokument vergrießgnattelt aus und dann läuft alles wieder.
Seltsam ist, daß der Drucker erst direkt am Parallelport des Servers hing und über eine Novell-Queue gedruckt hat. Da machte er vielleicht 1 mal im Quartal solchen Mist. Habt Ihr ne Idee?
Gruß Andreas

Content-Key: 6098

Url: https://administrator.de/contentid/6098

Printed on: June 22, 2024 at 22:06 o'clock

Mitglied: 8821
8821 Jan 26, 2005 at 09:33:15 (UTC)
Goto Top
Servus Andreas...

Also `ne wirklich Idee habe ich nicht... Dadurch das der Drucker vorher am LPT-Port hing kann es sein das der Treiber das nicht wirklich rafft...

Probier einfach mal aus den alten Treiber zu deinstallieren und auch wirklich zu deinstallieren oder den Drucker zu löschen und wieder neu zu installieren.

Sollte das Problem danach wieder auftreten einfach nochmal Kontakten...

Schönen Tag noch...

Alexander Rahmig
Member: ray
ray Jan 28, 2005 at 22:29:16 (UTC)
Goto Top
Schon mal Schutzleiter VDE Prüfung am Drucker durchgeführt? Nicht das die Buchse von dem Parallel Port keinen richtigen Masse Kontakt bekommt und dadurch die Signale sporadisch verfälscht werden. Allerdings müßte man vorher wissen ob die Buchse bei dem Drucker grundsätzlich geerdet ist. Es kann auch normalerweise nicht schaden mal ein wenig Kontakt Spray auf die Anschlüsse zu geben, und sicher zu stellen das der Printserver richtig fest auf dem Parallelport des Druckers sitzt. Vieleicht hat aber auch die Steuerkarte des Druckers eine macke.