Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Druckerzuweisung im Netzwerk

Mitglied: frankybabe
wir haben ein Netzwerk mit Win2003-Server und servergespeicherten Benutzerprofilen, da die Mitarbeiter in den Büros rotieren (alles XP-Maschinen). Nun würde ich gerne den lokalen Drucker eines bestimmten PCs als Standarddrucker für jeden festlegen, der sich an dieser Maschine anmeldet, da die Mitarbeiter nicht aufpassen und ich ständig rumrenne, um den Standarddrucker neu einzurichten.
Ist das über Richtlinien einstellbar ? WEr kann mir helfen.?

Danke schon vorweg für Eure Bemühungen,

Frank

Content-Key: 1299

Url: https://administrator.de/contentid/1299

Ausgedruckt am: 25.07.2021 um 11:07 Uhr

Mitglied: Maik
Maik 15.06.2004 um 12:33:15 Uhr
Goto Top
Hallo

Öhm ich bin mir nicht sicher, aber ich meine lokale Drucker werden Profil unabhängig gespeichert!?

Also einfach als Admin die Drucker alle Lokal einrichrten und als Stantart setzen.
(Wenn das nicht geht, lasse ich mich gerne belehren, man lernt ja nie aus ;)


Grüße Maik
Mitglied: frankybabe
frankybabe 15.06.2004 um 12:52:27 Uhr
Goto Top
Hallo Maik,

bei uns sind die Drucker alle im Netzwerk freigeben. Manche hängen auch an einem Printserver und nicht direkt am PC. Ich habe nun die Erfahrung gemacht, dass die Standarddrucker im Profil mit gespeichert werden: also beim Anmelden an einer Maschine in einem anderen Büro habe ich immer noch den Drucker aus dem letzten Büro als Standard gesetzt. Dann wird 20 mal auf Drucken gedrückt. Der eine wundert sich, warum nix kommt, der andere, was da kommt. Könnte ich aber Maschienenabhängig einen Drucker (am besten aus dem AD) als Standarddrucker festlegen, wäre mein Problem gelöst.

Frank
Mitglied: Maik
Maik 15.06.2004 um 13:02:59 Uhr
Goto Top
Hallo

Wenn die Drucker über Freigaben angesprochen werden, werden sie auf jeden Fall im Profil gespeichert, nur halt lokale Drucker nicht, wie will man auch über einen Drucker drucken, der an LPT1 hängt, wenn der Drucker an einem anderen Rechner hängt... ;)

Ich dachte, das die Drucker alle Lokal eingerichtet sind, dann hätte das funktionieren müßen (sollen), das habe ich aber auch noch nicht probiert, da wir hier leider nur Sammeldrucker haben, den alle benutzen.

Was passiert denn, wenn man einen nicht Netzwerk Drucker (also über USB oder LPT angeschlossen und eingerichtet) als Standart auswählt und dann an einen PC sich einloggt, der diesen Drucker nicht hat!?

Grüße Maik
Mitglied: frankybabe
frankybabe 15.06.2004 um 14:34:02 Uhr
Goto Top
Haben das eben getestet: Der Drucker wird angezeigt - ist aber gar nicht da!
D.h. der User druckt dann auf einem nicht vorhandenen Drucker. Was ich Deinen Ausführungen nach nicht bestätigen kann: Wenn ich als Admin einen Drucker (auch sei er lokal) einrichte, muss ich dann doch den Drucker neu einrichten, sobald ich mich als Benutzer XY an diesem PC einlogge. D.h. er übernimmt nicht den Standarddrucker des Admins !

Danke für deine schnelle Antwort,

Frank
Mitglied: Maik
Maik 15.06.2004 um 15:15:29 Uhr
Goto Top
Ich habe mich hier mal mit meinem Domainen Account auf einen Rechner eingeloggt, wo ein lokaler Drucker vorhanden ist. Ich hatte meinen normalen IP-Drucker als Standartdrucker, aber nachdem ich den lokalen Drucker als Standartdrucker installiert hatte, hatte ich den auch nach einem neulogin noch den lokalen Drucker als standart.
Wird der standartdrucker pro Rechner gespeichert oder kommt es auf die Domaineinstellung an!?

Je nach Benutzer und Rechner Anzahl ist das dann aber viel Aufwand... könnten die Benutzer dann aber selber machen, wenn man es ihnen zeigt.

Ich hoffe das klappt auch so bei Dir, sonnst weiß ich jetzt auch nicht weiter.


Grüße Maik
Mitglied: 2795
2795 16.06.2004 um 15:54:34 Uhr
Goto Top
Hast du schon mal überlegt die Drucker lokal z.B über einen Jetdirektprinterport zu installiern.
Dann sollten sie eigentlich Profilunabhängig funktionieren.

Was ich in meinem Netz festgestellt habe ist, das die Domäne-User mit den Druckereinbindungen besser arbeiten können, wenn sie in der lokalen Gruppe "Hauptbenutzer" sind. Ich verwende dazu den Befehl "net localgroup..."


Kerl
Mitglied: 3026
3026 26.06.2004 um 21:32:39 Uhr
Goto Top
Hallo,
das Problem hatte ich gerade heute beim Kunden, habe die Erfahrung gemacht, daß der Drucker bei jedem User eingerichtet werden muß, außer du nimmst den Drucker im AD auf, wenn möglich.

Gruß


Wolfgang
Mitglied: Henniee
Henniee 15.10.2005 um 22:52:21 Uhr
Goto Top
Ich habe ein ähnliches Problem...
An manchen WS sind Formulardrucker installiert, die eigentlich auf der WS standard sind.
Wie bekomme ich es jetzt hin, dass wenn sich ein Benutzer an der WS mit Drucker anmeldet nicht die Einstellung des AD Standarddruckers überschrieben wird?
Es kann ja nicht die Urlösung sein, überall JetDirects aufzustellen, wenn der Drucker nur lokal gebraucht wird oder??? HILFE....
Mitglied: marcelx
marcelx 08.03.2006 um 08:28:56 Uhr
Goto Top
Hallo.

Ich habe mir all Eure Antworten durchgelesen und bin nun nochmehr verwirrt....
Mein Prob ist (ganz aktuell), wenn ich bei einem unserer User (alle auf win2k Pro) einen neuen PC aufgestellt habe, nimmt er sich zuerst als Standarddrucer den noch im Profil (Win2003 Server) gespeicherten Netzwerkdrucker. Den anschließend lokal eingerichteten Drucker nicht mehr. Da unsere User aber keine Berechtigung zum ändern der Drucker haben, bleibt es auch der Netzwerkdrucker. Selbst wenn ich als Admin mich anmelde und dann denn lokalen Drucker Drucker als Standard setze passiert in den Userprofilen nichts. Wie kann ich (z.b. in den Profilen am Server) vorgeben, welchen Standarddrucker der user verwendet? Vorweg gesagt, mal soll es ein Netzwerkdrucker, mal ein lokaler sein.....

Ich wäre Euch sehr dankbar für Eure Hilfe....


Gruß
Marcel
Heiß diskutierte Beiträge
question
RAM-Zugriff auf einem neuen High-Performance Server, teilweise um Welten langsamer als auf einer WorkstationMysticFoxDEVor 1 TagFrageBenchmarks47 Kommentare

Moin Zusammen, mir ist gestern beim Optimieren eines neuen Servers eine Sonderheit aufgefallen, die ich mir so beim besten Willen, momentan absolut nicht erklären kann. ...

general
Kosten nicht gerechtfertigt? Dienstleister stellt Kosten für "Troubleshooting" bei Neuanschaffung von HCI + CoreSwitchDirty2186Vor 1 TagAllgemeinZusammenarbeit17 Kommentare

Hallo Zusammen, ich interessiere mich für Eure Meinung zu dem Thema Leistungsnachweise von Systemhäusern und Dienstleistern und deren Berechnung von Leistungen. Da sich hier ja ...

question
Listet Microsoft Default ACLs von Windows?DerWoWussteVor 1 TagFrageSicherheit18 Kommentare

Moin Kollegen. Nach dem Sicherheits-GAU "Hivenightmare" stellt sich mir die Frage, wie ich in Zukunft sicherstellen kann, dass die ACLs der Systemdateien in Windows korrekt ...

question
Erfahrungen mit CodeTwo Exchange Migration von 2016-2019dlohnierVor 1 TagFrageExchange Server19 Kommentare

Hallo, ich möchte unseren Exchange Server 2016 der noch auf WIndows 2016 läuft auf einen Server 2019 mit Exchange 2019 migrieren. Habe das Tool "CodeTwo ...

question
Doppelte A-Records in DNSBPeterVor 1 TagFrageWindows Server10 Kommentare

Hallo, unsere Windows Notebooks registrieren sich im DNS mit ihrer Lan- und Wlan Adresse. D.h. es gibt 2 gleiche Namen mit 2 unterschiedlichen IP-Adressen. Wie ...

question
2U Home-Server Frage zur HardwaremossoxVor 22 StundenFrageServer-Hardware10 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe in den letzten Jahren auf die Systeme von Synology gesetzt. Im Wesentlichen ging es immer nur um simple CIFS Dienste, nichts ...

question
Powershell Ordner löschen die älter als x Tage sindsascha46Vor 20 StundenFrageEntwicklung6 Kommentare

Hallo Ich würde gerne in einem Verzeichnis alle Ordner die älter als X Tage sind löschen. Aber irgendwie bekomme ich das nicht hin. Bisher habe ...

question
Firmengelände Glasfaser mehrere GebäudeTonLichtVideoVor 18 StundenFrageNetzwerke4 Kommentare

Hallo zusammen, Ist Zustand: Firmengelände mit mehreren großen Hallen die zentral per Glasfaser verbunden werden sollen. Längen zwischen 100 und 400 Metern. Aufgrund der Zukunftssicherheit ...