pennysearchingforleonard
Goto Top

Durchführung eines UniFlow-Serverumzugs

Hallöchen,

Auszubildende zum Systemintegrator hier. Ich habe um einen Serverumzug mal zu "üben" zwei VMs mit Oracle aufgesetzt.
Mein "alter" Server ist ein Windows Server 2012R2 und mein "neuer" Server ist ein Windows Server 2019.

Den alten Server habe ich in eine Domäne aufgenommen und UniFLOW installiert, eine Druckermanagementsoftware.
Außerdem habe ich ihn zu einem Printserver ernannt.

Auf dem neuen Server ist bis jetzt eigentlich noch nichts groß geschehen, also nichts installiert oder ähnliches...

Nun meine Frage (da ich bei Google nur nur Rat gefunden habe der mich nicht wirklich weiter gebracht hat :/ ):

Was mache ich eigentlich bei einem Serverumzug als erstes? Womit muss ich anfangen/ Was muss ich beachten?
Installiere ich einfach die selben Programme auf dem neuem Server und spiele die alten Daten ein?

Oh und noch was: hat vielleicht einer von euch sich mit genau sowas bezüglich UniFLOW auseinandergesetzt und hat ein paar Tipps?

Das wäre wirklich Super. Vielen Dank schonmal im Voraus! face-smile

Content-Key: 7968925195

Url: https://administrator.de/contentid/7968925195

Printed on: June 25, 2024 at 21:06 o'clock

Member: Pjordorf
Pjordorf Jul 27, 2023 at 13:39:24 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @PennySearchingForLeonard:
Ich habe um einen Serverumzug mal zu "üben" zwei VMs mit Oracle aufgesetzt.
Nennst du uns auch die verwendete Produkte womit du hypervisualsierst oder meinst du ein namedropping eines großen Herstellers reicht aus?

Außerdem habe ich ihn zu einem Printserver ernannt.
Ernannt wie mit "Kraft meines Rangs und Namens ernenne ich dich zum einzige wahren PrintServer auf Lebenszeit" oder einfach nur die Rolle mit Leben befüllt?

Auf dem neuen Server ist bis jetzt eigentlich noch nichts groß geschehen, also nichts installiert oder ähnliches...
Oben schreibst du aber anderes.

Nun meine Frage (da ich bei Google nur nur Rat gefunden habe der mich nicht wirklich weiter gebracht hat :/ ):
Hier auch.

Installiere ich einfach die selben Programme auf dem neuem Server und spiele die alten Daten ein?
Wenn die Software das so will.

Oh und noch was: hat vielleicht einer von euch sich mit genau sowas bezüglich UniFLOW auseinandergesetzt und hat ein paar Tipps?
Was sagt der Hersteller?

Gruß,
Peter
Member: beidermachtvongreyscull
beidermachtvongreyscull Jul 27, 2023 at 14:11:20 (UTC)
Goto Top
Zitat von @PennySearchingForLeonard:
Hallöchen,
Tach!
Zitat von @PennySearchingForLeonard:
Was mache ich eigentlich bei einem Serverumzug als erstes? Womit muss ich anfangen/ Was muss ich beachten?
Achte bei Drittanbietersoftware darauf, wie das Lizenzmanagement und der Kopierschutz funktionieren! Wenn die Software in irgendeiner Art und Weise "aktiviert" werden muss, ist sie wahrsscheinlich maschinengebunden. Das heißt, Du riskierst den Verlust der Lizenz, wenn Du da Mist baust. Es gibt Hersteller, die ein echtes Deaktivierungs- und Umzugsprotokoll voraussetzen! Wenn man das nicht einhält, kann es schnell teuer werden!
Zitat von @PennySearchingForLeonard:
Installiere ich einfach die selben Programme auf dem neuem Server und spiele die alten Daten ein?
Im Prinzip ja. Es kommt drauf an, ob Du Einstellungen separat von der Software exportieren und importieren kannst.
Zitat von @PennySearchingForLeonard:
Oh und noch was: hat vielleicht einer von euch sich mit genau sowas bezüglich UniFLOW auseinandergesetzt und hat ein paar Tipps?
Ich kenne es noch aus früheren Tagen, setze es aber nicht mehr ein. Zu teuer.
Member: PennySearchingForLeonard
PennySearchingForLeonard Jul 27, 2023 at 14:38:40 (UTC)
Goto Top
Hallo Pjodorf,

ich habe von Oracle den VM VirtualBox Manager genutzt.

Zu der "Frage" von dir:
" Ernannt wie mit "Kraft meines Rangs und Namens ernenne ich dich zum einzige wahren PrintServer auf Lebenszeit" oder einfach nur die Rolle mit Leben befüllt? "
Ja, offensichtlich habe ich die Rolle hinzugefügt.

zu dieser Aussage:
"Auf dem neuen Server ist bis jetzt eigentlich noch nichts groß geschehen, also nichts installiert oder ähnliches...
Oben schreibst du aber anderes."
Hier beziehe ich mich, wie auch geschrieben, auf den n e u e n Server. Wer lesen kann ist im Vorteil ;)

Vielen Dank jedoch für deine anderen Tipps. Sie waren extrem hilfreich und ich bedanke mich von ganzem Herzen, dass du deine geballte Weisheit geteilt hast.
Member: PennySearchingForLeonard
PennySearchingForLeonard Jul 27, 2023 at 14:39:33 (UTC)
Goto Top
Vielen Dank @beidermachtvongreyscull , damit kann ich etwas anfangen! face-smile
Member: Kelbur
Kelbur Jul 27, 2023 at 15:24:39 (UTC)
Goto Top
Bei Uniflow gehe ich davon aus das ihr die OnPremise Lösung verwendet.

Bei uns wird das auch bald eingeführt, obwohl die ja von Canon abgekündigt ist und es dann nur noch die cloud Lösung gibt.

Soweit ich bisher informiert bin brauchst du keine dauerhafte Verbindung zu den Aktivierungsservern aber immer eine wenn du eine weitere Lizenz für die Drucker benötigst. Die bleiben aber laut Canon die nächsten 5 Jahre mind. noch aktiv.

Warum machst du kein Inplace Upgrade?