gruenesossemitspeck
Goto Top

ESX - warum werden vswp Dateien angelegt?

Hi,
ich stehe gerade vor einem Rätsel, ESX müllt mir den Storage zu und ich weiß nicht so recht warum.
1. Einestellung geändert - Auslagerungsdatei im Storage der virtuellen Maschine speichern
2. in Windows 32 GB feste Größe als Swap Datei eingestellt, es sind insgesamt 96 GB RAM eingestellt. Entweder findet man dann die Windows Swapdatei als zusätzliche Datei in der Größe oder innerhalb der VMDK der VM.

Das VMDK zu der VM ist thin provisioniert, und bei der Erstellung war für die Maximalgröße auch Platz da, hätte also auch thick nehmen können.

Aber später im Betrieb war rätselhafterweise der Storage mit eine Male voll, die VM wird angehalten und ich soll den Storage vergrößern. Aber dafür müßte ich eine umfangreiche Kopieraktion vornehmen die Tage dauern würde.

Frage - wofür ist diese vswp DAtei überhaupt da?
Und kann man das irgendwie abstellen?

Mir ist schon klar daß für VMotion ein inkrementelles Speicherabbild aufgebaut wird, aber ich hab garkein VMotion, es ist ein Host... Ist ESX 6.7 CU3, eine mittelschwer verbuggte Version meiner Meinung nach, z.B. verrechnet es sich wegen genau dieser VSWP Datei.

Content-Key: 6117364682

Url: https://administrator.de/contentid/6117364682

Printed on: March 1, 2024 at 19:03 o'clock

Member: chgorges
chgorges Feb 24, 2023 updated at 21:20:09 (UTC)
Goto Top
Moin,

jo, musst dich mehr mit der Materie/VMware beschäftigen, das hat mit Zumüllen rein gar nichts zu tun.
Die .vswp-Dateien sind exakt so groß, wie du der jeweiligen VM an RAM zuweist. Das musst du immer auf dem Datastore/Storage vorhalten.

Heißt, wenn du z.B. 64GB Ram an deine VMs vergibst, musst du mindestens 140GB Storage vorhalten (64GB .vswp-Dateien + 64GB (oder identisch zu vswp) Backup-Reserve (Veeam) + 10% allg. Reserve).

Das Thema existiert aber auch schon so lange, wie es VMware gibt.

VG
Member: Pjordorf
Solution Pjordorf Feb 24, 2023 at 23:42:18 (UTC)
Goto Top
Member: GrueneSosseMitSpeck
GrueneSosseMitSpeck Feb 25, 2023 updated at 10:31:58 (UTC)
Goto Top
danke.

Und ich hab mir gerade ein 2 TB NVME bestellt weil der fast der gesamte Storage voll war.
Mal sehn wie sich der Fanxing Speicher macht, ist aktuell einfach nur billiger wie SSD, ich bezweifle daß der außerhalb des Caches schneller als SSD sein wird. Aber beim Booten als auch bei Datenbankanwendungen zählt eher die Latenz...
Es ist und bleibt nun mal ein Bug, daß VMware das in die Kapazitätsberechnung nicht mit einbezieht und dann später bei vollem Storage dann einfach mit "frage beantworten" hängenbleibt, und ein einfaches "disk full" in der Fehlermeldung wäre ja auch zu einfach face-sad
Member: Dani
Dani Feb 25, 2023 at 10:45:00 (UTC)
Goto Top
Moin @GrueneSosseMitSpeck,
Es ist und bleibt nun mal ein Bug, daß VMware das in die Kapazitätsberechnung nicht mit einbezieht face-sad
Bug Request erstellen. Ich stimme dafür gerne auch ab. Wir haben uns deshalb schon angewöhnt, dass ein bestimmtes Verhältnis von Arbeitsspeicher zu Space auf Datastore freibleiben muss.


Gruß,
Dani
Member: em-pie
em-pie Feb 25, 2023 at 20:31:34 (UTC)
Goto Top
Moin,

+1 für @Dani

@twenn deine Koste wieder läuft: setz nen Monitoring auf, was bei Unterschreitung eines Schwellwertes Alarm schreit. Kannst auch schauen, ob du das per Powershell/ PowerCLI hinbekommst.
Member: JasperBeardley
JasperBeardley Feb 26, 2023 at 18:11:20 (UTC)
Goto Top
Moin.

Bug Request erstellen wird schwierig bei einem System was EOL ist.

Gruß
Jasper