Exchange 2010 Migration zu Exchange Online

Hallo,

bin auf der Suche nach einer passenden Lösung für die Migration von Exchange 2010 zu Office365 (Exchange Online).
Bei diesen Kunden können wir leider den derzeitigen Exchange-Server nicht verändern.
Problem bei einer Übernahmemigration ist, das ein Selbst signiertes Zertifikat in Verwendung ist - im Moment nicht getauscht werden kann.

Das Tool "CodeTwo Office 365 Migration" kopiert leider nur die gesamte Mailbox & macht keinen wirklichen Sync.
dH wenn sich Mails / Termine verschieben, werden diese am Zielserver nicht mehr verändert.

Ist euch eine Möglichkeit / Software bekannt, welchen mir alle Mailboxes (ca. 30 Stk) synchronisiert.
Sodass ich lediglich die MX-Records & anschließend die Outlook's anpassen muss?

Vielen Dank vorweg

Content-Key: 332468

Url: https://administrator.de/contentid/332468

Ausgedruckt am: 23.01.2022 um 19:01 Uhr

Mitglied: SeaStorm
SeaStorm 17.03.2017 um 16:16:38 Uhr
Goto Top
Hi

das geht auch ohne Zusatzsoftware. Das kann Exchange Online direkt

https://support.microsoft.com/de-de/help/2798131/how-to-migrate-mailbox- ...

gibt mehrere Variationen. Je nach dem was mehr Sinn für dich macht
Mitglied: certifiedit.net
certifiedit.net 17.03.2017 um 16:23:00 Uhr
Goto Top
Hallo Masters,

wenn du beim Umzug Probleme hast, klopf gerne bei mir an.

VG!
Mitglied: mastersp
mastersp 19.03.2017 um 15:19:11 Uhr
Goto Top
Hallo,

Danke für die Antwort.
Was ich heraus gelesen habe, benötigt man aber mindestens ein gültiges SSL-Zertifikat.
(und kein Selbst Signiertes)
Da wir auf diesen Server nichts verändern dürfen, haben wir hier ein Problem.

IMAP geht leider nicht, da sonst Kalender / Kontakte fehlen :( face-sad

Bin für jeden Tipp dankbar,

lG
Mitglied: SeaStorm
SeaStorm 19.03.2017 um 16:10:03 Uhr
Goto Top
nein man kann auch selbst signierte Zertifikate verwenden. Es muss lediglich noch gültig sein (vom Datum her)
Mitglied: mastersp
mastersp 19.03.2017 um 21:10:26 Uhr
Goto Top
Hallo,

okay - welche Variante würdest du mir hier nun empfehlen?
Vorgehensweise meinerseits würde ich Ideal finden, wenn alle Postfächer (ca. 30 Stk) synchronisiert werden und ich am jeweiligen Tag dann den MX-Record ändere?

Zertifikat ist gültig, aber wie gesagt - kein vertrauenswürdiges, da selbst signiert.

liebe Grüße
Mitglied: SeaStorm
SeaStorm 19.03.2017 um 21:52:24 Uhr
Goto Top
Mit der Remote Move Variante kannst du alle Postfächer synchronisieren und an Tag X dann "Finalisieren". Damit wird dann quasi noch mal das übrige Delta verschoben und danach ist es fertig. Danach dann Autodiscovery und MX auf o365 umstellen und das war es eigentlich.

Falls ihr da keine Erfahrung mit habt, würde ich aber dringend empfehlen, da mal eine Test-Domain einzurichten!

Ich würde ja sagen man macht hier eine Hybrid-Installation, damit man das geschmeidig nach und nach umstellen kann, aber du hast ja diese bescheuerte Vorgabe nichts ändern zu dürfen(wtf... mailserver umziehen und den mailserver nicht anfassen dürfen. Was ist das für ein Schwachfug und warum nimmt man so einen Auftrag an?!).
Mitglied: mastersp
mastersp 20.03.2017 um 09:01:03 Uhr
Goto Top
Hallo,

Remote Move Variante = Übernahmemigration
Laut MS-Anleitung funktioniert es nicht mit einem selbst signierten Zertifikat ?

Danke
Mitglied: SeaStorm
SeaStorm 20.03.2017 um 09:39:17 Uhr
Goto Top
Wo soll das stehen?
Ich verwende eine Hybridinstallation und verschiebe seit geraumer Zeit Konten per Remote move. Beim Migrationsconnector kann ich sagen ob ich ein beliebiges Zertifikat akzeptieren will, ob ich nur ein gültiges und Vertrauenswürdiges will, oder ob ich ein bestimmtes will. Klick dich doch einfach mal durch. Wirst ja sehen ob er es schluckt
Mitglied: mastersp
mastersp 20.03.2017 um 09:49:17 Uhr
Goto Top
Eigentlich steht es in jeder Anleitung seitens Technet / Microsoft / Office.
zB
https://support.office.com/de-de/article/%c3%9cbernahmemigration-zu-Offi ...

Das heißt in meinem Fall eine Express Hybrid-Variante zu erstellen / verwenden?

liebe Grüße
Mitglied: SeaStorm
SeaStorm 21.03.2017 um 08:33:09 Uhr
Goto Top
Versuch es doch erst mal so.
Hybrid bedeutet halt das du am Exchange was machen musst
Heiß diskutierte Beiträge
question
Alternative für MS TeamsBlackDevilVor 20 StundenFrageVideo & Streaming5 Kommentare

Servus Zusammen, ich arbeite eigentlich grundsätzlich remote, was eben auch Kundengespräche und -beratung inkludiert. Bisher mache ich das über MS Teams, was im Grundsatz auch ...

info
Ruhe in Frieden, HackbratenVision2015Vor 1 TagInformationOff Topic5 Kommentare

Der US-Sänger Meat Loaf ist tot. Er starb laut seiner Facebook-Seite in der vergangenen Nacht im Alter von 74 Jahren. Meat Loaf, mit bürgerlichem Namen ...

question
Analog Telefonanschluss aufs Netzwerk bringenpeter91gVor 1 TagFrageISDN & Analoganschlüsse11 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe aktuell ein Router von meinem Provider welcher im Bridge-Modus geschalten ist. Dadurch kann ich die Festnetztelefonie nur über den Analog-Anschluss am ...

question
Verständnisproblem SubnettingKarolaVor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen6 Kommentare

Hallo, möchte mal nerven weil ich keine Antwort finde Ein Netzwerk 172.16.0.0 /16 besteht aus einem alten Router als 4 Port Switch und 4 Clients. ...

question
Syntax zum Mappen einer Freigabe auf einem RDSH gelöst mtcmtcVor 22 StundenFrageNetzwerke14 Kommentare

Hallo zusammen, ich starte normalerweise eine rdp-Datei um mich vom HomeOffice auf meinen RDSH-Client in der Firma zu verbinden. -> also kein Problem Auf diesem ...

question
Apps mit riesigen Datenbank verbindenBella21Vor 22 StundenFrageEntwicklung4 Kommentare

Hallo alle zusammen, ich suche nach einer Lösung für einen APP. Der Datenbank ist riesig mehr als 10GB, da die komplette Datenbank nicht auf das ...

question
Umgestaltung HeimnetzwerkPaulePilsVor 1 TagFrageNetzwerke1 Kommentar

Hallo zusammen, ich bin seit heute neu im Forum, deshalb hoffe ich, dass meine Beitrag an der richtigen Stelle platziert ist :-) Ich würde mich ...

question
Hyper V Maschine (Windows 10 Pro) auf Server2022 langsam gelöst factxyVor 1 TagFrageHyper-V6 Kommentare

Hallo, ich habe einen neuen Server2022 augesetzt und dort von einem 2016er Server eine Windows10 HyperV erst exportiert dann am 2022er importiert. Soweit mit gleicher ...