Exchange 2013: Clientverhalten bei Restore älterer Serverversion

Mitglied: malungo
Liebe Admins,

gegeben ist ein Server mit virtualisiertem Exchange 2013 in einem 5-Mann-Betrieb.
Der Exchange wird nur für interne Kalender und als Archivablage von Mails verwendet. D.h. die User haben ein IMAP Postfach bei einem externen Provider, und ein interenes Exchangepostfach. Die IMAP Mails verschieben sie nach Bedarf in die Exchangepostfächer.

Nun habe ich den Fall, dass die VHDX Datei des Exchangeservers fehlerhaft war, zumindest hat ein chkdsk viele Fehler gefunden und diese scheinbar auch korrigiert.
Jedoch läuft der Exchangeserver seitdem nicht mehr vernünftig. (u.a. 500er Fehler, beim Anmelden an OWA, Fehler im Ereignislog usw. usf. - ich fürchte das zieht einen Rattenschwanz nach sich)

Bevor ich mich nun mühsam an die Behebung der Fehler des Exchangeservers mache, war meine Überlegung, ob ich nicht einfach eine etwas ältere Datensicherung einspiele, bei der ich 100%ig weiß, dass es noch keine Fehler gab.

Meine Überlegung war, dass die Clients ja sowieso alle Mails ihres Exchange-Postfachs des letzten Jahres auch lokal gespeichert haben, und dass wenn ich den Exchangeserver jetzt einfach auf den alten Stand zurücksetze, die am Server fehlenden Mails automatisch synchronisiert werden, und ich dadurch keinen Datenverlust hätte.

Könnte mein Plan klappen, oder merkt sich das System bspw. dass es die Mails bis zum Tag x bereits synchronisiert hat bzw. löscht sie mir die lokalen mails gar, wenn sie nicht auf dem Exchange sind?
Gibt es hier etwas zu beachten?
(Bspw. hatte ich mal gelesen, dass man vorsichtig sein muss, wenn DC und Exchange unterschiedliche Restorepoints haben. Konkret läuft der DC ja weiterhin fehlerfrei, nur den Exchange müsste ich aus einer etwas älteren Version zurücksichern - im AD hatte ich diesbezüglich nichts manuell geänert.)

Vielen Dank für Eure Ratschläge,
Malungo

Content-Key: 733033556

Url: https://administrator.de/contentid/733033556

Ausgedruckt am: 29.07.2021 um 23:07 Uhr

Mitglied: Vision2015
Vision2015 18.06.2021 aktualisiert um 16:25:31 Uhr
Goto Top
Moin....

läuft die DB noch, oder ist die Dirty?

Frank
Mitglied: Mosurama
Mosurama 18.06.2021 aktualisiert um 23:58:30 Uhr
Goto Top
Hallöle,

falls du den Exchange cache mode meinst - klares nein, die lokalen Elemente gehen flöten

Synchronisation zwischen Outlook und Wiederherstellung aus Backup von Exchange
Mitglied: malungo
malungo 18.06.2021 aktualisiert um 20:30:01 Uhr
Goto Top
Zitat von @Vision2015:

Moin....

läuft die DB noch, oder ist die Dirty?

Frank
ich habe 2 Datenbanken; eine davon ist dirty, bei der Anderen hat die edb-datei nur noch 0 byte :-/ face-confused
Die dirty-DB könnte ich evtl. reparieren, älteres Backup einspielen und die reparierte DB einbinden, oder?

Zitat von @Mosurama:

Hallöle,

falls du den Exchange cache mode meinst - klares nein, die lokalen Elemente gehen flöten

genau das hätte ich gemeint! schade - wäre auch zu einfach gewesen.

Sieht jemand eine andere Möglichkeit wie man das Problem lösen könnte?
Mails/Kalender am Client sind noch da, aber am Exchange im Postfach nicht mehr...
Ggf. Client manuell in PST Datei exportieren und diese dann ins Postfach importieren? Wird aber dazu führen, dass Duplikate enstehen...
Mitglied: Vision2015
Lösung Vision2015 18.06.2021 um 20:47:50 Uhr
Goto Top
Zitat von @malungo:

Zitat von @Vision2015:

Moin....

läuft die DB noch, oder ist die Dirty?

Frank
ich habe 2 Datenbanken; eine davon ist dirty, bei der Anderen hat die edb-datei nur noch 0 byte :-/ face-confused
Die dirty-DB könnte ich evtl. reparieren, älteres Backup einspielen und die reparierte DB einbinden, oder?
hm... ich würde als erstes deine datensicherung überarbeiten, und täglich sichern!
mach ein Restore von deiner Datensicherung, und die Dirty DB wird gefixt, und mit dem veeam exchange explorer geöfnet, und die fehlenden daten importiert, oder in eine pst geschoben!


Zitat von @Mosurama:

Hallöle,

falls du den Exchange cache mode meinst - klares nein, die lokalen Elemente gehen flöten

genau das hätte ich gemeint! schade - wäre auch zu einfach gewesen.

Sieht jemand eine andere Möglichkeit wie man das Problem lösen könnte?
Mails/Kalender am Client sind noch da, aber am Exchange im Postfach nicht mehr...
Ggf. Client manuell in PST Datei exportieren und diese dann ins Postfach importieren? Wird aber dazu führen, dass Duplikate enstehen...
na ja.. besser als wech :-) face-smile

Frank
Mitglied: malungo
malungo 20.06.2021 um 23:20:59 Uhr
Goto Top
Jetzt benötige ich doch nochmal Eure Hilfe zu dieser Angelegenheit:

Mittlerweile habe ich es geschafft aus den mir vorliegenden Daten (Raids, funktionierendes, altes Backup, korrupte aktuelle Sicherung) die 2 verwendeten Datenbanken jeweils in aktuellster Version zu kopieren und die Datenbanken mit eseutil zu reparieren, sodass sie im clean shutdown vorliegen.

Der Exchangeserver selbst hat aktuell jedoch einen älteren Stand - nach dem Zurücksichern musste ich erstmal die Vertrauensstellung zum DC wiederherstellen, was aber geklappt hat. Interner OWA Zugriff auf die Postfächer mit älteren Stand klappt auch.

Nun möchte ich "einfach" die 2 reparierten EDBs zurück in den etwas älteren Exchangen bringen - da ich ja die aktuellsten Daten haben möchte.
Naiverweise dachte ich, ich könnte doch einfach ein paar Dienste stoppen, die Datenbanken Dismounten und die aktuellen, reparierten EDBs reinkopieren, wieder starten - alles läuft super mit den aktuellen Daten.

Das klappt aber nicht - u.a. kann ich die Verzeichnisse nicht einfach umbennen bzw. ist das darin enthaltene Verzeichnis mit nem längeren Identifier.Single in Benutzung.
Deshalb klappt z.B. auch folgende Anleitung nicht, welche ich als Alternative versucht hätte, weil ich nicht alle Dateien der neu erstellten DB löschen kann - dieses "komische" Verzeichnis bleibt:
https://www.frankysweb.de/exchange-2010-datenbank-wiederherstellen-die-h ...

Könnt ihr mir einen Tipp geben, wie ihr in meinem konkreten Fall vorgehen würdet?

Vielen Dank!

Grüße, Malungo
Mitglied: Vision2015
Lösung Vision2015 21.06.2021 aktualisiert um 12:04:02 Uhr
Goto Top
moin...

hast du den sicherheitshalber mal alle dienste angehalten?
als administrator PS öffnen:
zum stoppen:

deine *.singel datei ist übrigens ein Index! hättest du die Dinste:

Microsoft Exchange-Suche
Microsoft Exchange Search Host Controller
angehalten, wäre alles fein gewesen, oder zur sicherheit alle exchange dienste angehalten!

Frank
Mitglied: Vision2015
Vision2015 21.06.2021 um 19:05:00 Uhr
Goto Top
moin...
wie ist die lage?

Frank
Mitglied: malungo
malungo 21.06.2021 um 21:29:46 Uhr
Goto Top
Vielen Dank Frank für die Hilfe und der Nachfrage!

Nach Stoppen der ganzen Dienste konnte ich die DB ersetzen. Allerdings bekam ich sie nicht gemounted bzw. zum laufen. => für mich kryptische Fehlermeldungen.
Da ich auch in diversen anderne Quellen gelesen hatte, dass es eigentlich nicht nachhaltig ist eine reparierte DB produktiv weiterhin einzusetzen, habe ich doch den anderen Weg gewählt und mir die jeweils lokal noch vorhandenen Postfächer mit einem Filter (Erstellungsdatum/Sendedatum AB) in eine PST Datei exportiert. Es waren ja nur 5 Postfächer.
Den Exchange habe ich dann auf das letzte, sauber funktionierende Backup restored und dann die PST Dateien in die Postfächer eingespielt.

Anschließend lokal die OST Dateien gelöscht, damit alles neu aufgebaut wird (ansonsten hatte ich die Ordner/Elemente doppelt drin -> hätte sicher zu Problemen geführt). Backup der vollständigen OST Exporte habe ich sicherheitshalber auch noch.

Ich bin nun zuversichtlich, dass diese Lösung - auch wenn sie umständlich erscheint - funktioniert. Die Wahrheit kommt aber natürlich erst die nächste Zeit ans Licht.

Ein Phänomen hatte ich noch beobachtet - das ich mir nicht erklären konnte:
Der Exchange konnte keine Mails mehr verschicken (intern - extern wird er gar nicht verwendet). Die Mails blieben in der Queue stecken. ( failed to connect winsock error code 10061).
Es lag daran, dass der Dienst "Microsoft Exchange Mailbox Transport Delivery" mit Starttyp "automatisch starten" nicht gestartet war.
Nach einem manuellem Start lief der wieder los.
Es ist am Server auch der einzige Dienst mit "Anmelden als" NT-AUROTITÄT\Netzwerkdienst". (ist mir nur aufgefallen, evtl. ja normal.)

Ich hoffe nur, es liegt nicht irgendwie daran, dass der DC von einem neuerem Backup restored wurde als der Exchange (bisher hatte ich hier nur das offensichtliche Problem bzgl. Vertrauensstellung - ich hoffe dabei bleibt auch).

Die nächsten Schritte sind das nun alles zu beobachten und die Backupstrategie anzupassen. :-) face-smile

Viele Grüße, der 3 Kreuze machende
Malungo
Mitglied: Vision2015
Vision2015 21.06.2021 um 21:40:27 Uhr
Goto Top
moin...

die kryptische Fehlermeldungen hätte ich gerne gesehen :-) face-smile

was ist nur aus:
>>mach ein Restore von deiner Datensicherung, und die Dirty DB wird gefixt, und mit dem veeam exchange explorer geöfnet, und die fehlenden daten importiert, oder in eine pst geschoben!
geworden?
hatte ich oben geschrieben, und wäre sicher einfacher und schneller gegangen.
beim nächsten mal hast du ja vieleicht eine aktuelle datensicherung am start :-) face-smile
aber gut, du hast einen weg gefunden, und der exchange rennt erstmal...
.
Frank
Mitglied: malungo
malungo 24.06.2021 um 07:41:42 Uhr
Goto Top
Ich kannte den Veeam Exchange Explorer noch nicht - habe ihn mir gestern aber näher angesehen, um beim nächsten Mal bei sowas besser gewappnet zu sein.

Du hast recht, damit wäre es wahrscheinilch konfortabler gewesen. Auf den ersten Blick habe ich aber keine Filtermöglichkeiten gefunden um gezielt nicht nur die Mails sondern auch die Aufgaben, Kalendereinträge ab gewissen Datum zu selektieren - das geht aber mit Sicherheit.

Danke für den Hinweis, auch für alle Leser, die auf diese Posts stoßen und ähnliche Probleme haben:
Mit dem Veeam Exchange Explore (kann man kostenlos nutzen; ist in VeeamBackup&Replication enthalten - beides war mir bei meinen sehr schnellen Recherchen nicht bewusst) wäre es wohl noch flotter gegangen :-) face-smile
Mitglied: Vision2015
Vision2015 24.06.2021 um 21:23:42 Uhr
Goto Top
moin..
malungo vor 13 Stunden
ich kannte den Veeam Exchange Explorer noch nicht - habe ihn mir gestern aber näher angesehen, um beim nächsten Mal bei sowas besser gewappnet zu sein.

Prima, evtl. schaust du dir ja auch das Backup von Veeam an... :-) face-smile
dann hast du den ärger nicht.
Frank
Heiß diskutierte Beiträge
general
Telekom hat größere StörunganteNopeVor 13 StundenAllgemeinInformationsdienste29 Kommentare

Moin, es scheint als hätte die Telekom gerade eine größere Störung. Bei vielen Kunden mit Telekom-Internetanschluss funktionieren Office 365 und auch IMAP-Mails nicht. Wartezeit in ...

question
Windows 365SarekHLVor 1 TagFrageWindows 1112 Kommentare

Hallo zusammen, nun ist es also soweit - Microsoft stellt mit "Windows 365" die Weichen in Richtung Windows as a Service: Wenn Microsoft da schreibt ...

question
Geplanter Server für Home LABraxxis990Vor 1 TagFrageServer-Hardware15 Kommentare

Guten Tag , Ich möchte gern meine aktuelle Hardware Tauschen. Im Einsatz ist ein kleiner Lenovo M93p ( Glaube ). Dort läuft ESXI mit 3 ...

question
VPN - Zwei Fritzboxen miteinander verbindenmeooosVor 1 TagFrageInternet14 Kommentare

Hi Leute, ich hab ein Problem und komme einfach nicht weiter. Jetzt hoffe ich, dass Ihr mir weiter helfen könnt. Also ich habe zwei Standorte ...

question
Massive Probleme mit Windows Suche, Taskbar, Windows Standard Apps auf jedem Windows 10-PC im Firmennetzwerkrznr666Vor 11 StundenFrageWindows 1025 Kommentare

Hallo liebe Community, die PCs in unserem Unternehmen weisen folgende Probleme auf. Die Fehler treten nach einiger Zeit auf JEDEM Windows 10-PC auf, der genaue ...

question
Anfragen an internen- und externen DNS Server gelöst BPeterVor 1 TagFrageWindows Server17 Kommentare

Hallo, im Homeoffice soll eine DNS Anfrage für Softphone über einen externen DNS Server laufen und nicht über den internen DNS Server. Dies soll aber ...

question
Absicherung Exchange ServerLKleemannVor 11 StundenFrageExchange Server6 Kommentare

Hallo zusammen, wir sind bei uns in der Firma nun endlich vom Exchange POP3 Connector weggekommen und empfangen nun unsere E-Mail direkt über MX-Einträge. Nun ...

question
CMS für Lebenslauf einer Maschine gelöst rrobbyyVor 1 TagFrageCMS10 Kommentare

Hallo zusammen, im Zuge einer Masterarbeit loten wir gerade ein paar Möglichkeiten aus, wie man die (alle) technischen Daten einer Anlage (Kran-Anlagen) strukturiert und nachvollziehbar ...