rickstinson
Goto Top

Exchange 2013 Mini-Cluster mit unterschiedlich schneller Hardware

Hallo,

bin gerade dabei einen kleinen Exchange Cluster (hauptsächlich fürs schnelle manuelle failover im bedarfsfall, nicht zum lastenausgleich) zu machen.
Der Hauptserver wird eine neue flotte Maschine mit allen drum und dran(Aktuelle Server CPU, guter Raidcontroller, 15k SAS Raid 5, 64GB).
Das zweite Gerät sollte ein vorhandener Gebrauchtserver sein (ca 6 Jahre alt, Xeon, 48GB, Raid5 / 7k SATA).

Hat da wer Erfahrung wie sich der Exchange mit dem syncen tut wenn ein Teil des Cluster einfach um einiges langsamer ist?
Im Prinzip gehts ja nur um den Sync der Mailbox Datenbank, sonst hat der alte Server im Normalfall nichts zu tun.

Vielen Dank für eure Einschätzungen!
LG Patrick

Content-Key: 275930

Url: https://administrator.de/contentid/275930

Printed on: April 13, 2024 at 13:04 o'clock

Member: Dani
Solution Dani Jun 29, 2015, updated at Jun 30, 2015 at 10:34:05 (UTC)
Goto Top
Moin,
du redest doch eigentlich von DAG wenn du Cluster sagst oder?

Hat da wer Erfahrung wie sich der Exchange mit dem syncen tut wenn ein Teil des Cluster einfach um einiges langsamer ist?
Dauert eben sprechend länger. Solange du Windows Server 2012 mit Exchange 2013 installieren kannst, ist die Hardware OK.


Gruß,
Dani
Member: rickstinson
rickstinson Jun 30, 2015 at 10:34:02 (UTC)
Goto Top
Danke für deinen Input.
Ja, meinte DAG!

Meine Angst war nur dass der alte Server mit dem Sync nicht nachkommt und das ganze nicht funktionieren wird.
Allerdings macht der alte Server im Normalfall ja wirklich nur den Mailbox-Sync und sonst nichts.