manuel-r
Goto Top

Exchange IMF filtert nicht bei allen Usern

Ich habe bei uns als erste Maßnahme gegen zunehmenden SPAM den IMF (Intelligent Message Filter) des Exchange aktiviert. Grundsätzlich funktioniert er wohl, da bei den meisten Usern die SPAMs korrekt in den Ordner Junk-E-Mail einsortiert werden. Bei einigen Usern habe ich jedoch das Problem, dass gar nichts in die Junk-E-Mails wandert sondern alles im Posteingang verbleibt. Hat jemand eine Idee, an was das hängen könnte? Ich werde bei den nächsten auftretenden SPAMs mal noch über Formulare eins installieren, dass mir die SCL-Bewertung anzeigt. Da es sich jedoch nicht um 2-3 falsche Erkennungen handelt sondern um etwa 30-40 pro Tag gehe ich mal nicht davon aus, dass die alle eine so niedrige SCL haben - zumal ich die Schwelle schon auf 4 abgesenkt habe.
Nochmal die Frage: Hat jemand eine Idee, wo der Haken sein könnte?

Manuel

Content-Key: 49117

Url: https://administrator.de/contentid/49117

Printed on: June 19, 2024 at 00:06 o'clock

Member: nahpets
nahpets Jan 30, 2008 at 17:15:39 (UTC)
Goto Top
Hallo,

wir haben den SCL für beide Werte auf 6 gesetzt, es kommt trotzdem immer noch reichlich Spam durch und die False-Positiven halten sich in Grenzen (weniger als 10 pro Woche).

In Outlook kann man den Umgang mit Junkmails auch noch je Arbeitsplatz je Benutzer Konfigurieren, liegt eventuell dort das Problem?

Extras\Optionen dann Reiter Einstellungen, dann Button Junk-E-Mail, dann Reiter Optionen.
Wenn hier "Keine automatische Filterung" aktiviert ist, hilft der SCL nichts.

SchöGrü

Stephan