exchange4linux

smu
Goto Top

gibt es bei Euch Erfahrungswerte mit exchange4linux ?

Hallo !

geschuldet verschiedener schlechter Erlebnisse mit Microsoft und Appikationen
bin ich auf der suche nach einem leicht konfigurierbaren Mail-, Web, Proxyserver der NICHT unter Microsoft Gedöns läuft.

Ich bin dabei auf exchange4linux gestossen. http://www.de.exchange4linux.com/exchange4linux/Home

Auf dem ersten Blick ok - den zweiten Blick - euren Blick möchte ich hier hinterfragen und wäre über Informationen dazu dankbar.

SMU

Content-Key: 16384

Url: https://administrator.de/contentid/16384

Ausgedruckt am: 11.08.2022 um 07:08 Uhr

Mitglied: Schlachter
Schlachter 20.09.2005 um 15:07:08 Uhr
Goto Top
Hallo,
Exchange4Linux hab ich noch nicht getestet, aber du sagtest ja, du suchst Alternativen. Also denk ich mal, dass du jetzt nicht gleich die Zähne knirscht, wenn ich dir auch noch eine andere Alternative sage. Ich hatte mich mal mit BEN HUR befasst. Damals zwar eigentlich nur um den Proxy und Firewall zu testen, aber auch mit dem Mail Teil war ich sehr zu frieden. Also das fand ich gerade für kleinere Unternehmen (bis 20 User) also absolut top.
Ist meine Meinung, jetzt aber wieder zurück zu den anderen, die dir Infos über X4L geben.
Mitglied: SMU
SMU 20.09.2005 um 18:36:25 Uhr
Goto Top
BenHur habe ich auch gefunden.
Wenn ich das richtig gelesen habe läuft da nun auch exchange4linux drauf.

Aber danke für den Tip.

SMU
Mitglied: taxer
taxer 23.09.2005 um 09:33:49 Uhr
Goto Top
Ich kann Dir nur den Winroute Kerio Mailserver empfehlen. Der hat nen ADS Connector und ist, meiner Meinung nach, unkomplizierter und besser als Exchange. Wir haben den nun seid einem Jahr und noch nie Probleme. www.winroute.de
Mitglied: SMU
SMU 25.09.2005 um 10:10:23 Uhr
Goto Top
Danke !

Macht einen guten Eindruck ... leider aber auch laufende Kosten.
Wer will das schon. Einmal bezahlen ok - aber nicht immer wieder.

Schade.

SMU
Mitglied: madriz
madriz 03.12.2005 um 02:15:37 Uhr
Goto Top
Habe sehr gute Erfahrungen mit OpenExchange gemacht.

Frag mal Deinen lokalen Linux-Dealer ob er Dir eine Kopie von der DVD macht, ist von SuSe/Novell.
Bei uns hat es funktioniert.
Die Einrichtung habe ich zwar nicht gemacht, aber zugeschaut und es schien ausgesprochen einfach zu gehen.
Dazu gab es noch ein add-On namens "Oslox" bzw "Islox". das hat den OpenExchange mit Outlook syncronisiert.

Erfahrungstechnisch, als jemand, der mit Exchange und Openexchange gearbeitet hat, war der Umgang supersimpel.

Hoffe habe weiterhelfen können ...


Max
Mitglied: SMU
SMU 06.01.2006 um 15:22:54 Uhr
Goto Top
Danke erst mal an alle.

Die Situation hat sch geändert.

Ich bekomme den Mailserver aus USA hier her - damit auch Exchange.

Damit der andere Kram auch noch läuft haben wir uns zusätzlich für Tobit for Exchange entschieden.

Schaun wir mal.

SMU