thecaptain
Goto Top

Externe Festplatte macht komische Probleme

Hallo,

ich habe mir kürzlich eine externe 2,5 Zoll USB-Platte mit 320 GB gekauft (Samsung HM320JI). Wenn ich das Teil zu Hause am PC anschließe leuchten die Betriebsleuchte und die rote "Aktivitätsleuchte" zwar, aber sie läuft nicht richtig an und wird von meinem WinXP SP3 auch nicht erkannt. Es ist immer nur ein gleichmäßiges "Klacken" zu hören. Ich dachte mir: "OK, neue Platte, gleich kaputt" und habe das Ding am nächsten Tag gegen ein baugleiches Modell umgetauscht. Mit der neuen Platte gibt es aber das gleiche Problem. Ich habe alle USB-Anschlüsse an meinem PC durchprobiert, das USB-Kabel getauscht, die Platte in ein anderes externes Gehäuse eingebaut, alles vergebens.

An meinem Arbeits-Notebook läuft die Platte aber wie eine Eins und auch bei einem Kumpel. Der Typ im Elektronikladen hat sie bei sich am PC angeschlossen und sie lief ebenfalls normal, daher will er sie auch nicht nochmal umtauschen. Andere USB-Platten und Geräte funktionieren an meinem PC einwandfrei.

Hat jemand eine Ahnung? Falls nicht, habe ich nämlich mein Geld zum Fenster rausgeschmissen...

Content-Key: 99392

Url: https://administrator.de/contentid/99392

Printed on: May 23, 2024 at 19:05 o'clock

Member: Befanoid2
Befanoid2 Oct 15, 2008 at 17:37:12 (UTC)
Goto Top
hmmm... könnte sein, dass Dein Mainboard/Netzteil nicht genug Strom für den USB liefert.
Falls Du eine USB-Verlängerung benutzt, wird das der Fehler sein.

Trozdem würd ich mal, wenn Du die Möglichkeit hast, testen, ob die Platte an Deinem Rechner mit einem aktiven, externen USB-HUB läuft.
Member: thecaptain
thecaptain Oct 15, 2008 at 17:38:34 (UTC)
Goto Top
Richtig, keine Verlängerung. Ich hatte mir auch schon einen USB-Hub mit Netzteil bei der Arbeit ausgeliehen - gleiches Bild. Bin echt ratlos...
Member: Befanoid2
Befanoid2 Oct 15, 2008 at 17:39:09 (UTC)
Goto Top
was ist es denn für ein Board?
Member: thecaptain
thecaptain Oct 15, 2008 at 17:44:44 (UTC)
Goto Top
Sorry, die Angabe hatte ich vergessen: Abit Fatal1ty FP-IN9 SLI
Member: Befanoid2
Befanoid2 Oct 15, 2008 at 17:54:27 (UTC)
Goto Top
Member: thecaptain
thecaptain Oct 15, 2008 at 18:07:58 (UTC)
Goto Top
Einstellungen für Keyboard und Maus stehen auf "BIOS". Das war es nicht. Ich habe auch gleich mal die restlichen Einstellungen auf USB-Hinweise kontrolliert: Alles so weit eigentlich OK.
Mitglied: 60730
60730 Oct 15, 2008 at 18:17:16 (UTC)
Goto Top
Der Typ im Elektronikladen
Zitat von @Befanoid2:
hmmm... könnte sein, dass Dein Mainboard/Netzteil nicht genug
Strom für den USB liefert........


Servus,
schau mal genauer in die schachtel, wo das USB Laufwerk drin war.
Ist da evtl. ein Y Kabel dabei ?
- zwei USB "Host" Stecker an einen "Slave"
Wenn nicht - besorg dir so eines.
Aber sag dem Verkäufer nicht, daß du Ihn in einem Forum als "Typ" bezeichnest face-wink

Gruß
Member: thecaptain
thecaptain Oct 15, 2008 at 18:50:45 (UTC)
Goto Top
Wenn du den Kerl sehen und mit ihm reden müsstest, wäre "Typ" wahrscheinlich noch das netteste, was dir über die Lippen käme. face-big-smile Pampig antworten kann er aber gut...

Nein, ein Y-Kabel war nicht dabei. Vielleicht habe ich ja sowas noch im Büro. *EDIT* An meinem Notebook geht es aber auch ohne Y-Kabel. */EDIT* Allerdings musste ich auch grade feststellen, dass mein BIOS die ID 11 besitzt. Wenn ich es richtig sehe, ist die aktuellste Version die 16. Wenn der Ansatz mit dem Y-Kabel scheitern sollte, werde mir ein externes Floppy-Laufwerk ausleihen und es nächste Woche einspielen (bin ab morgen Nachmittag auf Kurzurlaub). Denn ein Floppy ist bei Abit scheinbar zwingend notwendig zum BIOS-Update. face-sad

Wenn jemandem vorher allerdings noch etwas einfallen sollte, wäre ich natürlich dankbar.
Member: thecaptain
thecaptain Oct 29, 2008 at 16:16:52 (UTC)
Goto Top
Hallo nochmal,

die Platte läuft jetzt. Das Gehäuse hat einen extra Anschluss für eine Art Netzkabel, welches man ebenfalls in einen USB-Port stecken muss. Nachdem ich jetzt ein entsprechendes Kabel besorgt habe, funktioniert das Gerät nun endlich einwandfrei - ganz ohne BIOS-Update (juhu!).

Scheinbar ist das Abit Fatal1ty nicht in der Lage genug Strom für diese spezielle Platte zu liefern. Ich bin jedenfalls sehr erleichtert, dass meine kleine Investition nun doch nicht ganz umsonst war.

Danke für die Hilfe!