markowitsch
Goto Top

Festplatte schreddern

Hallo Zusammen,

ich habe hier ein altes Notebook welches ich entsorgen möchte.
Natürlich habe ich die alte mechanische HDD Festplatte ausgebaut und mechanisch zerstört.
Dazu habe ich mit einem Hammer auf die Festplatte geschlagen, daraufhin sind innen die Platten gesprungen und nun hört sich die Platte wie eine Rassel an ;)

Meine Frage dazu lautet; könnte man nun mit allen Mitteln die uns auf unserem Planeten zur Verfügung stehen noch Daten aus der Festplatte wiederherstellen, oder ist das ausgeschlossen?

Bei uns in Österreich hat ja mal ein Politiker eine Festplatte 3 mal nacheinander bei einer Aktenvernichtungs-Firma schreddern lassen damit die Daten auch gaaaaanz sicher vernichtet sind - da er aber unter falschen Namen die Rechnung bezahlen wollte flog das ganze auf und wurde ein riesen Skandal. face-smile

Und weiters würde ich gerne wissen, wie zerstöre ich effektiv eine SSD die nicht mehr zu gebrauchen ist?

Vielen Dank

LG Marko

Content-Key: 62185591999

Url: https://administrator.de/contentid/62185591999

Printed on: June 22, 2024 at 21:06 o'clock

Member: radiogugu
radiogugu Dec 21, 2023 at 12:32:46 (UTC)
Goto Top
Mahlzeit.

Am besten einen zertifizierten Aktenvernichter in eurer Umgebung bemühen. Dieser nimmt dann alles an Datenträgern oder auch physische Ordner entsprechend quittiert in Empfang.

Man erhält ein Zertifikat über die ordnungsgemäße Löschung und wäre damit auch rechtlich abgesichert.

Die meisten Datenretter bieten auch die ihrer Natur widerstrebenden Dienste an face-smile

Gruß
Marc
Member: DerMaddin
DerMaddin Dec 21, 2023 at 12:34:49 (UTC)
Goto Top
Das kommt auf den Grad der Zerstörung an und Beschaffenheit der Platter. Sind die Platter aus Glas oder Keramik, dann ist da nichts zu machen. Sind es hingegen welche aus Aluminium, dann ist die Wahrscheinlichkeit relativ hoch, dass man das recht aufwendig wiederherstellen kann.

Wenn die Festplatte nicht gerade älter als ca. 8+ Jahre ist, dann sollte das Glas oder Keramik sein.

Eine SSD kannst du in einer Mikrowelle zerstören. Würde da aber keine eigene nehmen face-wink
Member: kpunkt
kpunkt Dec 21, 2023 at 12:37:13 (UTC)
Goto Top
Da man nicht weiß, was da rasselt kann man zur HDD eher wenig sagen. Selbst wenn die (Alu-)Platten zersprungen sein sollten (was ich bezweifle), ist es möglich, dass ein Forensiker da wohl noch ein paar Daten rausholt. Ist aber schon immenser Aufwand.

Ich sammle alte HDDs und an tristen Regentagen bau ich die auseinander, hole die Platten raus und zerkratz die heftigst. Ein enmaliges (besser mehrmaliges) Durchbohren der kompletten HDD sollte auch ausreichen. Ich hab aber keinen Bohrer da und will da auch nix kaufen. Theoretisch müsste man die Dinger wahrscheinlich abschleifen.

SSDs zerbrösel ich mit dem Hammer. Zumindest die Speicherchips. Es gibt da wohl auch entsprechende Shredder, aber das brauch ich nicht.
Member: mpanzi
mpanzi Dec 21, 2023 at 12:43:43 (UTC)
Goto Top
Es hört sich an wie eine Rassel ist doch schon das Stichwort. Manche Festplatten bestehen aus beschichtetem Glas. Wenn Du das zerstörst, zerbröselt es in tausend Stücke. Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, dass man das wiederherstellen kann. Zumindest wäre der Aufwand so enorm, dass das kaum jemand machen wird.

Wenn Du ganz sicher gehen willst: Öffne die Festplatte, teile die Brösel in unterschiedlich Häufchen (ggf. mit dem Hammer noch weiter zu Mehl zerschlagen) und entsorge die an unterschiedlichen Stellen.

Aber ein Zertifikat bekommst Du trotzdem nicht, wenn Du das brauchst.

Wenn ich alte HDDs entsorge, bohre ich mit der Bohrmaschine mehrere Löcher durch die Festplatten. Das würde zwar nich reichen um die CIA von der Datenrekunstruktion abzuhalten, aber die interessiert sich für diese Festplatten sowieso nicht. So würde ich es wohl auch mit SSDs machen - einfach die einzelnen Speicherbausteine durchbohren/zerbrechen.

Kein Mensch, der das wieder lesbar machen könnte, hat ein Interesse daran meine Daten zu rekonstruieren.
Member: aqui
aqui Dec 21, 2023 updated at 12:55:54 (UTC)
Goto Top
wie zerstöre ich effektiv eine SSD die nicht mehr zu gebrauchen ist?
https://www.youtube.com/watch?v=bkTCSj8CnYA

Wenn Du ganz sicher gehen willst: Lege die Platte auf deinen Induktionsherd, 5 Sekunden Stufe 9, fertisch...
Einmal googeln hätte den Thread überflüssig gemacht... face-wink
https://www.youtube.com/results?search_query=festplatten+vernichten
Mitglied: 10138557388
10138557388 Dec 21, 2023 updated at 13:09:23 (UTC)
Goto Top
Für Paranoide :
Man gebe die SSD oder HDD in einen Ton-Gefäß, gebe Aluminium-Pulver und etwas Eisenoxid dazu und entzünde das ganze ­čśë. Aber Achtung brennt sich bei falschem Untergrund druch alles mögliche durch.

Thermit

PJ.
Member: kreuzberger
kreuzberger Dec 21, 2023 at 13:15:52 (UTC)
Goto Top
Moin @Markowitsch

ich hatte auch mal eine ganze Palette 40MB-PATA Platten auf die selbe weise zerstört. Eine lustige Erinnerung. Die Dinger waren neu und originalverpackt.

Wie man dann die Dateien wie in deinem Fall dennoch retten könnte: schon mal mit Tesafilm probiert?

SSDs würde ich ggf einfach verbrennen um die Daten wirklich zu zerstören. Ein guter Hexler tut es aber ggf auch.

Kreuzberger
Member: Franz-Josef-II
Franz-Josef-II Dec 21, 2023 at 13:34:36 (UTC)
Goto Top
Member: aqui
aqui Dec 21, 2023 at 13:58:27 (UTC)
Goto Top
Zeit den Thread zu schliessen...
How can I mark a post as solved?
Member: C.R.S.
C.R.S. Dec 21, 2023 at 14:24:17 (UTC)
Goto Top
Quote from @aqui:

Wenn Du ganz sicher gehen willst: Lege die Platte auf deinen Induktionsherd, 5 Sekunden Stufe 9, fertisch...
Einmal googeln hätte den Thread überflüssig gemacht... face-wink
https://www.youtube.com/results?search_query=festplatten+vernichten

Umgekehrt: Das Repetieren von ergoogeltem Quark und nie überprüften Anekdoten allein um des Antworten willen macht Fachforen als Anlaufstelle überflüssig.
Member: aqui
aqui Dec 21, 2023 updated at 16:17:22 (UTC)
Goto Top
Na ja, wie man sein Auto betankt erfragt man ja auch nicht in einem Fachforum für Tankstellentechnik. Da reicht der Quark von YouTube und Google allemal. Es sei denn man will partout das Niveau des Tankstellentechnikforums sabotieren. face-wink

Wie gesagt... Zeit das der TO seinen Thread als erledigt schliesst!!
Member: geraldxx
geraldxx Dec 22, 2023 at 04:22:12 (UTC)
Goto Top
Man kann es sich auch kompliziert machen. Wenn man schon mechanisch drangehen will, dann die HDD aufbrechen und die Platten mit einer Schere zerschneiden.

Offtopic: Ich finde das Zerstören umwelttechnisch eine Katastrophe. Das sind wertvolle Rohstoffe.
Member: maretz
maretz Dec 22, 2023 at 06:15:06 (UTC)
Goto Top
ehrlich gesagt - ich würde da mitm nagel nen paar mal durchgehen. Ja, es gibt ggf. noch fragmente drauf die eine vollständige Datei ergeben. Aber davon ausgehend das du weder der Präsi der USA bist (und somit ggf. irgendwelche Nuklear-Codes da wären) noch sonst irgendein super-hochwichtiger Geheimagent wird den Aufwand ganz simpel keiner leisten...

Was "umwelttechnisch" angeht: Die kann dann in den Wertstoffhof. Man sollte nur nicht vergessen das es dort eben auch viele Verbundstoffe sind... Wenn man sich darum gedanken macht sollte man ggf. auch mal über die Energie reden die aktuell so durch die Rechner geht weil die neueste Grafikkarte ja auch schon nen mittelgrosses AKW erfordert...
Member: PeterGyger
PeterGyger Dec 22, 2023 at 10:39:27 (UTC)
Goto Top
Hallo

Wenn es um das Business geht, dann über eine spezialisierte Firma. Damit man einen rechtsgültigen Beleg hat.

Für den Privatanwender reicht SDelete von SysInternals
learn.microsoft.com/en-us/sysinternals/downloads/sdelete

Alternativ ein Low Level Format Tool:
devicetests.com/perform-low-level-format-hard-drive

hddguru.com/software/HDD-LLF-Low-Level-Format-Tool/

Festplatten mechanisch zu bearbeiten ist in diesem Zusammenhang übertrieben. Wahrscheinlich ein uralter Instinkt.

B.t.w. wir haben Festplatten bereits zum wiederherstellen gebracht. Nie verwertbare Daten zurück erhalten.

Beste Grüsse