Fragen zu Router

dissi-xd
Goto Top
Hallo,

ich wurde gefragt, ob ich mir ansehen kann, warum der PC sich immer wieder vom Internet trennt bzw. keine Verbindung herstellen kann. Blöderweise traf der Vorführeffekt ein und der PC hat sich sofort mit dem Internet verbunden. Ich habe aber trotzdem versucht die Ursache des Problems zu finden und habe gesehen, dass der Router der Marke D-Link ist. Also suchte ich nach D-Link Router Verbindungsprobleme und habe gelesen, dass D-Link das so in sich hat.

Jetzt bräuchte es einen neuen Router. Zack! Auf Amazon nach Fritz!Box gesucht und etwas gestöbert. Als mir bei den Foltern auffiel, dass es Routet und Router mit Modem gibt. Darauf kommen wir gleich zur Frage 1: Was ist der Unterschied zwischen Router und Router mit Modem bzw. wofür brauche ich was?

Ich habe es dann auch bald sein lassen mit dem Suchen, nachdem mir Frage 1 in den Kopf kam. Ich habe schon gegoogelt, aber ich weiß nun immer noch nicht, ob es ein schlichter Router schon macht, oder es besser ist, den mit Modem zu nehmen.

Jetzt bräuchte ich einen neuen, funktionstüchtigen Router, kenne mich da leider nicht so aus. Am besten wäre aber eine Fritz!Box, denn da gibt es viele Tutorials zu, falls mal etwas sein sollte.

Zu beachten wäre, dass der Router in einem Geschäft steht. Er sollte also die Kassa bedienen können, wenn man das so sagen kann.

Zudem sollte er nicht zu teuer sein bzw. gute Preis/Leistung, wobei er nicht unnötige Funktionen haben muss, welche den teuren Preis rechtfertigen.

Kann mir da bitte jemand einen empfehlen?

Und nun die letzte Frage: Wie funktioniert das, wenn der neue Router angekommen ist? Einfach den Alten ausstecken und den Neuen anstecken, oder muss man ihn irgendwie konfigurieren, dass er das Internetsignal bekommt?

Vielen Dank für eure Antworten,
Dissi-xD

Content-Key: 3211374767

Url: https://administrator.de/contentid/3211374767

Ausgedruckt am: 15.08.2022 um 17:08 Uhr

Mitglied: radiogugu
radiogugu 29.06.2022 um 20:47:48 Uhr
Goto Top
Nabend.

Gegenfrage: Wenn dir der Unterschied zwischen Router und Router mit Modem nicht klar ist, sollte dann nicht der IT Verantwortliche der Firma sich darum kümmern?

Fritzboxen sind solide, keine Frage und für die meisten Geschäftsvorfälle auch ausreichend.

Liegen denn die Zugangsdaten des Internet Anschlusses vor? Welche Art Anschluss / Provider isses denn?

Bei Kabel (á la Vodafone, Unitymedia) Anschlüssen musst du zusätzlich das neue Gerät dem Provider melden, sodass dieser das Gerät freigibt und provisioniert.

Vielleicht wäre es besser einen IT Fachmann zu Rate zu ziehen.

Gruß
Marc
Mitglied: BirdyB
BirdyB 29.06.2022 um 20:51:43 Uhr
Goto Top
Moin,
es hängt davon ab, was du für einen Internetanschluss hast. Kommt bei dir direkt Ethernet aus der Dose brauchst du kein Modem. Hast du DSL brauchst du ein Modem. Hast du Kabel-Internet brauchst du ein anderes Modem…
Genauso ist es mit den Einstellungen… Meistens wirst du Benutzername und Passwort oder einen Installationscode eingeben müssen. Das bekommst du alles von deinem Provider.
Mit einer FritzBox machst du erstmal nichts verkehrt. Insgesamt lieferst du aber zu wenig Informationen.
VG
Mitglied: Gentooist
Gentooist 29.06.2022 um 21:06:08 Uhr
Goto Top
Das Einzige, was du getan hast, ist geistheilerisches Handauflegen auf den D-Link-Router. Und anhand seiner Aura hast du entschieden, dass der Router das Problem ist.

Was ich damit sagen will ist folgendes: du hast keine geeignete, systematische Fehlersuche durchgeführt, um das wirkliche Problem einzukreisen und zu identifizieren.

Du denkst, dass es einen neuen Router braucht - wissten aber tust du das nicht.

Lass da lieber jemand ran, der sich mit dem Thema auskennt. Und bevor du dich an so etwas erneut wagst, mach dich besser erst einmal mit den Grundlagen der Technik vertraut, bevor du dich ans Fehler beheben heranwagst.

Denn das Schlimmste, was dir passieren kann ist nun, dass dein Kunde einen Router für 200 Euro kauft und danach feststellt: es funktioniert nach wie vor genauso schlecht.
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 29.06.2022 um 21:18:07 Uhr
Goto Top
Moin,

Da hängt anscheinend ein Geschäft dran und Du hast, so wie Du schilderst keine Ahnung von der Materie. Insbesondere diagnostiziert Du Routerprobleme, ohne zu wissen, wie ein Router funktioniert und was das eigentliche Problem ist.

Daher wäre mein Rat, jemanden hinzuzuziehen, der weiß was er tut, notfalls den Dienstleister des Vertrauens in der Ñähe. Der kostet zwar mehr als Du, aber dafür dürfte er weder den Laden lahmlegen, noch eine Teufelsaustreibung mit einer Fritte machen.

lks
Mitglied: SeaStorm
SeaStorm 29.06.2022 aktualisiert um 22:13:30 Uhr
Goto Top
Hi

Ohne das jetzt böse zu meinen, aber du hast keine Ahnung.
Keine Ahnung ist im privaten OK, aber nicht in einem Geschäft.
Je nach dem was da sonst noch im Netz hängt, kann das echt schwer nach hinten los gehen.
Die sollen sich einen ITler holen der das macht. Oder zumindest jemanden der ein bisschen Ahnung hat
Für einen einmaligen Einsatz zahlt man da jetzt auch nicht so viel.
Die Bude aber einen Tag offline zu haben, kann richtig Geld kosten
Mitglied: altmetaller
altmetaller 30.06.2022 um 00:12:21 Uhr
Goto Top
Hallo,

ernstgemeinte Frage: Was spricht dagegen jemanden zu fragen, der zumindest rudimentäre Grundkenntnisse hat?

Oder nimmst Du deinem Nachbarn auch den Blinddarm raus wenn er Bauchschmerzen hat?

Gruß,
Jörg
Mitglied: Dissi-xD
Dissi-xD 30.06.2022 um 04:32:51 Uhr
Goto Top
Hi,

danke für eure Ratschläge.

Eben kenne ich mich da nicht so gut aus, deshalb habe ich gefragt.

Wäre nice gewesen, wenn ich hätte nur einen Router bestellen und anschließen können, wäre günstiger gewesen. Aber wenn das so ist, erkläre ich ihr das und rate ihr einen Techniker zu holen.
Mitglied: cykes
cykes 30.06.2022 um 05:28:18 Uhr
Goto Top
Moin,

wie die Kollegen schon gesagt haben, da gibt es noch weitere Abhängigkeiten, wie bspw. die Art des Internetzugangs (xDSL, Kabel, Glasfaser usw.), die die Wahl eines neuen Routers beeinflussen.
Dann könnte es auch noch sein, dass die Kasse mit einer Zentralkasse/Server verbunden ist und dafür eine spoezielle Konfiguration im Router hinterlegt sein muss.
Wenn Du da jetzt rumprobierst und es funktioniert irgendwas nicht, ist das Geschäft im Zweifel lahmgelegt und der Schaden größer als der Nutzen.
Bei einer Heiminstallation wäre das vielleicht noch akzeptabel, aber bei einem Geschäft kann das schnell existzenzbedrohend sein.

Es muss einen Verantwortlichen für die dortige Installation geben, den würde ich kontaktieren. Vielleicht ist es nur eine Störung der Internetleitung und der Router nicht der eigentlich Schuldige. Dann muss der Provider prüfen, was da los ist. Vielleicht haben auch die Endgeräte irgendeine Macke oder es ist doch nur bzw. auch der Router. Einfach auf Verdacht Geräte tauschen behebt das Problem mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht. Vor allem nicht, wenn Du das Zusammenspiel der Komponenten nicht kennst.

Gruß

cykes
Mitglied: Vision2015
Vision2015 30.06.2022 um 06:38:20 Uhr
Goto Top
Moin...
Zitat von @Dissi-xD:

Hi,

danke für eure Ratschläge.

Eben kenne ich mich da nicht so gut aus, deshalb habe ich gefragt.

Wäre nice gewesen, wenn ich hätte nur einen Router bestellen und anschließen können, wäre günstiger gewesen. Aber wenn das so ist, erkläre ich ihr das und rate ihr einen Techniker zu holen.
günstiger wird es einen Techniker zu beauftragen- Teurer wird es, wenn die Kasse nicht funktioniert!
Frank
Mitglied: ukulele-7
ukulele-7 30.06.2022 um 09:27:32 Uhr
Goto Top
Problem 1: Du kannst nicht einfach nach Hersteller + Router googlen und weil die Treffer auf der ersten Seite alle mit Problemen zu tun haben davon ausgehen das dann wohl der Router das Problem ist. Ernsthaft denk mal drüber nach! Mir wäre es peinlich sowas in einem Fachforum zu posten und ich finde sowas gehört hier nicht hin, privat oder geschäftlich.

Problem 2: Auch wenn wir dir helfen gibt es da so viele Unwägbarkeiten die wir unmöglich vorher alle prüfen können. Vielleicht ist es nur ein schnöder Wackelkontakt vom Kabel/Stecker? Vielleicht sind es Fehlerströme? Vielleicht passiert es immer wenn weitere Geräte im Netzwerk sind? Vielleicht gibt es einen IP Adresskonflikt? Vielleicht hat der Provider ein Problem? Natürlich können wir dir jede Frage beantworten aber das kann einfach alles sein.

Problem 3 (der Punkt an dem hier so ziemlich jeder die Finger davon lässt): Der Betrieb soll ja weiter laufen. Wenn der neue Router da ist und du musst erst 20 Rückfragen mit dem Forum klären läuft das Ding am nächsten Morgen immer noch nicht.

Du fragst nach günstigen Modellen mit guter Preisleistung, klar da denkt man als erstes dran. Aber dir fehlt so völlig das Risikobewusstsein für dein Vorhaben, sonst wären dir 50 Euro mehr oder weniger egal. Du tust deinem Freund keinen Gefallen wenn du nicht die Ursache findest und behebst und / oder eventuell neue Probleme verursachst.
Mitglied: 148523
148523 30.06.2022 um 10:16:37 Uhr
Goto Top
Als mir bei den Foltern auffiel,
Wie brutal!!! Du folterst also. Das lass mal nicht Amnesty International hören!
Mitglied: commodity
commodity 30.06.2022 um 18:20:18 Uhr
Goto Top
Folter - ist schon der Thread überhaupt face-wink

An alle Laien, die es bis hierher schaffen: Der Router ist (vereinfacht) das Herzstück des Netzwerkes und im Regelfall auch verantwortlich für dessen Funktionalität und Schutz.
Der Kumpel kann noch so nett sein und weiß vielleicht sogar, wie man den PC neu startet, an den Router gehört aber wirklich nur jemand, der zumindest weiß, dass man so ein Ding konfigurieren muss und sich ggf. einarbeitet. Meist ist das bei den Standardkisten auch gar nicht schwierig.

Und bevor man im Business hilft, kann man das zuhause bitte längst im Schlaf. Wenn überhaupt. Auch für Gefallen gibt es Haftung. Und ist ja auch persönlich nicht so cool, wenn man dem Geschäft des Kumpels Schaden zufügt. Auch wenn es versehentlich (sprich: grob fahrlässig) ist.

Viele Grüße, commodity
Mitglied: sklchris
sklchris 04.07.2022 aktualisiert um 11:45:08 Uhr
Goto Top
Ich bin ja auch dafür, jemand Tipps zu geben oder finde dann immer doof, wenn immer der Tipp kommt, dass man Fachleute ran lassen soll - man kann sich auch selbst in was einarbeiten.

Das Problem bei Dir ist, dass Du da glaub sehr wenig IT Grundkenntnisse hast - und dann Tipps zu geben, macht keinen Sinn. Weil der Fehler eben "überall" liegen kann, nicht nur am Router.

Zb. hast Du nicht geschrieben ob Du über Lan oder Wlan die Routerverbindung hast. Da fängt es eigentlich schon an. Obwohl ich nicht sonderlich viel von D-Link Routern halte, stimme ich anderen zu wo sagen erst mal systematische Fehlersuche, woran es liegt. Sollte es der Router sein, mal schauen ob der die neueste Firmware drauf hat usw.

Oder hast Du überhaupt den PC ausgeschlossen - dass nicht der PC selbst ein Problem hat? Also mit einem zweiten Gerät oder Tests auf dem PC selbst? Oftmals liegt sowas sogar am Browser selbst - also Du schreibst nicht "wo der Fehler auftritt, also zb. im Browser oder zb. auch im Mailprogramm oder Windows selbst.

Nur Router tauschen ist halt wie Glücksspiel, würde ich nicht machen - Du hast da eher eine 90:10 Chance, dass es an was anderem als dem Router selbst liegt. Vor allem wenn da ggf. noch mehr am Router dran hängt, musst Du den neuen Router auch entsprechend wieder konfigurieren.
Mitglied: altmetaller
altmetaller 04.07.2022 um 13:47:39 Uhr
Goto Top
Hallo,

erst mal abwarten was passiert, wenn sich herausstellt dass es nicht am Router liegt face-smile

*popcornhol*

Gruß,
Jörg