Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

In fremdem Netz fremde Mails erhalten

Mitglied: Gorgo
Ich habe vor kurzem mit meinem Notebook in einem "fremden" Firmen-Netz meine Mails abgefragt. Das Netz ist per Router mit DSL verbunden (T-Online).

Obwohl ich definitiv nur ganz normal meine schon ewig im Outlook eingetragenen POP3-Accounts abgefragt hatte, waren im Posteingang plötzlich ca. 150 (Spam-)Mails, die in der Emfängeradresse interessanterweise die Domain der Firma, bei der ich war, zu stehen hatten. Ich habe Mails mit solchen Empfänger-Adressen weder zuvor noch danach empfangen.

Dass man Mailadressen fälschen kann, ist mir klar, nicht klar ist mir, auf welchen Weg die Mails in meinen Posteingang gelangt sind. Von meinen Mailaccounts wurden sie definitiv nicht runtergeladen, sondern vermutlich irgenwie "eingeschleust".

Wie?

War das Netz gehackt?

Kann mir jemand erklären, wie so was technisch funktionieren kann?

Danke & Gruß

Content-Key: 65849

Url: https://administrator.de/contentid/65849

Ausgedruckt am: 02.12.2021 um 04:12 Uhr

Mitglied: nils-0401
nils-0401 09.08.2007 um 16:56:14 Uhr
Goto Top
Es ist eine Eigenart, dass bei T-Online die Identifizierung des Teilnehmers per Logindaten erfolgt, heißt auf Deutsch: du kekommst die Mails von dem Anschluss, über den du reingehst! Vielleicht waren die ja im Postfach der betroffenen Firma?
Solltest du mal abklären. Ich fand das ganze aus Sicherheitstechnischer Sicht schon immer höchst bedenklich. Man konnte das aber irgendwie abstellen. Glaube unter den E-Mail Einstellungen bei denen auf der Seite. Musste erst ein E-Mail Passwort erstellen und dann konnte man sie Authentifizierung auf Benutzername/Passwort anstatt Zugangsdaten umstellen.

Nils
Mitglied: Supaman
Supaman 09.08.2007 um 20:23:42 Uhr
Goto Top
bei t-online ist es so, das du standardmäßig über die einwahl identifiziert wirst. so gesehen narrensicher, egal welche zugangsdaten du in deinem mailprogramm eingibts, du hast einen gültigen login und kannst deine mails abrufen. nur blöd, wenn mal ein fremder im netz ist^^

kann man aber im service center konfigurieren und ein separates mail pw vergeben.
Mitglied: BigWumpus
BigWumpus 09.08.2007 um 22:30:19 Uhr
Goto Top
Wer benutzt denn ernsthaft einen T-Online-Mail-Account ?
Mitglied: Gorgo
Gorgo 10.08.2007 um 07:04:33 Uhr
Goto Top
Das muss dann wohl tatsächlich so sein, habe nachgeschaut und in meinem Outlook ist auch ein in Vergessenheit geratener, nicht genutzter T-Online Account konfiguriert, d.h. auch der T-Online POP3-Server wurde abgefragt.

Dass man bei T-Online über die Einwahl identifiziert wird, war mir bekannt, dass dieser T-Online POP3-Server dann aber offensichtlich aber nicht mal nach dem Anmeldenamen des abfragenden Rechners schaut, sondern einem dann einfach alles reinballlert, was er für den Anschluss so greifbar hat, war mir neu.

Danke, nils-0401 & Supaman
(mit etwas mehr Nachdenken hätt ich auch selbst draufkommen können, war wohl erst mal zu sehr in Panik... )
Mitglied: Gorgo
Gorgo 10.08.2007 um 07:49:35 Uhr
Goto Top
Danke für diesen äußerst zielführenden Beitrag....
Heiß diskutierte Beiträge
info
Windows Defender Fehlalarm Emotet.SBDerWoWussteVor 19 StundenInformationViren und Trojaner

Moin. Es sieht so aus, als wäre gestern Abend ein False Positive über den Defender erkannt worden. Seit AV Version 1.353.1888.0 ist wieder Ruhe. Beispielmeldung: ...

question
Videokonferenzhardware für kleinen Besprechungsraum mit LANcoltseaversVor 1 TagFrageMultimedia & Zubehör20 Kommentare

Hallo zusammen, ich suche für einen kleinen Konferenzraum (ca 3x3m) eine Videokonferenzlösung. Vorhanden ist ein TV-Gerät an der Wand, darunter ein Sideboard. Mit etwas Abstand ...

question
Netzwerkanmeldung auf ServermartenkVor 1 TagFrageWindows 1110 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, habe einen Windows 11 Rechner, mit dem ich über VPN Scresoft ein Laufwerk von einem Server mappen möchte mit einem Windows 10 Rechner ...

general
David Kriesel: Traue keinem Scan, den du nicht selbst gefälscht hast - Immer noch aktuellStefanKittelVor 1 TagAllgemeinSicherheitsgrundlagen4 Kommentare

Hallo, dies ist keine Frage. Nur ein einfacher Beitrag. Ich habe vor ein paar Jahren dieses Video von einem Vortrag von David Kriesel gesehen. Darin ...

question
Vollbackup von NAS auf wechselnde FestplatteninstallerVor 1 TagFrageBackup9 Kommentare

Hallo, ich suche nach einem Weg um ein Vollbackup einer NAS (QNAP oder Synology) auf wechselnde Festplatten zu machen. Es geht darum das die externe ...

general
Empfehlungen 15"Notebook-Tasche für TechnikeranteNopeVor 1 TagAllgemeinOff Topic3 Kommentare

Moin zusammen, ich bin auf der Suche nach einer neuen Notebooktasche für mich. Die letzten Jahre war ich mit einer DELL Reisetasche unterwegs; die ihren ...

question
Keine Verbindung vom Switch zum SIP-PhonebubblegunVor 1 TagFrageNetzwerke12 Kommentare

Es ist mir wirklich ein Rätsel und ich weiß nicht wo ich anfangen soll! Das Problem: An meinem POE-Switch hängen einige Geräte die einwandfrei funktionieren. ...

question
Datenübernahme von iPad 9 auf iPad 11 prohanheikVor 1 TagFrageiOS11 Kommentare

Hallo, ein Bekannter kam mit der folgenden Problemstellung an und meint, er hat ein iPad 11pro gekauft, kann aber jetzt leider nicht Daten vom Alten ...