Gemeinsammer DFS name space für mehrere file server sinnvoll?

ukulele-7
Goto Top
Mahlzeit,

ich plane meine Freigaben auf mehr File Server zu verteilen, ich habe schon einen für Profile Disks und einen für "gewöhnliche" Dateien. Dazu kommt vermutlich noch einer für redirected folders und so weiter.

Bisher liegt das alles auf einem Server und ich hatte eigentlich geplant den DNS Namen einfach als Alias zum neuen Server (Windows 2022) mit zu nehmen. DFS habe ich bisher noch nicht genutzt, ich stelle mir aber die Frage ob es sinnvoll wäre DFS nur für einen gemeinsammen name space zu verwenden, wie es auch explizit in der Wikipedia erwähnt wird:
Für Replikation oder HA sehe ich keinen Bedarf, ich bin nur an einer gemeinsammen, logischen Struktur interessiert.

Also z.B. jetzt:
\\smb-server\freigabe => \\smb2\freigabe
Und später dann entweder
\\domain.de\dfs-root\freigabe1
\\domain.de\dfs-root\freigabe2
\\domain.de\dfs-root\freigabe3
Oder eben klassisch:
\\smb-server\freigabe => \\smb3\freigabe
\\smb-profiledisks\freigabe => \\smb4\freigabe
\\smb-redirectedfolders\freigabe => \\smb5\freigabe

Für mich stellt sich die Frage: Ist es wirklich so leicht oder bekomme ich Probleme weil z.B. DFS nicht sauber arbeitet (z.B. beim Bereit stellen von FSLogix Profile Disks) oder welche Vor- oder Nachteile würden oder könnten noch damit einher gehen?

Content-Key: 1760415429

Url: https://administrator.de/contentid/1760415429

Ausgedruckt am: 18.05.2022 um 01:05 Uhr

Mitglied: clSchak
Lösung clSchak 25.01.2022 um 14:54:07 Uhr
Goto Top
Hi

damit DFS korrekt und sauber läuft muss DNS sauber laufen, dann gibt es mit den Zugriffen auch keine Probleme.

Wir nutzen DFS für nahezu alle Dateifreigaben über die Domänen-Shares, das hat meiner Meinung ein paar Vorteil gegenüber "normalen" Shares:
  • Mann kann mehrere Server als Target definieren und diese über die Replikation synchron halten
  • Der Wechsel eines Filesservers hat für die Benutzer keine Auswirkung, da man einfach im DFS das Target ändert, für den Benutzer ändert sich nichts
  • Der DFS Root hängt mit im AD und die Informationen werden, soweit ich weis, mit repliziert
  • Einfache Standortbezogene Targets

wären jetzt die ersten Punkte die mir spontan einfallen.

Just my 2 Cent
Mitglied: emeriks
emeriks 25.01.2022 um 14:55:56 Uhr
Goto Top
Hi,
na wenn Du mehrere Fileserver planst, dann kannst Du das mit dem Alias sowieso vergessen.

Ja, DFS-N ist sehr sinnvoll. Besonders mit Ausblick auf die nächste Änderung der Server, welche früher oder später kommen wird. Dann wird der Server-Austausch ein Klacks.

E.
Mitglied: C.R.S.
Lösung C.R.S. 25.01.2022 um 17:37:52 Uhr
Goto Top
Hi,

die Windows-Dateisuche wird per DFS nicht funktionieren.

Grüße
Richard
Mitglied: jsysde
jsysde 25.01.2022 um 19:54:10 Uhr
Goto Top
N'Abend.
Zitat von @C.R.S.:
[...]die Windows-Dateisuche wird per DFS nicht funktionieren.
Bitter, aber wohl auch anno 2022 immer noch ein Problem. Es gibt aber einen Workaround:
https://www.it-admins.com/it-search/

Und der Vollständigkeit halber: Auch die normale Suche auf Netzlaufwerken lief noch nie out-of-the-box, das musste schon immer konfiguriert werden. Und war und ist auch nicht minder problembehaftet.

Cheers,
jsysde
Mitglied: ukulele-7
ukulele-7 26.01.2022 um 09:58:17 Uhr
Goto Top
Das klingt alles schonmal nach den Infos die ich suche.

Ich würde den Benutzern die Daten im wesentlichen per Netzlaufwerk zur Verfügung stellen, auf denen könnte natürlich mal gesucht werden. Allerdings wird das eher selten der Fall sein, es handelt sich im wesentlichen um strukturierte Import / Export Daten oder so Tools Verzeichnisse etc, kaum Dokumente. Wenn ich das richtig verstehe wird nur der Suchindex nicht verwendet, das heißt die Suche ist langsammer, oder verstehe ich das jetzt falsch?

In den meisten Fällen würde irgendeine GPO irgend einen Pfad an irgend ein Programm durch reichen, also z.B. FSLogix seinen Zielpfad für die Profile Disks oder redirected folders für Desktop etc. Das müsste natürlich dann funktionieren und darf nicht zicken.
Mitglied: emeriks
Lösung emeriks 26.01.2022 um 10:14:57 Uhr
Goto Top
Wenn ich das richtig verstehe wird nur der Suchindex nicht verwendet, das heißt die Suche ist langsamer
korrekt