Heimnetzwerk erweitern

Mitglied: TellMyWifiLoveHer

TellMyWifiLoveHer (Level 1) - Jetzt verbinden

23.11.2020, aktualisiert 11:47 Uhr, 787 Aufrufe, 11 Kommentare, 1 Danke

Gott zum Gruße die Herrn und Damen,

Ich habe bereits einige Seiten im großen weiten interwebz erforscht aber konnte noch keine wirkliche Lösung für mein derzeitiges Problem finden:

Zu einer meiner Mietwohnungen gehört ein Gästehaus indem es auch eine separate Telefonbuchse gibt. Dort würde ich gerne eine fritzbox anschließen die ich mit dem "Hauptrouter" in der Mietwohnung verbinden kann, sodass man quasi nur einen Zugang für beide Häuser braucht.

Ursprünglich war ein simpler WLAN-Repeater geplant, jedoch reicht das WLAN leider nicht so weit, da Wohnbereich und Gästehaus ca. 200m entfernt liegen (Auser ich würde 3 bis 4 repeater auf der Strecke zwischendrin anbringen).

Oder wäre es einfacher bei meinem Provider einen zweiten Zugang für das Gästehaus zu beantragen und dann quasi doppelt zu bezahlen, auch wenn das Gästehaus kaum belegt ist?

(P.S. Zweiter Router ist vorhanden)

Grüße 🤟
Kommentar vom Moderator tomolpi am 23.11.2020 um 11:47:43 Uhr
Titel angepasst (Großschreibung)
Mitglied: Tezzla
23.11.2020, aktualisiert um 05:05 Uhr
Moin,

eins direkt vorweg: Wenn man über Kabel anbinden kann, sollte man das tun. Kann man das nicht, gibt es mittlerweile auch brauchbare Alternativen, wenn man eine Sichtverbindung zwischen den Punkten hat.

Bei deinen geschilderten Strecken sollte, wenn Kabel, dann LWL verlegt werden. Eingebuddelt und in entsprechender Ummantelung gegen Nager und Co. Kupfer entfällt aufgrund der Entfernung und galvanischer Trennung.

Wenn du keinen Graben ziehen (lassen) willst und eine Sichtverbindung zwischen Ost- und Westflügel gibt, gibt es mittlerweile von vielen Herstellern Funkverbindungen. Durchaus auch sehr zügige. Alternativ deine vorgeschlagene eigene Leitung.

Z.B Wireless Wire von Mikrotik (https://mikrotik.com/product/wireless_wire) oder diverse andere von anderen Herstellern https://store.ui.com/collections/unifi-network-routing-switching/product ...)

Man sollte aber immer im Hinterkopf haben, dass man auch Gästegeräte immer voneinander separieren sollte.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: TellMyWifiLoveHer
23.11.2020 um 05:23 Uhr
Danke für die schnelle Antwort.

Wenn ich das deinem Kommentar recht entnehme gibt es also keinen Weg den Hauptrouter mit dem Gästerouter zu verbinden außer ich stelle eine physikalische Verbindung her.

Da das Gästehaus meist nur als "Party zimmer" verwendet wird, würde es keine Rolle spielen falls die Geschwindigkeit im Haupthaus abnimmt oder nur eine gewisse Anzahl an Geräten an den Hauptrouter angeschlossen werden kann.
Im "Partyzimmer" wird meist nur ein Laptop aufgestellt auf dem Youtube für ein bisschen Musik läuft, oder es wird ein Handy an eine Bluetooth-Box angeschlossen über die man Spotify laufen lässt.

Mit dem Mieter habe ich die Übereinkunft, sollte es mit meinem Ersatz-Router zu bewerkstelligen sein das man dort irgendwie ein Netzwerk einbinden kann ohne zusätzliche Kosten zu verursachen übernehme ich das ganze, ansonsten wird er wohl einen zweiten Anschluss anmieten (oder evtl wie beschrieben das Kabel verlegen lassen)

Grüße 🤟
Bitte warten ..
Mitglied: Tezzla
23.11.2020, aktualisiert um 05:30 Uhr
Kurz und knapp: Deine Zuleitung braucht mindestens 4 Adern und eine Strecke kleiner 100m.

Sonst musst du dich mit WLAN durchfummeln, LWL ziehen oder ein Produkt aus obiger Kategorie nehmen. Oder natürlich einen eigenen DSL Anschluss schalten. Da reichen 2 Adern.
Bitte warten ..
Mitglied: Visucius
23.11.2020 um 06:59 Uhr
Alles schon geschrieben. Evtl. lässt sich auch ein Mifi- Router nutzen. Dessen SIM- Karte lässt sich evtl. zweitverwerten
Bitte warten ..
Mitglied: fredmy
23.11.2020 um 09:15 Uhr
Hallo,
siehe oben,
Ich hatte das früher mal per Wlan-Strecke ( links FB7430 einfach so) rechts WRT54G mit ext. Antenne aus ca. 70m in Betrieb, auch aus Potentialtrennungsgründen (aber auch keine Lust mich unzter Beton durchzubuddlen)
Rechte Seite dann mit NAT in ein extra Netz (links eigentlich egal ob LAN/GästelLAN), läuft auch recht flink.
Entfernungen gehen (ja nach Antennen und Hindernissen) durchaus bis 1km .
ggfs. auch bei Bürger-WLAN ; Freifunk usw. nachlesen. Da passiert im Wesentlichen nix anders.

l.g.
Fred
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
23.11.2020, aktualisiert um 11:14 Uhr
Wie so ein simples Design aussehen kann erklärt dir dieses Tutorial:
https://administrator.de/tutorial/routing-2-ip-netzen-windows-linux-rout ...
Das geht davon aus das du dein Privates Netz und das Gäste Netz trennen willst, was ja auch sehr viel Sinn macht.
Idealerweise installierst du dann ein Captive Portal mit Einmalpaswörtern auf dem Gästenetz, denn wenn du einen gemeinsamen Internet Anschluss für beide Netze verwendest bist du als Anschlussinhaber rechtlich verantwortlich wenn Gäste Straftaten über den Anschluss verüben.
Mit einem CP kannst du dann das rechtlich erforderliche User Tracking problemlos realisieren. Diese Tutorials erklären wie sowas geht:
https://administrator.de/tutorial/wlan-lan-gastnetz-einrichten-captive-p ...
https://administrator.de/tutorial/dynamische-vlan-zuweisung-wlan-u-lan-c ...

Vermutlich ist die Intention deiner Frage aber eher wie du beide Netz Segmente koppeln kannst. Das geht entweder über einen WLAN Bridge per Funk was aber immer unzuverlässig ist je nach HF Gegebenheiten. Sinnvoller da zuverlässiger wäre eine LAN zu LAN Bridge über den vorhandene Telefon Draht:
https://www.heise.de/select/ct/2017/20/1506703295433091
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
23.11.2020 um 12:09 Uhr
Zitat von Tezzla:

Kurz und knapp: Deine Zuleitung braucht mindestens 4 Adern und eine Strecke kleiner 100m.

Falsch. Es reicht auch eine Doppelader oder ein Coax-Kabel (Sat, Kabel, etc.) und zwei Medienwandler (=Modems) an beiden Enden.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
23.11.2020 um 12:17 Uhr
moin,

Du hast mehrere Möglichkeiten:


  • Natürlich kannst du Dir einfach einen weiteren DSL-Anschluß bestellen.

  • Du ziehst ein Glasfaserkabel (wegen Potentialtrennung kein Kupfer!) und kaufst Dir passende switches oder medienwandler.

  • Du nimmst "Laserkanonen", sprich optischen Richtfunk., wenn Du eine freie Sicht zwischehn Wohnung und Hütte hast.

  • Du nimmst WLAN mit Richtfunkantennen, wenn Du eine freie Sichtverbindung hast.

  • Beauftragst Moped-Net, was aber bei diesen kurzen Distanzen zu teuer wäre.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: support-it
23.11.2020 um 14:20 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

moin,

Du hast mehrere Möglichkeiten:

Moin,
hier würde ich gerne kurz den Thread entführen. Unterstützen die beiden Modems "nativ" Kabel? Oder muss man sich hier die Drähte zusammenbasteln? In der Beschreibung sehe ich nichts von Kabel oder Koax.
Oder gibt es für soetwas "Adapter" oder ähnliches?
Ich kenne bisher nur das Gefriemel von meinem alten Chef, der den Mantel verdrillt hat und den dann an an ein Telefonkabel angelötet hat und zusammen mit dem inneren Kupfer die Zweidraht-Technik realisiert hat.

Danke!
Bitte warten ..
Mitglied: Visucius
23.11.2020, aktualisiert um 14:30 Uhr
Zitat von support-it:

... Unterstützen die beiden Modems "nativ" Kabel? Oder muss man sich hier die Drähte zusammenbasteln? In der Beschreibung sehe ich nichts von Kabel oder Koax.
Oder gibt es für soetwas "Adapter" oder ähnliches?
Ich kenne bisher nur das Gefriemel von meinem alten Chef, der den Mantel verdrillt hat und den dann an an ein Telefonkabel angelötet hat und zusammen mit dem inneren Kupfer die Zweidraht-Technik realisiert hat.

Bei 2 Klingeldrähten ist das doch alles überschaubar. Da ist doch löten schon purer Luxus ;-) face-wink

Aber Spaß beiseite, er ist mit RJ11 Buchsen ausgestattet und schafft dann offenbar (bis zu) 100 Mbit/s
https://shop.allnet.de/media/pdf/32/05/6b/66303-Datenblatt_EN.pdf
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
23.11.2020, aktualisiert um 16:44 Uhr
Zitat von support-it:

Zitat von Lochkartenstanzer:

moin,

Du hast mehrere Möglichkeiten:

Moin,
hier würde ich gerne kurz den Thread entführen. Unterstützen die beiden Modems "nativ" Kabel? Oder muss man sich hier die Drähte zusammenbasteln? In der Beschreibung sehe ich nichts von Kabel oder Koax.


Ich zitiere mal die Beschreibung:
Damit kann man die Telefonkabel entweder direkt anklemmen oder per RJ11/RJ12 dranstecken.


Oder gibt es für soetwas "Adapter" oder ähnliches?

Für "Coax auf RJ" gibt es auch Adapter.

Oder man nimmt eine Modem-Paar, daß sich direkt an Coax anschließen läßt.

lks
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Off Topic
Wohin mit alter (Server)Hardware?
insidERRVor 1 TagFrageOff Topic35 Kommentare

Hallo zusammen. Nachdem unser Leasing nach 5 Jahren ausgelaufen ist, haben wir auf der Arbeit neue Server bekommen. Wieder sind es zwei Hosts für ...

Windows Netzwerk
Wie VPN in Zeiten von HomeOffice einfach gestalten
VizKyneticVor 1 TagFrageWindows Netzwerk12 Kommentare

Moin! Vermehrt kommen die Anfragen zu HomeOffice Arbeitsplätzen und der Möglichkeit Remote zu arbeiten. Wir haben verschiedene Lösungen im Einsatz, da diese Struktur über ...

Datenschutz
DSGVO-konforme Löschsoftware für Festplatten
alwayshungryVor 1 TagFrageDatenschutz26 Kommentare

Hallo zusammen, welche Software gibt es, damit man DSGVO-konform Festplatten löschen kann? Ich kenne zwar Blancco, aber gibt es denn da keine gesetzeskonforme Alternativen? ...

Windows 10
Windows 10 Anmeldezeitenbeschränkung für Kinder
gelöst bastian23Vor 1 TagFrageWindows 1014 Kommentare

Hallo, kennt jemand von Euch eine Lösung, um meine Kinder daran zu hintern ihre Notebooks nach z.B. 21 Uhr zu nutzen? Ein einfacher shutdown ...

TK-Netze & Geräte
Panasonic NS700 an S0 von Fritzbox
jensgebkenVor 1 TagFrageTK-Netze & Geräte38 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, gibt es eine Möglichkeit meine gebrauchte NS700 mit einer Fritzbox zu verbinden, so dass ich auch raustelefonieren kann - hinter der NS ...

Microsoft
Druckerwarteschlange druckt nur 9999 Seite
WBPowerVor 1 TagFrageMicrosoft8 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe folgende Problemstellung. Wir betreiben einen Printserver auf Basis Windows Server 2016 (ca. 100 Drucker unterschiedlichster Hersteller und Modelle). Die Kollegen ...

Switche und Hubs
100Mbit per 4 Adern
geforce28Vor 1 TagFrageSwitche und Hubs5 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe folgendes Szenario realisiert: Über 4 Adern (alte Telefonleitung, die in der Wand liegt mit, ca. 15m) ist eine 100Mbit Ethernet ...

Windows 10
Was sagt ihr zum Windows 10 auf den Raspberry Pi 4 ?
SpielfoxLPVor 1 TagFrageWindows 108 Kommentare

Moin , Ich habe gestern auf den Raspberry Pi 4 Windows 10 installiert und wollte Frage was ihr da von haltet ?