Hyper-V Failover Powershell

eifeladmin
Goto Top
Hallo Admins,

wir betreiben ein Hyper-V Failover Cluster mit mehreren Server.
Für Updates und Wartungen an den Server durch zu führen müssen ja die VMs auf einen anderen Server verschoben werden.

Kennt jemand von Euch eine Möglichkeit alle Virtuellen Maschinen auf einem Host per Powershell einen Failover machen zu lassen?
Ich dachte da an eine Schleife welche die VMs einliest und dann nacheinander einen Failover auslöst, finde nur leider dazu nichts passendes im Internet.

Ich hätte gerne eine Möglichkeit ähnlich dem Wartungsmodus im SCVMM, nur diesen setzten wir nicht ein.

Viele Dank und

Viele Grüße
EA

Content-Key: 360226

Url: https://administrator.de/contentid/360226

Ausgedruckt am: 17.05.2022 um 22:05 Uhr

Mitglied: Mad-Eye
Mad-Eye 08.01.2018 um 08:23:12 Uhr
Goto Top
Hi Eifeladmin,

am einfachsten ist es wahrscheinlich so für dich:


Hier wird das komplette Node angehalten. Alle VMs werden entsprechend migriert. (VMs mit Prio "Keine" werden Schnell- und nicht Live-Migriert!)

Gruß,
Mad-Eye
Mitglied: Eifeladmin
Eifeladmin 08.01.2018 um 08:52:36 Uhr
Goto Top
Ok danke, aber bei der Lösung kann ich nicht angeben aus welchen Host die VM verschoben wird oder?
Mitglied: Mad-Eye
Lösung Mad-Eye 08.01.2018 aktualisiert um 09:27:15 Uhr
Goto Top
Entweder der Befehl wird direkt auf dem betroffenen Node ausgeführt oder man gibt noch den Namen des Knotens an:

Im allgemeinen würde ich dir aber mal folgendes empfehlen:

Gruß,
Mad-Eye
Mitglied: Eifeladmin
Eifeladmin 08.01.2018 um 09:52:21 Uhr
Goto Top
Aber "Knotennamen" betrifft ja den Knoten der gestoppt wird und nicht den wo die VMs hin verschoben werden oder?
Mitglied: Mad-Eye
Mad-Eye 08.01.2018 um 10:13:22 Uhr
Goto Top
Genau,
ist was du suchst. Oder einfach die Beschreibung von Microsoft:
Suspend-ClusterNode

Gruß,
Mad-Eye
Mitglied: 135111
135111 08.01.2018 aktualisiert um 12:08:50 Uhr
Goto Top
Zitat von @Eifeladmin:
Ok danke, aber bei der Lösung kann ich nicht angeben aus welchen Host die VM verschoben wird oder?
Lege eine preferred owner Liste an, dort kannst du definieren wohin die VMs verschoben werden.
https://support.microsoft.com/en-us/help/299631/failover-behavior-on-clu ...
Mitglied: jsysde
jsysde 08.01.2018 um 21:01:02 Uhr
Goto Top
N'Abend.

Das geht prinzipiell auch über die GUI des Failover-Cluster-Managers - dort Cluster auswählen, Roles aufrufen und nach "Owner Node" sortieren. Alle VMs der leerzuräumenden Nodes auswählen und migrieren. Entweder mit "Best Possible Node", dann wird die Last auf deinen restlichen Nodes entsprechend verteilt oder halt per "Select Node", dann entscheidest du, auf welchen Node die einzelnen VMs migriert werden.
Letztlich ist das ^^ genau gleich zu dem, was PowerShell auch tut.

Da ich im anderen Thread gelesen habe, dass du auch SCCM einsetzt: Wenn du dort das "Server Groups"-Feature aktivierst, kannst du mit den entsprechenden Skripten dein komplettes Cluster ohne jegliche Downtime automatisch patchen.

Cheers,
jsysde
Mitglied: Eifeladmin
Eifeladmin 09.01.2018 aktualisiert um 06:39:28 Uhr
Goto Top
Lege eine preferred owner Liste an, dort kannst du definieren wohin die VMs verschoben werden.

Also wenn ich zwei bevorzugte Besitzer anlege und ich auf einem das suspend-ClusterNode ausführe werden die VMs auf den jeweils anderen Knoten verschoben. Sehe ich das richtig?
Mitglied: Eifeladmin
Eifeladmin 09.01.2018 um 06:38:05 Uhr
Goto Top
Zitat von @jsysde:

Da ich im anderen Thread gelesen habe, dass du auch SCCM einsetzt: Wenn du dort das "Server Groups"-Feature aktivierst, kannst du mit den entsprechenden Skripten dein komplettes Cluster ohne jegliche Downtime automatisch patchen.

Cheers,
jsysde

Das hört sich interessant an, hast du dazu vielleicht einen KB-Artikel oder How-To?
Mitglied: Eifeladmin
Eifeladmin 09.01.2018 um 08:22:23 Uhr
Goto Top
Hab es jetzt über ein Skript hinbekommen.
Vielen Dank für Eure Hilfe.
Mitglied: wiesi200
wiesi200 09.01.2018 um 08:55:37 Uhr
Goto Top
Hallo,

dafür gibt's doch den Spaß mit "Clusterfähiges Aktualisieren", oder?
Mitglied: jsysde
jsysde 10.01.2018 um 08:10:01 Uhr
Goto Top
Moin.

Zitat von @wiesi200:
[...]dafür gibt's doch den Spaß mit "Clusterfähiges Aktualisieren", oder?
Klappt leider nicht in Verbindung mit SCCM.

Cheers,
jsysde