Intel stellt neue Generation des Serverprozessors Xeon E5 vor

kontext
Goto Top
Neue Prozessoren braucht das Land...
... Insgesamt stehen 32 Varianten zur Verfügung

Mehr Power bei weniger Energiebedarf ...
... und natürlich Leistung aus bis zu 18 Kernen und 36 Threads face-smile

Gruß
@kontext

http://www.zdnet.de/88205094/intel-stellt-neue-generation-des-serverpro ...

Content-Key: 248677

Url: https://administrator.de/contentid/248677

Ausgedruckt am: 18.08.2022 um 21:08 Uhr

Mitglied: SteveShain
SteveShain 10.09.2014, aktualisiert am 13.09.2014 um 13:01:34 Uhr
Goto Top
Hi

Lohnt sich nicht, können sie einschmelzen.

Da bleib ich lieber bei AMD.

Grund für diese Aussage sind die Preise, bei Intel ein Intel 8 Kern liegt bei 990 - 3000 €.
Wo liegt der Preis bei einem Intel18 Kern, kann mir einer den Preis sagen oder kann ich mir da für ein Haus Kaufen.


Oder hier:

cpuboss . com / cpu/AMD-FX-9590

Das dürfte hilfreich sein echter 8 Core, und dann sucht mal die Preisliste für Intel 8 Core.

Und seht mal nach was ein Echter 8 Core bei Intel kostet.

AMD 217 €

geizhals.at/amd-fx-9590-fd9590fhhkwof-a973468.html

Intel ab 751,65 € bis 3.080,67 €

8 Core CPU / Serie: Intel Xeon Eight-Core / Packungstyp: Boxed / Steckplatz: Sockel 1356 / Taktrate: 1.900 MHz / Turbo-Boost / max. Turbotakt: 2,4 GHz / Prozessor-Codename: Ivy Bridge-EN / FSB: 3.600 MHz / QuickPath Interface / Hypertransport: 7,2 GT/s / Second-Level-Cache: 8 x 256 KB / Volt: 1,3 V ...

www.idealo.at/preisvergleich/MainSearchProductCategory.html?q=intel+8+core

Der ist doch mal Preiswert
Intel Xeon E5-4650 (CPU/Prozessor)

8 Core CPU / Serie: Intel Xeon Eight-Core / Steckplatz: Sockel 2011 / Taktrate: 2.700 MHz / Turbo-Boost / max. Turbotakt: 3,33 GHz / Prozessor-Codename: Sandy Bridge-EP / FSB: 4.000 MHz / QuickPath Interface / Hypertransport: 8 GT/s / Second-Level-Cache: 8 x 256 KB / Volt: 1,35 V / Zweck: Intel ...
3.270,47 € - 5.260,84 € 6 Preise vergleichen

http://www.idealo.at/preisvergleich/OffersOfProduct/3338772_-xeon-e5-46 ...

Intel18 Kern

Intel Broadwell-EP Xeon E5-2600 v4

Intel Xeon E5-2600 v4 Broadwell-EP

To begin with, Intel will be bumping up the core count to 18 as compared to 14 of Haswell-EP. This results in a total of 36 threads with Hyper Threading technology. Furthermore, we’ll have 2.5 MB of LLC cache resulting in a total of 45 MB for the 18 core chips. Broadwell-EP will also make use of the technology where the cache of the sleeping cores can be utilized by other cores; this isn’t possible in current server level processors. And we’ll obviously see DDR4 memory support with up to 2400 MHz speeds. With two slots per channel, single socket Broadwell-EP systems will be able to have up to 1TB of DDR4 memory with the help of 3DS LRDIMMs. Dual socket configurations will be able to have up to 2TB of memory. Intel will also offer up to forty gigabit Ethernet chips, ‘Fultonvale’ 2 TB PCIe v3 SSD cards and Xeon Phi PCIe 3 coprocessors to further enhance the ability of systems. We’ll reportedly see raw double precision FP rate of up to 1 TFLOPs with single 18 core chip.

Hmm 2,4 Ghz ist etwas Langsam, auch wenn es mal 18 ist.
Es soll ja Spiele geben die min. 3 Ghz fordern, wenn aber von den Spielen nicht erkannt wird das es ein 18 Kern ist wird nix draus mit der Installation des Spiels und der Freude es zu spielen.

Oh und wer legt 3000€ für einen Processor hin, ?
Mitglied: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus 11.09.2014 um 08:30:44 Uhr
Goto Top
Zitat von @SteveShain:

Lohnt sich nicht, können sie einschmelzen.

Da bleib ich lieber bei AMD.

Kein Hallo, Kein Grund, keine Verabschiedung. Nachhaltiger Beitrag.
Mitglied: kontext
kontext 11.09.2014 aktualisiert um 08:40:20 Uhr
Goto Top
Zitat von @falscher-sperrstatus:
Kein Hallo, Kein Grund, keine Verabschiedung. Nachhaltiger Beitrag.

Hi @falscher-sperrstatus,

naja ist ja nicht das erste Mal, dass es hier so "geistige Ergüsse" gibt. face-wink
Vielleicht ein Troll, Vielleicht einer der wenigen der mit AMD zufrieden ist, Vielleicht ein Apple-Fetischist - mann weiß es nicht face-smile

Ich könnte ja "rein" theoretisch den wertvollen Kommentar löschen, aber schauen wir mal ob sich @SteveShain nochmals zu Wort meldet.
Bin gespannt ob er viele Server mit AMD CPUs am laufen hat und warum er sich für AMD CPUs entschieden hat ...
... für einen Teamspeak Server oder ähnliches ist ein AMD Haufen ja sicherlich ausreichend
... aber für einen 24/7 Server würde ich nie eine AMD CPU verwenden - und ich meine nie

AMD CPUs stehen bei mir auf der gleichen Schiene wie AsRock Boards face-big-smile
In der Vergangenheit hatte ich ein paar AMDs in der Hand - alle nicht gerade erste Sahne

Gruß
@kontext
Mitglied: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus 11.09.2014 um 08:54:24 Uhr
Goto Top
Bin ich ganz bei dir @kontext ;)
Mitglied: psannz
psannz 11.09.2014 um 14:23:47 Uhr
Goto Top
Sers,

Intel hat dem Markt zugehört. Gerade die E5-2623v3 dürfte für CAD-VDI im Einstiegsbereich sehr interessant werden.
Schade nur dass sich bei den E5-16xx v3 im Bezug auf den Turbo bzw. den maximalen Takt nicht viel getan hat. Gerade etwa für CATIA v5, wo viele Berechnungen eben nur auf einem einzelnen Kern laufen hätte ich mich über etwas mehr als die 3,8 GHz gefreut. Selbst wenn sich die Performance je MHz leicht verbessert hat.

Frag mich wann Intel die ersten E5 mit GVT bringt. Im Zusammenhang mit einem E3 wurde es ja schon gezeigt, und soll mit dem E3 v4 den breiten Einzug halten.
Traumhaft wäre die Sache wenn Intel mit dem E5 v4 zur IDF 2015 GVT für den E5 bringt. Für VDI wäre das ein dicker Boost.

Grüße,
Philip
Mitglied: wiesi200
wiesi200 15.09.2014 um 14:21:01 Uhr
Goto Top
Zitat von @SteveShain:

Hi

Lohnt sich nicht, können sie einschmelzen.

Da bleib ich lieber bei AMD.

Grund für diese Aussage sind die Preise, bei Intel ein Intel 8 Kern liegt bei 990 - 3000 €.
Wo liegt der Preis bei einem Intel18 Kern, kann mir einer den Preis sagen oder kann ich mir da für ein Haus Kaufen.


Oder hier:

cpuboss . com / cpu/AMD-FX-9590

Das dürfte hilfreich sein echter 8 Core, und dann sucht mal die Preisliste für Intel 8 Core.

Und seht mal nach was ein Echter 8 Core bei Intel kostet.

AMD 217 €

geizhals.at/amd-fx-9590-fd9590fhhkwof-a973468.html

Intel ab 751,65 € bis 3.080,67 €

8 Core CPU / Serie: Intel Xeon Eight-Core / Packungstyp: Boxed / Steckplatz: Sockel 1356 / Taktrate: 1.900 MHz / Turbo-Boost /
max. Turbotakt: 2,4 GHz / Prozessor-Codename: Ivy Bridge-EN / FSB: 3.600 MHz / QuickPath Interface / Hypertransport: 7,2 GT/s /
Second-Level-Cache: 8 x 256 KB / Volt: 1,3 V ...

www.idealo.at/preisvergleich/MainSearchProductCategory.html?q=intel+8+core

Der ist doch mal Preiswert
Intel Xeon E5-4650 (CPU/Prozessor)

8 Core CPU / Serie: Intel Xeon Eight-Core / Steckplatz: Sockel 2011 / Taktrate: 2.700 MHz / Turbo-Boost / max. Turbotakt: 3,33 GHz
/ Prozessor-Codename: Sandy Bridge-EP / FSB: 4.000 MHz / QuickPath Interface / Hypertransport: 8 GT/s / Second-Level-Cache: 8 x
256 KB / Volt: 1,35 V / Zweck: Intel ...
3.270,47 € - 5.260,84 € 6 Preise vergleichen

http://www.idealo.at/preisvergleich/OffersOfProduct/3338772_-xeon-e5-46 ...

Intel18 Kern

Intel Broadwell-EP Xeon E5-2600 v4

Intel Xeon E5-2600 v4 Broadwell-EP

To begin with, Intel will be bumping up the core count to 18 as compared to 14 of Haswell-EP. This results in a total of 36
threads with Hyper Threading technology. Furthermore, we’ll have 2.5 MB of LLC cache resulting in a total of 45 MB for the
18 core chips. Broadwell-EP will also make use of the technology where the cache of the sleeping cores can be utilized by other
cores; this isn’t possible in current server level processors. And we’ll obviously see DDR4 memory support with up to
2400 MHz speeds. With two slots per channel, single socket Broadwell-EP systems will be able to have up to 1TB of DDR4 memory with
the help of 3DS LRDIMMs. Dual socket configurations will be able to have up to 2TB of memory. Intel will also offer up to forty
gigabit Ethernet chips, ‘Fultonvale’ 2 TB PCIe v3 SSD cards and Xeon Phi PCIe 3 coprocessors to further enhance the
ability of systems. We’ll reportedly see raw double precision FP rate of up to 1 TFLOPs with single 18 core chip.

Hmm 2,4 Ghz ist etwas Langsam, auch wenn es mal 18 ist.
Es soll ja Spiele geben die min. 3 Ghz fordern, wenn aber von den Spielen nicht erkannt wird das es ein 18 Kern ist wird nix draus
mit der Installation des Spiels und der Freude es zu spielen.

Oh und wer legt 3000€ für einen Processor hin, ?

Dann schau dir doch mal die Benchmarks an, Qualität mal abgesehen. Die Ghz Zahlen und Kerne sind untauglich zum vergleichen. Dann merkst du schnell den Preisunterschied und merkst warum deine Aussage nicht's taugt.

Und Xeon's sind für Server und nicht zum Zocken.
Mitglied: psannz
psannz 15.09.2014 um 16:37:25 Uhr
Goto Top
Zitat von @SteveShain:

[...Laudation an AMD...]


AMD wird viel mehr mit der ARM Architektur bei Intel räubern. Ist aber noch ein langer und steiniger Weg.

Wo AMD wirklich punkten könnte wäre Grafikleistung der Opteron X2100-Serie (bzw. der aktuelleren Kaveri) virtualisierbar mit der Allgemeinleistung und der Anzahl Kerne der 6300er Serie zu verbinden. Damit wäre AMD im VDI Bereich wahrlich interessant.

Ansonsten hat AMD sicherlich mit seinen Opterons angenehme Anwendungsbereiche. Die werden aber bei der aktuellen Stagnation deren Produktpalette im Standard x86 Server Segment nicht wirklich größer...

Oh und wer legt 3000€ für einen Processor hin, ?

Zum Beispiel Leute die Software je CPU Sockel lizenzieren müssen. Ist eine ganz einfache Rechnung.

Da musst du dir nur mal einen Windows Server in der Datacenter Version mit SA anschaun. 2 oder 4 Sockelsystem? Wenn du nicht auf den RAM Durchsatz oder PCIe Lanes angewiesen bist fährst du mit einer einmalig höheren Investition in die CPUs wesentlich günstiger als auf einmal 2 Datacenter Lizenzen für das Blech betreiben zu müssen.
Und dann bedenkst du dass es auch andere Software gibt, deren Preisstruktur vergleichsweise mit Faktor 10 gesegnet ist...

Oder, oder, oder...