shepherd81
Goto Top

Intelligent standby list cleaner bei 32GB Ram?

Hallo *,

Ich bin auf dieses nette Tool gestoßen und frage mich wer hier schon Erfahrungen damit gesammelt hat und es empfehlen kann?

"Intelligent standby list cleaner"

Soll den standby speicher leeren. Hab selber in meiner Kiste 32GB RAM und der Standby beläuft sich auf 18GB meistens so.
Frei sind nur 4GB. Performance mäßig in Games ist da merkbar oder einfach eher nur für Kisten mit ganz wenig Arbeitsspeicher?
https://www.wagnardsoft.com/forums/viewtopic.php?t=3775

Content-Key: 4082013154

Url: https://administrator.de/contentid/4082013154

Printed on: December 4, 2022 at 12:12 o'clock

Member: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli Sep 27, 2022 at 20:32:15 (UTC)
Goto Top
Moin,

eigentlich kannst du froh sein wenn viel ausgelagert wird.
Vor allem verstehe ich nicht, was es bringt im standby Speicher frei zu räumen. Bei der nächsten Aktivität wird eh alles wieder zugeschustert.

Daher wohl eher für Systeme mit wenig Speicher geeignet.

Gruß
Spirit
Member: unbelanglos
unbelanglos Sep 28, 2022 at 04:08:22 (UTC)
Goto Top
Dieses Missverständnis, oder fast schon Mythos, hält sich länger als Syphilis.

RAM ist nicht zum Freihalten da. Wer so etwas glaubt hat nicht die kognitiven Fähigkeiten um es mit der Speicherverwaltung von Windows XP aufzunehmen.
Wer auch immer diese Erzählung etabliert hat, alle Achtung.

Ich habe jetzt auch diesen großen amerikanischen Kühlschrank. In dem ich nie etwas rein lege.
Member: 0xFFFF
0xFFFF Sep 28, 2022 updated at 04:28:04 (UTC)
Goto Top
Moin,

nur gefüllter RAM ist effizienter RAM

in der Regel können die OS dass ganz gut selbst managen.
Wenn Du im Idle aber 18GB belegt hast, würde ich eher mal in den Autostart schauen, was da für "unnötiger" Mist mitgeladen wird.

Zumal sich das OS im normalfall ohnehin wieder den RAM so zukleistert wie es das für richtig findet. Insofern sorgst Du mit solchen "aufräumtools" für mehr delay, da die Platte den ganzen Kram wieder in den Speicher schieben muss => Zeitverzögerung.

Ich habe jetzt auch diesen großen amerikanischen Kühlschrank. In dem ich nie etwas rein lege.
Musste lachen und am frühen Morgen schon meinen Display putzen .. :rollingeyes: :D
Darum kauft man sich ja auch den XXL Kühlschrank, damit man weiß: ich hab' den größten aber auch den Leersten. /sarcasm0ff

Grüße
Member: maretz
maretz Sep 28, 2022 at 05:47:12 (UTC)
Goto Top
Moin,

generell sind diese Programme nur für eines sinnvoll: Um den Deinstaller zu testen.

Überlege doch mal kurz selbst: Du hast 32 GB RAM. Du hast 4 GB frei. Das bedeutet doch das du mehr Speicher hast als was du brauchst. Jedes gute OS (Und ich denke mittlerweile wird selbst Windows das machen) SOLL diesen Speicher als Cache nehmen. Denn beim RAM hast du ja nicht wie bei einer rotierenden Festplatte ne Suchzeit und musst erst lange ansteuern u. warten bis da nen Kopf an der passenden Stelle ist.

Das zB. ist mein Server:
MiB Mem : 15739.3 total, 153.1 free, 6199.2 used, 9387.0 buff/cache
MiB Swap: 8183.0 total, 6911.6 free, 1271.4 used. 9163.9 avail Mem

Du siehst - ich hab grad mal 152 - 153 kB RAM frei... Jetzt könnte ich Hektisch nach mehr RAM anfragen weil - nen server mit nen paar KB freien RAM?!? Wenn du aber weiter rechts guckst dann siehst du das über 9 GB davon nur für den Cache sind -> d.h. das OS wird diesen Speicher hemmungslos überbügeln soweit RAM benötigt wird. Solang ich den aber nicht benötige holt sich eben das OS erstmal aus dem Cache die Daten bevor es überhaupt an die Festplatten denkt. Da dieser Server zu 99% auf dieselben Daten zugreifen wird ist also die Festplatte relativ entspannt (und das der Swap genutzt wird ist nur bei ner Aufräum-Funktion die mal kurzfristig wirklich RAM benötigt...).

Warum sollte ich also in diesen Mechanismus eingreifen und dem Server erklären das er bitte da was "aufräumen" soll? Ich mein - klar, es gibt Leute die den Längenvergleich brauchen und sich eben auch ne Karre mit 2L Hubraum kaufen ohne nen Führerschein zu haben, die läuft dann eben auch nur aufm Grundstück im leerlauf... Du kannst also auch am besten auf 128 GB RAM hochgehen - und dann einen raushauen das du ja mehr RAM frei hast als die meisten Home-PCs als gesamtspeicher. Aber am Ende ist es einfach: Freier Speicher ist einfach nur Geldverschwendung -> weil du ihn ja nicht benötigst... Damit ist dann auch dein Tool in etwa so sinnvoll wie ne Windkraftanlage im Weltall. Sieht gut aus, man kann sich auch hinstellen und sagen wie toll die Energieerzeugung ist -> aber trotzdem ist die ziemlich sinnfrei ;)
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Sep 28, 2022 at 06:25:04 (UTC)
Goto Top
Moin unbelanglos,

Dieses Missverständnis, oder fast schon Mythos, hält sich länger als Syphilis.
RAM ist nicht zum Freihalten da. Wer so etwas glaubt hat nicht die kognitiven Fähigkeiten um es mit der Speicherverwaltung von Windows XP aufzunehmen.
Wer auch immer diese Erzählung etabliert hat, alle Achtung.

sei mir nicht böse, aber das was du da schreibst ist schlichtweg nicht richtig.

Es macht sehr wohl gewaltig etwas aus ob du wirklich freien RAM hast oder dieser durch das bescheuerte Software Caching (Standby- & Modified Memory) von Windows belegt ist!

Wenn eine Anwendung oder Treiber beim Betriebssystem mehr RAM anfordert und dieser ist durch das Software Caching "aufgefressen", dann muss das Windows zuerst einen Teil des Caches leeren, was zusätzliche Zeit kostet, bevor es die Anforderung der Applikation oder Treiber nach mehr RAM wirklich erfüllen kann.
Und insbesondere die Treiber nehmen genau diese Verzögerung gerne mal sehr übel, und eine Applikation die sich über dieses Caching wirklich gefreut hat, ist mir bisher auch noch nicht über den Weg gelaufen.

Ferner bremst das Caching den Zugriff auf insbesondere moderne SSD's eher gewaltig aus, als diesen zu beschleunigen. Das gilt insbesondere für Schreibzugriffe.

Gruss Alex
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Sep 28, 2022 at 06:32:38 (UTC)
Goto Top
Moin Shepherd81:

Ich bin auf dieses nette Tool gestoßen und frage mich wer hier schon Erfahrungen damit gesammelt hat und es empfehlen kann?
"Intelligent standby list cleaner"
Soll den standby speicher leeren.
Hab selber in meiner Kiste 32GB RAM und der standby beläuft sich auf 18GB meistens so.
Frei sind nur 4GB.
Performance mäßig in games ist da merkbar oder einfach eher nur für Kisten mit ganz wenig Arbeitsspeicher?
https://www.wagnardsoft.com/forums/viewtopic.php?t=3775

nein ich kenne das Tool nicht, aber ich werde es gleich mal test und schon mal danke für den Tipp.

Wir haben das Problem bisher mit REMMap und einer Zeigesteuerten Aufgabe versucht in den Griff zu bekommen.
Wenn das Tool das macht, was es verspricht, dann wäre das echt super!

Gruss Alex
Member: DerMaddin
DerMaddin Sep 28, 2022 at 13:35:04 (UTC)
Goto Top
Aus Interesse habe ich gerade einige unserer Windows Server VMs geprüft (File, SQL, WSUS - high Usage eben) und kann da nirgendwo ansatzweise eine so hohe Nutzung wie @maretz beschreibt feststellen. In der Regel ist der Speicher zu ca. 50-70% in Benutzung und der Cache je nach RAM-Zuweisung (meist zw. 12 und 32GB für Backend VMs, 64 bzw. 96 für RDS und SQL) ist zwischen 6-11GB groß. Am Ende bleiben noch etliche GB "verfügbar".

Die Aussage von @MysticFoxDE kann ich auch nicht nachvollziehen "Ferner bremst das Caching den Zugriff auf insbesondere moderne SSD's eher gewaltig aus, als diesen zu beschleunigen. Das gilt insbesondere für Schreibzugriffe."

Also auch wenn man den maximalen M2 PCIe Durchsatz zu 100% hätte, also aktuell theoretische ca. 7GB/s, dann ist das immer noch weit aus langsamer als DDR4-3200 mit rund 25GB/s. Da aber die meisten CPUs (Desktop!) einen DualChannel-Controler haben, können diese bis zu rund 51 (AMD) bzw. 76GB/s (Intel) durch jagen. Was soll da also aus dem Cache ausbremsen?
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Sep 28, 2022 at 14:54:48 (UTC)
Goto Top
Moin DerMaddin,

Die Aussage von @MysticFoxDE kann ich auch nicht nachvollziehen "Ferner bremst das Caching den Zugriff auf insbesondere moderne SSD's eher gewaltig aus, als diesen zu beschleunigen. Das gilt insbesondere für Schreibzugriffe."

Zum einen werden parallele Schreibzugriffe die durch den Windows Software Cache gehen,
in diesem quasi zusammengefasst und dann sequentiell an den nächsten Layer weitergegeben.
Eine moderne SSD oder auch ein RAID-Kontroller, oder SAN's, bringen aber erst Leistung, wenn diese parallel
angesteuert werden und nicht sequentiell.
Zudem kommt noch hinzu, dass die Daten aus dem Software Cache von Windows mit einer niedrigen Priorität und auch Performance zurückgeschrieben werden.
Google mal einfach nach "Lazy Writes". 😉

Also auch wenn man den maximalen M2 PCIe Durchsatz zu 100% hätte, also aktuell theoretische ca. 7GB/s, dann ist das immer noch weit aus langsamer als DDR4-3200 mit rund 25GB/s. Da aber die meisten CPUs (Desktop!) einen DualChannel-Controler haben, können diese bis zu rund 51 (AMD) bzw. 76GB/s (Intel) durch jagen. Was soll da also aus dem Cache ausbremsen?

Vorsicht, den max. RAM Durchsatz der CPU kannst du nur erreichen, wenn du auch deren sämtliche Speicherkanäle voll belegt hast. Ausserdem gilt dieser Wert nur dann, wenn sämtliche Kerne auf den Speicher zugreifen.
Zudem kann ein Singlethread, immer nur einen Bruchteil dieser Bandbreite für sich beanspruchen.

So ab hier ...
https://community.spiceworks.com/topic/post/9032207
habe ich das Thema vor Monaten, sogar mit MS Beteiligung schon mal durchgekaut gehabt.
Auf den 30 Seiten davor und danach, ist noch einiges mehr dazu geschrieben.

Gruss Alex
Member: maretz
maretz Sep 29, 2022 at 15:05:46 (UTC)
Goto Top
Nun-dennoch ist und bleibt es so das FREIER Speicher einfach Geldverschwendung ist... Denn der wird eben nicht genutzt. Und hier ist es eben immer sinnvoller den zu nutzen (zB. eben als Filecache) als den einfach brach liegen zu lassen.

Selbst wenn wir jetzt mal annehmen das dein OS den RAM wirklich erst "freiräumt" bevor es den nutzt (was ein halbwegs sinnvolles OS schon automatisch machen wird wenn Grenzwerte überschritten werden - d.h. das passiert im Hintergrund während die CPU sonst eh nur rumoxydieren würde) - dann wirst du selbst in Jahren nicht soviel Zeit damit "verballern" wie der Durchlauf einer solchen Optimierungssoftware "verbessern" würde. Zumal du die ja permanent laufen lassen müsstest - denn wenn die jetzt einmal durchgelaufen ist und du die beendest würde Windows ja genauso wieder weitermachen und den neu gewonnen freien Speicher nutzen. D.h. du verballerst hier zum einen Rechenzeit für die Software als auch RAM weil die SW selbst ja auch ram benötigt...

Natürlich gibt es da den placebo-effekt: Man sieht im Speichermanager wieder toll viel freien Ram also MUSS der Rechner ja schneller sein...

Was die Werte von meinem Server betrifft: Es ist da recht einfach: Der hat eben "nur" 16 GB RAM - und da läuft eben nen Tomcat + DB dahinter die relativ viel lesen u. wo es einige Hintergrundoperationen gibt. Daher kommen diese Werte zustande - und die sind auch keinesfalls ein Problem da eben grad da das Caching hilft... (zumal der eben keine SSDs hat)
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Sep 29, 2022 at 16:07:57 (UTC)
Goto Top
Moin maretz,

Nun-dennoch ist und bleibt es so das FREIER Speicher einfach Geldverschwendung ist... Denn der wird eben nicht genutzt. Und hier ist es eben immer sinnvoller den zu nutzen (zB. eben als Filecache) als den einfach brach liegen zu lassen.

Der Vergleich hinkt, du fährst ja hoffentlich auch nicht ständig mit einem vollen Kofferraum rum, nur damit dieser immer optimal befüllt ist.

Selbst wenn wir jetzt mal annehmen das dein OS den RAM wirklich erst "freiräumt" bevor es den nutzt (was ein halbwegs sinnvolles OS schon automatisch machen wird wenn Grenzwerte überschritten werden - d.h. das passiert im Hintergrund während die CPU sonst eh nur rumoxydieren würde)

Das ist eine Annahme, die in der Praxis so leider nicht zutrifft.

dann wirst du selbst in Jahren nicht soviel Zeit damit "verballern" wie der Durchlauf einer solchen Optimierungssoftware "verbessern" würde. Zumal du die ja permanent laufen lassen müsstest - denn wenn die jetzt einmal durchgelaufen ist und du die beendest würde Windows ja genauso wieder weitermachen und den neu gewonnen freien Speicher nutzen. D.h. du verballerst hier zum einen Rechenzeit für die Software als auch RAM weil die SW selbst ja auch ram benötigt...

Und das ist eine Fehleinschätzung.
RAMMap frist so gut wie nichts und lässt sich per Aufgabenplanung sehr einfach einrichten, so das es je nach Gusto hergeht und z.B. alle 15 Min. die Caches flusht.

Natürlich gibt es da den placebo-effekt: Man sieht im Speichermanager wieder toll viel freien Ram also MUSS der Rechner ja schneller sein...

Wie kommst du eigentlich zu solchen Aussagen?

Was die Werte von meinem Server betrifft: Es ist da recht einfach: Der hat eben "nur" 16 GB RAM - und da läuft eben nen Tomcat + DB dahinter die relativ viel lesen u. wo es einige Hintergrundoperationen gibt. Daher kommen diese Werte zustande - und die sind auch keinesfalls ein Problem da eben grad da das Caching hilft... (zumal der eben keine SSDs hat)

Du sprichst von einem Server und ich spreche hier aus Erfahrungen mit ein paar tausend Servern.
Übrigens cachen die meisten DB's selbst über den RAM, wenn das OS die Blockdaten die die DB vom Datenträger kratzt dann auch noch zwischencacht, dann ist das schlichtweg doppelt gemoppelt.

Gruss Alex
Member: maretz
maretz Sep 29, 2022 at 16:25:11 (UTC)
Goto Top
naja - ganz ehrlich - bei dem letztem Absatz bin ich dann jetzt mal raus... "aber hey, ich muss recht haben weil ich mehr server hab"... Ganz davon ab das du keine Ahnung hast was ich an Servern mache o. was mein Job ist ist mir das Level einfach zu blöd... Wenn du meinst das der Speichermanager deine 1000 Server optimiert - HF & GL... Ich vermute mal du hast halt deutlich mehr Erfahrung als die Entwickler der Systeme weil die halt so blöd sind und sowas extra vorsehen (und speziell bei Linux das sehr deutlich sichtbar machen). Ggf. solltest du da als min. Chef der Entwicklungsabteilung dann anfangen und denen endlich erklären wie Speicherverwaltung RICHTIG funktioniert.
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Sep 29, 2022 at 16:30:15 (UTC)
Goto Top
naja - ganz ehrlich - bei dem letztem Absatz bin ich dann jetzt mal raus... "aber hey, ich muss recht haben weil ich mehr server hab"... Ganz davon ab das du keine Ahnung hast was ich an Servern mache o. was mein Job ist ist mir das Level einfach zu blöd... Wenn du meinst das der Speichermanager deine 1000 Server optimiert - HF & GL... Ich vermute mal du hast halt deutlich mehr Erfahrung als die Entwickler der Systeme weil die halt so blöd sind und sowas extra vorsehen (und speziell bei Linux das sehr deutlich sichtbar machen). Ggf. solltest du da als min. Chef der Entwicklungsabteilung dann anfangen und denen endlich erklären wie Speicherverwaltung RICHTIG funktioniert.

Du hast aber schon realisiert, dass wir hier über Windows sprechen. 😉

Und ja, ich verlasse mich nicht nur einfach blind darauf, dass die Anderen es immer richtig machen.
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Sep 30, 2022 at 04:05:55 (UTC)
Goto Top
Moin Zusammen,

an alle die meinen, das Problem sei nicht real.

https://www.google.de/search?q=standby+memory+Stuttering
https://www.google.de/search?q=standby+memory+performance

---

Kleiner Tipp.
Hört bitte in Zukunft etwas besser hin wenn einen Gamer meint, dass mit der Performance seiner Hardware etwas nicht stimmt. Die Mädels und Jungs haben meistens ein viel besseres Gefühl dafür. 😉

Beste Grüsse aus BaWü

Alex
Member: maretz
maretz Sep 30, 2022 at 04:43:37 (UTC)
Goto Top
ja ja - schon gut... du hast recht, alles ist toll.. du hast 2 google suchen gemacht, respekt. Und ausser dir mit deinen 1000 Servern hat eh keiner Ahnung - is gut...
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Sep 30, 2022 updated at 05:18:21 (UTC)
Goto Top
Moin Maretz,

ja ja - schon gut... du hast recht, alles ist toll.. du hast 2 google suchen gemacht, respekt. Und ausser dir mit deinen 1000 Servern hat eh keiner Ahnung - is gut...

na ja, hättest du auch nur einen der tausenden von Google Treffer mal genauer angeschaut,
hättest du vielleicht gemerkt, dass meinungstechnisch eher du hier der Exot bist.

In dem einen etwas längeren Spiceworks Post ist übrigens genaustens beschrieben, wie du das Problem Nachstellen/Analysieren kannst. Hat sogar der MS Support schon hinbekommen.

Beste Grüsse aus BaWü
Alex
Member: DerMaddin
DerMaddin Sep 30, 2022 at 05:45:24 (UTC)
Goto Top
Irgendwie kann ich das "Problem" mit dem "Standby Speicher" nicht nachvollziehen. Was soll das sein? Geht es um den "Im Cache" Wert oder "Verfügbar"?

Mein Work-PC (Windows 11 Pro) hat 16GB RAM und in der Regel läuft dieser 5x24, also Montag an Freitag aus. Von den 16GB sind aktuell noch 4,7GB verfügbar und 4,5GB im Cache. Wie kommen beim TO 18GB im Cache von den 32? Das sind weit über 50% des physischen RAMs. Selbst mein "größter" Server mit 128GB hat nur 12GB im Cache.
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Sep 30, 2022 at 07:42:33 (UTC)
Goto Top
Moin DerMaddin,

Irgendwie kann ich das "Problem" mit dem "Standby Speicher" nicht nachvollziehen. Was soll das sein? Geht es um den "Im Cache" Wert oder "Verfügbar"?

Der Standby Speicher ist vergleichbar mit einem Cache in einem RAID-Controller, der je nach Einstellung sämtliche lesende und schreibende Blockzugriffe zwischenpuffert und dadurch durchaus eine Performancesteigerung mit sich bringt.

Jedoch darf man jetzt nicht hergehen und von den Vorteilen des Cache im einem RAID-Controller 1:1 auf das von Windows verwendete ähnliche aber nicht dasselbe Verfahren schliessen.

Zum einen ist der Cache in einem RAID-Kontroller exklusiv für die Abarbeitung der Datenzugriffe gedacht und für nichts anderes. Der normale Arbeitsspeicher eines PC/Servers wird jedoch für allesmöglich verwendet.

Ferner sind in allen professionellen RAID-Controller die Caches durch BBU's geschützt um beim Stromausfall einen Datenverlust zu vermeiden. Das Windows benutzt jedoch den Hauptspeicher des Rechners als Write-Cache, obwohl dieser gegen Stromausfall genau 0 abgesichert ist.

Zudem erzeug das ständige zwischenspeichern der Daten im Hauptspeicher des Rechners unnötige CPU Last.

Ausserdem ist das Windows so dämlich, dass es wenn der RAM durch den Cache aufgefressen wurde, anfängt die Daten über das Swap-File zu cachen, was ein absoluter Irrsinn ist.

U.s.w.


Mein Work-PC (Windows 11 Pro) hat 16GB RAM und in der Regel läuft dieser 5x24, also Montag an Freitag aus. Von den 16GB sind aktuell noch 4,7GB verfügbar und 4,5GB im Cache. Wie kommen beim TO 18GB im Cache von den 32? Das sind weit über 50% des physischen RAMs. Selbst mein "größter" Server mit 128GB hat nur 12GB im Cache.

Das heisst nur, das du beim Arbeiten von Montags bis Freitags auf "nur" ~4,5 GB lokal auf dem Rechner liegenden Daten zugreifst. Vielleicht arbeitest du viel über RDP oder viele Daten mit denen du täglich arbeitest liegen im Netzwerk, was die Sache jedoch nicht besser macht, da SMB Zugriffe von dem Windows auch gecacht werden.

Du kannst den Unterschied zwischen mit und ohne Windows-Software-Caching mit diskspd selber recht einfach testen.
https://github.com/Microsoft/diskspd/releases/latest/download/DiskSpd.zi ...

Bei 16G RAM würde ich das folgend machen.

Mit Windows Caching

Ohne Windows Caching

Gruss Alex
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Sep 30, 2022 at 08:05:24 (UTC)
Goto Top
Moin DerMaddin,

so siehts z.B. bei meiner Workstation aus.
Ich habe bei mir übrigens eine Testfilegrösse von 512G gewählt, weil meine Workstation mit 128G RAM bestückt ist.
Den Murks merkt man nämlich erst dann richtig, wenn man mit Datenbeständen oberhalb der Hauptspeichergrösse arbeitet und vor allem random auf diese zugreift.

So sieht bei mir mit Windows Caching aus.
with windows caching

Und so ohne.
without windows caching

Gruss Alex
Member: Shepherd81
Shepherd81 Oct 03, 2022 at 10:26:33 (UTC)
Goto Top
So danke für die vielen Posts. War heute Montag richtig geschocked wie viel so ein normales hilfreiches Tool an Diskussionen auslösen kann.
Ich gebe recht, dieses Tool ist unter Gamern und Overclockern bzw Performance optimierern auf Desktop-PCs sehr sehr beliebt. Ich habs halt auch erst nur durch Zufall vor kurzem entdeckt.
Wenn man "Optimize Win11 oder Win10" auf youtube eingibt, dann findest du in gefühlt 12 von 14 videos, wird dieses Tool empfohlen.
Vielleicht nur eine Mode-Erscheinung oder nicht. Deshalb halt mein Beitrag.
Ich hab bisher niergendwo auch nur einen einzigen Nachteil finden können.