Internen Server Speicher als Cluster Storage nutzen

bleifuss
Goto Top
Hallo,

vielleicht kann mir kurz jemand weiterhelfen.
Ich habe einen Server mit zwei Festplatten, auf denen ein Hyper-V Host läuft und 4 weitere Festplatten (SSD´s), auf denen ich gerne VM´s laufen lassen würden.
Bei uns sind bereits zwei Hyper-V Hosts installiert, die per iSCSI an ein Storage angebunden sind. Beide laufen in einem Failover Cluster
Meine Frage wäre:
Kann ich die 4 Festplatten des Servers so konfigurieren, dass ich diese als weiteren Clusterstorage auf allen drei Hyper-V Hosts nutzen kann?
Hintergrund ist, dass ich gerne die Performance der SSD´s für bestimmte VM´s nutzen möchte

Danke und viele Grüße

Content-Key: 382706

Url: https://administrator.de/contentid/382706

Ausgedruckt am: 29.06.2022 um 06:06 Uhr

Mitglied: -ricardo-
-ricardo- 08.08.2018 um 12:58:02 Uhr
Goto Top
Hi,
du könntest das schon machen, in dem du den Hyper-V Host zusätzlich als iSCSI Server konfigurierst und dann genau so wie die bereits eingebunden iSCSI Laufwerke als CSVolume anbindest. :D Wenn der Hyper-V Host mit den SSDs Bestandteil deines Clusters ist, würde ich das aber nicht empfehlen. Fällt der nämlich aus oder wird für Updates neu gestartet, stehen alles Maschinen die auf den SSDs laufen still.
Je nach dem was du für einen Storage hast, würde ich die SSD an deiner Stelle dort rein packen und Tiering aktivieren oder halt LUNs konfigurieren, die permanent auf den SSDs abgelegt sind.
Mitglied: Bleifuss
Bleifuss 08.08.2018 um 13:28:51 Uhr
Goto Top
Danke für die Antwort.
Genau das ist das Problem. In das Storage passen leider nur SAS Platten.
Aber muss ich den ganzen Hyper-V Host als iSCSI Server konfigurieren? Ich hab als C: ein eigenes RAID mit 2 Platten und eben ein freies Laufwerk D mit eigenem RAID und 4 Platten.
Mitglied: ipzipzap
ipzipzap 08.08.2018 um 14:18:29 Uhr
Goto Top
Zitat von @Bleifuss:
Genau das ist das Problem. In das Storage passen leider nur SAS Platten.

Was hast Du denn da für ein Storage? Rein mechanisch kannst Du selbstverständlich SATA-Geräte in SAS-Steckplätze schieben, das passt schon. Ich kenne jetzt auch kein Storage, was SATA-Devices komplett verbietet.

cu,
ipzipzap
Mitglied: Bleifuss
Bleifuss 08.08.2018 um 14:27:13 Uhr
Goto Top
ein Eternus dx60 s2 - dachte eigentlich da passen nur SAS Platten rein.
Mitglied: ipzipzap
ipzipzap 08.08.2018 um 16:22:23 Uhr
Goto Top
SAS ist abwärtskompatibel zu SATA, das heißt Du kannst SATA-Devices in SAS-Steckplätze reinstecken.

Andersherum funktioniert es aber nicht. Du kannst keine SAS-Devices in SATA-Steckplätze stecken ;)


cu,
ipzipzap
Mitglied: Bleifuss
Bleifuss 08.08.2018 um 16:26:43 Uhr
Goto Top
ok, vielen Dank. Ich denke dann werde ich die SSD mal in das Storage packen :) face-smile