windows10gegner
Goto Top

IPv6 Konfig mit Tunnel im Cisco 886

Hallo,
auf meinem Cisco ist IPv6 bereits nutzbar. Jetzt möchte ich die Adressen auch im Netzwerk verteilen.
Erste Frage: Ist auf dem Interface Dialer0 (Provider-Einwahl) was zu konfigurieren?
Da gibt es vom Provider kein IPv6.
Ich würde sagen nein.

Dann kommt der DHCPv6 Pool

Ist das schon ausreichend?
Wie stelle ich sicher dass hier nicht die 2001:470:6e:8::2/64 und 2001:470:6e:8::1/64 vergeben werden?
Mit dhcp-exclude außerhalb des Pools?

Nächste Frage wäre was am int vlan1 zu tun ist.
Kann ich dann einfach eine passende Adresse manuell auf dem Computer festlegen und damit auch externe Verbindungen aufbauen oder benötige ich eine Firewall-Regel?

LG Marco

Content-Key: 448181

Url: https://administrator.de/contentid/448181

Printed on: December 4, 2022 at 13:12 o'clock

Member: aqui
aqui May 07, 2019 at 16:14:41 (UTC)
Goto Top
Ist das jetzt ein unsäglicher Doppelpost zu
https://administrator.de/content/detail.php?id=448156&nid=747690
oder warum hast du das hier jetzt ein 2tes Mal eröffnet face-sad
Member: Windows10Gegner
Windows10Gegner May 07, 2019 at 16:44:39 (UTC)
Goto Top
Weil die Frage des anderen Thread (Cisoc kann keine Pings senden) gelöst war.
Soll e hier oder im anderen Thread weitergehen?
Member: aqui
Solution aqui May 07, 2019, updated at May 08, 2019 at 17:10:24 (UTC)
Goto Top
Nee nee, dann lass es mal hier weitergehen. Querverweis steht schon im alten Thread face-wink

Zu den Fragen:
Kann ich dann einfach eine passende Adresse manuell auf dem Computer festlegen
Das kommt darauf an wie HE dir deinen IPv6 Prefix zuteilt. Wenn die das per PD machen dann geht das nicht bzw. du kannst dann nur den eigenen Netzwerkteil und die Host Adresse festlegen.
Beispiel du bekommst einen /56 Prefix vom Provider 2001:0DB8:8765:4300:: Dann speichert der Router den Prefix 2001:0DB8:8765:43 in der Variablen "provider-v6-prefix". Hieraus kannst du dir dann für das lokale LAN ein /64er Subnetz rauspicken, sagen wir mal 2001:0DB8:8765:4301:: /64 d.h.: ::1:0:0:0:0 /64 die .0001 ist dann die Interface IP des Routers.
Sprich der Router ersetzt die "::" mit der Prefix Variablen und ersetzt dann das fehlende 1:0:0:0:1 mit dem Rest zur Interface Adresse.
Das geht aber bei dir nicht, da das Provider Interface (Tunnel) dann ein "ipv6 dhcp client pd provider-v6-prefix" konfiguriert haben müsste, damit der Provider v6 WAN Port hier ein PD Offer annehmen und in der Varaiblen "provider-v6-prefix" speichern kann.

Du bzw. HE hat hier aber eine feste statische IP vergeben. Es ist die des WAN Transfer Netzes ?!
Dann müsstest du von HE noch ein lokales /64er Netz bekommen haben ! Das ist dein lokles v6 Netz !
Das kannst du dann da auch statisch definieren (bzw. musst du, da HE kein PD (Prefix Delegation) im Tunnel macht).
Das ist das IPv6 Netzwerk was HE dir unter - Routed /64 - mitgeteilt hat !
"(this is the /64 network prefix that you can use internally on your local network for IPv6 capable hosts.)"
hebsp

Hier nimmst du dann wie üblich die IP ganz oben oder ganz unten für das Cisco Interface im lokalen LAN (hier int vlan 1).
Wenn das z.B. das /64er Netzwerk 2001:BADE:AFFE:CAFE:: ist dann sieht das ganze dann so aus:
!
interface Tunnel0
description Hurricane Electric IPv6 Tunnel Broker
no ip address
ipv6 address 2001:470:6E:8::2/64
ipv6 enable
tunnel source 1.2.3.4
tunnel mode ipv6ip
tunnel destination 216.66.86.122
!
interface vlan 1
description Lokales LAN
ipv6 enable
ipv6 address 2001:BADE:AFFE:CAFE::1/64
ipv6 nd other-config-flag
ipv6 dhcp server DHCPv6
!
ipv6 dhcp pool DHCPv6
dns-server 2001:470:20::2
domain-name ipv6.win10gegner.home.arpa
!
ipv6 route ::/0 Tunnel0
!

Und dann sollte dein IPv6 Zugang in die weite Welt am lokalen vlan 1 Interface des Routers funktionieren.
Member: aqui
aqui May 08, 2019 at 16:29:56 (UTC)
Goto Top
Und ?? Geht oder geht nicht ? face-wink
Member: Windows10Gegner
Windows10Gegner May 08, 2019 at 16:52:36 (UTC)
Goto Top
Geht.
Member: aqui
aqui May 08, 2019 at 17:00:08 (UTC)
Goto Top
Glückwunsch ! face-wink

Case closed !