ISDN - Verkabelung

kallinger
Goto Top
Mahlzeit zusammen !


Und zwar habe ich im Moment ein kleines Problem:

§ Ist - Stand:

1x Telekomm Anschluss 'Mehrgeräteanschluss'
1x ISDN - DECT - Telefon mit einer Rufnummer
1x neue (unverbrauchte) Rufnummer vorhanden
1x DSL (over Spliter)
1x Router (SpeedPort; mit/als TK-Anlage)


Zur Verkabelung (im quasi Ablauf):
Die Verkabelung wurde eig. fast in diesem Bild getroffen; http://www.tocker.de/dsl/dsl-kl.jpg
Zu meiner Konstellation ändert sich nur, dass:
+ Der NTBA mit dem Router verbunden ist
+ Und das Telefon (DECT) am Router hängt (TK-Anlagen-Funktion)




§ Soll - Stand:
Das gleiche wie oben, nur dass noch ein FAX (vom 1. Stock) an das Telefonnetz angeschlossen sein soll.
-> Das hätte ich auch noch gerade hin gebracht, aber:
Es ist ein Kabel vom 1. Stock ins EG verlegt. jedoch endet das im Freien (keine Dose aufgepatcht). Jetzt sind aber insgesammt 3 Dosen (TAE) im 1. Stock verteilt die alle über das gleiche Kabel (das ja mehrere Adernpaare hat) ins EG verbunden sind.



§ Zur Frage:
Wie mache ich jetzt das, dass ich im 1. Stock faxen kann und evtl. noch ein 2. Telefon anschließen kann.
Dazu muss ich auch noch sagen, dass am Router nur noch ein TAE-Port Frei ist !!!



__
Grüße Kallinger
und danke für eure Tipps !

Ps: Ich weiß, dass beim Mehrgeräteanschluss nur max. 2x die Leitung belegen darf ... (1x Fax; 1x Telefonieren; 2x faxen; 2x Telefonieren)

Content-Key: 104240

Url: https://administrator.de/contentid/104240

Ausgedruckt am: 29.06.2022 um 05:06 Uhr

Mitglied: lighningcrow
lighningcrow 16.12.2008 um 21:20:09 Uhr
Goto Top
wichtig ist vor allem das du herausfindest ob alle TAE Dosen über das kabel laufen und wenn ja ob jede Dose eine eigene DA hat.

Dann kontrolle ob auf jede Dose die DA auf Anschluss 1/2 liegt.

Hat der Speedport denn einen Analogen Port Frei ???

MFG LC
Mitglied: Kallinger
Kallinger 17.12.2008 um 07:00:03 Uhr
Goto Top
Hi !

Ja, alle TAE-Dosen vom 1.Stock laufen über ein Kabel ins EG.
Aber was mir unklar ist: Was ist '... eine eigene DA hat.' ?!

Der SpeedPort hat leider keinen Analogen Port, nur 2x TAE für ISDN.



__
Grüße Kallinger
Mitglied: ITLocke
ITLocke 17.12.2008 um 09:21:05 Uhr
Goto Top
Hallo Kallinger,

DA = Doppelader (Telekom-Jargon)

Da der Speedport das ISDN-Signal an die TAE-Anschlüsse durchreicht, müsstest du einen a/b-Wandler zwischen Speedport und TAE im 1. Stock schalten.

Soweit ich weiß, kann man beim Speedport mehrere MSN (ISDN-Telefonnummern) pro TAE-Anschluß einstellen, so dass theoretisch das Fax und ein zusätzliches Telefon über diesen Anschluß mit eigenen Nummern betrieben werden können.
Die Aufteilung der Nummern erfolgt im a/b-Wandler (oder auch Terminaladapter = TA).
Diese Möglichkeit beschränke ich mal auf analoge Endgeräte, da für ISDN 4 Drähte (2 DA) nötig sind und entsprechende ISDN-Dosen im 1. Stock (zum Anschluß der Geräte mit den Standard-Steckern)
Soll das zusätzliche Telefon ein ISDN-Gerät sein, müsstest du den a/b-Wandler parallel zum Telefon schalten (ISDN-Bus).

Wie gesagt, das Ganze ist THEORIE und ich gebe keine Funktionsgarantie!

Gruß

Locke
Mitglied: Woodman
Woodman 17.12.2008 um 11:02:56 Uhr
Goto Top
Hallo,

das ein Speedport Router ISDN an einem TAE-Port ausgibt glaub ich eher
weniger. Hier mal als Beispiel der W900V ...
http://www.t-home.de/dlp/eki/downloads/Speedport/Speedport%20W%20900V/S ...
Um welches Geraet handelt es sich genau?
Ich vermute mal es handelt sich um die zwei analogen Anschluesse, die
auf den TAE-Ports ausgegeben werden. Das ISDN DECT-Telefon sollte demzufolge
an der ISDN-Buchse des Router stecken. Von dieser Konfiguration ausgehend,
kannst du noch zwei analoge Geraete betreiben (z.B. Telefon + Fax). Du
brauchst dann nur einen Adapter von TAE des Routers auf deine Verkabelung.

Gruss Woody
Mitglied: ITLocke
ITLocke 17.12.2008 um 12:17:56 Uhr
Goto Top
Zitat von @Woodman:

Hallo,

das ein Speedport Router ISDN an einem TAE-Port ausgibt glaub ich
eher
weniger. Hier mal als Beispiel der W900V ...
http://www.t-home.de/dlp/eki/downloads/Speedport/Speedport%20W%20900V/S ...

...stimmt. Es macht auch mehr Sinn, den ISDN-Bus über RJ45 rauszuführen.

Habe grad nochmal in einigen Handbüchern nachgelesen.
Die TAE-Ports sind definitiv analoge Anschlüsse.
Die Geräte der 700er Serie haben keinen extra ISDN-Ausgang, ISDN-Telefone/TK-Anlagen müssen also am NTBA angeschlossen werden.

Der im obigen Posting erwähnte a/b-Wandler entfällt somit.

Zu dem eventuell hinzukommenden Telefon:
falls es analog sein soll und die Nummer gleich der des Fax, kannst du beide Geräte an eine NFN-Dose (N - Nichtfernsprecher = Fax, Modem; F - Fernsprecher = Telefon) anschliessen (ist eigentlich standardmäßig verbaut). Das Fax in die linke N-Buchse und das Telefon in die mittlere Buchse (Die TAE-Stecker der Geräte sollten auch nur in diesen Buchsen passen wegen der mechanischen Kodierung).
Mitglied: Kallinger
Kallinger 17.12.2008 um 13:50:17 Uhr
Goto Top
Hi,

OH Verdammt !


Das DECT ist Analog und steckt am Router in der TAE Buchse ...
hm ...
Jetzt sollte ich mal gucken, ob da überhaupt RJ45 - Ports frei sind.


Wäre es aber auch möglich, das zum laufen zu bringen mit nur dem FAX im 1. Stock ?!


__
Grüße Kallinger
Mitglied: Woodman
Woodman 18.12.2008 um 07:46:49 Uhr
Goto Top
Hallo,

nun wissen wir das das DECT einen Analog-TAE-Port belegt. Den anderen
kannst du ja fuer das FAX in den ersten Stock bringen. Oder wie beschrieben,
einen ISDN-Bus ins 1.OG und dort mit a/b-Wandler.

Gruss Woody
Mitglied: lighningcrow
lighningcrow 20.12.2008 um 12:16:32 Uhr
Goto Top
Achte Bei dem ISDN - BUS aber darauf da du die adern nicht vertauschst 1 a/b und 2 a/b dürfen nicht gekreuzt werden.

LG
LC
Mitglied: Kallinger
Kallinger 21.12.2008 um 13:53:51 Uhr
Goto Top
Hey,

ok ! Und wie Verkable ich das dann !? Wie schaffe ich also die Verbindung von der Fax Dose zum Router ?!

*verwirrt bin*

__
Grüße Kallinger
Mitglied: lighningcrow
lighningcrow 21.12.2008 um 23:12:56 Uhr
Goto Top
Wieviele Freie AB Ports hast du denn ???
Lassen sich diese direkt auflegen???

LG
LC
Mitglied: ITLocke
ITLocke 23.12.2008 um 18:50:03 Uhr
Goto Top
Guten Abend,

Speedports haben meines Wissens nur zwei TAE bzw. a/b-Ports.
Dass man die Adern dort direkt auflegen kann, wie es beim Splitter oder NTBA möglich ist, wüsste ich nicht.
Die einfachste Methode das Fax mit dem Router zu verbinden:
- ein TAE-Stecker mit einem Stück Kabel dran
- das Hauskabel, welches zur TAE mit dem Fax führt
- Einzeladerverbinder (oder auch liebevoll Pfuscherperlen genannt)

die entsprechenden Adern der Kabel mit den Verbindern verbinden und das Fax an die TAE im 1. Stock -> fertig.

Es gibt natürlich auch TAE-zu-RJ45-Stecker, welche du in den freien Port am Router stecken kannst und das lose Ende des Hauskabels krimpst du dann auf nen RJ45-Stecker (achte auf die richtige Belegung! meistens sind es die beiden mittleren Kontakte im RJ45), welchen du dann in den TAE-Adapter steckst.

Gruß und Frohe Weihnachten

Locke