einfach
Goto Top

Kauf eines managed Switch 8 oder 16 Port fürs Heimnetz

Guten, für mein Heimnetz im Anhang ein Bild, einen Switch mit 8 oder 16 port Managed und Poe+, ob er jetzt 1 oder
2,5 gb pro Port ist wurscht,aber jetzt gehts drum bei 8 Port wirds schon knapp falls noch was kommt, erste Auswahl
wären dann Zyxel XMG1915-10EP (130W) oder Zyxel XMG1915-18EP (180W)
wären dann TP Link SG3210XHP-M2 oder TP Link SG3218XP-M2
das wäre sag ich mal teuer evtl dann die 1gbe Variante, ausserdem wenn ich die 8 port nehme sind die sfp ports als normale mit modul vernünftig ???
ich frag mal bevor ich kaufe, ach ja ich hab schon in Foren geguckt aber da wird immer zuviel vom Hunderstel ins
Tausendstel dann gegangen, mir gehts um einfache Einrichtung usw damit ich keine 10 Mann brauche zum
Übersetzen und Erklären
im voraus scho mal danke
netzwerk

Content-Key: 52451601964

Url: https://administrator.de/contentid/52451601964

Printed on: May 18, 2024 at 03:05 o'clock

Member: radiogugu
radiogugu Mar 30, 2024 at 12:08:48 (UTC)
Goto Top
Mahlzeit.

Ich würde wahrscheinlich, solange 2,5 Gbit/s auf den Ports kein Muss ist, den Mikrotik CRS328 24 Port nehmen:

https://geizhals.de/mikrotik-routerboard-crs300-dual-boot-rackmount-giga ...

Solange man das SwitchOS verwendet, hält sich auch die Lernkurve sehr in Grenzen. Mit dem SwitchOS geht das Konfigurieren in Windeseile (speziell VLANs).

Gruß
Marc
Member: einfach
einfach Mar 30, 2024 at 13:50:03 (UTC)
Goto Top
Gude, erstmal danke für den Vorschlag, aber der ist dann auch etwas hoch gegriffen von der Portanzahl da komm ich nie hin, dann wären die von Tp link u Zyxel etwa bei der Hälfte, ach da muss ja auch noch ein passender Wlan-Accesspoint dazu, taugen die von Mikrotik was? oder doch eher die Chinesen ?
Member: TwistedAir
TwistedAir Mar 30, 2024 at 14:15:14 (UTC)
Goto Top
Hi,

Da eine Anforderung eine „einfache Einrichtung“ ist, würde ich möglichst bei einem einheitlichen Hersteller suchen. Überwiegend setzt du TP-Link ein.

Im Link eine Auswahl an Switches von TP-Link ab 16 Ports, mit PoE+ und VLAN (802.1q). Die Filter für Management-Features und SFP+ (das habe ich in der Fragestellung nicht verstanden) können noch nach eigenem Gusto angepasst werden.

https://geizhals.de/?cat=switchgi&xf=13106_RJ-45+PoE%2B%7E13281_16%7 ...

Gruß
TA

P.S. Der Thread ist echt lieblos hingerotzt und die Intension schwer verständlich. Sowohl was den Inhalt als auch die Form betrifft. Dreimal habe ich überlegt, ob ich überhaupt antworten sollte.
Member: em-pie
em-pie Mar 30, 2024 at 17:59:15 (UTC)
Goto Top
Moin,

Da eine Anforderung eine „einfache Einrichtung“ ist, würde ich möglichst bei einem einheitlichen Hersteller suchen. Überwiegend setzt du TP-Link ein.
Und hier auch den EAP655
Wenn die Switche passend sind, könnte man sogar alles via OMADA-Controller (OC200 oder Docker auf nem RPi) nachdenken. Dann hätte man eine Oberfläche, um den AP + die Switche zu administrieren.
Und bevor hier gemeckert wird: der OC ist nicht in der Cloud (ginge aber auch)…

Der Thread ist echt lieblos hingerotzt und die Intension schwer verständlich
+1
Member: einfach
einfach Mar 30, 2024 at 18:48:33 (UTC)
Goto Top
Tja, dann Entschuldigt erstmal für meinen ersten Post da oben, ich mache das ganze bis jetzt ein zweites mal
und habe geglaubt in meinem Bild sind auch noch Infos, Gnade für mein Unvermögen
Also werde ich mich um einen Switch Tp link 3218xp m2 und den eap655 kümmern
melde diese woche noch servus
Member: TwistedAir
TwistedAir Mar 30, 2024 at 19:19:56 (UTC)
Goto Top
Hi @einfach,

dein Bild war wirklich nützlich: erstens zeigt es grob deinen Netzwerkaufbau und zweitens konnte man nur diesem entnehmen, dass
a) VLANs konfiguriert sind (dieses Feature hat nicht jeder Switch) und
b) schon viele Komponenten von TP-Link verbaut sind.

Wenn du dich vielleicht fragst, was an deinem Post nicht klar ist: versuche dich doch in Lage des Lesers zu versetzen, der dein Netzwerk nicht kennt und nicht weiß, was das Ziel ist. Würdest du dann deinen Post verstehen?

Was soll die Bedeutung von
ausserdem wenn ich die 8 port nehme sind die sfp ports als normale mit modul vernünftig ???
sein? Was ist „normal“ oder „vernünftig“ - in Bezug worauf?

Ist es wichtig, dass der Switch gemanaged ist? Auf der anderen Seite wird eine einfache Einrichtung gewünscht. Für mich macht ein (fully) managed Switch Sinn, wenn ich besonders tief in die Netzwerk-Materie eintauchen möchte. Ein Widerspruch zu „einfach“?

Zuletzt die Form: Groß-/Kleinschreibung nicht beachtet, Kommasetzung manchmal willkürlich, Zeichen fürs Satzende gerade einmal gesetzt - dann aber in dreifacher Ausführung. Was machen drei Fragezeichen besser als eines? Oder ist es ein versteckter Hinweis darauf, dass du die drei Fragezeichen gerne hörst? face-wink
Ansonsten nicht ein einziger Punkt „.“, ständig muss geschaut werden welche Wortteile einen Sinn ergeben sollen. Zudem werden die Sätze von Absätzen unterbrochen. Wozu? Da macht es echt keinen Spaß sich diesen Wortblock durchzulesen und erraten zu müssen, was der Autor eventuell meinen könnte.

Just my 2 Cents.

Frohe Ostern
TA
Member: einfach
Solution einfach Apr 01, 2024 at 21:33:53 (UTC)
Goto Top
tja, dann ists mein Fehler lasse mers
servus