Kein Zugriff auf Serverfreigabe

takvorian
Goto Top
Hallo zusammen,

folgende Umgebung habe ich aktuell vor mir.

2 physikalische Windows Server 2012(R2) --> kommen 2021 weg
1 Windows Server 2019 als Hypervisor mit 4 Server 2019 VM's (DC, FS, RDS, SQL)
Jeder virtuelle Server hat seinen eigenen externen V-Switch welchem je eine eigene physikalische Netzwerkkarte zugerordnet ist. (Intel i350)
Server hängen alle an einem 48 Port Switch

Einer der physikalischen Server ist noch Domaincontroller ebenso ist einer der virtuellen Server ebenso DC und beinhaltet schon alle FSMO Rollen.
An fast jedem Server gibt es noch Freigaben, teils normale Freigaben teils versteckte Freigaben. Auf diese Freigaben habe ich auch bedingungslos Zugriff nur bei einem Server hakelt es.
Nennen wir das Problemkind mal Fileserver (SV-046; IP 192.168.25.46) Dort gibt es 3 Freigaben. Support$, home$, AllgemeineDaten

Wenn ich jetzt, egal von welchem Server aus mittels \\sv-046\ oder auch \\sv-046\support$ auf die Freigaben des Fileservers zugreifen möchte bekomme ich fast immer den folgenden Fehler
sv-046
Versuche ich das ein paar mal weiter funktioniert der Zugriff plötzlich fehlerfrei.
Der Zugriff mittels IP Adresse hat bisher immer geklappt, was ja auf DNS Probleme zurückzuführen wäre. Ping auf IP und DNS Name immer erfolgreich
Auf die Freigaben hat "Jeder" Vollzugriff und auf der Registerkarte Sicherheit hat die Gruppe der Dömänen-Admin ebenso Vollzugriff.
Der SV-046 ist wie jeder andere Server in der Domäne, hat als DNS den 2019er DC (habe es auch schon mit dem alten DC versucht). Der Server taucht im DNS sauber auf, auch in der Reverse Zone ist der Server sauber registriert.
Im Eventlog sehe ich jetzt zu dem Zeitstempel auch nichts passendes.
Vermutlich sehe ich gerade den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Bin für jeden Tipp dankbar...

Guten Rutsch euch noch nach 2021

Tak

Content-Key: 636514

Url: https://administrator.de/contentid/636514

Ausgedruckt am: 29.06.2022 um 06:06 Uhr

Mitglied: canlot
canlot 30.12.2020 um 11:14:39 Uhr
Goto Top
Hi,

ein paar Denkanstöße hätte ich für dich.

Funktioniert es wenn du über FQDN probierst?
Ist Ipv6 auf einem der Server aktiv? Wenn ja dann probeweise ausschalten.
Stimmt die Zeit bei den beiden Servern?

Gruß
Mitglied: samet22
samet22 30.12.2020 um 11:38:09 Uhr
Goto Top
Frage: Hast du am Hyper-V NIC-Teaming aktiviert? Wenn ja hast du am Switch auch LAG aktiviert?
Mitglied: anteNope
anteNope 30.12.2020 um 12:17:25 Uhr
Goto Top
Moin,
das hatte ich letztens auch bei unterschiedlichen Clients und Sites.

Der Aufruf "\\server\" funktionierte nicht, "\\ip\" hingegen schon.
Aufrufe von "\\server\Freigabe\" haben das Problem nicht, nur die "root"-Freigabe zickte manchmal, nicht immer.

Ganz seltsames Phänomen. Habe dann einen Client neu installiert und das Problem trat nicht mehr auf. Ich vermute ich haben mal wieder irgendwas zerpatched 😣
Mitglied: mshm17
mshm17 30.12.2020 um 13:12:58 Uhr
Goto Top
Hatte ich vor kurzem auf einen W2012 R2 auch. Ganz komisch. Per \\ip\Share ging alles.. \\hostname\share nicht...
Ping an Hostname hat funktioniert. Tritt immer mal wieder auf. Ganz komisch. Beim zweiten 2012 R2 Server tritt das nicht auf... Gleiche Konfig, gleiches Netz..
Mitglied: takvorian
takvorian 04.01.2021 um 09:54:22 Uhr
Goto Top
Zitat von @canlot:


Funktioniert es wenn du über FQDN probierst?
Aktuell getestet: \\sv-046\ funktioniert nicht, \\sv-046.kunde.intern\ funktioniert
3-4x versucht mitd er ein oder anderen Freigabe und "plötzlich" funktionierts aucg mit \\sv-046\
Das scheint mir aber auch nur diesen einen Server zu betreffen..

Ist Ipv6 auf einem der Server aktiv? Wenn ja dann probeweise ausschalten.
habe ich deaktiviert

Stimmt die Zeit bei den beiden Servern?
Zeit ist auf allen Servern korrekt

Zitat von @samet22:

Frage: Hast du am Hyper-V NIC-Teaming aktiviert? Wenn ja hast du am Switch auch LAG aktiviert?
Nein, Nic teaming ist nicht aktiviert. Somit auch am Switch kein LAG
Mitglied: takvorian
takvorian 05.01.2021 um 12:36:28 Uhr
Goto Top
Hallo nochmals,

kurzes Update zu meinem noch immer nicht gelösten Problem.
Meine Aussage dass es mit dem FQDN immer funktioniert stimmt nicht.

Immer funktioniert es mit der IP Adresse. IP V6 deaktivieren hatte nichts gebracht und das Problem existiert nur bei diesem Server.
Seltsamerweise funktioniert die Krücke über die HOSTS Datei auch nicht (immer)

Den Server schnell neu Aufsetzen geht leider nicht da hier schon, durch eine 3te Firma die SQL Installation voll produktiv umgesetzt wurde.

Bin langsam echt ratlos wo ich noch ansetzen soll. Ich sehe auch im Eventlog ( Es sei denn ich schau an der falschen Stelle ) keinen Eintrag wenn der zugriffsversuch fehlschlägt.

Vielleicht habt ihr noch Infos wo ich ansetzen könnte.

Vielen Dank.
Mitglied: anteNope
anteNope 05.01.2021 um 12:42:18 Uhr
Goto Top
Bin langsam echt ratlos wo ich noch ansetzen soll. Ich sehe auch im Eventlog ( Es sei denn ich schau an der falschen Stelle ) keinen Eintrag wenn der zugriffsversuch fehlschlägt.

Willkommen im Club 😭
Mitglied: mshm17
mshm17 05.01.2021 um 14:27:42 Uhr
Goto Top
Gibts in der DNS-Forwardzone denn einen Eintrag für den Server ?
Mitglied: takvorian
takvorian 05.01.2021 um 14:49:02 Uhr
Goto Top
Zitat von @mshm17:

Gibts in der DNS-Forwardzone denn einen Eintrag für den Server ?
Sowohl in der Forward-, als auch in der Reverse-Zone ist der Eintrag vorhanden.
Mitglied: mshm17
mshm17 05.01.2021 um 14:55:12 Uhr
Goto Top
Dann würde ich im nächsten Schritt mal ein Ping Monitoring auf auf einem betreffenden Server einrichten (Ping an Hostname) - so kannst du dann wenigstens ein DNS Problem ausschließen.

Ist das Problem Client-, oder Userabhängig ? Am Besten mal am Problem-PC mit einem anderen User nochmal testen.
Mitglied: takvorian
takvorian 05.01.2021 um 16:24:42 Uhr
Goto Top
Zitat von @mshm17:

Ist das Problem Client-, oder Userabhängig ? Am Besten mal am Problem-PC mit einem anderen User nochmal testen.

Das Problem ist nur Client (Server) Abhängig. Nur von diesem einen Server aus existiert das Problem. Ping dauerhaft ohne Aussetzer auf DNS Namen, Parallel dazu der Versuch im Windows Explorer über den DNS Namen zuzugreifen zeigt den obigen Fehler.

Andere Benutzer an diesem "PC" gibt es nicht, da es sich um einen Server handelt.
Ich beobachte das über Nacht nochmal.

Gruß Tak
Mitglied: mshm17
mshm17 05.01.2021 um 16:38:42 Uhr
Goto Top
Du schreibst oben aber von zwei Server ?


<<Wenn ich jetzt, egal von welchem Server aus mittels \\sv-046\ oder auch \\sv-046\support$ auf die Freigaben des Fileservers zugreifen möchte bekomme ich fast immer den folgenden Fehler>>

Gibts auch noch andere Endergeräte (z.B. Desktop Clients), die auf den Fileserver zugreifen ?
Mitglied: takvorian
takvorian 06.01.2021 um 03:56:01 Uhr
Goto Top
Zitat von @mshm17:

Du schreibst oben aber von zwei Server ?

Moin. Ja es gibt insgesamt 4 Server. Ausschliesslich am SV-045 besteht das Problem auf den Fileserver (SV-046) zuzugreifen.

Gibts auch noch andere Endergeräte (z.B. Desktop Clients), die auf den Fileserver zugreifen ?
Ja ca. 17 Clients welche alle problemlos auf die Shares des SV-046 zugreifen können.

Ping Schleife lief jetzt etliche Stunden fehlerfrei durch.
Mitglied: mshm17
mshm17 07.01.2021 um 08:24:43 Uhr
Goto Top
Patchseitig ist auf den Server alles gleich ?
Sonstige unterschiede bekannt ? (Anderes Netz, Anderes Netzwerktreiber usw. ?)
Mitglied: canlot
canlot 07.01.2021 um 08:42:57 Uhr
Goto Top
Hat der Server von dem aus du nicht zugreifen kannst, vielleicht die Freigabe schon gemountet?
Du kannst es mit net use überprüfen, prüfe auch ob es möglicherweise unter einem anderen Benutzer schon gemountet wurde.

Gruß
Mitglied: samet22
samet22 07.01.2021 um 09:03:58 Uhr
Goto Top
Zitat von @samet22:

Frage: Hast du am Hyper-V NIC-Teaming aktiviert? Wenn ja hast du am Switch auch LAG aktiviert?

Bitte beantworte mir die Frage und bist du dir sicher, dass du eventuell kein IP-Adressen Konflikt hast?
Mitglied: takvorian
takvorian 07.01.2021 aktualisiert um 12:04:42 Uhr
Goto Top
Hallo Samet,

siehe mein Post vom 04.01.2021
Zitat von @samet22:

Frage: Hast du am Hyper-V NIC-Teaming aktiviert? Wenn ja hast du am Switch auch LAG aktiviert?
Nein, Nic teaming ist nicht aktiviert. Somit auch am Switch kein LAG

IP Adress Konflikte kann ich zu 100% ausschließen. DHCP nutzt einen komplett anderen Bereich >100 . Die festen IP Adressen sind nur von den Servern >20 <50 , der TK Anlage 240 , des Backupsystems 10 und der Drucker <60 >80 belegt
Mitglied: takvorian
takvorian 07.01.2021 um 12:02:21 Uhr
Goto Top
Hallo zusammen,

Zitat von @canlot:

Hat der Server von dem aus du nicht zugreifen kannst, vielleicht die Freigabe schon gemountet?
Du kannst es mit net use überprüfen, prüfe auch ob es möglicherweise unter einem anderen Benutzer schon gemountet wurde.
Der SV-045 also der Problemserver hat keine Freigaben gemountet, er muss nur auf die Freigaben zugreifen können.
Selbst wenn tatsächlich Freigaben gemountet wären dürfte dieser Fehler nicht vorkommen.

Zitat von @mshm17:

Patchseitig ist auf den Server alles gleich ?
Sind 100% (mit Ausnahmer von SQL was auf dem Fileserver ja nicht installiert ist) identisch. Heute Abend werde ich dies zur Sicherheit aber nochmal gegenprüfen und breichten
Sonstige unterschiede bekannt ? (Anderes Netz, Anderes Netzwerktreiber usw. ?)
Nein, identische Netzwerkkarten und Treiber, gleiches 24er Netz.

Tak
Mitglied: takvorian
takvorian 09.01.2021 um 04:18:28 Uhr
Goto Top
Hallo zusammen,

das Problem dürfte gelöst sein.
Am Zielserver also am Fileserver (SV-046) war das SMBv1 Protokoll aktiviert. Dies wird aber überhaupt nicht benötigt.
Nach deaktivierung und Neustart des Servers taucht das Problem nicht mehr auf.

Warum allerdings die ganzen anderen Server und Clients, welche ebenso auf den SV-046 zugreifen, das Problem nicht hatten ist weiterhin schleierhaft. SMBv1 ist an keinem Dieser Rechner aktiviert..

Vielen Dank für Eure EIngebungen und Unterstützung

Tak