Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Kompatibler PC für Windows Server 2019

Mitglied: easyrider

easyrider (Level 1) - Jetzt verbinden

14.01.2020, aktualisiert 14:36 Uhr, 1188 Aufrufe, 37 Kommentare, 1 Danke

Hallo zusammen,

ich habe in meinem Netzwerk eine leistungshungrige SQL Anwendung. Der Leistungshunger bezieht sich haupsächlich auf die CPU.
Aktuell läuft der SQL Server auf einem HP ProLiant Server, der jedoch eine schwache CPU hat. Ich möchte deshalb nun den SQL Server auf einem PC bzw. einer Workstation installieren. Es spielt dabei keine Rolle, ob der PC nun redundante Komponenten wie mehrere Netzteile hat. Die SQL Datenbank wird eh ständig gesichert.

Wichtig ist, dass man auf dem PC einen Server 2019 installieren kann und das eben eine sehr leistungsstarke CPU verbaut ist. Zum Beispiel eine i9- 9900K.

Ob ich das Teil selbst zusammenbaue oder von der Stange kaufe spielt keine Rolle.
Hat mir jemand hierzu vielleicht eine Empfehlung? Gerne auch für andere CPUs.

Vorab besten Dank!

Grüße
37 Antworten
Mitglied: Pjordorf
14.01.2020 um 14:51 Uhr
Hallo,

Zitat von easyrider:
Wichtig ist, dass man auf dem PC einen Server 2019 installieren kann
Können wirst du das schon....

und das eben eine sehr leistungsstarke CPU verbaut ist. Zum Beispiel eine i9- 9900K.
Sicher das dein Laptop / Notebook dann das richtige ist? Da ist alles eher auf StromSparen ausgelegt.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: itisnapanto
14.01.2020 um 14:52 Uhr
Moin ,

wird das Teil produktiv eingesetzt ? Wie hoch ist die IOPS Zahl aktuell ? Was heißt Leistungshungrig ?
Was für ein SQL ? MS ? MySQL ?
Was für ein Budget ?
Wie ist die CPU Auslastung aktuell ?
Was für ein ProLIant ?

Grundsätzlich würde ich dafür keinen PC nehmen.

Fragen über Fragen .
Bitte warten ..
Mitglied: easyrider
14.01.2020 um 15:06 Uhr
Zitat von itisnapanto:
wird das Teil produktiv eingesetzt ? Wie hoch ist die IOPS Zahl aktuell ? Was heißt Leistungshungrig ?
Ja, es wird produktiv eingesetzt in einer 3 Mann Firma. IOPS Zahl weiss ich leider nicht.

Was für ein SQL ? MS ? MySQL ?
Genutzt wird ein MS SQL Server 2014 Express

Was für ein Budget ?
ca. 10.000€, inkl. Austausch des u.g. ProLiant Servers

Wie ist die CPU Auslastung aktuell ?
Die CPU Auslastung dümpelt in der Regel nur vor sich hin. Aber je nachdem welche Funktion in der Datenbank aufgrufen wird, geht die CPU Last auf 100% und verweilt dort ca. 5-10 Sekunden. Der User muss also bis zu 15 Sekunden warten. Deshalb die Idee eine schnellere CPU zu nehmen.

Was für ein ProLIant ?
ProLiant ML350 Gen8
Bitte warten ..
Mitglied: easyrider
14.01.2020 um 15:07 Uhr
Zitat von Pjordorf:
Sicher das dein Laptop / Notebook dann das richtige ist? Da ist alles eher auf StromSparen ausgelegt.
Ich würde einen PC nehmen, keinen Laptop. Die o.g. CPU ist ja eigentlich auch keine Stromspar-CPU, oder sehe ich das falsch?
Bitte warten ..
Mitglied: easyrider
14.01.2020 um 15:09 Uhr
Vielen Dank! Da werde ich mich gleich mal durchklicken!
Bitte warten ..
Mitglied: easyrider
14.01.2020 um 15:14 Uhr
noch eine Info:
Aktuell ist in dem genutzten ProLiant Server eine CPU eingebaut, die folgende Benchmarks hat:
Single Thread Rating: 1980 Punkte
Average CPU Mark: 18959
Quelle: www.cpubenchmark.net

Also es müsste dann etwas sein was mehr Leistung hat als die o.g. Werte
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
14.01.2020, aktualisiert um 16:26 Uhr
Nimm einen ordentlichen Server, Dell, HP. Mach optimalerweise ein Upgrade auf SQL 2016 (Express).

In Summe dürfte das bereits gut was bringen. Wenn du das nicht oft machst, hol dir jemanden ins Boot.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: IT-Prof
14.01.2020 um 15:47 Uhr
Weißt du ob deine nicht namentlich genannt Software von mehr Kerne oder mehr Takt beim SQL schöpft?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
14.01.2020, aktualisiert um 16:03 Uhr
Zitat von easyrider:

Wichtig ist, dass man auf dem PC einen Server 2019 installieren kann und das eben eine sehr leistungsstarke CPU verbaut ist. Zum Beispiel eine i9- 9900K.

Windows 2019 läßt ich auf jedem halbwegs aktuellen PC installieren, sofern da keine Billigkomponennten verbaut sind.

Ob ich das Teil selbst zusammenbaue oder von der Stange kaufe spielt keine Rolle.
Hat mir jemand hierzu vielleicht eine Empfehlung? Gerne auch für andere CPUs.

Einen neueren Server von der Stange. Ist besser und stabiler und hat längere Unterstützung. Die sind nicht wesentlich teurer als "gut" ausgestatte Desktops.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Kraemer
14.01.2020 um 16:23 Uhr
Zitat von IT-Prof:

Weißt du ob deine nicht namentlich genannt Software von mehr Kerne oder mehr Takt beim SQL schöpft?
sehr wahrscheinlich würde die von einem "richtigen" SQL profitieren. Wie war das noch? 2014 express = 1 GB RAM max?
Bitte warten ..
Mitglied: easyrider
14.01.2020 um 16:28 Uhr
Zitat von IT-Prof:

Weißt du ob deine nicht namentlich genannt Software von mehr Kerne oder mehr Takt beim SQL schöpft?
Mehr Takt.
Bitte warten ..
Mitglied: easyrider
14.01.2020 um 16:32 Uhr
sehr wahrscheinlich würde die von einem "richtigen" SQL profitieren. Wie war das noch? 2014 express = 1 GB RAM max?
Richtig, 1GB max.
Aufgrund der RAM Limitierung werden wir auf dem neuen Server auch die SQL Standard Version einsetzen, Dennoch benötigen wir mehr CPU-Power. Habe das bereits auf einer Standard Edition getestet. Es lief zwar etwas schneller aber Flaschenhals war weiterhin CPU.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
14.01.2020 um 16:33 Uhr
Vermutlich hast du den SQL nicht erst optimiert?
Bitte warten ..
Mitglied: IT-Prof
14.01.2020, aktualisiert um 17:22 Uhr
Eine Applikation die auf einem alten System in der CPU limitiert und mit einem Gigabyte RAM auskam, soll nun auf einer aktuellen CPU im Takt skalieren...

Irgendwie bin ich wohl zu lange in dem Geschäft, dass mich dass stutzig macht.
Bitte warten ..
Mitglied: ukulele-7
14.01.2020, aktualisiert um 17:16 Uhr
Bei SQL Express sind auch die Kerne limitiert, das macht sehr viel aus. Die Limitierungen beim RAM wurden angehoben mit neuen Versionen also unbedingt möglichst auf die neueste SQL Express upgraden.

Den Gewinn an CPU mit mehr Kernen und vor allem mehr RAM kannst du mit einer Developer Installation mal testen, die hat die Limitierungen nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: IT-Prof
14.01.2020 um 17:28 Uhr
Ja, die Anzahl der Kerne.

Ich bin trotzdem verwundert.
Bitte warten ..
Mitglied: jschneppe
14.01.2020 um 17:33 Uhr
Hallo zusammen,

also ich würde mal schauen ob das ganze nich auch mit einer MariaDB oder Postgres funktioniert, noch zwei/drei GUTE SSDs in den Proliant und das ganze unter nem CentOS und schon sind alle Glücklich

Und für die dann übriggebliebenen 9teur geht ihr dann ordentlich feiern
Bitte warten ..
Mitglied: Th0mKa
14.01.2020 um 20:07 Uhr
Zitat von jschneppe:

also ich würde mal schauen ob das ganze nich auch mit einer MariaDB oder Postgres funktioniert

Ein langsames SQL Statement wird nicht performanter nur weil man die DB Engine tauscht, was macht die o. g. Produkte denn deiner Meinung nach schneller als den MSSQL?

/Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: UweGri
14.01.2020 um 21:47 Uhr
Achtung! Der Server 2019/2019 lässt sich NICHT funktionsfähig auf jede PC Hardware installieren! So wirst Du massig Probleme bekommen, einen Chipsatztreiber Zxxx auf einem Board mit I7xxx zu bekommen. Wie das bei AMD aussieht, keine Ahnung. Auf alle Fälle musst Du vor Kauf klarbekommen, dass das OS läuft. NW Karte das selbe Problem, da kannste aber eine einstöpseln. Die OnBoard wird nicht laufen.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
14.01.2020 um 21:51 Uhr
Zitat von UweGri:

Achtung! Der Server 2019/2019 lässt sich NICHT funktionsfähig auf jede PC Hardware installieren! So wirst Du massig Probleme bekommen, einen Chipsatztreiber Zxxx auf einem Board mit I7xxx zu bekommen. Wie das bei AMD aussieht, keine Ahnung. Auf alle Fälle musst Du vor Kauf klarbekommen, dass das OS läuft. NW Karte das selbe Problem, da kannste aber eine einstöpseln. Die OnBoard wird nicht laufen.


Da packt man einfach kvm oder hyper-v auf die Kiste und installiert 2019 virtuell. Dann hat nan meist keine Treiberprobleme mit server 2019.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
14.01.2020 um 21:55 Uhr
Und hyper v braucht keine 2019er Treiber? Und kvm muss immer unter jeder Konstellation laufen?

Bitte fangt nicht noch mehr an zu frickeln
Bitte warten ..
Mitglied: ukulele-7
15.01.2020 um 14:29 Uhr
Ist es nicht noch so das MSSQL unter ESXi sowieso flotter läuft als unter Hyper-V oder hat sich das mit 2019 geändert? Von ESXi + VM mit MSSQL 2019 würde ich annehmen das es auf jeder potenten Hardware läuft.
Bitte warten ..
Mitglied: UweGri
16.01.2020 um 00:39 Uhr
Ich habe W10 LTSC mit VirtualBox und da zum Test S2016 drinnen. 2 Kerne und 16 GB RAM zugeteilt. Geht, zum testen.

Wenn, dann das Ganze mit ESX.

Nur, wenn Du 10000 zur Verfügung hast … lasse solch Lösung!
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
16.01.2020, aktualisiert um 06:21 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Und hyper v braucht keine 2019er Treiber? Und kvm muss immer unter jeder Konstellation laufen?

Auf den Kisten läuft Hyper-V mit Windows 10 ganz sicher.

Und linux läuft auch so ziemlich auf fast jeder aktuellen Kiste, wenn nan vorher die Hardware sich passend aussucht.

Damit bekommt man WIndows Swerver 2019 ganz sicher in eine VM auf einer aktuellen Desktop-Kiste, selbst wenn keine 2019er Treiber für die Kiste vorhanden sind.


Bitte fangt nicht noch mehr an zu frickeln

Ich habe nur dargelegt, daß man Windows 2019 auf eine Desktop-Kiste zumindest in einer VM zum laufen bekommt, wenn nan es unbedingt will, auch wenn es keine Treiber dafür auf der Kiste gibt.

Daß es aber sinnvoller ist, sich gleich einen ordentlichen Server zu kaufen, habe ich oben schon geschrieben.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
16.01.2020 um 07:52 Uhr
Warum solltest du bitte wenn er 10k Budget hat darauf aus weichen?

Gleich ordentlich dann brauchst du auch meine Windows 10 Lizenz additiv....
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
16.01.2020, aktualisiert um 09:07 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Warum solltest du bitte wenn er 10k Budget hat darauf aus weichen?

Das mußt Du unseren IT-Prof. fragen und nicht mich. Ich habe nur auf seine Frage geantwortet und ihm den Tipp gegeben sich stattdessen einen Server zuzulegen.

Gleich ordentlich dann brauchst du auch meine Windows 10 Lizenz additiv....

Naja, "Windows 10 ist ja kostenlos bei jeder Kiste dabei" oder? :

lks

Edit: Typo
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
16.01.2020 um 08:19 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Zitat von certifiedit.net:

Warum solltest du bitte wenn er 10k Budget hat darauf aus weichen?

Das mußt Du unseren IT-Prof. fragen nicht mich. Ich habe nur auf seine Feage geantwortet und ihm den Tipp gegeben sich dtattdessen einen Server zuzulegen.

Gleich ordentlich dann brauchst du auch meine Windows 10 Lizenz additiv....

Naja, "Windows 10 ist ja kostenlos bei jeder Kiste dabei" oder? :

lks

So kann man es auch sehen. Hab aber auch schon Systeme übernommen, bei denen virtuell ein weiterer Win 10 lizenziert wurde, fürs Backup, obwohl noch eine Lizenz für einen Server frei war...
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
16.01.2020 um 09:07 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

So kann man es auch sehen. Hab aber auch schon Systeme übernommen, bei denen virtuell ein weiterer Win 10 lizenziert wurde, fürs Backup, obwohl noch eine Lizenz für einen Server frei war...

Kenn ich auch diese Spielchen.
Bitte warten ..
Mitglied: easyrider
18.01.2020 um 19:53 Uhr
Hi Leute,

erstmal vielen Dank für die rege Beteiligung! Hat mich auf jeden Fall schonmal weitergebracht.
Aber nochmal um es kurz klarzustellen:
Einen ordentlichen Server werden wir weiter nutzen. Ich will nur die SQL Anwendung auslagern da ich einfach mehr Single Thread Performance brauche. Aktuell liegt unser Server bei sehr ordentlichen 2000 Punkten. Um das zu steigern bräuchten wir aber einen Server der 10k€ locker übersteigt. Oder habt ihr mir eine konrekte Empfehlung?
Mit einem i9-9900K bekommen wir 3000 Punkte bei Single Thread Performance. Natürlich wäre es geiler das auf dem Server zu betreiben. Aber auf einem PC mit diesem Prozessor ist es einfach deutlich günstiger. Und die Datenbank kann ich stündlich sichern. Kein Problem. Falls der PC dann mal aussteigen sollte ist der SQL Sever in null komma nix wieder eingerichtet und Betriebsbereit. Das ist nun der Plan
Ich würde mich weiterhin über eine Empfehlung freuen bzgl. PC/ Workstation auf dem zuverlässig Server 2019 läuft. Also Treiber für Chipsatz etc. vorhanden sind.

Danke und Gruß
Easyrider
Bitte warten ..
Mitglied: Th0mKa
18.01.2020 um 20:36 Uhr
Zitat von easyrider:

Einen ordentlichen Server werden wir weiter nutzen. Ich will nur die SQL Anwendung auslagern da ich einfach mehr Single Thread Performance brauche. Aktuell liegt unser Server bei sehr ordentlichen 2000 Punkten. Um das zu steigern bräuchten wir aber einen Server der 10k€ locker übersteigt. Oder habt ihr mir eine konrekte Empfehlung?

Naja, einen Dell PowerEdge T140 mit Xeon E-2186G sollte es schon für 2 - 3k geben, da hast du wenigstens Support und 24/7 Hardware.

/Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
18.01.2020 um 20:43 Uhr
Der wird aber zu schwach sein, aber 2-3k sind auch was anderes als bis zu 10k. Aber das sollte man dann auch nicht mal kurz zusammenklickern.
Bitte warten ..
Mitglied: Th0mKa
18.01.2020 um 20:47 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Der wird aber zu schwach sein

Sehe ich anders, er scheint halt ein paar SQL Statements in der Applikation zu haben die etwas lange laufen. Da sind die 4,6GHz Turbotakt schon ganz ok denke ich. Aber letztendlich nur Spekulation, der Hersteller sollte eigentlich wissen was benötigt wird

/Thomas.
Bitte warten ..
Mitglied: jschneppe
18.01.2020 um 21:34 Uhr
Hallo,

naja, ohne weitere Infos lässt sich viel Spekulieren welche Hardware benötigt wird.

Vieleicht liegt das Poblem ja auch woanders (schlechte Datenbanktabellen, tote links in der Datenbank, Netzwerkprobleme o.ä.), wär ja schade wenn er die 10teur auf den Kopf haut für ein Perfomanten Server und am ende war es nur die Datenbank die er mal hätte aufräumen müssen.

Schönes Wochenende
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
18.01.2020 um 21:45 Uhr
Kannst und darfst du anders sehen, wie du willst. Ich kenne genug Firmen, die sich einem 15 hundert € Server hinstellen lassen haben, weil das ja toller klingt als einer für 5-6 (welcher Angemessen gewesen wäre) und den ersteren dann nach 1.5 Jahren rauswerfen und alles komplett neu machen mussten, weil es eben doch nicht passte. (gibt es übrigens auch im 20,30,40k Segment. Sind dann die "ich zieh mal kurz ein AG aus der Schublade Vertriebler...)
Bitte warten ..
Mitglied: ukulele-7
20.01.2020 um 12:22 Uhr
Mit der Logik sollte man sich aber erst um die Performance-Probleme kümmern und dann erst neue Hardware anschaffen, unabhängig davon wieviel die Hardware dann kostet.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
20.01.2020 um 12:36 Uhr
Zitat von ukulele-7:

Mit der Logik sollte man sich aber erst um die Performance-Probleme kümmern und dann erst neue Hardware anschaffen, unabhängig davon wieviel die Hardware dann kostet.

Logisch, deswegen auch die Stets wiederholte Aussage, dass hier im Forum nach so etwas weitem zu fragen keinen Sinn hat. Man bekommt vielleicht eine Antwort, vielleicht sogar die passende auf die Frage, aber die Frage ist, ob die richtige Frage(n) überhaupt gestellt wurde.

VG
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Windows Server 2019 mit Exchange 2019
Frage von netshapeWindows Server2 Kommentare

Hallo, Bin gerade dabei unsere Server neu einzurichten und die Frage Windows Server 2019 mit Exchange 2019 oder Windows ...

Windows Server
Windows Server 2019 Lizenzierung
gelöst Frage von tobitechWindows Server2 Kommentare

Hallo liebe Gemeinde, wir möchten unseren neuen Hyper-V Server anständig für Windows Server 2019 Standard lizenzieren. Auf dem Server ...

Windows Server
Backup Windows Server 2019
Frage von CMP0001Windows Server16 Kommentare

Hallo ich überlege einen neuen Server anzuschaffen. Nachdem ich nun viele Informationen gelsen, gesehen, gehört habe, wird es ein ...

Windows Server
Lizensierung Windows Server 2019
gelöst Frage von fips82Windows Server9 Kommentare

Hallo zusammen, Ich bin ein "Hobby-Admin" in einer Retttungsorganisation und habe eine Frage zur Lizensierung unseres Servers. Kurz zu ...

Neue Wissensbeiträge
Viren und Trojaner
Emotet: IT-Totalschaden beim Kammergericht Berlin
Information von StefanKittel vor 1 TagViren und Trojaner7 Kommentare

Interne Daten wurden geklaut und "ein kompletter Neuaufbau der IT-Infrastruktur wird angeraten", heißt es im forensischen Bericht zum ...

Viren und Trojaner
Avast verkauft anscheinend browserdaten
Tipp von magicteddy vor 1 TagViren und Trojaner14 Kommentare

Moin, da es immer wieder Anfragen zu Virenscannern gibt denke ich das der Artikel von Heise Avast verkauft Bowserdaten ...

Router & Routing

Statische Route dauerhaft einrichten unter Ubuntu 18.04 LTS

Erfahrungsbericht von the-buccaneer vor 3 TagenRouter & Routing2 Kommentare

"Kann ja nicht so schwer sein, unter Ubuntu 18.04 LTS ne statische Route einzurichten", denkt der Windows-Admin und gelegentliche ...

Microsoft

Effect on customer websites and Microsoft services and products in Chrome version 80 or later

Information von Dani vor 4 TagenMicrosoft

Guten Abend zusammen, The Stable release of the Google Chrome web browser (build 80, scheduled for release on February ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Installation USG
Frage von jo23487LAN, WAN, Wireless52 Kommentare

Hallo zusammen, nach den beiden anderen Fragen habe ich mir den Cloud Key und auch ein USG gekauft - ...

Router & Routing
NAS im VPN zu langsam mit FritzBox 7490
Frage von holger3208Router & Routing19 Kommentare

Hallo, ich habe eine Telekom VDsl Leitung mit einer 50/10 Leitung. Einen Qnap NAS TS-231P2 (4GB RAM) Eine FritzBox ...

TK-Netze & Geräte
Empfehlung DSL Modem
Frage von CorraggiounoTK-Netze & Geräte18 Kommentare

Hi Leute, könntet ihr mir eine Empfehlung für ein DSL Modem aussprechen? Provider ist die Telekom dahinter steht gleich ...

Windows 10
Desktopverknüpfung für alle User
gelöst Frage von Zeus0815Windows 1014 Kommentare

Hallo zusammen, habe einen Schwung PCs gekauft. Dort hat der Hersteller einen Ordner auf C: abgelegt. Von dort aus ...