juergwin
Goto Top

Lancom 1721 Freigabe für Exchange (Deny-all )

Hallo,

habe folgendes Problem:

Wir haben seit Kurzem einen Lancom Router (1721) installiert.
Dieser befindet sich zwischen unserem SBS 2003 und dem Internet.
Auf unserem SBS betreiben wir Exchange.
Nun habe ich zunächst eine deny-all Firewall-Regel erstellt um dann nur den
gewünschten Datenverkehr explizit freigeben zu können.

Für den Exchange-Server habe ich in der Port-Forwarden-Tabelle den Datenverkehr
für Port 25 an die IP-Adresse meines SBS weitergeleitet. In dieser Tabelle gibt es eine Spalte
"Gegenstelle". Hier bin ich mir nicht sicher, ob und wenn, was ich dort eintragen muß.

Habe dann für den Datenverkehr für Exchange eine Firewall-Regel mit folgenden Einstellungen erstellt:

Aktionen:
Sofort übertragen

Stationen:
- Verbindungs-Quelle = Verbindung von allen Stationen
- Verbindungs-Ziel = IP-Adresse unserers SBS

Dienste:
- Protokolle/Quelldienste = TCP Port 25
- Protokolle/Zieldienste = TCP Port 25

Wenn ich die Firewall nun aktiviere funktioniert der Empfang und Versand meiner
Emaila nicht mehr.

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Gruß

Jürgen

Content-Key: 136740

Url: https://administrator.de/contentid/136740

Printed on: July 24, 2024 at 05:07 o'clock

Member: utopia
utopia Feb 24, 2010 at 10:54:44 (UTC)
Goto Top
Da musst du wohl oder übel alle Freigeben, den SMTP verbindet sich ja direkt mit deinem Server, egal von wem die eMail kommt.