jutzin
Goto Top

Laufwerk in leerem NTFS Ordner bereitstellen und freigeben

Ich habe ein Problem mit der Freigabe eines gemounteten Laufwerkes in Windows XP Pro

Hallo,

vorab:
System: WinXP Pro SP3, Dateisystem: alles NTFS

Ich habe eine Festplatte (F:, Freigabename GeoApp) mit einem Haufen Ordnern; diese Festplatte ist im LAN freigegeben. In einem der Ordner (Verzeichnisname "db") habe ich eine weitere Festplatte gemountet. Lokal funktioniert alles prima, aber über das Netzwerk kann ich nicht auf diesen Ordner zugreifen, es erscheint die Meldung: Auf \\Netzwerkpfad\GeoApp\db" kann nicht zugegriffen werden. Sie haben eventuell keine Berechtigung ... usw.

Auf die Festplatte GeoApp und alle Unterordner, mit ausnahme dessen, in dem die andere Festplatte gemountet ist, hab ich keine Probleme mit anonymem Zugriff aus dem LAN.

Folgendes habe ich bisher probiert:

1. Wenn ich den Ordner zusätzlich noch an und für sich freigebe und aus dem LAN darauf zugreife, werde ich, obwohl ich anonymen Zugriff erlaubt habe, nach Benutzernamen und Passwort gefragt; es wird allerdings unter keinem Konto Zugriff gewährt Benutzer/Passwort-Prompt erscheint sofort nochmal.

2. Alle Berechtigungen von übergeordnetem Ordner geerbt sowie auf alle untergeordneten Verzeichnisse vererbt --> keine Änderung

3. Gastkonto mit Vollzugriff auf den Ordner ausgestattet --> keine Änderung

4. Konto "Jeder" mit Vollzugriff auf den Ordner ausgestattet --> keine Änderung

5. Alle Berechtigungen entfernt und manuell gesetzt (sowohl für die HD als auch für den Ordner --> keine Änderung

Was besonders ärgerlich ist, ist dass es bis vor Kurzem noch funktioniert hat. Leider musste ich vorübergehend meine Festplattenkonfiguration ändern, um einen Controller zu testen. Nach dem Wiederherstellen der alten Konfiguration trat dann das Problem auf... bummer face-confused. Ich erinnere mich dunkel, das das beim ersten mal auch nicht sofort geklappt hat und dass ich irgendwas ziemlich naheliegendes gemacht habe, damit's funktioniert. Nur was war das nochmal??

Grüße
jutzin

Content-Key: 119772

Url: https://administrator.de/contentid/119772

Printed on: May 24, 2024 at 10:05 o'clock

Member: bartlebi
bartlebi Jul 06, 2009 at 01:27:12 (UTC)
Goto Top
Bei NTFS Ordner ist zwischen Freigabe und Sicherheit zu unterscheiden.
Ohne längere Erklärungen würde ich folgendes machen:
Ordner, rechte Maustaste->Freigabe und Sicherheit->Sicherheit->Besitzer
Mit der Gruppe Administratoren den Besitz übernehmen.

Grundsätzlich würde ich den Ordner von der Freigabe anders regeln:
Freigabe: Jeder, Vollzugriff
Sicherheit: dort die entsprechenden Gruppen oder User eintragen, Grundsätzlich sollte nur mit Gruppen gearbeitet (gilt insbesondere für Domänen-Netzwerke)
- Haken setzen, Berechtigungen für alle untergeordneten Ordner ... ersetzen

Dadurch werden auch alle Daten mit den neuen Einstellungen gesetzt.
Ich vermute, dass bei Deinen Rettungsversuchen, die Files und Unterordner die Sicherheitseinstellungen nicht korrekt gesetzt wurden.
Member: jutzin
jutzin Jul 06, 2009 at 09:04:42 (UTC)
Goto Top
nanu? heute funktionierts's wieder einwandfrei. das einzige, was sich im vergleich zu gestern geändert hat, ist, dass gestern während ich am rumschrauben war, jemand von einer linux maschine (anonymer account, nur lesezugriff) auf das laufwerk zugegriffen hat. sollte es daran gelegen haben?

@bartlebi: klar, so mach ich das auch immer.
Member: speedhub
speedhub Jul 06, 2009 at 19:27:20 (UTC)
Goto Top
Hallo bartlebi und jutzin,

bei Freigabe: Jeder, Vollzugriff ist zu beachten, dass auch der eingeschränkte User die Freigabe verändern kann, was nicht im Sinne des Administrators sein kann.

Grüße
Speedhub